GC 14: Grand Ages - Medieval angekündigt

PC
Bild von Larnak
Larnak 26059 EXP - 21 Motivator,R8,S4,C4,A4,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

14. August 2014 - 19:27
Grand Ages - Medieval ab 9,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die Gaming Minds Studios, bekannt für Patrizier 4 oder Rise of Venice, haben auf der gamescom Grand Ages - Medieval, ihr neues Projekt für Kalypso Media, angekündigt. Das Spiel, das sich namentlich an der Aufbausimulation Grand Ages - Rome orientiert, soll erstmals in der Studiogeschichte die Gefilde der Handelssimulationen verlassen und zu einem Echtzeit-Globalstrategiespiel werden.

Dennoch sind Ähnlichkeiten zu den anderen Spielen des Entwicklers nicht von der Hand zu weisen. So werden auch in Grand Ages - Medieval zahlreiche Waren zwischen noch zahlreicheren Städten gehandelt werden. Allerdings sollen diese Städte nicht mehr als universelle Konstanten auf der Spielkarte ruhen: Auf letzterer, dem weitläufigen Europa des Jahres 1050, werden sie zukünftig von Spielern an frei gewählten Orten gegründet und verwaltet werden, womit ihr vom Händler zum weltlichen Herrscher aufsteigen und bisher unbesiedeltes Gebiet erschließen könnt. Das Studio beschreibt die Ausgangssituation so:

Das beginnende Hochmittelalter treibt die Entwicklung Europas mit großen Schritten voran. Die rasant wachsende Bevölkerung breitet sich über den gesamten Kontinent aus, neue Gebiete werden erschlossen, neue Städte gegründet und Handelsrouten errichtet. Als Vorsteher einer kleinen Siedlung liegt es an Ihnen, Ihrem Volk zu Macht und Größe zu verhelfen.

Es ist bekannt, dass so ein weltlicher Herrscher mit florierendem Warenhandel nicht zufrieden sein darf. Als probates Mittel, seine außerordentlich berechtigten Interessen an noch mehr Macht durchzusetzen, darf das reichseigene Militär nicht fehlen. Dementsprechend stehen dem Spieler in Grand Ages - Medieval verschiedene Mittelalter-typische Truppentypen wie Bogenschützen und Ritter zur Verfügung, um seinen Nachbarn deutlich zu machen, wer das internationale Recht auf seiner Seite hat. Die Versorgung dieser Macht erfolgt mit Hilfe der Waren, von der jede Stadt bis zu fünf verschiedene herstellen kann und deren Produktionskapazitäten so die Größe des Militärs begrenzen.

Außerdem soll das Spiel einen Multiplayermodus für bis zu acht Teilnehmer beinhalten, Technologien und Naturkatastrophen wie die Pest bieten, über eine Kampagne und verschiedene Sandbox-Modi verfügen sowie 2015 für Windows-PCs erscheinen. Den wohlig an das Age of Empires 2-Intro erinnernden Trailer haben wir für euch unter der News eingebunden.

Video:

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 14. August 2014 - 19:33 #

Sieht schon interessant aus.

Wenn ich mir aber das Microlevel anschaue, auf das das Spiel geht (einzelne Schweine usw.), da bin ich mal gespannt, wie das mit der Europakarte wird.

Entweder wird das Spiel ein Kracher oder ein Flop.

Larnak 21 Motivator - P - 26059 - 14. August 2014 - 19:36 #

Ich vermute, die einzelnen Schweine werden einfach ein paar Kilometer groß. So wie es bei Rise of Venice ist. Ob die einzelnen Schweine tatsächlich eine spielerische Bedeutung haben, oder nur eine Produktion repräsentieren, wäre da auch noch eine Frage.

Subtrahierer 12 Trollwächter - 848 - 14. August 2014 - 19:36 #

Schön, hab Grand Ages Rome damals sehr gerne gespielt, ich bin gespannt :).

Larnak 21 Motivator - P - 26059 - 14. August 2014 - 19:38 #

Wobei das Spiel inhaltlich deutlich näher an seinen WiSim-Vorgängern als an GA: Rome liegen dürfte :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12754 - 14. August 2014 - 21:48 #

Liest sich zumindest ganz gut.
Aber bei Gaming Minds bleibe ich etwas skeptisch, da las sich alles gut aber überzeugen konnten sie mich bisher nie.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35158 - 14. August 2014 - 22:31 #

Schade. Ich hatte bei der Überschrift direkt an Grand Ages Rome gedacht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Globalstrategie
12
Kalypso Media
25.09.2015 () • 09.10.2015 ()
Link
7.1
LinuxMacOSPCPS4
Amazon (€): 9,00 (PC)