GC14: Orcs Must Die - Unchained angespielt

PC
Bild von Karsten Scholz
Karsten Scholz 10951 EXP - Freier Redakteur,R8,S9,J7
MMO-Experte: Spielte die wichtigsten MMOs, hat parallel mehrere Hochstufen-HeldenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

13. August 2014 - 22:38 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

In Orcs Must Die und Orcs Must Die 2 (GG-Test: 8.0) kombinierte Entwickler Robot Entertainment 2011 respektive 2012 Tower-Defense-Elemente mit knackiger Third-Person-Action und schuf so zwei echte Koop-Highlights für den PC und die Xbox 360. Ihr neuestes Werk, Orcs Must Die – Unchained, soll ebenfalls mit dieser Mixtur punkten, nur dass dieses Mal die Spieler aufeinander losgehen. Auf der gamescom durften wir Kollegen und Entwickler herausfordern und unzählige grüne Orc-Hintern in die ewigen Jagdgründe schicken.
Die Vorbereitungsphase
Bevor wir uns in den ersten Kampf werfen, steht zuerst die Heldenwahl an. Über ein Dutzend Helden stehen zur Wahl, darunter widerstandsfähige Frontschweine, flinke Assassinen und durchschlagende Magier. Wir entscheiden uns für einen Bogenschützen, der seine Mitstreiter heilen und gegnerische Einheiten am Boden festwurzeln kann. Die beiden Sonderfähigkeiten lösen nach Aktivierung eine Abklingzeit aus und wollen daher zur richtigen Zeit eingesetzt werden. Außerdem kann unser Alter Ego gegnerische Fallen entschärfen und dank einem Tempobuff aus lebensbedrohlichen Situationen flüchten - der Geschwindigkeitsschub wird ab einer gewissen Lebenspunktezahl automatisch ausgelöst. 

Nachdem wir unseren Helden gewählt haben, entscheiden wir, welchen Truppentyp wir auf unseren Gegner hetzen wollen. Anfangs stehen drei Arten von Minions zur Wahl: eine große Horde Goblins, ein einzelner Oger oder ein Trupp Bogenschützen. Mit zunehmender Spieldauer schalten wir weitere Einheiten frei, aber nur, wenn wir die in den Kämpfen erarbeiteten Anführerpunkte in den Ausbau unserer Festung stecken.  
Durch und durch OmD
Apropos Festung: Im dritten Orcs-Must-Die-Teil stehen sich erstmals zwei Teams gegenüber, die jeweils eine eigene Feste besitzen. Eure Aufgabe ist es, die gegnerische Basis mit euren Truppen zu überrennen und gleichzeitig die Heimatfront bestmöglich zu schützen. Letzteres gelingt euch, wenn ihr die Wege, die zu eurer Festung führen, mit den aus den Vorgängern bekannten Fallen schützt – oder eben selber Hand an die kleinen Minions der Gegner legt. Eure Offensive zündet wiederum nur, wenn ihr eure eigenen Truppen ständig verbessert und diese auf ihrem Weg vor den feindlichen Helden oder starken Wächtereinheiten schützt.  

Obwohl das neue Orcs Must Die dank dieser Neuerung auf den ersten Blick wie ein handelsübliches MOBA wirkt, fühlen wir uns vom ersten Moment an mehr an die Vorgänger erinnert: Aus der Third-Person-Perspektive rennen wir durch das Labyrinth von Gängen, legen Fallen aus und ballern mit unserem Bogen aus allen Rohren. Wer schon mal Orcs Must Die gespielt hat, wird sich in Unchained sofort zurecht finden.
Das neue Fair2Win
Im Gegensatz zu den beiden Vorgängerteilen soll Orcs Must Die – Unchained erstmals kostenlos spielbar sein und sich nur durch Mikrotransaktionen finanzieren. Im Shop kauft ihr etwa neue Helden, Monster oder Fallen. Auf Nachfrage betonten die Entwickler aber, dass ihr euch sämtliche Inhalte auch auf spielerischem Wege erarbeiten könnt. Ob der zeitliche Aufwand in einem einigermaßen fairen Rahmen liegt, können wir jetzt noch nicht sagen. Doch wenn Robot Entertainment hier eine ausgewogene Balance findet, sind sie auf einem guten Weg, die Vorgänger sogar noch zu übertreffen.

keimschleim 15 Kenner - 2935 - 14. August 2014 - 7:43 #

Orcs Must Die 2 hat im Coop massig Spaß gemacht. Bin wegen des F2P-Modells etwas skeptisch, aber anspielen werden wir es auf jeden Fall.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28203 - 14. August 2014 - 9:05 #

I don't get it: haben sich die ersten beiden Teile denn so schlecht verkauft, dass Robot jetzt sein Heil in FtP sucht? Na ja, wenn es wirklich fair bleibt, soll mir das egal sein. Wobei neue Fallen gegen Geld doch erstmal ungut klingt.

Alrik 12 Trollwächter - P - 893 - 14. August 2014 - 9:17 #

Heißt das es gibt gar keinen Singleplayermodus mehr? Das wäre wirklich schade, habe immer gerne an der Taktik gefeilt, um auch den letzten Skull zu bekommen.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17285 - 14. August 2014 - 11:00 #

Ich muss auch endlich mal wieder Orcs Must Die 2 vom Sofa aus spielen. Schade, dass es keinen lokalen Coop hat.

Warti 09 Triple-Talent - 287 - 14. August 2014 - 11:57 #

Ich musss leider sagen das mir das neue OMD nicht grad vom Hocker haut. Bin schon seit paar wochen in Beta und Level 11 erreicht.
Es spielt sich wie ein kaotisches Moba und nicht wie ein Typisches OMD, leider.

Momentan ist es auch noch so das die meisten spiele seehr schnell auf eine Seite hängen und dann sofort 2-3 Spieler einfach afk gehen.

Für mich kein gutes OMD mehr und als Moba vielleicht mal ab und zu zu spielen.

Hätte auch noch 1 Key für des Game rumliegen falls wer will. Weiss aber net ob der Key noch funzt. Schon paar Monate her.

GameBrosNRW (unregistriert) 12. September 2014 - 23:02 #

Zocke das Spiel momentan selber und finde es echt cool!

Wird momentan auch viel dran gearbeitet und es kommen immer wieder neue Charaktere hinzu.

Mache momentan ein Let's Play, dort könnt ihr mal reinschauen und euch selbt ein Urteil machen. :)

http: // www. youtube . com / watch?v=1kjP_XrIH5M

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)