Star Trek Online - Delta Rising angekündigt

PC
Bild von CptnKewl
CptnKewl 22566 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S2,C5,A6,J7
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.

10. August 2014 - 18:11 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Für das im Jahre 2010 erschienene MMO-RPG Star Trek Online (GG-Test: 7.0) wurde kürzlich das Addon Delta Rising angekündigt. Neben einer Erhöhung des maximalen Spielerlevels von 50 auf 60 wird es zahlreiche neue Schiffe und Fähigkeiten geben. Das Addon selbst verschlägt euch in den aus Star Trek Voyager bekannten Delta-Quadranten. Allerdings kommt ihr dabei 30 Jahre nach Captain Janeway an, sodass er sich anders darstellt, als ihr es aus der TV-Serie kennt.

Laut dem unten eingebetteten Ankündigunstrailer, der auch einige Artworks aus dem Addon enthält, soll der Titel im Oktober erscheinen. Wann genau ist allerdings noch nicht bekannt. In jedem Fall solltet ihr die Schilde oben halten und die Phaser auf Töten stellen, um euch den Herausforderungen im Addon zu stellen.

Video:

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 10. August 2014 - 18:13 #

Live long and prosper!

State your purpose!

Elaborate!

Make it so!

Engage!

Na hoffentlich gibts Trans-Warp, wie soll man sonst da hinkommen ;) Oder auch wieder weg :D

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22566 - 10. August 2014 - 18:18 #

Schon ewig nicht mehr reingeguckt. Mit Start des Addons werde ich mal wieder aus der Stasiskammer kommen

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 10. August 2014 - 18:20 #

Ich vielleicht auch, obs meinen Char noch gibt? Citlacue :-D Wissenschaftlerin mit Engi-Schiff. Habe jetzt nen besseren PC, damals konnte ich die Bodenmissionen einfach nicht spielen.... So hässlich. Sind sie vielleicht eh.

Ein Problem ist imho der geringe Star Trek-Flair, es wird halt vor allem gekämpft, im Raum und auf Planeten :-/

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4531 - 10. August 2014 - 18:31 #

Cryptic löscht keine Chars - sondern verschiebt ins Archiv wenn der Account länger nicht benutzt wurde. Einfach einloggen und in 2-3 Stunden sollten alle alten Chars automatisch wieder da sein. Bodenmissis sind immer noch für die Tonne...

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 10. August 2014 - 18:33 #

Ah, das ist cool :)

Dass die immer noch mies sind natürlich nicht. Und so ein geiles Star Trek-Feeling kommt bei den Kämpfen auch nicht auf, das hätte wie in Bridge Commander sein müssen ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 10. August 2014 - 19:06 #

Ein modernes Bridge Commander. *träum*

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 10. August 2014 - 20:43 #

Star Trek Excalibur

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 10. August 2014 - 21:12 #

Klingt interessant, ohne mich jetzt durchs Forum zu wühlen (FAQ sagt Release vor Ende 2013), weißt du zufällig ob es diesbezüglich etwas neues gibt?

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 11. August 2014 - 10:40 #

Sie arbeiten tatkräftig am ersten Spielbaren Modus
http://www.stexcalibur.com/qb/promo/
sind aktuell bei 45%
Könnte wohl noch etwas dauern, leider :/

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 11. August 2014 - 12:46 #

Ahhh, vielen Dank. Ich dachte die Seite wäre eine Demo von schon spielbaren Modulen und habe mich gewundert, warum das immer bei 45 Prozent stehen bleibt. ;-)

Ja, dann dauert das wohl leider noch.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2092 - 11. August 2014 - 10:44 #

Hab vor ein paar Wochen nach Jahren wieder reingeschaut. Hat sich ja echt eine Menge getan, Chars waren auch sofort da beim Einloggen. Allerdings waren die Bodenmissionen wie damals echt für die Tonne, kann dem nur beipflichten. Hab dann auch nicht länger als eine Stunde ausgehalten.. Immer noch zuwenig Star Trek-Atmosphäre für mich..

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4531 - 10. August 2014 - 18:29 #

Transwarp haben alle Schiffe schon seit Spielstart. In den Deltaquadranten kommt man aber über Umwege.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 10. August 2014 - 18:36 #

Faszinierend, danke, das habe ich irgendwie vergessen/verdrängt. Ist das eigentlich offizielle Lore dass die Föderation 30 Jahre (?) nach Voyager alle Schiffe mit Transwarp ausstattet? Und welche Transwarp-Technik kommt zum Einsatz? Und warum steht das nicht in Memory Alpha?

Fragen über Fragen :)

Namen (unregistriert) 10. August 2014 - 19:19 #

Ich glaube etwas mehr als 30 Jahre sind es.
Und alle Schiffe der Föderation, Klingonen und Romulaner sind mit Transwarp ausgerüstet. Ich glaube Slipstream wenn ich mich nicht irre.
Ein Schiff ist auch mit Quantenslipstream ausgestattet. Diese lassen sich aber alle nur eine begrenzte Zeit lang aktivieren. Mit von den Borg verbesserten Antrieben erreicht man aber auch (je nach Driver Coil Skill) mindestens Warp 14 dauerhaft. Normal ist es 9,99 oder so.
Slip ist Warp 20 und mit Borgantrieb 24.

In Alpha steht nur was aus Alpha Quellen. Selbst wenn CBS die STO-Storyline als fest gegeben und offiziellen Lore ansieht, so ist es für Alpha keine Primärquelle da keine Serie.

burdy 15 Kenner - 2738 - 10. August 2014 - 20:58 #

Das ist offizielles MMO-Lore für Schnellreise :) Genauso, wie die Förderationsrichtline, dass jeder Offizier jede Uniform anziehen kann, die er will und Leute von der Akadamie direkt zum Captain befördert werden.

J.C. (unregistriert) 10. August 2014 - 22:59 #

Data, Data, let's see Data!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 10. August 2014 - 18:20 #

Danke für das übernehmen der News.

Red Dox 16 Übertalent - 4169 - 10. August 2014 - 18:39 #

Jetzt müßte nur noch das Dominion Update für den Armada3 Mod rauskommen und das Trekkie Leben wäre richtig gut :)

Namen (unregistriert) 10. August 2014 - 19:12 #

Um ganz ehrlich zu sein setze ich mein Geld lieber auf Star Trek Armada Fleet Operations.

Sie sind erst vor kurzem auf eine komplett neue freie Engine die sich grade in der Entwicklung befindet umgestiegen.
fleetops.net/news/item/246-future-of-fleet-operations
Für mich ist das grade die Hoffnung was Strategiespiele angeht.

Red Dox 16 Übertalent - 4169 - 10. August 2014 - 20:09 #

Naja der Sins of a Solar Empire Mod
http://www.moddb.com/mods/star-trek-armada-3
spielt sich schon ziemlich ziemlich gut. Kann also nur besser werden wenn die endlich ihr Update rausknallen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 8:29 #

Die Sins-Mod ist wirklich gut und ich zocke die immer wieder mal. Oder auch die StarWars-Mod.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 10. August 2014 - 18:41 #

Ich habe es lange gespielt und schaue hin und wieder rein, aber so langsam glaube ich, die sollten das Intro ändern von:
"Space: the final frontier"
in
"In the grim darkness of the far future, there is only war"

Ich vermisse das Trek in Star Trek, es geht nun nur noch im besser killen, mehr schaden und höheres gear, ich vermisse die Erforschung und Diplomatie und Story...in ein paar wirklich guten ST:NG Folgen saß z.B. Cap. Picard nur am einem Tisch.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 10. August 2014 - 18:45 #

Oh ja, an die kann ich mich gut erinnern :)

volcatius (unregistriert) 10. August 2014 - 19:05 #

Die besten Kämpfe hatte sowieso Enterprise.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14071 - 10. August 2014 - 22:48 #

Die Tage lief die Folge "Wem gehört Data", eine der besten TNG Folgen. Für mich hat keine der anderen Star Trek Serien dauerhaft die Qualität von TNG erreicht.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6818 - 10. August 2014 - 23:02 #

Sehe ich genauso, ich schau gerade endlich mal alle Folgen am Stück, und muss sagen es ist immer noch eine hervorragende Serie!

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 0:06 #

Das habe ich vergangenes Jahr auch gemacht, dann endlich auch auf Englisch. Fantastisch.

Dieses Jahr bin ich jetzt bald mit Voyager durch. Kommt bei weitem nicht an TNG ran vom Niveau, manche Folgen sind aber auch sehr gut (oft aber auch eher dann, wenn sie etwas actionreicher sind). Janeway finde ich einfach total platt und auch unsympathisch.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6818 - 11. August 2014 - 8:28 #

Oh ja, auf Englisch spart man sich auch den üblen Synchronsprecherwechsel von Picard. Ganz abgesehen davon dass Patrick Stewards Stimme einfach spitze ist, nicht umsonst wurde er auch öfters als Sprecher gebucht. :)

Voyager finde ich gar nicht so schlecht, aber erst nach einigen Staffeln, die Erste ist schon nicht so der Knaller. Janeway wird erst später akzeptabel und der Holodoc ist noch nicht ausgebaut. Seven of Nine ist dann ja auch noch nicht so integriert ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 8:33 #

Ich tue mich inzwischen schwer mit TNG. Die sind für mich wirklich gealtert, da kommt mir Voyager besser vor. Nicht nur neueren Datums, auch die Crew und die Grundsituation finde ich sehr gut. Der Holodoc ist von der Entwicklung einer der besten Charaktere im ST-Universum. Na gut, nichts geht über Q. :)

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 9:04 #

Ich finde sie sind recht zeitlos, inhaltlich. Schnitte usw. Natuerlich nicht zeitgemaess. Tendenziell wuerde ich sagen tng ist eher philosophie, voyager popcorn.

Q finde ich in tng auch besser. Der doc und imho auch seven sind klasse, aehnlich wie data.

Die crews finde ich beide absolut in ordnung. Tendenziell hat tng mehr romantik (riker, diana, picard, beverly) als voyager, da gibts schon unterschiede.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 10:45 #

Ich fand es schade, dass Tasha Yar bei TNG so frühzeitig aus der Serie getrichen wurde. Und das klar zugunsten des Charakters Worf, der mir aber irgendwann auf den Keks ging. Seine Folgen auf DS9 waren aber gut.
Q ist eigentlich überall gut, wobei der Charakter bei Voyager mehr in die Tiefe ging.

Voyager gefällt mir, weil es mal nicht das Flagschiff der Föderation ist, sondern eines der unzähligen kleinen Schiffe. Ich hätte gern mehr Serien, wo nicht immer die Flag-/Mutterschiffe etc die Inhalte sind.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 11:09 #

Naja, sie hatte ja keinen Bock mehr auf die Rolle und ging freiwillig (und hat es bitterlich bereut). Paar Auftritte hatte sie ja noch.
Stimmt, Worf war irgendwann etwas platt.

Q: Naja, ich fand ihn in TNG besser. z.B. diese Bürgerkriegsszenarien waren nicht so meins. Und er war in Voyager doch deutlich "menschlicher", z.B. diese "Lovestory" mit der andern Q. Fand ihn eher etwas entzaubert.

Stimmt, das ist ein großer Vorteil der Voyager. Zumal es ja nicht unbedingt viel schwächer ist, ist halt ein Kriegssschiff. Das ist schon geil. Wäre auch dafür, mehr so Stories zu erleben. Eine Art Firefly im Star-Trek-Universum könnte ich mir auch gut vorstellen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 11. August 2014 - 12:27 #

Voyager hatte Höhen und Tiefen, aber insgesamt mochte ich sie auch sehr. Gerade Qs Auftritte fand ich da aber teils etwas albern, wie in den von dir genannten Beispielen. Der Doktor und Seven of Nine gehören aber auf jeden Fall zu den besten ST-Charakteren überhaupt. Die Borg fand ich ja schon immer sehr cool, in Voyager wurden sie zum Ende hin aber zu oft eingesetzt und auch "entzaubert", wie du schon so schön (über Q) sagtest. Dafür war ihr Auftritt in Enterprise dann wieder echt gut.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 12:39 #

Die Schwierigkeit für den Autor der Q-Bürgerkriegs-Folge ist doch klar die Auswahl am passenden Szenario. Wie kann man einen Krieg zwischen allmächtigen Wesen darstellen? Und da gerade die Uniformen von Fackeln im Sturm da waren, wurden die eben genommen. Und ich bin der Meinung, dass Kate Mulgrew sehr an dieser Zeit hängt. Denn da gibt es noch andere Folgen, wo das auch noch rauskommt.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 12:43 #

Ja, so gehts mir auch. Komisch fand ich teilweise die Episodenreihenfolge, wo z.B. mal kurz hintereinander zwei extrem ähnliche Episoden kamen (z.B. Holo-Abenteuer).

Jep, mit Q sehe ich auch so :)

Doktor, Seven, Data, Picard sind auf die schnelle meine Lieblingschars :) Das Duo Spock/Pille ist auch cool.

Ja, das stimmt, am Schluss kamen sie arg häufig. Gerade deshalb hätte man sich z.B. diese Borgkinder-Plotlinie sparen können. Die hat jetzt net unbedingt so viel gebracht (die hätten auf dem Cube draufgehen können). Season-Finale 6, Anfang 7, war z.B. richtig super.

Welches war denn zeitlich der Auftritt in Enterprise? War das die geile Aktion von Riker (Auf Locutus bezieht sich aber Janeway glaube ich schon?)? Oder war das in einem Fernsehfilm?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 11. August 2014 - 13:09 #

Ich meine die Prequel-Serie Enterprise, die nach Voyager entstand, aber vor TOS spielt. Darin gibt es eine Folge, die gewissermaßen eine Fortsetzung des Vergangenheits-Plots aus dem Kinofilm First Contact darstellt. Die Trümmer der von der Enterprise-E abgeschossenen Sphäre werden entdeckt inkl. einiger gefrorener "Leichen"... die nach dem Auftauen natürlich aufwachen, das Forscherteam mitsamt Schiff assimilieren und die Kunde über die Menschheit zu den Borg dieser Zeit bringen... was man wiederum als Grund für ihre Angriffe in TNG sehen kann. War echt eine coole Geschichte.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 13:12 #

Die Serie schaut noch jemand? Ich bin damit nie warm geworden.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 11. August 2014 - 13:40 #

Die Serie läuft schon seit Jahren nicht mehr. ;-) Die Folge ist aus Staffel 2, insgesamt gab es 4.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 15:45 #

Gibt ja genug Wiederholungen auf Tele5. Kann ja sein, dass du da imemr noch schaust oder zumindest der einzige Zuschauer bist. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 11. August 2014 - 16:36 #

Nö, aber ich habe zwei DVD-Boxen aus der "Fan Collective"-Reihe. Darunter natürlich auch die Borg-Box, wo diese Folge enthalten ist. :-)

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 21:15 #

Ah ok, die habe ich NOCH nicht geschaut. Gibts leider auch nicht auf Prime.

Mhm, ich dachte die Borg-Angriffe kommen in TNG, weil Q den Borg die Menschen vorgestellt hat?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4531 - 11. August 2014 - 21:25 #

Die Archerprise hält sich auch hier nicht an die Tatsachen, einer der Gründe warum die Serie in meinen Augen floppte.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 22:07 #

Ah ok, wenns sehr Anti-Lore geht ist das natürlich nicht gut.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 11. August 2014 - 22:17 #

Nicht verzagen, nach anfänglicher Skepsis und einer gewöhnungsbedürftigen ersten Staffel, fand ich die Archerprise gar nicht so schlecht. Man muss nur damit zurecht kommen, dass alles zeitlich noch vor TOS spielt, aber moderner aussieht wie Voyager. Das größte Problem der Serie für mich.

Meine Reihenfolge der Serien:
- TNG
- Voyager
- Enterprise
- DS9
- TOS

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 22:31 #

Also ich hoffe schon, dass es auf Prime kommt, bald bin ich ja mit Voyager durch (hatte Terminator eingeschoben).
Dieses Immersionsding mit "sieht moderner aus" ist natürlich ein Problem, aber man konnte es halt damals nicht anders darstellen. Wenn es noch archaischer aussehen würde als in TOS hätten sie in Archerprise morsen müssen ;)

Meine Reihenfolge, schwierig. Enterprise habe ich praktisch noch nicht gesehen. DS9 habe ich einiges gesehen, fands aber furchtbar. Aber ich fand früher auch Voyager nicht so cool, OV ist das einfach was andres, und ka, irgendwie kann ich besser relaten.

Ich würde sagen:

- TNG
- TOS/Voyager (das ist wirklich ein enger Zweikampf; TOS war einfach revolutionär; werde das demnächst auch nochmal alles schauen, dann kann ich mir ein genaues Bild machen; TOS war ja auch mein erstes Star Trek und hat viele tolle Momente, auch wenn am Ende meist doch eine Häuptlingstochter gerettet wird ;) )
- Enterprise (geraten)
- DS9 (unter Vorbehalt, das muss ich nochmal schauen; Aber Sisko mochte ich nicht, die Ferengi in der Massse mochte ich nicht, einer wie Holodoc oder Data fehlt, Odo (?) ist aber ganz ok und die Bajoranerin war ganz hübsch, wenn auch platt (Kira?); das stationäre Konzept hat mich auch total abgeturned damals. Ich kam vom Space, unendliche Weiten, und saß dann als Zuschauer auf einer Raumstation... Später kam ja dann die Defiant, die letzten 1, 2 Staffeln kenne ich aber kaum).

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4531 - 11. August 2014 - 22:39 #

in den letzten beiden Staffeln DS9 ist halt nur noch Krieg bzw. Sisko in "göttlicher Mission" unterwegs.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 12. August 2014 - 7:39 #

Diese religiöse Schiene bei DS9 hat mich immer angekekst. Zumindest deren Darstellung in der Serie fand ich katastrophal. Da finde ich das in New Galactica doch deutlich besser in die Geschichte verwoben.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 12. August 2014 - 20:41 #

Danke für die Infos @euch zu.

Ohje, göttliche Mission, nur noch Krieg, ich glaube ich habe nix verpasst :-/

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 11. August 2014 - 22:45 #

DS9 habe ich auch nie fertig gesehen. ;-) Alle anderen, inkl. der Filme aber schon. TNG und Voyager habe ich sogar alle DVD-Erstveröffentlichungen hier und diese auch schon mehrfach am Stück gesehen. :-)

Terminator habe ich auch bei Prime entdeckt, sprach mich aber so überhaupt nicht an. Taugt das was?

