Kurios: Pokémon - Auch Fische können spielen

andere
Bild von Sven Gellersen
Sven Gellersen 24101 EXP - Community-Moderator,R3,A4,J7
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

7. August 2014 - 20:13 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Wer erinnert sich nicht an das Online-Projekt Twitch plays Pokémon, in dem tausende Gamer gemeinsam Befehle gaben, was als nächstes in Pokémon - Red Edition geschehen sollte? Nun, dieses Experiment hat soeben einen Nachahmer gefunden: Grayson Hopper. Jedoch ist Grayson nicht etwa ein Mensch, sondern – ja, wirklich! – ein Fisch!

Wie das funktionieren soll? Ganz einfach, der bis dato unbekannte Besitzer unseres neuen Internet-Stars hat eine Kamera vor sein Aquarium gestellt und mithilfe eines Programmes die aufgenommenen Bilder in neun Bereiche unterteilt. Acht davon repräsentieren die Eingabemöglichkeiten des originalen Game Boys und jedes Mal, wenn Grayson in einen dieser Bereiche schwimmt, werden die Eingabebefehle an das Handheld übertragen. 135 Stunden sind seit dem Beginn des Experiments vergangen – und man mag es kaum glauben, doch Grayson Hopper war nicht erfolglos in dieser Zeit! So hat er es tatsächlich geschafft, sein erstes Pokémon mit dem einprägsamen Namen AAAABBK zu bekommen und auch noch den darauffolgenden Kampf zu meistern.

Was den geneigten Leser aber vermutlich noch mehr verwundern dürfte, ist die Tatsache, dass es tatsächlich Fans gibt, die das ganze Treiben beobachten. Als wir zuletzt nachgeschaut haben, hatte Grayson sage und schreibe über 22.000 aktuelle Viewer, fast 50.000 Viewer insgesamt und immerhin schon über 7.600 Follower. Nicht schlecht für so einen kleinen Fisch! Wollt ihr auch zu einem Grayson-Hopper-Fan werden? Nichts leichter als das! Folgt einfach diesem Link und werdet passiver Live-Teilnehmer dieses überaus spannenden Projektes. Das YouTube Video im Anschluss ist zwar keine Live-Schaltung, vermittelt euch aber einen guten Eindruck von Graysons Lifestyle.

Video:

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15048 - 7. August 2014 - 20:17 #

- Hier bitte das obligatorische Sommerloch-Kommentar für Freylis einfügen -

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 7. August 2014 - 20:41 #

gnihihi :)
wollte ich gerade schon selbst machen...

Nagrach 14 Komm-Experte - 2276 - 8. August 2014 - 10:17 #

Du bist bööööööse!!!!!!!

Come to dark si... oh zu spät.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 7. August 2014 - 20:18 #

Welcome to our glorious internet...

Herachte 16 Übertalent - P - 4785 - 8. August 2014 - 10:03 #

Da fällt mir spontan der Song von Ralph Ruthe ein:
https://www.youtube.com/watch?v=0sQdzAbrEUY

Keksus 21 Motivator - 25101 - 7. August 2014 - 21:24 #

Der Fisch hat kein Pokémon gefangen. AAAABBK hat er von Professor Eich bekommen. Interessant, dass es so heißt wie das erste von TPP. Konstanten und Variablen...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 7. August 2014 - 21:28 #

Ja, da hast Du tatsächlich recht. Werde ich gleich mal korrigieren. Und gleich mit einfügen, dass Grayson dann wohl auch seinen ersten Kampf gemeistert hat, da es diesen direkt nach der Auswahl gab und er sich inzwischen aber wieder in irgendeinem Haus aufhält.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11363 - 7. August 2014 - 21:48 #

keine gute idee, im vergleich viel zu öde. erstens ist das viel zu langsam, zweitens kommts einem zufallsgenerator gleich. das machts schlicht uninteressant da es nicht zielgerichtet ist und sich bei so einem komplexen spiel sicher extrem lange im startgebiet aufhalten wird. was der live-stream mir gerade bestätigt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 7. August 2014 - 22:25 #

Zufallsgenerator? Quatsch, der Fisch ist mega-intelligent, weiss genau, was er tut und wenn du mal gegen ihn im Deathmatch antreten wuerdest, muesstest du bestimmt bald die Hosen runterlassen! ;P

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 7. August 2014 - 23:04 #

Nachdem ich heute das erste mal CoD Ghosts im Multiplayer gespielt habe, muss ich zugeben das der Fisch mich fertig machen würde...

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - P - 1333 - 8. August 2014 - 10:13 #

Hui, na da gehts mal ab. Leider wirklich etwas zu sehr vom Zufall abhängig.

Aber Sachen wie "Der Fisch versucht nur euch zu trollen" oder "Er ist tot" bringen mich wenigstens zum schmunzeln.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2276 - 8. August 2014 - 10:20 #

Soviel zum Thema man braucht Brüste in der Webcam um erfolgreich zu bleiben. Schuppen sind das Erfolgsgeheimniss!

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1398 - 8. August 2014 - 11:59 #

Boobs play Pokemon... ich ahne es

Nagrach 14 Komm-Experte - 2276 - 8. August 2014 - 13:04 #

Aber wie werden die dann in Beweg... ich wills gar nich wissen^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 8. August 2014 - 17:42 #

Nicht? ICH will es wissen! :D

oojope 15 Kenner - 3030 - 8. August 2014 - 15:08 #

Haha made my day danke! Finde aber echt dass es ein witziges Projekt ist, wenn auch nicht ganz so interaktiv wie TPP ^^

marshel87 16 Übertalent - 5681 - 8. August 2014 - 10:47 #

für ein paar wenige Augenblicke ganz interessant und lustig, aber mh... länger als ne Minute kann man sich das nicht anschauen. Da kann man genauso gut einen Zufallsgenerator anschmeissen - dieser wird wohl nur nicht so viel Aufmerksamkeit erregen ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9263 - 8. August 2014 - 16:44 #

Der Fisch hätte auch viel Falsch machen können. Es ist schwierig in der heutigen Zeit einen klaren Kopf zu bewahren ^^

Sesha (unregistriert) 10. August 2014 - 12:07 #

Wie wärs den wenn man zwischendurch nen hecht oder sowas mit ins becken wirft gibt bestimmt action

ganga Community-Moderator - P - 16352 - 10. August 2014 - 18:16 #

Wenig spannend

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit