SSI-Veteranen gründen neues Entwicklerstudio

Bild von AlexCartman
AlexCartman 4211 EXP - 16 Übertalent,R5,S3,A2,J6
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

12. August 2014 - 10:15 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Einige SSI-Veteranen wie Paul Murray und David Shelley haben zusammen mit dem neuen Firmenchef David Klein das neue Entwicklerstudio Tactical Simulations Interactive (TSI) gegründet. Strategic Simulations, Inc. (SSI) war ein US-amerikanischer Entwickler und Publisher, der von 1979 bis zu seiner Auflösung 2001 über 100 Titel veröffentlichte. Bekanntheit erlangte SSI insbesondere durch seine Kriegsspiele wie die Panzer General-Serie und seine auf dem Pen-and-Paper-System Advanced Dungeons & Dragons (AD&D) basierenden Rollenspiele.

Ziel ist laut Pressemeldung "der nächste Schritt zu sinnvollen Spielerfahrungen in der gleichen Weise wie bei den SSI-Goldbox-Titeln in den 1980ern und 1990ern." David Shelley, der als Produzent und Lead Designer fungieren wird, wird mit folgenden Worten zitiert:

Tactical Simulations Interactive stellt eine Rückkehr zur vollständigen Kontrolle der Heldengruppe durch den Spieler dar, mit dem Ziel, tiefgehende und glaubwürdige Geschichten, aufregende Erforschung, sinnvolle soziale und politische Wahlmöglichkeiten und stabile taktische Gefechte zu bieten.

Somit stehen möglicherweise die beliebten SSI-Goldbox-Rollenspiele wie Pool of Radiance und Curse of the Azure Bonds vor einer Wiederbelebung.  Diese Rollenspiele wurden zwischen 1988 and 1993 -- alle basierend auf dem gleichen Programmiergerüst -- veröffentlicht und ermöglichten dem Spieler das Erschaffen, Modifizieren und Steuern einer ganzen Heldengruppe mit Schwerpunkt auf taktischen Gefechten. Die Bezeichnung "Goldbox" stammt von den goldfarbenen Verpackungen, die zum Markenzeichen der Serie wurden.

Weitere Einzelheiten zum Debüt-Titel will TSI "in der nahen Zukunft" veröffentlichen. Aktuell existiert bereits eine Website, auf der jedoch nur ein Countdown zum 3. September 00.00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit zu sehen ist, die aber immerhin auch Links zu den TSI-Auftritten bei Facebook, Twitter und Google+ bietet.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 11. August 2014 - 15:04 #

Klingt nach gutem Potential, das wären durchaus interessante Titel

Drapondur 26 Spiele-Kenner - - 65783 - 11. August 2014 - 15:07 #

Na, da bin ich mal gespannt (im positiven Sinne).

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15410 - 11. August 2014 - 15:07 #

Her damit, die Goldboxen hab ich alle gespielt, am längsten habe ich an Champions of Krynn gesessen, weil ich eine versteckte Tür in der ersten Stadt irgendwie nicht finden konnte. Dauernd sagte der Questgeber "Investigate Throtyl", nur die Tür hat nicht geleuchtet, wie sie sollte, am Ende stellte sich heraus, mein Savegame war defekt. Nochmal alles auf Anfang und dann ging es endlich weiter mit dem Investigaten. Champions war ein tolles Spiel, die Charaktere kannte ich schon aus den Drachenlanze Büchern von Weis/Hickman, war wie heimkommen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21236 - 11. August 2014 - 15:09 #

SSI, Sierra, Origin, Looking Glass. So langsam kommen die alten Studios wieder. Microprose, LucasArts, DID die nächsten?

PS: Haben die nach wie vor die Eye of the Beholder Lizenz?

guapo 18 Doppel-Voter - 10654 - 12. August 2014 - 19:14 #

Looking Glass? Echt? - hab ich nicht mitbekommen ...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 12. August 2014 - 23:09 #

Das war eher Wunschdenken nachdem KenL mit dem letzten inoffiziellen Looking Glas Nachkomme aufgegeben hat.

Loco 17 Shapeshifter - 8576 - 11. August 2014 - 15:22 #

Ich lese viel zu oft dieselbe News, habe ich das Gefühl. Ständig gründen "Veteranen" ein neues Studio.

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 15:28 #

Um mit alten Ideen neu zu scheitern.
Was macht eigentlich Guido Henkel?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15410 - 11. August 2014 - 15:38 #

Formatiert e-books.

volcatius (unregistriert) 11. August 2014 - 17:16 #

Ich würde gerne "Bruce Shelley gründet neues Studio" lesen.

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 17:57 #

Wenn einer ein neues Studio gründen sollte, dann kann es nur einen geben:
Steve Barcia!

Er machte zwar nur vier Spiele mit Simtex, aber davon waren mindestens drei echte Meilensteine und noch heute gespielte Klassiker: Master of Orion 1, 2 und Master of Magic.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 18:05 #

Mittlerweile glaube ich das nichtmal er einen würdigen MoO2 Nachfolger bringen kann.

FPS-Player (unregistriert) 11. August 2014 - 18:36 #

Nein nein, Factor 5 muß wiederkommen ;)

pauly19 14 Komm-Experte - 2539 - 12. August 2014 - 18:32 #

Bin ich auch dafür. Die würden durch Komprimierung aus allen Nextgen noch 30 % mehr rausholen. Wobei der Julian ja TouchFactor gegründet hat.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21903 - 11. August 2014 - 19:55 #

Ich bin für die alten Bitmap Brothers.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 20:02 #

Da wäre ich auch für zu haben.

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 20:35 #

Die hatten doch nur ein gutes Spiel: Z...

zuendy 14 Komm-Experte - 2307 - 11. August 2014 - 20:44 #

Speedball war ebenso genial, wie auch Gods, zumindest aus meiner Erinnerung heraus. Aber gut, nur Z habe ich vor kurzem mal wieder gespielt und es macht immernoch Spaß. :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21903 - 11. August 2014 - 20:46 #

Nicht zu vergessen Chaos Engine, eine tolles Coop-Spiel. Speedball2, Xenon und schon genannte haben Spuren hinterlassen.

FPS-Player (unregistriert) 12. August 2014 - 9:13 #

Magic Pockets war auch super

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 12. August 2014 - 9:53 #

Cadaver war unvergleichlich :-)

FPS-Player (unregistriert) 12. August 2014 - 11:56 #

Ach ja, das gabs ja auch noch :)
Die Iso-Ansicht war seinerzeit der Hammer - aber ich bin nie weit gekommen. Ich glaube, weil mir bei meiner Raubmordkopierten Version das handbuch fehlte und Englisch damals noch nicht meine Stärke war ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 12. August 2014 - 12:03 #

Es war auch hundsgemein schwer - ich habe zweieinhalb Jahre gebraucht (längere Denkpausen mitgerechnet) ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 21:19 #

Ähm alles vor der Jahrtausendwende von denen fand ich super.
Und das auf mehreren Plattformen angefangen beim C64 (bei mir).

Rashim of Xanadu 16 Übertalent - 4273 - 11. August 2014 - 21:57 #

Wenn das passiert, zünde ich irgendwo eine Kerze an, und wenn's nur auf dem Rand meiner Badewanne ist.
Bis dahin leben seine Firma und die Spiele im Lack meines ETS2-Trucks weiter. :)

FPS-Player (unregistriert) 12. August 2014 - 12:27 #

BTW: was macht eigentlich Haiko Ruttmann?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15410 - 12. August 2014 - 12:39 #

Musik ;)

FPS-Player (unregistriert) 12. August 2014 - 13:09 #

Die Frage ist nur: wo? Und gibt es aktuelle Stücke (die auch noch ihren Weg in Spiele gefunden haben)?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15410 - 12. August 2014 - 14:05 #

Ist jetzt nichts dolles dabei: http://www.taskfour.de/de/projects.php

FPS-Player (unregistriert) 12. August 2014 - 14:16 #

Oh.............. da ist das Twinworld-Thema tatsächlich sein bestes Stück geblieben. Schade.

DerKoeter 14 Komm-Experte - 2677 - 12. August 2014 - 16:54 #

Ich sage nur: "Incubation..." :-)

FPS-Player (unregistriert) 13. August 2014 - 12:34 #

Nee, kommt nicht an Twinworld ran ;)

FPS-Player (unregistriert) 11. August 2014 - 18:36 #

Genau mein Gedanke. Und was kommt dabei bisher immer raus? Irgendwelche Kickstarter-Projekte, die entweder nicht genug Geld bekommen oder nichts taugen/verissen werden. Ich weiß nicht, ich kann dem ganzen auch nicht viel abgewinnen...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 18:49 #

Jo, so Gurken wie Divinity - Original Sin, The Banner Saga oder Wastelands 2 ;-D

Also ich kann Kickstarter viel abgewinnen ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21903 - 11. August 2014 - 19:56 #

Gibt im Gegenzug genug gescheiterte Projekte.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 20:01 #

Stellt sich die Frage ist das Glas halbvoll oder halbleer?

guapo 18 Doppel-Voter - 10654 - 12. August 2014 - 10:53 #

Noe, kann man Eiswürfel dazu verkaufen :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 12. August 2014 - 23:12 #

DLC nur 9,99?

FPS-Player (unregistriert) 12. August 2014 - 11:57 #

Das Glas ist generell immer voll. Luft ist schließlich auch ein Element ;)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2289 - 12. August 2014 - 14:16 #

Mist zu langsam.

(Bis jetzt scheint mir %tual aber mehr gutes aus Kickstarten als aus Klassischer Publisher PRoduktion zu kommen...)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 12. August 2014 - 23:12 #

Hat das was mit Gott zu tun?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:20 #

Gibt aber doch genauso Publisher-finanzierte, gescheiterte Projekte, unter denen man dann auch als Kunde finanziell, nämlich z.B. als Release-Käufer, leidet.

Deshalb sehe ich Kickstarter sehr positiv, zumal man nichtmal selbst backen muss, sondern auch später einfach das Spiel kaufen kann (wenn es denn finanziert wurde) oder in irgendeiner EA-Phase einsteigen kann. Alles geht, nichts muss ;)

Junkfoot 13 Koop-Gamer - 1533 - 12. August 2014 - 10:30 #

Wenn man halbwegs vernünftig backt, kann man das Risiko einer Gurke schon minimieren. Wenn man natürlich Spiele wie Areal backt (ist ja grad noch topaktuell) braucht man sich nicht wundern, wenn Müll rauskommt. Außerdem musst du natürlich drauf achten, wieviel für einen Titel veranschlagt wird. Wenn ein Riesenprojekt nur 50000 $ veranschlagt kann es sein, dass die Typen total planungsunfähig sind oder schon fast fertig. Spielen viele Faktoren mit rein, aber die Gurken lassen sich imho frühzeitig erkennen. Selbst schuld, wer da backt!

Mike H. 14 Komm-Experte - 2301 - 12. August 2014 - 10:48 #

Prozentual ein winziger Anteil! Der Eindruck vieler gescheiterter Projekt entsteht nur deshalb, weil sich die Spielepresse auf die wenigen Beispiele stürzt wie die Geier auf ein verendetes Schaf. Von meinen rund 40 gebackten Projekten ist die Hälfte bereits released, bei der anderen Hälfte sieht es bei keinem einzigen so aus, als würde es scheitern.

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 15:27 #

Kickstarter i see you coming...

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 16:45 #

Das befürchtete ich bereits bei der Headline...

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 17:11 #

Muss ja nicht schlecht sein, im Gegenteil.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 17:33 #

Da ich Kickstarter generell ablehnend gegenüber stehe, wäre es aus meiner Warte aus erstmal schlecht. ;-)

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 17:55 #

Weil du es schlecht findest wenn ein Spiel mehr entwickelt wird?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 20:17 #

Nein, weil ich das Kickstarter-Verfahren an sich schlecht finde und glaube, dass auf diese Art entweder gar kein Spiel oder ein eher Schlechtes zustande kommt.

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 20:34 #

Dann hat dich die Realität schon widerlegt. Es gibt genug Leute, mich eingeschlossen, die mit vielen KS Projekten sehr, sehr glücklich sind, geradezu dankbar für dieses unerwartete Revival klassischer Spielekost. Kann gut sein, dass du damit nichts anfangen kannst. Das ist absolut in Ordnung. Warum du es anderen vorenthalten willst kann ich aber nicht nachvollziehen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 21:27 #

Es geht hier um SSI bzw. TSI. Das hat nichts mit Realität und anderen Projekten zu tun -- übrigens haben viele KS-Projekte auch schon viele Backer enttäuscht. Ich möchte auch anderen nichts vorenthalten, du liest offenbar das, was du lesen möchtest, ich weiß nur nicht wo du das herausgelesen haben möchtest. Ich habe lediglich meine Bedenken geäußert. Ich würde mich sehr über ein gutes neues Spiel der alten SSI-Garde freuen.

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 21:38 #

"Ich würde mich sehr über ein gutes neues Spiel der alten SSI-Garde freuen."

Und inwiefern würde KS dem im Wege stehen?

Ich will dir doch nichts unterstellen. Es wundert mich nur wenn Leute etwas was nur Mehrwert bringt. Ohne KS gäbe es kein Wasteland, kein Shadowrun, kein Banner Saga. Auf keines würde ich vezichten wollen und alle Spiele waren mir einen dreistelligen Bertag Wert. Ich sehe nicht wo da ein Problem sein sollte.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 22:09 #

Über die Vor- und Nachteile von Kickstarter möchte ich nicht schon wieder diskutieren.

Kickstarter würde meines Erachtens hier im Wege stehen, da ich das gleiche Schicksal wie die von etwa Guido Henkel (Deathfire, Thorvalla) oder Chris Taylor (Wildman) befürchte. Heute zu unbekannt um genügend Geld einzusammeln.

Wofür du wieviel Geld ausgibst ist mir hingegen vollkommen egal, auch wenn du dein ganzes Vermögen in Kickstarter stecken solltest, damit habe ich kein Problem. Von mir gibt es dagegen erst für das fertige Produkt bei entsprechend guter Qualität Geld.

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 22:27 #

Wenn es keinen Weg zu Finanzierung gibt ist KS eine gute Möglichkeit sich Geld und Feedback zu verschaffen. Guido Henkel hat die Sache einfach furchbar amateurhaft aufgezogen und bei Chris Taylor war es leider am Ende eine "Rette mein Unternehmen - die armen Mitarbeiter!"-Ding. Aber klar, wenn die andere Geldgeber finden habe ich keinerlei Probleme damit. ;)

Es ist doch eine Tatsache, dass es einige Spiele ohne KS nicht geben würde, daher ist es mir immer noch schleierhaft wie man "dagegen" sein kann.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 22:49 #

Und mir ist es schleierhaft, wie man Geld in Kickstarter versenkt, aber es ist ok, jedem das seine. ;-)

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 22:56 #

Was heißt den "versenkt"? Das waren die besten Investitionen seit Jahren. Ich habe das bekommen was ich wollte und würde jederzeit die selben Summen investieren. Keine Ahnung warum du ein Problem hast wenn Spiele die dich nicht interessieren über KS finanziert werden und für dich keinerlei Nachteile entstehen. Was auch immer...

volcatius (unregistriert) 11. August 2014 - 23:00 #

Meine 25 Dollar für Divinity waren schon mal gut angelegt. Hatte seit Jahren nicht mehr so viel Spaß mit einem RPG, das diesen Namen tatsächlich verdient.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:59 #

Das mit dem Versenken verstehe ich auch nicht. Gibt weitaus schlimmere Geldausgabemöglichkeiten ;)

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 23:03 #

Eben, und wann hat man schon die Möglichkeit die eigene Diss in einem coolen Ingame-Item zu verewigen? Da schlägt das Nerdherz gleich höher. :D

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 23:18 #

Das ist ja megageil :-D In Divinity?

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 23:19 #

In Torment, dauert also noch eine Weile. ;)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 23:32 #

Na da bin ich ja mal gespannt :-D

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 23:02 #

Eine Investition ist eine Kapitalanlage mit dem Ziel der Geldvermehrung, da es bei Kickstarter-Projekten jedoch keine Gewinnbeteiligung gibt, ist das Geld faktisch versenkt.

Und ich habe immer noch kein Problem damit wenn Spiele über Kickstarter finanziert werden, warum behauptest du das immer? Ich finde das Kickstarter-Prinzip an sich aus diversen Gründen schlecht und unterstütze es nicht, aber Probleme habe ich keine damit.

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 23:05 #

Klar, nur messe ich Gewinn für mich nicht an meinen Kontostand ab, sondern an den Dingen mit denen ich mich beschäftige. ;)

"Ich finde das Kickstarter-Prinzip an sich aus diversen Gründen schlecht und unterstütze es nicht, aber Probleme habe ich keine damit."

Brauchst du ja auch nicht, aber du klingst als hättest du ein Problem damit wenn es genutzt wird, zB in diesem Fall.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 23:12 #

Meine Befürchtung habe ich doch weiter oben schon erwähnt, wenn du das mit Problem meinst.

J.C. (unregistriert) 11. August 2014 - 23:15 #

Ja aber was ist deine Alternative, bzw was würde das schlimmer machen?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 23:23 #

Alternative? Klassisch eigenfinanziert oder per Publisher.

Und jetzt bin ich raus hier, ist mir zu müßig die Diskussion.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 23:34 #

Auch wenn du draußen bist, sage ich doch noch was.

Die Alternative hat JAHRELANG ja nicht funktioniert. Publisher winkten ab und nicht jeder hat das Geld ein Projekt komplett selbst zu finanzieren (oder das Risiko einzugehen, man weiß ja nicht, ob man sich die Nische nur einbildet oder ob sie da ist).

Gerade die ganzen Rundentaktikspiele (auch RPGs) hätte es ohne Kickstarter nicht gegeben. Die Alternativen funktionierten also imho nicht.

Was ist das letzte gute Runden-RPG vor Kickstarter? Damit meine ich echte Runden, nicht den Pausenkram von Neverwinter usw. Da sind wir evtl. bei Fallout 2!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 23:39 #

Einen Kommentar schiebe ich noch hinterher: Ich habe nirgendwo behauptet, dass Kickstarter nur negative Seiten hat, es hat auch seine Vorzüge. Für mich persönlich überwiegen jedoch die Nachteile.

Und jetzt endgültig raus hier. ;-)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 23:43 #

Deine Meinung kann ich gut nachvollziehen :) Ich habe ja selbst auch nix gebacked bislang, ok, außer SOTA o:-) Und bei Blackguards bin ich in den EA mitgegangen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:23 #

Naja, wenn das Projekt nicht finanziert wird, kriegst du (im Sinne von man) ja dein Geld wieder.

Ein Problem sind dann doch eher finanzierte Projekte, die trotzdem scheitern.

Hast du schonmal ein KS-(teil)finanziertes Spiel gekauft? Das unterstützt die kleinen Entwickler imho auch, für die nächsten Projekte.

Mir blutet das Herz wenn man hört, dass die Publisher Larian verboten hatten, die Divinity-Spiele mit Rundenkämpfen auszustatten, das wäre so toll gewesen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34223 - 11. August 2014 - 22:38 #

Da ich Kickstarter nicht allzu sehr verfolge, kann ich deine Frage leider nicht beantworten, bewusst jedenfalls keines. Divinity scheint mir vielversprechend, das werde ich mir wohl zulegen -- Wasteland 2 eventuell. Ach doch, Giana Sisters Twisted Dreams habe ich, aber nur im Rahmen von PS-Plus.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:46 #

Naja, immerhin 1-2 :) Giana Sisters habe ich auch aus PS+, und auf dem PC hab ichs aus nem Bundle ;)

Divinity ist echt ein absoluter Kracher.

Ich bin auch von Banner Saga noch weggeblasen, die Story ist echt in Ordnung, was du machst hat (nicht immer vorhersehbare) Auswirkungen, und das Kampfsystem (wenn man sich drauf einlässt) ist genial. Dicke Empfehlung, falls du Rundenkämpfe magst.

volcatius (unregistriert) 11. August 2014 - 22:47 #

Es geht doch nicht nur um den Grad der Bekanntheit, sondern auch um das Projekt an sich. Das haben u.a. Romero/Braithwaite zu spüren bekommen. Auch Taylor versagte bei der Gewinnung der potenziellen Kunden.
Sein KS-Projekt Wildman sprach aus diversen Gründen RTS-Fans nicht an (ich habe es selbst nicht unterstützt), während auf der anderen Seite ein Planetary Annihilation mehr als 2 Millionen sammeln konnte.

worobl 14 Komm-Experte - P - 2035 - 11. August 2014 - 20:46 #

Wenn so etwas wie Pool of Radiance gebackt werden soll, bin ich dabei.

Markus 13 Koop-Gamer - 1480 - 11. August 2014 - 15:38 #

Die Goldbox-Spiele von SSI gehören zu den wenigen Klassikern, die damals komplett an mir vorbeigezogen und noch nicht bei GOG erhältlich sind. Insofern würde ich mich über eine Neuauflage oder einfach nur Neuveröffentlichung wirklich freuen!

DarkMark 15 Kenner - 2915 - 11. August 2014 - 16:15 #

"Tactical Simulations Interactive stellt eine Rückkehr zur vollständigen Kontrolle der Heldengruppe durch den Spieler dar, mit dem Ziel, tiefgehende und glaubwürdige Geschichten, aufregende Erforschung, sinnvolle soziale und politische Wahlmöglichkeiten und stabile taktische Gefechte zu bieten."

Habe am Wochenende die Wasteland 2 Beta gespielt. Die ist da schon ziemlich dicht dran. Braucht die Rollenspielwelt weitere 80er-Jahre Remakes?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 16:22 #

Wasteland 2 ist afaik kein Remake.

Braucht die Welt weitere Party-basierte, taktische, Rollenspiele mit Rundenkampfsystem? Ja :-) Gerne :)

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 16:59 #

Aber bitte mit X-COM-Kameraführung für mehr Action!

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 17:15 #

Nix dagegen, X-Com hat das sehr gut gemacht.

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 17:52 #

Auch wenn das restliche X-COM kein gutes Spiel war...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 17:57 #

Mir hat viel vom alten X-Com gefehlt. Vor allem das Ausrüstungsmanagement und die Basenkämpfe. Ohne Add-On auch etwas die Abwechslung der Karten. Auch fehlte mir der Basenbau (Satelliten sind nicht dasselbe wie verschiedenartig spezialisierte Basen, dadurch fühlte ich mich auch nie so bedroht). Extrem störend war das Triggern der Gegner, die nicht mehr wie früher frei rumliefen.

Aber: Auf Classic Ironman ist es durchaus fordernd und spaßig und teils auch sehr bedrohlich, wenn auch nur außerhalb der Basis. Eine Version näher am Original würde mir aber noch besser gefallen.

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 18:00 #

Das ganze Spiel ist von seinem Konzept seltsam und wenn du gar nichts machst - verlierst du erst nach sehr langer Zeit. Das Add-On mit den Mechs war vollkommen unbalanced. Die Missionen wiederholten sich für meinen Geschmack auch zu oft.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 18:05 #

Die Missionen waren aber auch im alten X-Com nicht gerade super abwechslungsreich. Das Add-On habe ich noch nicht gespielt. Spielte bislang auf der Xbox, habe aber jetzt auch alles aus einem Steam-Deal.

Ja, wenn man nix macht, verliert man zwar nicht so rasch. Aber der normale Spieler merkt schon, wenn nix mehr geht. z.B. die erste Terrormission ohne Lasergewehre und man kann sich schon fast verabschieden, oder wenn man beim Satellitenmanagement und der Missionsauswahl Fehler macht und/oder viel Pech hat, und es dann mit den Finanzen dauerhaft in den Keller geht.

Ich habe allerdings nur auf Classic Ironman gespielt, kann also zu leichter oder schwerer nix sagen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 18:23 #

Ja diese Missionsauswahl und damit der künstliche Vorwätszwang haben mich auch immer gestört.

Ok wenn man erstmal überall Satelliten hat ist das kein Problem mehr aber trotzdem waren die ersten Monate irgendwie komisch damit.

man muss ja zugeben das sie beim DLC/Addon versucht haben einige der großen Anstoßpunkte zu verbessern aber so recht ist ihnen das nicht gelungen finde ich.

Die Basenverteidigung z.B. war ganz ok aber mir persönlich hats eher weniger Spass gemacht und ersetzt das klassische Basenmanagement immer noch nicht adäquat. Das Ausrüstungsmangement wurde auch nur leicht verbessert. Und ansonsten kamen einfach nur neue Gegner, Gimmicks und Storyelemente dazu die sicher spaßig waren aber die "gefühlte" Lücke zum Klassiker nicht geschlossen haben. Vermutlich könnte man das auch zusammenfasse mit die Konsolisierung hat gnadenlos zugeschlagen ^^.

Andererseits war es immer noch ein gutes Spiel mit dem man gut Spaß haben konnte und da es erfolgreich genug war kommen ja hoffentlich Fortsetzungen die die gefühlten Lücken ja noch schließen können :-D.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 18:27 #

Einen gewissen Vorwärtszwang gab es afaik auch im alten Xcom, nur hat man das nicht bemerkt :-D

Naja, überall Satelliten, das ist auf Classic imho gar nicht so leicht zu erreichen!

Eine von mir lange unterschätzte Spezialfähigkeit ist übrigens Gunslinger für die Sniper, das ist top. Hat mich schon oft gerettet.

Im Addon kommt Basenverteidigung? Muss ich echt mal spielen. Im alten X-Com war das immer ein Highlight!

Das Ausrüstungssystem im alten X-Com war genial, nur leider sehr schlecht zu handlen aus verschiedenen Gründen. Das mit besserem UI wäre geil. Macht natürlich auch nur bei mehreren Basen viel Sinn.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich die Gamepadsteuerung sehr geil und eingängig fand :D Ich glaube auch, die Kritikpunkte hätte man für eine Konsolenversion nicht in Kauf nehmen müssen. Ich würds darum eher Vercasualisierung nennen :D Fordernd ist es trotzdem!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 18:40 #

Da es Classic X-Com und TFTD auch auf die Konsolen geschafft haben klar wäre es möglich gewesen das ausgefeilter zu machen.

Aber ich mag da keinerlei Verschwörungstheorie machen was nun der Grund für das Ergebnis war. ^^ Da fielen mir sicher 2-3 ein aber am Ende wars doch wohl eher "Ok wir glauben nicht an ein Hardcore Produkt also machen wir ne eingängige Steuerung die auf allen Plattformen funktioniert und bauen darum was funktionierendes mit ordentlicher Präsentation."

Aber ja ich hab Gunslinger auch immer für wichtiger empfunden als den Höhenquatsch. Die Höhenunterschiede hat man einfach zu selten genutzt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 18:04 #

Schau doch mal bei http://openxcom.org/ rein ^^
Classic X-Com mit für moderne Systeme (incl hoher Auflösung) und guter Modbarkeit.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 18:06 #

Thx :) Gleich mal gebookmarked, werde ich demnächst genau anschauen :)) Klingt sehr gut!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 18:14 #

Ich hab in einem Veteran Ironman gleich wieder 40 Stunden investiert nachdem ich festgestellt hab das sie bei 1.0 angekommen sind ^^.

Und Ironman ist nun auch ein Savegame das automatisch speichert :-D.
Apropos Ironman ich frage mich bis heute wo der Begriff eigentlich herkommt. Im Original hat man sich das ja allerhöchstens selbst vorgenommen als Option gabs das ja nicht.

Mein nächster Durchgang wird wohl mit Mods werden ^^. erweiterte Waffen, nen weiterer Menschentechnik Abfangjäger und n paar andere zusätzliche Gegner. Die Men in Black sollen schwer und witzig sein.
Oder gleich ne Total Conversion mit den Piraten? Mal schauen :-D.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 18:22 #

Haha, sehr geil :-D

1.0 ist schon cool :)

Der Begriff Ironman wird auch in anderen Spielen für "nur ein Savegame" verwendet, z.B. bei den Paradox-Spielen. Ist halt nur was für harte Kerle ;)

Mit Piraten :-D Lol geil, was es alles gibt :) Werde ich sicher mal austesten :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 18:31 #

Mhm ok Paradox gibts auch schon seit 95 kann schon sein das es von denen rüberschwappt ist.

Vor allem braucht man sich um die alten Bugs wie Forschungsreihenfolgen oder "wenig Ausrüstung im Skyranger sonst kein Elerium" keine Sorgen mehr machen :-D.

Und wo du es weiter ober erwähnst. Ausrüstungsmangement ist so das Standardmässig die gewählte Ausrüstung gespeichert wird und man auch in der Basis die Soldaten (über Equipp Craft - > Equippment im neu hinzugekommenen Inventory Screen) vorausrüsten kann.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21236 - 11. August 2014 - 16:28 #

Ein neues Eye of the Beholder im Legend of Grimrock Stil? Jo.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 11. August 2014 - 19:43 #

Zum einen ist Wasteland 2 kein REMAKE und zum anderen muss ein neuer Titel in der beschriebenen Art nicht direkt Remake heißen.

Ist außerdem eine finde ich etwas merkwürdige Einstellung... "es gibt einen Titel der schon so ähnlich ist, braucht man da noch mehr?" Also irgendwie erschließt sich mir die Logik nicht... aber jedem das seine

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12002 - 11. August 2014 - 20:36 #

Ich glaube, das Problem das Leute, und ich spreche aus meiner Sicht, damit haben, ist, dass es eben nur ein Low Budget Game wird. Einmal ein Legend of Grimrock um an die alten Zeiten erinnert zu werden ist toll.

Aber dann reicht es auch mit "Retro" und ja, sie können gerne die alten Konzepte ausgraben aber dann bitte mit vernünftigem Budget, d.h. moderner Technik und moderner Bedienung. So kriegt man dann wenigstens auch mehr als nur ein paar Altfans dazu, sich den Titel zu geben. Ansonsten wird das im Internet heiß gekocht, und wird sogar ein finanzieller Erfolg, da eben für ein paar 100.000 günstig produziert, aber an der Masse der Spieler - die solche Spiele durchaus mögen würden - geht es trotzdem voll vorbei. Und genau deswegen ist es nervig. Denn erst freut man sich vielleicht, die Ernüchterung folgt aber bei den ersten Screenshots.

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 20:46 #

Ich denke auch: Ein Retrospiel als Basis einer neuen Spieleserie ist denke ich nicht ideal. Der Fortschritt lässt sich nicht zurückdrehen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:25 #

Es kommt drauf an, was man draus macht. Siehe z.B. Divinity. Das bringt auch neue Ideen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:27 #

Solange ein Spiel ein finanzieller Erfolg ist heißt es doch, dass sich eine ausreichend große Zielgruppe drüber freut und auch kauft.

Egal, ob das CoD 10 für 100 Millionen ist oder Legend of Grimrock 2 für ka 250k Euro ist.

Man muss ja nicht immer die Masse der Spieler bedienen, es reicht, wenn man eine Randgruppe, die ausreichend groß ist, bedienen kann, und die froh ist. Wenn das Spiel massentauglich wäre, wäre es vermutlich nix mehr für die Randgruppe.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 11. August 2014 - 23:41 #

Absolut korrekt. Es zwingt schließlich keiner die Leute die nur "hin und wieder ein Grimrock" haben wollen, die anderen Spiele zu kaufen.

Es gibt auch massenweise CoD und andere Shooter die mich NULL und gar nicht interessieren... juckt mich deswegen nicht und ich lasse die Spiele einfach links liegen, fertig.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12002 - 12. August 2014 - 19:42 #

Ja, aber die Masse an Spielern darf sich dann trotzdem wieder einmal enttäuscht zeigen, wenn das Spiel eben mal wieder nur für Randgruppen gemacht wird, obwohl die Masse auch gerne so einen Titel (nur halt in modern) hätte.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1332 - 11. August 2014 - 16:28 #

Argh. Wenn ich am C64 was geliebt hab, dann die Forgotten Realms CRPGs!

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4211 - 12. August 2014 - 8:59 #

Forgotten Realms war ja nur eins der AD&D-Szenarien. "Champions of Krynn" war mein Liebling, und der spielt im Dragonlance-Setting. Nachdem ich das gespielt habe, habe ich mir sogar ein paar Romane gekauft, und dabei taugen die meist eigentlich nix, weil Fließband ...

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6886 - 11. August 2014 - 16:50 #

Wie wärs mit einer Neuauflage von "Buck Rogers: Countdown to Doomsday"?

Name1 (unregistriert) 11. August 2014 - 16:59 #

Oder Fantasy General?

vicbrother (unregistriert) 11. August 2014 - 17:02 #

Ja Fantasy General! Aber wenn man die Retro-Brille mal weglässt, war das schon ziemlich ödes Gameplay, die Karten waren auch recht leer. Ich glaube, dass Spiele im Missionsdesign einfach nie so spannend sein können, wie eine glaubwürdige Welt, auf der man eine Mission nicht nochmal starten kann, die für eine bestimmte Einheitenstärke designt wird.

Name1 (unregistriert) 12. August 2014 - 10:56 #

ich denke meine liebe für das spiel gründet darauf, dass ich neben siedler2 und commander keen als kind nichts anderes hatte und die drei deshalb auf und abgespielt habe.
kann ich auch heute noch aber im grunde hast du recht, das gameplay ist schon äußerst monoton.

vicbrother (unregistriert) 12. August 2014 - 17:13 #

Schau mal auf civforum.de, da gab es Storys mit Screenshotserien von Fantasy General.

Olphas 24 Trolljäger - - 48290 - 11. August 2014 - 17:01 #

Ich wäre ja schon glücklich über eine Veröffentlichung von Buck Rogers auf GOG. Und natürlich der ganzen anderen Sachen. Vor allem Krynn!

salmar 12 Trollwächter - 882 - 11. August 2014 - 17:06 #

Goldbox und generell SSI Spiele wie z.B. Dark Sun? Als bekennender Fan der SSI Spiele und von D&D bleib ich mal gespannt. Gut ist aber auf jeden Fall der Zeitpunkt gewählt an dem sie mit ihrer Ankündigung kommen. Schließlich erscheint gerade die fünfte Edition des ältesten Rollenspiels der Welt und ihr Drache unten auf der Seite ähnelt dem ikonischen Drachensymbol frappierend. Was mich also freuen würde: Neue Edition – Neue (gute) offizielle Computerspiele(hier könnte man ja ansetzen D&D:The Sundering https://www.youtube.com/watch?v=2W__zxJroio). In der Realität, denke ich, wollen sie einfach nur die positive Stimmung, auch unter den älteren D&D Fans, für einen möglichen Kickstarter(dann wohl eher ohne Lizenz) mitnehmen. Daher einfach mal schauen.
Schönen Nachmittag noch!
Salmar

dopamin85 11 Forenversteher - 797 - 11. August 2014 - 17:10 #

Für die Überschrift wäre eine Schriftart mit Serifen vorteilhaft, ich las zuerst "SS-Veteranen" und freute mich schon auf ein neues Wolfenstein ^^ :D

volcatius (unregistriert) 11. August 2014 - 17:14 #

Klingt für mich leider eher nach Remakes für iOS.