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 12. August 2014 - 21:10 #

Die Filme kenne ich auch ALLE, auch die, die nicht mehr Star Trek sind ;-D

Serien muss ich halt noch Voyager den Schluss sehen (evtl. sah ich ihn schonmal) und Enterprise kenne ich fast nicht, die andern schon.

Mehrfach am Stück gesehen finde ich cool :)

So, jetzt kommt Terminator: Wenn du Amazon Prime hast, auf jeden Fall schauen. Und zwar OV!

Ich sags gleich, ich war (insgesamt, trotz bissi Kritik) begeistert und habe es in kurzer Zeit durchgesuchtet, jeden Tag 1, 2 Folgen, manchmal wurde es auch spät o:-)

Warum war ich so begeistert?

Die Schauspieler:
Die Schauspieler finde ich insgesamt gut gewählt. Das betrifft sowohl die (vermeintlich?) Bösen, als auch die Guten. John ist am Anfang bissi milchbubig, aber das passt ja auch. Sarah ist in Ordnung, aber irgendwie werd ich mit der nicht so ganz warm. In Staffel 2 (so um die Folgen 13-17 schätze ich) stand sie doch sehr im Fokus, auch mit so Traumkram, das war nicht so meins. Summer Glau ist absolut stunning als Terminator, so geil. Allein die Dialoge. Wenn dir Leute wie Data, Holodoc und Seven gefallen, wird dir Cameron (Summer Glau) sicher auch gefallen, ebenso wie einige andere Maschinen. Ich hätte mir gewünscht, sie hätten einen stärkeren Focus auf die Maschinene gelegt, so geil (auch in Staffel 2 ist das Top, mit einer ganz neuen Dimension).

Dann gibt es einen (später Ex) FBI-Agenten, der ist geil. Der bringt einen kleinen (und angemessenen) religiösen Touch mit. Es gibt auch einige Menschen aus der Zukunft, die auch insgesamt (mindestens) in Ordnung gehen.

Der Plot ist der typische Terminator-Plot, es gibt unterschiedliche Handlungsorte usw., sehr gut. Manchmal habe ich mich gefragt, ob sie einen Handlungsstrang vergessen haben, aber die wurden eigentlich IMMER wieder aufgegriffen. Ich würde aber eher abraten, nur eine Folge die Woche zu schauen (vllt. trug das zu den später nicht mehr so guten Quoten bei, ebenso wie die paar Folgen mit zu starkem Sarah Focus; eine Episode an einer Militärschule hat mir auch nicht gar so gut gefallen). Also nicht zu viel Abstand zwischen den Folgen, ich war dann irgendwann richtig involved.

Teilweise gibt es auch Rückblicke in die Vergangenheit (die finde ich eher öde) und Ausschnitte in der Zukunft (die sind ok bis sehr gut).

Ein paar Kleinigkeiten stören aber imho die Immersions ehr und sind sicher Hollywood geschuldet. Die Figuren sind nämlich praktisch immer (auch wenn sie nachts wo einsteigen) ohne Masken und ohne Handschuhe unterwegs, das ist total unlogisch.

Insgesamt finde ich die Reihe aber sehr gelungen, wenn man einem Mix aus Action, Sci-Fi, Robotern (Holodoc, Data, Seven) etwas abgewinnen kann. Der Plot ist insgesamt schlüssig und die schauspielerische Leistung geht auch echt in Ordnung. Daumen hoch für die Sarah Connor Chronnicles (auf Englisch!).

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 12. August 2014 - 21:21 #

Hossa, eine kleinere Antwort hätte mir auch genügt. ;) Aber danke, da schaue ich mal rein. Nur die OV schaue ich nicht, ich stehe auf deutsche Synchros. ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 12. August 2014 - 21:39 #

Ich konnte nicht an mich halten ;)

Falls es dir nicht gefallen sollte, liegt es an der Synchro ;) Ich weiß echt nicht, ob da alles os gut transportiert wird, ich fand die Serie damals im TV nicht so gut (auf Deutsch). Falls irgend möglich, versuche ruhig mal die OV :) Teils dürfte es aber etwas schwer sein. Sie nuscheln aber nicht auf amerikanisch rum :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 13. August 2014 - 9:12 #

Hm, Summer Glau ist zwar durchaus "geil", aber ihre Rolle in SCC fand ich insgesamt nicht überzeugend. Das fand ich von Anfang an unlogisch: Vorher hat sie offenbar perfekt die Mitschülerin gespielt, aber später in der Story ist sie irgendwie nicht mehr in der Lage, menschliche Gefühle nachzuvollziehen oder zu imitieren.
Na ja, ich glaube, ich habe nicht mal die erste Staffel fertig gesehen. ProSieben hat die damals wegen schlechter Quoten ins Nachtprogramm verschoben und die zweite dann gar nicht mehr gesendet, und mich hat es nicht gestört, da ich es eh nicht so toll fand. Anders als später bei Touch (mit Kiefer Sutherland), das fand ich echt gut, hab ich auch im Spätprogramm weitergeguckt und mich geärgert, dass es nicht weiterging. Aber da ist nun ein ganz anderes Thema.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 13. August 2014 - 9:49 #

Die deutsch synchro ist halt uebel ;)

Also ich finde die summer rolle klasse. An den anfang erinnere ich mich aber nicht. Wielange war sie denn deiner meinung nach die perfekte mitschuelerin? Das kann doch ganz kurz gewesen sein, john hat ja gerade die schule gewechselt und cameron (also summer) ist da auch hin.

Summer kann uebrigens auch spaeter noch gefuehle imitieren oder sogar zeigen (!), das wird etwas offen gehalten. Ich sag nur season final staffel 1, emotionalste szene beider staffeln - und zwar von cameron!

Das ist auch ein wiederkehrendes thema, va in staffel 2, ob sie gefuehle hat oder eben nicht, gibt immer wieder hints. Meine tendenz: sie hat! Und da ist sie glaube ich nicht unbedingt die einzige ki, die welche hat, ich sage nur staffel 2, john henry.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 13. August 2014 - 13:35 #

Das kann ich wirklich nicht mehr sagen, ist schon zu lange her und hat keinen allzu bleibenden Eindruck hinterlassen.

Hat Summer Glau nach Firefly/Serenity und SCC eigentlich noch mal irgendwas nennenswertes gemacht? So richtig toll für die Karriere sind gleich zwei so kurzlebige Serien ja vermutlich nicht.

EDIT: Gerade mal bei IMDb geschaut: Sie hat in den Serien "Alphas" und "The Cape" (nie gehört) mitgespielt, die aber auch nicht lange liefen. Dieses Jahr ist sie u.a. in der 3. Staffel von Arrow zu sehen.

Antworten (unregistriert) 12. August 2014 - 1:00 #

Also für mich hat DS9 auf den letzten Metern TNG überholt.
Das Hauptproblem von DS9 ist, dass es Ewigkeiten braucht um in Gang zu kommen.
Dann beginnt es aber langsam einen zusammenhängenden Storybogen auf zu bauen (bis dahin im Grunde ein Novum in Star Trek), der dann gleich mal in einem kleineren Krieg und einem Krieg im gesammten Sektor führt, an dem alle großen Parteien beteiligt sind.
Da sind die eher witzig gemachten Ferengifolgen mittendrin eigentlich garnicht so schlecht.
Aber es ist geschmackssache. Etwas böse wird DS9 ja gerne als eine Kopie von Babylon 5 angesehen (was es Teilweise sogar sehr wahrscheinlich ist). Kann man was mit B5 anfangen kann man auch was mit DS9 anfangen. Andernfalls eher nicht.

Enterprise ist sehr zwiegespalten.
Anfangs ist es das altmodische aber leider nicht wirklich gut gemachte Alien of the Week mit einem stetig im Hintergrund einspielenden Zeitreisekonflikt. Und Archer ist eher noch einen Zacken aggressiver als Janeway. Auch sind die Charaktere am Anfang nicht so wirklich interessant.
Dann schwenkt das ganze in der 2. Staffel in eine noch abstrusere große Storyline mit den Xindi um bei der auf einmal andere Zeitreisende beteiligt sind was dann in einem "reise in die Nazivergangenheit"-Special mündet.
Und dann geht man wieder zurück zu Alien of the Week, dieses mal aber endlich mit einem Bezug zu den anderen Serien (was es vorher im Grunde nicht gab, besonders toll bei einem Prequel). Da zeigt sich dann auch gleich mal wie inkonsistent Star Trek über die Zeit geworden ist. Aber sie bemühen sich redlich und oft mit ganz gutem Erfolg. Die Romulaner kommen dazu und dann wird die Serie mit der Gründung der Föderation eingestellt.
Eigentlich schade, da in der nächsten Staffel der Krieg Föderation gegen Romulaner kommen sollte.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 12. August 2014 - 11:08 #

DS9 fing sehr lahm an (wie auch ENT), aber als dann diese ganze Kriegsgeschichte losging, wurde sie richtig stark. War halt echt ungewöhnlich für eine ST-Serie: Die Föderation im Krieg, eine fortlaufende Handlung statt Einzelepisoden, alles etwas düsterer als gewohnt. Also anders, aber auch sehr gut. Ok, das Religionsgedöns war auch nicht meins und zum Ende hin wurden manche Handlungsstränge etwas abstrus. Aber generell sollte man sich das schon mal komplett geben, wenn man es noch nicht kennt.
Bei ENT gefiel mir die dritte Staffel am besten (ich glaube, die hast du hier mit der zweiten verwechselt), wobei die Story schon Ende der zweiten anfängt: Die Erde wird angegriffen und die Enterprise muss in einen unbekannten Weltraumsektor, um die Angreifer zu finden und die Vernichtung der Erde zu verhindern. War eine gute Mischung aus zusammenhängender Story und Einzelgeschichten. Aber ja, das Ende mit der Zeitreise und den Nazi-Aliens war blöd. Staffel 4 hatte dann diese Dreiteiler, die oft echt gut waren, manche fand ich aber auch eher schlecht. War jedenfalls auch mal eine neue Idee, die die Serie aber nicht mehr retten konnte. Voyager blühte in Staffel 4 noch einmal auf (Einführung von Seven) und bekam die vollen sieben Seasons, bei Enterprise gab man dann leider auf.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 12:42 #

Ein Großteil der Flotte müssen doch Fracht- und Passagiertransporter sein. Da lassen doch betimmt schöne Episoden drehen und vor allem mal kritischer zur Förderation stellen. Wie denkt dr kleine Mann, der in diesem Machtsystem keine Chance mehr hat? Oder auch ein komplette Serie um den Marquis.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 12:46 #

Das wäre genial. Wobei mir Passagiertransporter zu viele wechselnde Chars bringen würde, lieber Frachter oder Schmuggler. Marquis wäre auch ok. Oder ein kleines Kriegsschiff/Patrouillenschiff. Ein Wissenschaftsschiff könnte man auch spannend umsetzen.

Was natürlich auch geil wäre: Eine Serie, die aus mehreren Schiffen besteht (z.B. Frachter, Kriegsschiff usw.), die jeweils ihre eigenen Episoden haben, aber auch mal zusammen eine Folge haben *träum*

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 13:03 #

Mehrere Schiffe kannste knicken, da müssen zuviel Leute bezahlt werden. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn es mal auf einer Kolonie am romulanischen Raum spielt. Oder sogar auf romulanischer Seite. Diese Rasse hat durch ihre Charakteristik hervoragendes Storypotential.

Mir fällt gerade ein richtig genialer Plot ein:

Endlich mal eine Serie eines normalen Startrek-Crewman erleben, der in jeder Folge stirbt. Dafür reichen Laienschauspieler und jede Folge ist ein anderer der Held. Billig und konkurrenzlos. ;)

Name (unregistriert) 11. August 2014 - 16:22 #

Offizieller Lore ist, dass Romulus und Remus zerstört sind und verschiedene Fraktionen der Romulaner um die Herrschaft kämpfen (siehe STO, für CBS ist das offiziell).

Und der Marquise ist durch das Dominion ausgelöscht.

Aber mehrere Schiffe wären nicht das Problem. Es muss ja nicht jeder Charakter in jeder Episode auftauchen. Und auch in heutigen Serien werden die Schauspieler nur für Folgen bezahlt in denen sie auftauchen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 11. August 2014 - 16:35 #

Klar ist das offiziell, spielt ja auch im Film-Reboot eine Rolle.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 8:49 #

Das stimmt, Stewart im Original ist super! Auch die anderen kommen insgesamt besser weg.

Stimmt, voyager nimmt insgesamt an fahrt auf, gerade mit 7 und den borg. Janeway finde ich durchweg nicht so toll, ihr fehlt irgendwie die linie denke ich manchmal, und sie kommt teils dumm und arrogant rueber.
Den holodoc finde ich in den ersten staffeln besser als spaeter. Da ist er ja fast schon menschlich, der humor und die sprueche nicht mehr so trocken. Die geschichte mit dem opernstar ist fast schon zu abgehoben.

Voyager profitiert stark von ov, wobei kess immer bloed klingt (ov aber besser). Besonders durch ov gewinnen imho seven und noch viel mehr chacotee, der mit seiner deutschen stimme gepaart mit dem blick eher wie ein treudoofes brummbaerchen wirkt. Ov ist er viel cooler, ganz anderer charakter.

Vampiro 21 Motivator - P - 30950 - 11. August 2014 - 0:05 #

Diese Folge ist auch eine meiner absoluten Lieblingsfolgen. Keine andere Reihe hat so wichtige soziale, kulturelle, politische Themen aufgegriffen wie TNG. Ohne dabei irgendwie belehrend zu werden. Ganz fantastisch. Für mich, allein schon aus dem Grund, eine der großartigsten TV-Serien aller Zeiten (also TNG).

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 11. August 2014 - 2:09 #

" Keine andere Reihe hat so wichtige soziale, kulturelle, politische Themen aufgegriffen wie TNG."
Einspruch! Stichwort: Boston Legal. Nicht gesehen? Anschauen! ;-)
Und sogar William Shatner spielt mit, in einer wesentlich besseren Rolle und wesentlich besseren schauspielerischen Leistung als die des Captain Kirk, meines Erachtens.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21606 - 11. August 2014 - 8:34 #

Wir reden hier nur von Startrek, also biste damit raus. :) Wobei ich ganz klar Voyager vorziehe, die ich von der Gesamtstruktur deutlich besser finde. Wen ich heute ide TNG-Folgen ansehe, dann gruselt es mich teilweise schon.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33573 - 12. August 2014 - 11:13 #

Ja, Science-Fiction hat das Problem schnell zu altern, wenn nämlich die Fiction zur Reality wird. Tue mich inzwischen auch bei TNG schwer, zumal ich noch die SD-Versionen besitze. Am meisten gruselt mich das 4:3-Format, bin ich doch schon seit 16 Jahren 16:9 verwöhnt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 12. August 2014 - 12:57 #

Och, mit dem Bildformat habe ich keine Probleme. Ich schaue gerade Columbo, die ganz alten Folgen aus den 70ern, auf DVD auf einem großen, modernen Fernseher. Das Bild ist zwar ein bisschen krieselig, aber sonst einwandfrei. Ok, bei SF mit Weltraumszenen hätte man vielleicht gerne ein besseres Bild, aber ich kann damit leben. Dennoch, ich glaube gerade einige der früheren TNG-Folgen sind heute eher peinlich als spannend. TOS dagegen ist schon wieder so alt, dass es einen eigenen Charme hat. Beide Serien haben aber auch immer noch genug Folgen, die auch heute noch funktionieren.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34985 - 11. August 2014 - 8:26 #

Wow, dass die Levelgrenze da wirklich noch einmal erhöht wird nach all den Jahren... Aber ob mich das dazu bringt, noch einmal reinzuschauen? Wurde mir irgendwann zu eintönig.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2259 - 11. August 2014 - 9:03 #

Kostet das was hab do so einen Livetime Account. Könnte da ja mal wieder reinkucken.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 11. August 2014 - 10:41 #

Wird wohl, wie die letzte Erweiterung Legacy of Romulus nichts kosten.
Ich will auch Livetime Account :(

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2092 - 11. August 2014 - 10:49 #

Der Lifetime Account war der größte Fehlkauf meiner MMO-Historie. Hab halt mehr Star Trek erwartet.. Jaja, hätte ich mich mal besser informiert und nicht gleich mit Lifetime vorbestellt..

Welche Vorteile hat man denn jetzt als ehemaliger Lifetime Abonennt?

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 11. August 2014 - 11:53 #

VIP Status und jeden Monat 550 Zen (das ist die Premium Währung) sind knapp 5€. Ein Schiff im Store kostet 2000-2800 Zen.

2t4cga3 (unregistriert) 11. August 2014 - 12:07 #

Du sprichst von High Level Schiffen.
Die Schiffe selbst gehen doch schon bei 1000 los, wenn ich mich nicht komplett vertue.
Das sind dann aber Ersatzschiffe für die Miranda ganz am Anfang.
Die Pakete gehen dann hoch bis 5000 oder 10k Zen. Zumindestens glaube ich, dass das ganze Dyson-Paket mit 9 Schiffen 10k war.

Aber sind ja nicht die einzigen Vorteile. Einen ganz speziellen (am Boden sehr guten) Brückenoffizier und ein Schiff gibt es auch gratis. Außerdem darf man sich auf Level 50 zwischen 3 (der ältesten) eigentlich Echtgeldschiffe eines aussuchen.
Bei der Föderation müßte da die Defaint mit Tarnung bei sein und bei den Klingonen sind auf jeden Fall BoP und Kar'Fi-Trägerschiff dabei.
Es gibt außerdem kostenlose Bank und Inventarslots, Charakterslots, Respek-Tokes (Fähigkeiten zurück setzen, falls man sich verskillt hat) und befreite Borg als spielbarer Charakter. Kostet an Sonsten alles bahre Münze.

Allerdings gibt es auch immer wieder Aktionen bei denen das Paket nur 2/3 oder die Hälfte kostet. Mindestens ein mal im Jahr. Darauf würde ich eher warten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Vampiro
News-Vorschlag: