GC14: Skylanders für Tablet mit eigenem Gamepad + Dockstation

360 XOne PS3 PS4 Wii WiiU 3DS
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 343096 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

13. August 2014 - 14:28 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Mit niemandem geringeren als Paul Reiche III durften wir am Activision-Business-Stand (genau neben dem "Sierra"-Zimmerchen) sprechen, einem Helden unserer Spielejugend, den persönlich zu treffen uns bislang nicht vergönnt gewesen ist. Diese Begeisterung liegt aber nicht so sehr am ungeheuer erfolgreichen Skylanders, sondern an den Spielen, mit denen Paul begonnen hat. Wenn euch Archon, Mail Ordered Monsters oder Star Control nichts sagen, seid ihr definitiv jünger als 39 oder habt damals andere Hobbys gehabt. Anyway, heute abend geht's noch zu einem Abendessen mit Paul, und in der nächsten Retro Gamer könnt ihr euch auf ein Interview freuen.
Hier seht ihr das spezielle Bluetooth-Gamepad und hinten das Bluetooth-Portal.

In dieser News aber soll es um Skylanders Trap Team gehen, und zwar um die iOS-Fassung (die wohl auch der Android-Fassung entspricht). Denn der Witz bei Skylanders ist ja seit jeher die Verbindung von Spielzeug und Computerspiel. Doch wie das normale USB-Portal, auf dem man eine Figur stellt und sie damit im Spiel aktiviert, an ein geschlossenes System wie das iPad ankoppeln? Und wie das durchaus actionreiche Geschehen dann vernünftig steuern? Dazu haben Paul Reiche und Team gleich zwei Dinge ersonnen: Ein "passives" Bluetooth-Portal mit extrem geringem Stromverbrauch, sodass die Batterien lange halten. Und ein spezielles, ebenfalls per Bluetooth zu koppelndes Gamepad. Das ist zwar für Erwachsenenhände eher an der unteren Grenze von "groß genug", lässt sich aber allemal besser benutzen als die üblichen Wisch-mit-dem-Wurstfinger-Interfaces auf Tablet. Das Koppeln geschieht überdies auf Knopfdruck, also alles ganz simpel.

Grafisch scheint die iOS-Fassung 1:1 der Konsolenversion zu entsprechen, auch spielerisch gibt's keine Unterschiede. Dadurch können wir euch für weitere Details zum eigentlichen Trap Team auf unsere frühere Preview verweisen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. August 2014 - 14:53 #

Jetzt noch Disney Infinity und Nintendo kann mit Amiibo fast schon einpacken.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12712 - 13. August 2014 - 15:28 #

Glaube ich nicht da man Amiibo doch mit den meisten kommenden Nintendo Games verbinden kann um irgendwelche Boni zu bekommen.
Sie haben es schwer aber Sie haben auch nen ansatz der sich etwas unterscheidet.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34548 - 13. August 2014 - 15:01 #

Meine Güte, wie groß (klein) ist denn dieses Gamepad? Ich bin nicht mit Pranken gesegnet, aber das Ding sieht recht klein aus.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 14. August 2014 - 2:24 #

Klar die haben das Gamepad so entwickelt, dass es die Mehrheit der Leute nicht anfassen kann.

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2214 - 13. August 2014 - 20:01 #

Definitv gut, wenn die Portable Versionen auch wirklich den normalen Konsolenspielen entsprechen. Musste schon vielen verduzten Kunden erklären, dass die 3DS/IOS/Android Versionen stark abgespeckte/eingeschränkte Varianten der Konsolenspiele sind.

Übrigens vote für PS Vita Version von Skylanders! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit