Areal: Kickstarter stoppt Kampagne

PC XOne PS4 WiiU andere
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

23. Juli 2014 - 9:51 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem West Games am vergangenen Freitag ein erstes Prototyp-Video zu Areal, einem Nachfolger im Geiste von Stalker - Shadow of Chernobyl, veröffentlicht hat (wir berichteten), hat die Kickstarter-Kampagne überraschend über das Wochenende dank einem plötzlichen Anstieg an Geldern das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar erreicht. Allerdings hat sich nun Kickstarter selbst in das von Betrugsvorwürfen gespickte Projekt eingeschaltet und die Kampagne vorrübergehend ausgesetzt.

Obwohl von der Crowdfunding-Plattform keine Begründung geliefert wurde, gibt das FAQ die Auskunft, dass das Kickstarter-Trust-&-Safety-Team ein Projekt aussetzen kann, falls es gegen die Nutzungsbedingungen von Kickstarter verstößt. Dazu zählen unter anderem das "Misrepräsentieren von Unterstützung durch das Spenden eigener Gelder" oder das "Ausgeben anderer Arbeit als die eigene", vor allem Letzteres wurde Areals Kampagne häufig vorgeworfen.

West Games sammelt inzwischen auf seiner eigenen Webseite Geld für Areal und hat eine Stellungnahme veröffentlicht. So könne der Entwickler Kickstarter aufgrund der Bestimmungen der Plattform nicht zu dem Grund der ausgesetzten Kampagne kontaktieren, weshalb es noch nicht geklärt ist, wieso das Projekt zumindest vorübergehend stillgelegt wurde. Das ukrainische Studio sehe sich laut ihrer Statements als Opfer von russischen Accounts, die nicht nur mit Kommentaren die Kampagne sabotiert, sondern auch Morddrohungen ausgesprochen haben sollen.

Teschnertron 15 Kenner - 2967 - 23. Juli 2014 - 9:59 #

Wenn das mit dem Spiel nichts wird, könnte man aus der Geschichte bald einen spannenden Film machen. Sabotage, Morddrohungen, Betrug, da ist doch alles drin für einen Blockbuster.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 23. Juli 2014 - 10:01 #

Na ja eigentlich nix besonders. Typisch Internet halt!

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 23. Juli 2014 - 12:29 #

"Internet - The Movie" halt.

Chorazeck 16 Übertalent - P - 4997 - 23. Juli 2014 - 13:15 #

Sequel steht auch schon fest "Internet - Trolls Among Us"

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12862 - 23. Juli 2014 - 10:18 #

Haben die nicht auch mit Putin geworben?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47893 - 23. Juli 2014 - 10:44 #

Ja, angeblich hat seine Tochter das Spiel unterstützt und wenn er die Alpha spielen dürfte, könnten die Jungs mal im Kreml vorbeikommen.
https://www.kickstarter.com/projects/1577656602/areal/posts/919596
(ohne Worte...)

Larnak 21 Motivator - P - 25577 - 23. Juli 2014 - 14:38 #

Ist das die Tochter, die sie in den Niederlanden gerade umbringen wollen? Vielleicht sollten die Entwickler sich dann mal etwas beeilen :o

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 23. Juli 2014 - 10:46 #

Jaaa, seine Tochter oder so hat angeblich das Projekt unterstützt und Putin lobt das Spiel in einem Brief an die Entwickler... HALLO?! Was geht bei denen eigentlich ab. Wie 14-Jährige in Foren, die behaupten Bushido persönlich zu kennen und alle krass plattamchen, die sie beleidigen ^^

EDIT: Da war der Admiral schneller :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13446 - 23. Juli 2014 - 10:54 #

Ja, Putin's Tochter hätte das Spiel unterstützt oder sowas "make game, not war" :)

edit: lol viel zu langsam :D

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15096 - 23. Juli 2014 - 10:22 #

Hehehe, genau das Projekt empfand ich als extrem unseriös ^^

bykkse (unregistriert) 23. Juli 2014 - 10:25 #

"ukrainisches Studio", "russische Accounts" - der "Krieg" geht auch im Internet weiter...

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 23. Juli 2014 - 11:05 #

Fast schon schade das die Komödie damit quasi ein Ende nimmt... hätte gerne verfolgt wie das noch weitergeht. Aber auf der anderen Seite gut das den Leuten die da gebackt haben das Geld bleibt für das nächste Katastrophenprojekt ;)

Lolo1887 10 Kommunikator - 501 - 23. Juli 2014 - 11:08 #

Ich meine es ging hauptsächlich darum, dass bis vor kurzem nur ca 23k€ zusammen gekommen sind, und dann mit den letzten zwei Spenden die 50k erreicht wurden.
Auch wurde die Kommentarsektion komplett zugespammt von ganz neuen kickstarter mitgliedern

Good_S.T.A.L.K.E.R. (unregistriert) 23. Juli 2014 - 11:27 #

"Suspended" bedeutet laut Kickstarter-FAQ das definitive Ende der Kampagne.

Insbesondere die Aussagen der offensichtlich von West Games angestellten Kommentatoren auf der Projektseite sind an Dämlichkeit und Dreistigkeit kaum zu überbieten. Dagegen war "Confederate Express" eine direkt liebevoll und sorgfältig inszenierte Betrügerei.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 23. Juli 2014 - 11:38 #

Ist wohl zurecht rausgeworfen worden, nach allem was man so mitbekommen hat.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3574 - 23. Juli 2014 - 11:42 #

Schade! Ich hätte ja gerne gesehen, wie sich diese Schmierenkomödie weiter entwickelt hätte.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 23. Juli 2014 - 11:55 #

Evtl. schaltet sich ja Putin ein, die 50T Dollar bezahlt er aus der Portokasse. :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15096 - 23. Juli 2014 - 12:03 #

Nee aus der Hosentasche, Geldklammer ;-)

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 23. Juli 2014 - 12:30 #

Putin könnte eigentlich das komplette Projekt finanzieren, wenn er Lust drauf hätte. Und dann wird es bestimmt auch etwas mit einem ordentlichen Spiel. Putin will man vermutlich nicht enttäuschen. ;-)

Maddino 16 Übertalent - P - 4986 - 24. Juli 2014 - 1:10 #

Wenn sich jetzt noch Kim Yong Un einschaltet, könnte es was werden!

Nagrach 14 Komm-Experte - 2195 - 23. Juli 2014 - 12:44 #

Der Annektiert die West Games Zentrale wegen gefährdung der Russischen Spieleindustrie. Ok ich bin ja leise :X

Claus 28 Endgamer - - 108700 - 23. Juli 2014 - 12:00 #

Wirklich schade.

volcatius (unregistriert) 23. Juli 2014 - 12:39 #

Die letzten Tage waren noch mal ganz großes Kino - Putin, Spam, Verschwörungstheorien, Fakeaccounts, Trolle, Missgunst, Kremlanhänger.
Wer hätte gedacht, dass West Games die ersten Wochen mit gestohlenen Assets, erwiesenenen Lügen, AMA-Fiasko, Verleumdungen und Angriffen auf jegliche kritische Presse noch mal übertreffen könnte?

Warum die Kampagne beendet wurde?

- innerhalb von 24 Stunden stieg die Summe von 38.000 auf 62.000 Dollar, ausschließlich durch Großspenden
http://www.kicktraq.com/projects/1577656602/areal/#chart-daily

- dutzende Fakeaccounts, die frisch erstellt worden waren, nur Areal als einziges Projekt hatten (siehe Liste der Backer ganz unten (neue Backer)) und WestGames euphorisch unterstützten

- erfahrene Backer, die sich kritisch geäußert hatten, wurden in den Kommentaren und einem Update als von Konkurrenten und Russland gesteuerte und bezahlte Trolle diskreditiert und verhöhnt
https://www.kickstarter.com/projects/1577656602/areal/posts/920631

- unglaublicher penetranter Spam durch diese Accounts, der eine Diskussion unmöglich machte; es wurden tausende (!) Kommentare durch KS gelöscht, dann die Acoounts selbst ins Nirwana geschickt

- dafür wurden sogar Skripte eingesetzt, die innerhalb einer Sekunde ein halbes Dutzend ellenlange Kommentare absonderten, sobald ein Backer eine kritische Frage hatte oder sich negativ äußerte

- selbst nach diesem Warnschuss und dem Löschen wurden weiterhin neue Fakeaccounts erstellt, die allerdings auf eine andere Taktik setzten und statt auf automatische Skripte auf kurzen Nonsense von WG-Angestellten setzten, z.B.
https://www.kickstarter.com/profile/1473483844/comments

Fraglich ist, wer Täter und Opfer ist.
Eugene Kim und der PR-Abteilung sowie dem ominösen Leonid Kovtun dürften tatsächlich unlautere Absichten und Taten unterstellt werden können.
Der Rest des Teams (siehe erstes Video) ist möglicherweise selbst Opfer, hat Zeit und Geld investiert und aus lauter verzeiflung den Versprechungen und Aussagen von Eugene geglaubt.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15096 - 23. Juli 2014 - 12:40 #

Klingt unterhaltsamer als das ganze möchtegern Spiel ^^

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 23. Juli 2014 - 12:48 #

Da sie jetzt ohne Kickstarter weitermachen, ist diese unterhaltsame Show auch noch nicht zuende. :-)

volcatius (unregistriert) 23. Juli 2014 - 12:58 #

Es wird aber keinen unabhängigen Platz mehr geben, um zu diskutieren oder potenzielle Spender zu warnen, auf Facebook und Twitter wurde alles kritische gelöscht bzw. wurden User gleich gebannt.
Und die Presse wird das Interesse nach dem Scheitern der KS-Kampagne meist verloren haben. Aber vielleicht gibts noch ein paar Updates von russischen FSB-Agenten, bevot West Games leise und unbemerkt von der Bühne verschwindet.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 23. Juli 2014 - 13:12 #

Hier bei GG kann daüber immer berichtet werden, wenn nur ein paar interessierte User-Augen weiterhin darauf gerichtet sind. Dann mal eine News mit den neuesten Infos erstellen und schon sind wir wieder schlauer.

Chorazeck 16 Übertalent - P - 4997 - 23. Juli 2014 - 13:24 #

Danke für die Links, das ist ganz klasse Kino!

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3574 - 23. Juli 2014 - 14:46 #

Ein Dankeschön auch von mir! Ganz großes Tennis!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32776 - 23. Juli 2014 - 21:31 #

Auch bedanke mich für die Links!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15096 - 24. Juli 2014 - 10:50 #

Nachtrag zu dem Thema Putins Tochter, zwar etwas OffTopic, aber es passt zu den Machenschaften. Besonders die Nummer mit dem Autounfall.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/malaysia-airlines-mh17-niederlande-wollen-putins-tochter-ausweisen-a-982630.html

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 24. Juli 2014 - 14:44 #

Sehr informativ, auch meinen besten Dank dafuer.

volcatius (unregistriert) 23. Juli 2014 - 13:22 #

Gibt noch einen Chat mit interessanten Hintergundinformationen, u.a. mit russischsprechenden Backern
http://www.e-chat.co/room/16662

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 23. Juli 2014 - 13:39 #

Also, falls - F*A*L*L*S - das Projekt keine Backer-Verarsche war, taete es mir schon ein wenig leid. Wenn das Teserbild existierendes Artwork darstellt, haette ich mich schon ueber Neuigkeiten zum Projekt gefreut. - Leider sieht es aber arg nach einer Farce aus. Und schlimmer noch: das STALKER Videomaterial haetten sie wirklich nicht einfach verwenden sollen, oder zumindest nicht, ohne das klar zu kennzeichnen.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 23. Juli 2014 - 16:22 #

Ja das ist gut dass da endlich reagiert wurde, ich hatte meinen Pledge schon vor 3 Tagen zurück gezogen als das mit dem Spam los ging.

BigNaturals 14 Komm-Experte - 1924 - 23. Juli 2014 - 21:58 #

Mir wurde als Kind im kommunistischen Polen schon eingebläut, ja keine Freundschaften und Geschäfte mit dem Russen zu machen. Naja,... :-D Sachen gibts...

Jadiger 16 Übertalent - 4885 - 24. Juli 2014 - 12:41 #

Notbremse von Ks und es war doch klar das auf einmal Versucht wird das Ziel zu erreichen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag:
Action
3D-Action
nicht vorhanden
nicht vorhanden
West Games
West Games
Eingestellt
Link
0.0
LinuxMacOSPCPS4WiiUXOne