BlizzCon 2009: Das neue Battle.net

Bild von Christian Korndoerfer
Christian Korndoerfer 2103 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A5
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

22. August 2009 - 2:10 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Soeben endete das Developer Panel zum neuen Battle.net, der primären Multiplayer-Plattform für derzeitige Titel wie StarCraft, Diablo 2 oder WarCraft 2 & 3, aber auch allen zukünftigen Spielen aus dem Hause Blizzard. Hier die wichtigsten neuen Features auf einen Blick:

Die Battle.net Real ID

Mit Xbox Live, Twitter, Myspace, Facebook und anderen social networks als Vorbild entwickelte Blizzard die sogenannte Battle.net Real ID. Jeder Battle.net Account fungiert gleichzeitig als Real ID, über welche jegliche Kommunikationen zu Freunden organisiert wird. Das Besondere daran ist, dass man Freunde über diese ID einlädt und die daraus resultierende Freundesliste komplett unabhängig vom jeweiligen Franchise (egal ob Diablo, Starcraft oder Warcraft) und Server ist. So kann man beispielsweise mit anderen WoW-Spielern auch kommunizieren, wenn diese nicht auf dem gleichen Realm spielen wie sie selbst, ähnlich ist es mit den Realms in Starcraft oder Warcraft 3 (Nothrend, Kalimdor, etc...). Statusänderungen oder das Erlangen einer Errungenschaft eines Freundes wird über die Real ID weitergeleitet, spielt ihr also gerade SC2  und einer eurer Freunde erlangt eine Errungenschaft in WoW so erfahrt ihr dies in Form einer ingame-Chat-Nachricht. Ziel der Real ID ist es also, die Blizzard Community weiter zu vereinen, unabhängig von Spiel oder Server. 

Achievments (Errungenschaften)

Viele kennen das System bereits aus World of WarCraft oder anderen Spielen. Erfüllt man als Spieler gewisse Aufgaben oder gewisse Bedingungen so erlangt man eine Errungenschaft. Dieses System führt das neue Battle.net fort. Auch in kommenden Spielen wie StarCraft 2 und Diablo 3 werden  Errungenschaften enthalten sein. Über selbige werden verschiedene Inhalte, je nach Spiel, im Battle.net freigeschalten, so erhaltet ihr beispielsweise in SC2 Profilbildchen oder sogenannte "Decals", Aufkleber die direkt im Spiel eure Einheiten schmücken und auch für eure Gegner sichtbar sein werden. Ähnliche Inhalte sind auch für Diablo 3 geplant, weitere Details gibt es derzeit allerdings nicht.

Ladder und Matchmaking

Grundlage für wettbewerbsfähiges Spielen ist eine Rangliste, sowie das Finden von Gegnern, deren Fähigkeiten den eigenen gleichkommen. Um diese zwei Aspekte so effizient wie möglich zu vereinen, entschloss sich Blizzard dazu, die Rangliste in Ligen zu unterteilen. Diese reichen von der Übungs-Liga (Practice-League), über Bronze, Silver, Gold und weiteren Ligen bis hin zur Pro-Liga. Jede Liga ist in Divisionen unterteilt, jede Division umfasst 100 Spieler die sich in einer Rangliste gegenüberstehen. Am Ende einer Saison werden sich jeweils die Besten jeder Division in einem Turnier gegenüber stehen um so in die nächste Liga aufzusteigen. Damit garantiert Blizzard, dass alle Spieler einer Liga über nahezu die gleichen Fähigkeiten verfügen und die entsprechenden Matches somit fair verlaufen. 

Spieloptionen und weitere Features

Das neue Battle.net wird außerdem verschiedene Spielmodi anbieten, so wird es nicht nur Ranglisten- oder benutzerdefinierte Spiele zur Auswahl geben. Es wird möglich sein sogenannte "Practice-matches" zu spielen oder zusammen mit einem Freund Coop-Skirmish-Spiele zu spielen. Des Weiteren wird es (wieder) möglich sein, Replays zusammen mit Freunden über das Battle.net zu betrachten und via ingame-Sprachkommunikation auszuwerten.

Ausblick auf die Zukunft

Blizzard plant für die Zukunft (Zukunft bedeutet NACH dem eigentlich Launch des neuen Battle.net) eine Art Marktplatz für Custom Maps, also Karten die mit dem neuen SC2-Map-Editor erstellt wurden. Diese können direkt aus dem Editor in den Marktplatz geladen werden und sind anschließend für alle Spieler sichtbar. Die Karten werden nun durch die Community bewertet oder auch kommentiert. So lassen sich die jeweiligen Karten besser organisieren als auch eine Art Vorauswahl treffen was die Spielart (Towerdefense, RPG, etc.) bzw. den Spassfaktor betrifft. Hinzu kommt, dass Maps die auf diese Art und Weise hohe Anerkennung bei der Community genießen (wie z.B. derzeit DotA) zur "Premium Map" befördert werden können. Der Author der Karte kann dann einen Preis zum Download dieser Karte festlegen. Welche Preisspanne man da erwarten kann, ist natürlich noch unklar. Alle anderen Maps sind sogenannte "Free Maps", diese sind, wie der Name schon sagt, völlig kostenlos.

Zusätzlich werden auf dem Marktplatz nicht nur Karten zu Blizzards RTS-Titeln angeboten, sondern auch Inhalte zu WoW und Diablo 2 und 3. Als Vergleich zog Rob Pardo dazu Apples AppStore für das iPhone heran. Welche Inhalte wir erwarten können wurde allerdings nicht genau erklärt.

Das neue Battle.net wird zusammen mit StarCraft 2 voraussichtlich nächstes Jahr bei uns eingeführt werden.

Gadeiros 15 Kenner - 3114 - 22. August 2009 - 8:15 #

spannend..
ich weiß aber nicht, was ich vom marktplatz halten soll, da ich weiß, was da teilweise fürn mist an karten bei warcraft 3 von den spielern veröffentlicht wurde..

im grunde die natürliche evolution ihrer zentralen spieleplattform. warum um das upgrade son trara gemacht wird, wird man wohl erst wirklich sehen, wenn das released wird. aber irgendwo klingts nicht nach allzu viel neuerung.

Creasy (unregistriert) 22. August 2009 - 8:47 #

Jüngchen, Blizzard gings noch nie um "Neuerung", sondern um Perfektion. Und das haben sie bisher jedes Mal erreicht und werden das auch weiterhin als einzige Spielefirma überhaupt.

Gadeiros 15 Kenner - 3114 - 22. August 2009 - 9:05 #

nun.. aber mit all dem primborium ists doch etwas übertrieben. vielleicht überraschen sie da noch etwas mit weiteren features.

was ist btw in den news mit den premium maps? alsso bezahlmaps, die blizzard plant für Bnet 2.0?
das fehlt mir da ein wenig in den news

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1534 - 22. August 2009 - 9:22 #

bezahlmaps? was soll denn der mist?

Aladan 23 Langzeituser - - 38344 - 22. August 2009 - 10:47 #

Wo steht denn dort etwas von Bezahlmaps? Ich kann mir nicht vorstellen das Custommaps von Spielern etwas kosten.

Gadeiros 15 Kenner - 3114 - 22. August 2009 - 11:00 #

sowie ich das gehört habe, solls solche "premiummaps" geben...

ka, was es genau damit auf sich hat.
und würde ich genaueres davon wissen ohne auf der blizzcon (bin ich nämlich nicht) zu sein, dann würd ich ja nicht nachfragen ;)

bam 15 Kenner - 2757 - 22. August 2009 - 11:05 #

Auf dem Marktplatz wird es auch Premiummaps geben!

Rob Pardo hat aber verdeutlicht, dass es da um "Maps" geht, welche wirklich von Professionellen- bzw. ambitionierten Amateurentwicklern erstellt werden, mit eigenen Texturen, Models, Sound und ähnlichem.
Quasi große Mods eben in denen wirklich großer Entwicklungsaufwand steckt.
Sowas in der Größenordung wie DotA sieht er allerdings als kostenlose Map an (weil eben Standardmodels, Texturen usw. verwendet werden).

Er hat das ganze eben mit dem AppStore für das iPhone verglichen. Da gibt es eben massig kostenlose Apps, aber auch kostenpflichtige, die ihr Geld in der Regel eben Wert sind (z.B. Spiele). Letztendlich entscheidet da die Nachfrage und die Bereitschaft für einen gewissen Standard zu zahlen.

Aladan 23 Langzeituser - - 38344 - 22. August 2009 - 11:35 #

Na da hab ich nichts gegen bisschen Geld für zu zahlen solange der Großteil des Geldes auch an die jeweiligen Entwickler fließt.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 22. August 2009 - 13:25 #

Wenn der Preis stimmt ist das auch in Ordnung, aber nicht wie z.B. bei Die Sims 3.

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 22. August 2009 - 17:06 #

richtig, hatte mir das sogar notiert aber irgendwie verpennt in die news zu schreiben, danke für den hinweis

Lappi 08 Versteher - 223 - 22. August 2009 - 11:12 #

Tippfehler: unter "Ein Ausblick in die Zukunft": Costum Maps --> Custom Maps

Christian Korndoerfer 14 Komm-Experte - 2103 - 22. August 2009 - 17:11 #

danke :)

0dysseus 06 Bewerter - 63 - 22. August 2009 - 18:55 #

Hmm, zusammen mit der Tatsache das Starcraft 2 keinen LAN-Modus mehr haben wird, heißt dass dann wohl battlenet-Aktivierung jeglicher neuer Blizzardspiele =(

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 23. August 2009 - 12:15 #

Hmm... War aber früher genau so. Wer Starcraft, Diablo 2 oder WC3 nicht online gespielt hat, hat das eh nicht länger als ne Woche gezockt :)
Auch wenn mir Blizzards neue Kopierschutzstrategie sauer aufstößt, waren deren Multiplayerparts immer genial...
Ich denk mir halt nur, wenn man nen Account neu anfangen willst (neuer Nick, zu grottiges Win/Loss Verhältnis da man besoffen gespielt hat usw.), man doch auch ein neues Spiel kaufen müsste?

SUB ZER0 10 Kommunikator - 475 - 23. August 2009 - 19:25 #

custom maps wird so <--- geschrieben :-)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 24. August 2009 - 14:59 #

Sehr informativ. Gut aufbereitet und gut geschrieben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit