Wolfenstein: Deutsche Untertitel weltweit zensiert?

PC 360 PS3
Bild von Sven
Sven 9146 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S10,C1,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

22. August 2009 - 22:26 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit heute ist Wolfenstein nun auch offiziell in Europa erhältlich. Es wurde bereits berichtet, dass für den deutschen Markt eine angepasste Fassung des Spiels erstellt werden musste, um das Spiel ungehindert anbieten zu können (wir berichteten): Neben reduzierten Gewalteffekten und entfernter Nazi-Symbolik ist auch die deutsche Übersetzung selbst von Änderungen betroffen. Demnach sind sämtliche Bezüge zur Historie gegen fiktive Charaktere, Gruppierungen und Schauplätze eingetauscht worden.

Besitzer der seit einigen Tagen erhältlichen nordamerikanischen Fassung stellten nun fest, dass sich die englische Sprachausgabe wahlweise auch mit verschiedenen Textsprachen kombinieren lässt, unter anderem auch mit deutschen Texten. Die aber entsprechen der deutschen Version, verweisen also auf ein fiktives Szenario, während die übrigen Inhalte der unzensierten Fassung des Spiels entsprechen. Selbiges trifft übrigens auch für die Fassung aus dem Vereinigten Königreich zu. Es darf daher bezweifelt werden, ob überhaupt eine komplett unzensierte, deutschsprachige Fassung erhältlich ist.

Wer dennoch den Import nicht scheut, dem sind zumindest aus rechtlicher Sicht keine Steine in den Weg gelegt: Zwar dürfte die unzensierte Fassung alsbald indiziert werden, volljährigen Personen wird dadurch allerdings nicht verboten, das Spiel zu erwerben.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 21. August 2009 - 14:36 #

Ist bei den nicht deutschen Versionen die deutsche Sprachausgabe dabei oder nur deutsche Untertitel?

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 21. August 2009 - 16:24 #

Wolfenstein installiert sich zwar basierend auf Betriebssystemsprache, aber ich hab' die erste Mission gar nicht erst gestartet, als ich gemerkt habe, dass das Menü Deutsch ist und stattdessen gleich manuell auf Englisch umgestellt. Deshalb kann ich die Frage gar nicht sicher beantworten.

Allerdings liegen die Zwischensequenzen und auch die Sprachfiles der NPCs nur auf Englisch auf der Festplatte rum. Auf der DVD selbst existiert zwar noch ein Ordner mit französischem Inhalt, aber ich würde jetzt mal pauschal behaupten: Nein, die ausländischen Fassungen haben keine deutsche Sprachausgabe.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 21. August 2009 - 16:32 #

Ich frage deshalb, weil in der News in der Überschrift von einer weltweit geänderten deutschen Tonspur ist und ich gedacht habe, der Autor meint eigentlich die deutschen Untertitel.

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 21. August 2009 - 16:45 #

Hab' ich mir schon gedacht und es angepasst.

Punisher 19 Megatalent - P - 13378 - 21. August 2009 - 17:14 #

Is ja eigentlich nicht verwunderlich. Wenn Sie die deutschen Texte anpassen werden sie nicht für USA andere deutsche untertitel verwenden... wäre ja zweimal übersetzt... wäre irgendwie auch unsinn aus sicht des herstellers, oder?

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 21. August 2009 - 18:04 #

Danke für das Freischalten!

Bei den bisher geprüften Importen lag immer die englische Sprachausgabe bei, unter Umständen lässt es sich allerdings auch auf französisch installieren (die Daten befinden sich offensichtlich auch auf dem Datenträger) - tut mir Leid, dass das nicht so aus der News ersichtlich wurde.

Und naja, wenn man bedenkt, dass auch die Österreich und die Schweiz sehr wahrscheinlich die zensierte deutsche Textsprache (und womöglich auch die Sprachausgabe) hinnehmen müssen, dann ist das zumindest für die eine bittere Pille. Eine zweite, unzensierte deutsche Übersetzung würde sich unter Umständen schon lohnen, bei beispielsweise bei C&C Generals ja auch schon geschehen.

/edit

...hat Christoph oben schon angemerkt - entschuldigt!

GamingHorror Game Designer - 968 - 21. August 2009 - 22:26 #

Was mich bei solchen Spielen rund um Nazi-Deutschland schon stört - egal ob realistisch oder nicht - ist das die Entwickler ihre Plakate nie gegenlesen lassen. Irgendwer kennt doch bestimmt jemand der wenigstens etwas deutsch kann, um dann Texturen zu verhindern auf denen "Befolgen Sie!" und "Der Fiend ist hier!" steht. Argh!

"Hier werden Sie geschossen!"

Punisher 19 Megatalent - P - 13378 - 21. August 2009 - 22:34 #

@Horror: Das sind doch eigentlich Klassiker. :) Ich seh das immer als running Gag.

Übrigens wollte ich noch loswerden - das stört mich nämlich immer wieder - Zensur ist lt. Wikipedia "ein politisches Verfahren, um Inhalte zu kontrollieren". Das Ändern von Texten u. Inhalten durch den Hersteller, um ein Produkt den gesetzlichen Gegebenheiten in einem Land anzupassen und es dort zu veröffentlichen fällt eigentlich nicht in diese Definition, ungeachtet dessen was man vom Umgang mit der Vergangenheit und damit verbundenen Symbolen in Deutschland hält.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 22. August 2009 - 9:58 #

Selbstzensur ist der passende Ausdruck.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 22. August 2009 - 12:11 #

Die FSK ist ein staatliches Organ, dass die ursprüngliche Fassung des Spiels für Deutschland nicht freigegeben hätte. Zwar dürfte auch diese Version des Spiels hierzulande veröffentlicht werden, es droht allerdings eine Beschlagnahme wegen strafrechtlich relevanter Tatbestände. Da eine Beschlagnahme etwas Zeit in Anspruch nimmt, dürfte das Spiel zuvor indiziert werden, um die Verbreitung schon vorher einzuschränken.

In gewisser Hinsicht kontrolliert der Staat demnach durchaus die Inhalte mittels der (durch die Politik) etablierten Gremien. Das Argument von Frau Leyen, der Staat verbiete niemanden, etwas hierzulande in seiner ursprünglichen Form zu veröffentlichen und seine Meinung kundzutun, wird durch die nachträglichen Evaluationsinstanzen schon ein wenig relativiert. Ob das Zensur, Selbstzensur oder eine indirekte Form von Zensur darstellt, ist sicherlich diskutabel - eine Form von politischer Kontrolle, die offensichtlich bereits ex ante die Art und Weise der Veröffentlichung einschränkt, ist es aber definitiv.

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 23. August 2009 - 9:29 #

Du verwechselst BPjM und FSK.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 23. August 2009 - 13:44 #

Die BPjM kann erst dann in Erscheinung treten, wenn ein Spiel der FSK nicht zur Prüfung vorgelegt wird bzw. sie eine Kennzeichnung verweigern oder zurückziehen. Der Kriterienkatalog, den ein Spiel in Deutschland erfüllen muss, um hierzulande verkauft werden zu dürfen, wird demnach von der FSK durchgesetzt.

So gesehen stimmt mein Kommentar oben doch, oder? Dass sowohl die FSK als auch die BPjM zu großen Teilen unter staatlicher Aufsicht steht, sich die Gremien also vermutlich untereinander absprechen, lässt allerdings an der Unabhängigkeit der FSK Zweifel, schon richtig.

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 23. August 2009 - 18:02 #

die FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) ist, wie der Name schon sagt, für Filme zuständig. Du meinst vermutlich die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle).

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 24. August 2009 - 10:35 #

Amerikanische Entwickler legen einfach amerikanische Maßstäbe für ihre Spiele an. Nacktdarstellungen werden von vorneherein erst gar nicht angedacht, weil sie nicht durch die ESRB kämen, die sehr einflussreichen christlichen Organisationen in den USA Sturm laufen würden und der amerikanische Markt einfach der wichtigste ist. Da findet die Selbstzensur bereits im Vorfeld beim Entwickler bzw. den Management-Etagen statt, ohne daß es groß nach draußen dringt. So ist das nunmal mit Gesetzen. Die, die man kennt und versteht, die hält man von vorneherein ein, die unbekannten muss man eben nachbessern. Die meisten Publisher wollen ihr Produkt mit Anzeigen bewerben können. Dann müssen sie auch ein Produkt abliefern, daß im Rahmen der Gesetze beworben werden kann. Die Richtlinien sind eigentlich seit langem bekannt. Die Entwickler orientieren sich bei ihren Designentscheidungen nur eben nicht am zweitwichtigsten europäischen Markt.

HerrHut 12 Trollwächter - 851 - 22. August 2009 - 11:45 #

Genau! Gerade die doofen Plakate und das "Macht Schnell, Go go go!" ist klasse :D

thomas95 06 Bewerter - 68 - 23. August 2009 - 10:13 #

Schade das sie so etwas machen wenn sie das Spiel sowieso ab 18 verkaufen können sie auch die Gewalt lassen.

slayer (unregistriert) 23. August 2009 - 12:04 #

Ok, das erklärt auch, warum die in den Texten von "Wölfen" reden anstatt von "Nazis" in der Sprachausgabe. Außerdem von "Alphawolf Zetta" anstatt von "General Zetta"...

Total bescheuert :D

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11023 - 23. August 2009 - 13:02 #

Und wieso bitte, werden die historischen Bezüge entfernt? Was gibt denn das für einen Sinn?

@Symbolik entfernt:
Leider eine lächerliche Praxis bei PC-/Konsolen-Spielen, als würde dies ausgerechnet in diesem Medium ein Problem sein. Filme und Bücher können auch problemlos die Namen, die Zeichen usw. verwenden, aber im Videospielbereich ist es nicht möglich?

HerrHut 12 Trollwächter - 851 - 23. August 2009 - 13:31 #

Ja, so ist das mit der Auslegung, was Kunstformen in Deutschland sind. Filme ja, aber Computerspiele und Mangas (Comics, glaube ich, hingegen schon...) nicht, weshalb in beiden diese Symbolik verboten ist. Beknackt, aber es ist nun mal so.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3143 - 24. August 2009 - 10:39 #

Ich bin zwar nicht die Oberleuchte im Englisch, aber für Wolfenstein reicht es aus. Leute wie ich die diese Oldschool-Shooter spielen, wissen was sie wollen. Virtuelle Nazi-Schergen umlegen und Secrets/Gold/Items suchen.
Was ich nur etwas schade finde ist, das die Deutschen im Spiel, so wenig Deutsch sprechen. Brothers in Arms hat das besser gemacht und das, in der Original US Version!
Sei es drum ich mag das Game, nichts besonderes aber Oldschool-Ravenrock!
MfG BIOCRY

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 24. August 2009 - 14:02 #

Durch eine Zensur der echten Historischen Personen etc. wird die VErgangenheit auch nicht besser. Man sollte sich damit auseinandesetzen, statt einfach jedes Anzeichen davon unter dne Teppich zu kehren. Das ist eine bescheuerte Lösung.

Dro (unregistriert) 31. August 2009 - 21:42 #

@Christoph Hofmann: ehm wie hast du das deutsche Menü auf englisch gestellt???

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit