Arcade-Check: Indiemon Thunder Region
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

360
Bild von Vampiro
Vampiro 35233 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S9,C7,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

10. August 2014 - 19:07 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Jede Woche stellt der Arcade-Check ein interessantes Download-Spiel vom Xbox-Marktplatz vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird von unseren Usern Vampiro und Old Lion betreut.

Wir mögen Final Fantasy und wir mögen Pokémon. Das geht wohl auch Ricky Hernandez und Winston Gambro vom Indie-Entwickler RicolaVG so, weshalb sie ihre Indiemon-Reihe ins Leben gerufen haben. Mit Indiemon Thunder Region ist nun bereits das vierte Spiel der Serie erschienen.

Electa-, Electaroo?
Die Spielwelt von Indiemon besteht aus fünf Nationen, die jeweils ihre eigene Insel bewohnen, einem Element wie Feuer oder Erde zugetan sind und friedlich koexistierten. Doch dann attackierten die Bewohner der Flammen-Region ihre Erde-Nachbarn – und konnten nur durch den Helden Landon gestoppt werden. Nun hat es die Region der Flammen auf die Donner-Region abgesehen. Ihr übernehmt die Rolle von Landon, um sie erneut zu stoppen. Kaum auf der Insel angekommen, stellt sich euch der Schurke Rickard in den Weg und fordert euch zum Kampf, den ihr jedoch in jedem Fall verliert.

Zum Glück befindet sich nebenan gleich das Thunder-Beach-Dorf. Dorthin steuert ihr Landon in einer an die 16-Bit-RPGs erinnernden Vogelperspektive. Als Verbündeter werdet ihr freundlich empfangen und mit einer Landkarte und einem ersten Indiemon ausgestattet, beispielsweise Electaroo. Optische und kämpferische Ähnlichkeiten (Elektro-Attacke!) mit Pokémon-Pikachu sind sicher rein zufällig...
In 16-Bit-Optik geht es durch die Welt. Manche Wege könnt ihr erst nach dem Erhalt von Quest-Items beschreiten.
Überlandreise, Kämpfe und Quests
Zunächst müsst ihr in einen weiteren Teil des Dorfes reisen und den dortigen Verteidiger unterstützen. Auf dem Weg ereignen sich auch die ersten Zufallskämpfe. Ihr und euer Gegner führt abwechselnd eine Aktion aus, beispielsweise attackieren. Oder ihr setzt Heilkarten ein oder wechselt den aktuellen Kämpfer aus. Jedes Indiemon hat eine Standardattacke, die euch keine Elementarpunkte kostet, entwickelt aber mit steigendem Level weitere Attacken mit mehr Durchschlagskraft. Die Kreaturen sind gegen manche Elemente besonders resistent oder anfällig. Daher kann es sich auch lohnen, euer Indiemon im Kampf zu wechseln.

Einen Kampf verliert ihr erst, wenn ihr keine Indiemon-Karten mehr auf der Hand habt. Gewinnt ihr den Kampf, sammelt eure zuletzt eingesetzte Kreatur Erfahrungspunkte, was zu Levelaufstiegen führt und ihre Attacken, Lebenspunkte und Elementarpunkte verbessert. Außerdem gibt es Geld, für das ihr beim Tamer, den ihr in jeder Stadt findet, beispielsweise Heil- und Energiekarten kaufen könnt. Alternativ zum Besiegen eines Indiemons könnt ihr auch versuchen, es einzufangen, wofür ihr aber eine entsprechende Indiemon-Karte im Inventar haben müsst.

Auf der Überlandreise findet ihr auch Schätze und trefft neben den Zufallsgegnern, die für das Leveln insbesondere neuer Indiemons sehr hilfreich sind, auch auf bewusst platzierte Feinde. Auch in den Städten werdet ihr ohne Vorwarnung zum ein oder anderen Kampf herausgefordert, und könnt so Belohnungen wie Items verdienen. Der erste Weg sollte euch daher immer zum Tamer führen, um kostenlos die Energie eurer Begleiter aufzuladen.

Schließlich gibt es sogar kleinere Quests, so sollt ihr Dr. Indie aus dem ersten Dorf ein Fossil vorbeibringen, wofür ihr als Belohnung ein weiteres der zahlreichen Tierchen erhaltet. Einen Großteil der Zeit werdet ihr aber in den recht simplen, aber durchaus mal taktische Überlegungen erfordernden Kämpfen verbringen. Die Indiemons selbst sind zwar kaum animiert, ihre Attacken werden jedoch von Effekten begleitet.
Die Kampfansicht gibt euch alle relevanten Infos, auch über das gegnerische Indiemon. Ob der Gegner weitere in der Hinterhand hat, erfahrt ihr nicht.
Fazit
Indiemon kopiert schamlos das Erfolgsprinzip von Pokémon. Es bietet euch stimmige 16-Bit-Grafik, passende Musik, ein eingängiges, aber nicht zu kompliziertes Kampfsystem und bietet mit dem Sammeln und Aufleveln der Indiemons eine funktionierende Suchtspirale. Die Spielwelt ist recht groß und sorgt für ein längeres Spielvergnügen. Jedenfalls dann, wenn ihr auch auf der Xbox 360 einmal ein Pokémon-Spielerlebnis haben möchtet...
  • J-RPG
  • Einzelspieler
  • Anspruch: Einsteiger bis Fortgeschrittene
  • Preis am 10.8.2014: 0,95 Euro
  • In einem Satz: Indie-Pokémon für die Xbox 360 mit etwas lahmer Story.

Video:

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23893 - 10. August 2014 - 19:20 #

Für 95 Cent schau Ichs mir mal an.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35233 - 10. August 2014 - 19:24 #

Eine gute Entscheidung :) Es ist auch tatsächlich sehr umfangreich und es gibt wohl 100 Indiemons (ich hätte ständig fast Pokémons geschrieben ;) ). Die Spielzeit ist auch nicht zu knapp, ich war nicht durch, aber ich denke 8 Stunden wird man schon brauchen, wenn man möglichst schnell durchkommen will. Wenn man alle Indiemons hochleveln will, dauert es etwas länger ;-D

Es gibt auch ein Gameplay-Video bei Youtube, das zeigt aber im Prinzip nur die Trial. Wirkliche Quests (Quest-Items, Belohnung usw.) kommen etwas später.

https://www.youtube.com/watch?v=7v7I9gVzauM

Der Marian 19 Megatalent - P - 19414 - 10. August 2014 - 21:54 #

Sind die Screenshots irgendwie verzerrt?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35233 - 10. August 2014 - 22:00 #

Da ich von der Xbox keine Screenshots machen kann, bin ich (außer ich habe Zugang zu einer Presse-Datenbank oder der Entwicklerseite), gerade bei den kleinen Indie-Titeln, auf den Marketplace angewiesen. Und so stehen die da drin. Wirken auf mich auch etwas verzerrt. Allerdings dann auch in der größeren Version (nach dem Anklicken).

Der Marian 19 Megatalent - P - 19414 - 10. August 2014 - 22:05 #

Sieht ja echt schlecht aus. Hab gerade mal schnell recherchiert und finde da auch offiziell nur so verzerrte.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35233 - 10. August 2014 - 22:11 #

Ging mir auch so :( Ich vermute, da ist bei den Entwicklern selbst was schiefgelaufen. Auf dem TV sieht es ganz normal aus, wie z.B. Secret of Mana. Der offizielle Trailer ist auch ok.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)