Lefty 10 Kommunikator - 523 - 12. August 2014 - 6:04 #

Jo, das Gleiche denke ich auch - leider.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7559 - 12. August 2014 - 8:57 #

Na und? Muß doch nichts schlechtes sein. FTL und Blood Bowl spielen sich auf dem iPad wegen der Touch Steuerung sogar besser :)

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 11. August 2014 - 17:14 #

Ich habe "SS-Veteranen gründen neues Entwicklerstudio" gelesen O.o ^^

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 17:16 #

Tja, hier bei GamersGlobal berichten wir halt auch über SS-Veteranen und Weekend-Pornos ;)

FPS-Player (unregistriert) 12. August 2014 - 11:59 #

Himmlers Weichwaren-Schmiede, oder wie?? :D

SCNR

Claus 30 Pro-Gamer - - 128968 - 11. August 2014 - 19:09 #

Ich bin echt gespannt, was da von TSI wohl kommen wird.

Ein Traum wäre wirklich ein Goldbox-Remake, gerne auch ein Re-Release via GOG.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51211 - 11. August 2014 - 19:41 #

das du heiß drauf bist war mir klar ;-)

Claus 30 Pro-Gamer - - 128968 - 11. August 2014 - 19:46 #

Hihi.

Du liest mich wie ein offenes Buch, ich merk das schon.

:o)

doomkarloff 14 Komm-Experte - P - 2401 - 13. August 2014 - 8:51 #

steht glaub ich in der gog user-wishlist relativ weit oben,hab die dinger damals als c64 kiddie nie in die finger bekommen, hät ich mit meinen damals nicht vorhandenen englischkenntnissen wahrscheinlich eh nicht weit geschafft, würd mich freuen diese lücke in meiner gamer bucketlist endlich zu schließen

supersaidla 16 Übertalent - 4123 - 11. August 2014 - 19:28 #

Die mit Abstand beste Nachricht seit langem! Die haben wirklich tolle Spiele gemacht :)

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1664 - 11. August 2014 - 19:36 #

Dann bin ich mal auf das erste Spiel gespannt....!

Grad Vergessen (unregistriert) 11. August 2014 - 19:41 #

Klingt auf alle Fälle interessant. Obwohl wenn ich zugeben muss, dass ich bei keinem der alten Spiele (Ausnahme Eye of the Beholder, aber das zählt wohl nicht richtig) lange durchgehalten habe.

Wobei ich in dem Zusammenhang mal wieder an die im ca. gleichen Zeitraum erschienenen Ambermoon/Amberstar denken muss. Das werden wohl für alle Zeiten meine Lieblings-RPGs bleiben. Auch wenn es objektiv schon damals vermutlich Besseres gab, die erste Liebe ist eben irgendwie doch die einzig Wahre...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7559 - 12. August 2014 - 8:58 #

Amberstar... Das war auch mein erstes richtiges Rollenspiel, und werde es nie vergessen! Ich höre heutzutage immer noch gerne die Musik :)

Grad Vergessen (unregistriert) 12. August 2014 - 14:06 #

Die Musik, vor allem im Amiga-Amberstar, ist wirklich ganz groß. Habe ich auch noch immer in allen möglichen Varianten auf der Festplatte und höre sie gelegentlich.

Für ein, nennen wir es mal, werkgetreues Remake dieser Spiele in halbwegs moderner Technik würde ich *richtiges* Geld ausgeben. Wird wohl leider Wunschdenken bleiben.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21903 - 12. August 2014 - 14:39 #

Es fehlt immer noch Teil3 der Amber-Reihe. Und warum kann nicht eines Tages ein Projekt auf Kickstarter auftauchen? Das würde uns alle freuen.

Gerade Ambermoon mit den ganzen Animationen im oberen Bildschirmbereich war super. Witzigerweise habe ich zwar den Amiga besessen, aber mein Bruder war der Amber-Fan. Nach dem Release wurde damals am 25./26.12. sein Schulfreund mit Amiga eingeladen und dann haben die beiden einen Wettbewerb gemacht, wer am weitesten gekommen ist. Mein Bruder hat leider verloren, kontne aber durch eine Runde Rick Dangerous wieder zum Lachen gebracht werden. :)

Wir Deutschen konnten mal so geil programmieren, aber inzwischen geht fast alle Schaffenskraft in Browsergames und Wimmelbildspiele. :(

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7559 - 12. August 2014 - 15:03 #

Ich habs auf dem Atari gespielt, deswegen ist für mich diese Version der Musik immer noch die der Wahl :) Auch wenn die auf dem Amiga etwas besser klingt und eine Spur mehr hat.

vetterka 12 Trollwächter - 887 - 11. August 2014 - 19:57 #

Kann man Panzer General bitte als Strategiespiel und nicht als Kriegsspiel bezeichnen???

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12002 - 11. August 2014 - 20:38 #

Wie wäre es mit Rundenstrategiekriegsspiel!?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:29 #

Ist es nicht eher ein Taktikspiel?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19341 - 11. August 2014 - 22:45 #

Japs um genau zu sein ist es ein Rundentaktikspiel im Kriegssetting.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35142 - 11. August 2014 - 22:47 #

Das würde ich sofort unterschreiben :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 232116 - 11. August 2014 - 23:57 #

Klasse Nachricht, hab die SSI-Spiele damals sehr gemocht, mich haben deren Spiele seit dem C64 (z.B. Kampfgruppe, Ghettysburg-Turning Point, Pool of Radiance, Buck Rogers,War of the Lance und Champions of Krynn),später auch auf dem Amiga 500 (Roadwar Europe,Phantasie III,Star Command) bis zum Pc (Steel Panthers,Panzer General) begleitet. Über eine Neuauflage diverser SSI-Klassiker würde ich mich jedenfalls sehr freuen.

derDomino 12 Trollwächter - 1137 - 12. August 2014 - 8:27 #

Na, wenn der Name mal nicht (neben dem alten SSI natürlich) an TSR (Tactical Studies Rules), die urspüngliche Macher von D&D angelehnt ist ;)

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4211 - 12. August 2014 - 8:55 #

Ist mir auch gleich aufgefallen, die Mischung zwischen TSR und SSI. Hoffentlich schaffen sie es auch, die Erwartungen zu erfüllen ...

derDomino 12 Trollwächter - 1137 - 12. August 2014 - 12:09 #

Na, wenn der Name mal nicht (neben dem alten SSI natürlich) an TSR (Tactical Studies Rules), die urspüngliche Macher von D&D angelehnt ist ;)
---
EDIT: Hmm, da ist mein Kommentar wohl doppelt durchgerutscht.
Ich würde mich freuen, wenn ein Mod diesen Kommentar löschen würde :)

Stuessy 14 Komm-Experte - 2513 - 12. August 2014 - 10:54 #

Ach ja, die Goldbox-Spiele. Als AD&D-Spieler seit früher Kindheit, wollte ich die Dinger immer lieben. Ich habe es oft versucht, aber nie geschafft. Mein bester Kumpel hat die Forgotten Realms-Reihe regelrecht gesuchtet, aber ich fand das immer schon zu sperrig. Ich habe zu der Zeit viel lieber Bard's Tale, Dungeon Master oder wenn's Top-Down sein soll Ultima gespielt.

Aber immerhin hing das Poster aus der Play-Time von Dark Queen of Krynn ewig in meinem Kinderzimmer - passte gut neben mein The Triumph of Steel Poster. :)

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 12. August 2014 - 15:04 #

Ich habe mir die Goldboxspiele vor zwei Jahren aus archäologischem Interesse ansehen wollen. Und tatsächlich: Der allerletzte Reihenableger (Die "Savage Frontier"-Spiele) konnte mich einfangen, gerade weil er alle angesammelten Spielsteuerungs-Verfeinerungen der Vorgänger in sich vereinte. Das ist für mich der größte Graus bei ganz alten Spielen: die ungelenke Fummelbedienung.

Vor allem habe ich an diesen Spielen gemerkt, wie viel Spaß mir Taktikkämpfe machen, die nur sehr puristisch animiert sind. Es geht zack, zack, ich bin mehr mit Denken als mit Gaffen beschäftigt und Kämpfe gehen mir im späteren Spielverlauf weniger auf den Geist. So einen optionalen Schalter hätte ich rückblickend gern in den Spiel- und Grafikeinstellungen jüngerer Spiele gehabt. Aber ob eine Goldbox-Neuauflage ausgerechnet gerade dieses Element bewahrte? Zweifelhaft.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 232116 - 12. August 2014 - 12:07 #

Finds prima, dass es die News zur Top-News geschafft hat. Absolut verdient. :-)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3266 - 12. August 2014 - 12:51 #

*freu*
Ich habe die ganzen alten ADD Spiele am Amiga (oder wars noch der C64?) gezockt.
Mir gefiel das man eine Truppe hatte die man selber erschaffen hatte und nicht "aufgezwungen" wurde.
Leider klappte die Goldbox für PC bei mir nie; sobalt ich die Maus bewege stürtzt das Spiel ab.
Auch die Panzer General Spiele hatten es mir angetan.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5329 - 12. August 2014 - 14:29 #

Die beste Nachricht im Spielesektor seit einer Dekade.

Wenn die das nicht komplett verhunzen, werf ich ihnen mit Freude mein Geld in den Rachen :)

Endamon 15 Kenner - 3900 - 12. August 2014 - 14:59 #

Pool of Radiance war mein erste Computer Rollenspiel.

Da gab es damals einen unglaublich guten Test von Andreas Winkelkötter in der ASM. Mit verschörkelten Buchstaben im Font. Und vollkommen enthusiastisch geschrieben.

Hervorgehoben hatte er das Journal und die Drehscheibe. Das Handbuch war auch sehr dick als die US-Import Bestellung bei mir eintrudelte. Das war Weihnachten und Ostern zuglich.

Pure Nostalgie!

Stuessy 14 Komm-Experte - 2513 - 12. August 2014 - 15:48 #

Uwe. Der Mann heißt Uwe Winkelkötter. ;)

Elton1977 19 Megatalent - P - 15436 - 12. August 2014 - 17:53 #

Coole Sache, bitte verbockt das nicht.

Grohal 14 Komm-Experte - P - 1964 - 12. August 2014 - 18:31 #

Ich bin mal vorsichtig optimistisch - ich glaube ich habe von keinem Studio mehr Spiele gekauft als von SSI. Die haben großartige Spiele in hoher Frequenz unters Volk gebracht, gerade für Rollenspieler.

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 13. August 2014 - 12:00 #

Wo hier schon tote Studios zurückgewünscht werden:
Bitte um eine Reanimation von Black Isle Studios und Troika Games.

J.C. (unregistriert) 13. August 2014 - 17:25 #

Die Leute von Black Isle und Troika sind doch jetzt Obsidian.

Claus 30 Pro-Gamer - - 128968 - 17. August 2014 - 22:53 #

WER - hat an der Uhr ge - dreeeht:

die TSI-Jungs haben den Timer nun auf den 01.09.2014 gesetzt. Genaugenommen nicht mal das, aber jetzt laufen da wieder 15 Tage runter.

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4211 - 18. August 2014 - 0:52 #

Danke, geändert!

Claus 30 Pro-Gamer - - 128968 - 21. August 2014 - 0:43 #

Und auf der Webseite steht jetzt "Seven Dragon Saga".
:)

Auf der Facebook-Seite wird angegeben, dass die Verschiebung daraus resultiert, dass man die Aufmerksamkeit nicht mit anderen Retro-News teilen wollte (Sierra etc.): https://www.facebook.com/TSIGames

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4211 - 7. Juni 2017 - 13:51 #

Tja, seit Oktober letzten Jahres keine Neuigkeiten mehr, nix auf der Webseite und nix auf Facebook ...

Claus 30 Pro-Gamer - - 128968 - 7. Juni 2017 - 21:22 #

Jupp. Muss aber auch ehrlich sagen, dass mich die bislang veröffentlichten Screenshots auch nicht so wirklich geflasht hatten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Old Lionfloppijoker0222Gucky
News-Vorschlag: