Jetzt für alle: Destiny – Stunde der Kritiker

360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 125146 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

3. August 2014 - 20:00
Destiny ab 6,49 € bei Amazon.de kaufen.

Zwei Wochen stand die Stunde der Kritiker zu Destiny ausschließlich für Abonnenten und Einmalzahler zur Verfügung – jetzt ist sie frei für alle sichtbar. Viel Spaß!

Destiny soll die nächste große Marke von Activision werden und der erste eigene Wurf von Bungie, seit sich der Halo-Entwickler im Jahr 2007 von Microsoft losgelöst hat. Das Spiel will Multiplayer-Shooter-Elemente, Borderlands-Einflüsse und nicht zuletzt MMO-Spielgefühl (in den Hubs, in denen man sich von hinten sieht, statt durch die Augen der Spielfigur zu sehen) miteinander verbinden.

Da es im Spiel drei Charakterklassen gibt – Jäger, Warlock und Titan – und man sich außerdem zu dritt in so genannten Fireteams zusammenschließen kann, lag es nahe, diese Stunde der Kritiker ausnahmsweise im Koop und zusammen aufzunehmen, und auch mit drei statt zwei Spielern. Deswegen haben sich Heinrich Lenhardt und Jörg Langer Verstärkung geholt, und zwar in Person des GamersGlobal-Redakteurs Christoph Vent. Da die Beta zuerst für PS4 veröffentlicht wurde, ist das die Fassung, die alle drei spielen.

Damit ihr trotz dreier Spieler (und damit dreier Gameplay-Feeds und dreier Kamera-Aufnahmen) den Überblick behaltet, haben wir uns etwas einfallen lassen: Der Spieler, dessen Blickwinkel gerade den Bildschirm einnimmt, wird rechts auch mit seiner Frontkamera als Bild-im-Bild gezeigt, während die Blickwinkel der beiden anderen Akteure ebenfalls rechts in kleinen Fenstern zu sehen sind. Von oben nach unten seht ihr Heinrichs, Jörgs und Christophs Szenen. Zwischen den Akteuren wird teils nahtlos umgeschaltet, wann immer aber Zeit übersprungen wird, seht ihr eine entsprechende Animation (und natürlich schaltet dann auch die Uhr unten am Bildschirmrand weiter).

Am Schluss verraten euch die drei unabhängig voneinander, ob Sie die Beta von Destiny freiwillig weiterspielen würden, was gleichbedeutend ist mit: Freuen sie sich auf die Vollversion?

Viel Spaß beim Ansehen!

zuendy 14 Komm-Experte - 1986 - 3. August 2014 - 22:24 #

Danke. :)

Magnum2014 16 Übertalent - 4737 - 5. August 2014 - 9:47 #

Naja ich stehe nicht so auf EGO-Shooter auch wenn Sie RPG Elemente haben sollten. Ansonsten ist das Video gut gemacht...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)