GC09: Dänemark gewinnt den WC3 ENC der ESL

Bild von Boeni
Boeni 2383 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

22. August 2009 - 0:31 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Im Rahmen der Gamescom wurde um die "Europameisterschaft" der Electronics Sports League (ESL), im Bereich Warcraft 3, gespielt. Nach sehr eindeutigen Partien konnte Dänemark sich den Titel des Europameisters gegen Holland sichern -- das freilich durch das Nichtantreten von Grubby geschwächt war. Damit ist Dänemark Nachfolger von Deutschland.

Im European Nations Championsship (ENC) treten Regelmässig 29 Nationen an, um sich den Titel zu sichern. Von Deutschland und Frankreich, über Holland und Österreich, bis hin zu Spanien, Rumänien und der Ukraine, sind nahezu alle Länder Europas dabei. In die Hauptrunde schafften es dieses Jahr Schweden, Spaninen, Holland, Frankreich, Finnland und Romänien (Gruppe A) und Deutschland, Russland, Dänemark, Ukraine, Polen und Koratien (Gruppe B). Nach einer Spannenden Gruppenphase, standen Deutschland, Dänemark, Holland, Schweden und Spanien in der Finalen Runde.

Zu ersten mal im ENC wurde in dieser Saison ein neues System eingeführt, das auch kleinen Teams ermöglicht erfolgreich zu sein. Ein Team musste im Grunde nur aus 2 Spielern bestehen, da ein Spieler in einem Clanwar auch mehrere Matches spielen konnte. Das System kam vorallem Holland zu gute, die mit hilfe von Gruppy so ins Finale einzogen.

Das erste Finalmatch war das 2on2, in dem für Holland Kevin 'RotterdaM' van der Kooi  und Lennart 'Sushi' Roest antraten und für Dänemark Thomas 'ThomasG' Glinski und Rosenkill. Hier war Dänemark sehr stark und gewann sicher mit 3:0. Das Match wurde nicht live übertragen, sondern schon vorher von den Spielern ausgespielt.

Im zweiten Spiel des Finales trafen ThomasG und RotterdaM aufeinander, wobei ersterer mit einem klaren 2:0 den Punkt für Dänemarkt holte. Nur auf der zweiten Map hatte RotterdaM eine kleine Chance. Durch die unübliche Taktik, sofort auf Kodos zu gehen, um die Bären des Nachtelfen zu Kontern, versuchte er einen Vroteil zu erlangen. Aber die Idee ging nicht auf, und so verlor er auch dieses Match.
Somit musste Holland jedes weitere Spiel gewinnen, um den Clanwar noch gewinnen zu können. Doch der noch unbekannte Spieler Sushi hielt diesem Druck nicht Stand: Er lieferte zwei sehr gute Spiele ab, vor allem im zweiten Match zeigte er eine sehr gute Leistung. Aber trotdem verlor er gegen René 'Ciara' Krag mit 0:2 und besiegelte damit die Niederlage von Holland.

Alles in allem hat sich Dänemark den Sieg redlich verdient, und es waren einige schöne Partien dabei.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 22. August 2009 - 23:17 #

Bei so einer News finde ichs schade das es GIGA nicht mehr im Fernsehen gibt. Es war einfach super sich am Freitagabend mit ein paar Freunden die FridayNight auf der Couch anzusehen und dann versuchen gewisse Taktiken nachzuspielen und dabei voll aufs Maul zu kriegen. :)

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 23. August 2009 - 0:17 #

Dafür gibt es doch jetzt ESL TV. Die haben einen Free Stream und auch frei zugängliche VoDs.
Link --> http://tv.esl.eu/de/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit