Facebook-Oculus-Übernahme inzwischen abgeschlossen

Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

22. Juli 2014 - 10:39 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Ende März hat Facebook bekannt gegeben, den Hersteller der VR-Brille Oculus Rift, Oculus VR Inc., für zwei Milliarden US-Dollar zu übernehmen (wir berichteten). Wie nun beide Firmen in einer gemeinsamen Stellungnahme vermelden, wurde die Akquisition inzwischen finalisiert. Die Summe setzt sich aus 400 Millionen US-Dollar in Cash sowie 23,1 Millionen Facebook-Aktien im Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar zusammen. Für das Erreichen bestimmter Meilensteine in der Entwicklung winken weitere 300 Millionen US-Dollar als Prämie. Die Pressemitteilung zitiert die beiden Unternehmen wie folgt:

Wir freuen uns auf eine gemeinsame, aufregende Zukunft, in der wir [...] die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, neu interpretieren.

Wie die Oculus Rift das soziale Netzwerk beeinflussen wird, ist derzeit noch nicht vollständig bekannt. Einen Teil der zukünftigen Pläne hat Brendan Iribe, CEO von Oculus VR Inc., Anfang Mai auf einer Technologiekonferenz zumindest bereits verkündet, sein Unternehmen plane demnach mit Facebook ein "MMO für mehr als eine Milliarde Spieler".

1000dinge 15 Kenner - P - 2853 - 22. Juli 2014 - 11:47 #

Seit der Übernahme ist mein Interesse an der Brille auf Null gesunken. Vielleicht geschieht ein Wunder und es wird ein nicht völlig FB-verseuchtes Stück Hardware das tatsächlich zum Spielen "normaler" Games genutzt werden kann, ohne das direkt jedes Archievement in die Timeline gepostet wird.

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 22. Juli 2014 - 13:22 #

Bisschen früh zum meckern, oder? Facebook ist außerdem immer noch besser als Google ;)

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 22. Juli 2014 - 13:49 #

Google verseucht alles wenigstens halbwegs geheim bzw. unsichtbar, während man die Krankheit Facebook quasi überall sehen muss. ;)

FPS-Player (unregistriert) 22. Juli 2014 - 14:45 #

"Facebook ist außerdem immer noch besser als Google"
Hahahaha! Nein.

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 22. Juli 2014 - 17:45 #

Dito. Nur wer auf billige gestrickte Anti-Google-Propaganda (Leistungsschutzrecht, Netzneutralität, etc.) reinfällt ohne sich Gedanken zu machen wo die eigentlichen Probleme sitzen und was die technische Realität ist, nur kann der Meinung sein Google sei böser als Facebook.

Meine Google+ Posts wurden jedenfalls von Google im Rahmen eines militärisch-psychologischen Forschungsexperiementes, über die Wirkung & Verbreitung von Propaganda, manipuliert.
Facebook hat das getan. Ohne das Einverständnis der Nutzer. Damit war die Forschung unethisch. Sollte eigentlich jeden Forscher der im sozialen Bereich tätig ist stören. Tut es auch die meisten.

Nur Facebook juckt es überhaupt nicht..

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 22. Juli 2014 - 17:57 #

Jedem seine Meinung, aber ICH falle nicht auf Anti-Google-Propaganda rein, sondern bilde mir einfach meine eigene Meinung. Und das Google-Monopol ist aus meiner Sicht einfach eine größere Gefahr, die immer schlimmer, aber nie reguliert wird.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1964 - 23. Juli 2014 - 8:35 #

Wo hat Google ein Monopol? Nichtmal in der Websuche. Außerdem sind Monopole nicht per se schlecht.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 23. Juli 2014 - 10:45 #

Das stimmt, es ist viel besser, wenn man allein über Preise und alle Bedingungen drumherum bestimmen kann. Diktaturen sind ja auch prima, wenn man selbst der Diktator ist.^^

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1555 - 22. Juli 2014 - 19:26 #

Nur um das von vornherein klarzustellen: Ich behaupte nicht, dass Facebook nicht böser als Google ist.

Aber das Experiment wird hier drastisch falsch dargestellt.
Das Experiment war laut Facebook nicht militärisch:
http://www.huffingtonpost.co.uk/2014/07/04/facebook-timeline-experiment-military_n_5557474.html

Es wurden außerdem keine Posts "über die Wirkung & Verbreitung von Propaganda, manipuliert". Der vorhandene Algorithmus, der bestimmt welche Posts wem im Newsfeed gezeigt werden, wurde nur der Studie entsprechend angepasst.
Relevantes xkcd: http://www.xkcd.com/1390/
Auf so ziemlich jeder größeren Website werden A/B-Tests durchgeführt, um Features zu testen. Wo ist da der Unterschied?

Facebook hat zu keinem Zeitpunkt behauptet, der Newsfeed wäre völlig objektiv und reflektiert die Gefühlslage deiner Freunde.

Natürlich kann man kritisieren, dass für das Experiment Daten (wenn auch anonymisiert) an die Forscher gesendet werden müssen, aber dem stimmt man nunmal mit den Facebook-AGBs zu.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 22. Juli 2014 - 21:33 #

Wenn du mir jetzt noch erzählst das Google "die Guten" sind hab ich ne schöne Gute Nacht Geschichte die mich in den Schlaf bringt wo ich dann mit Dornröschen schlafe.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 22. Juli 2014 - 21:35 #

Also zwischen Teufel und Belzebub mit den Worten besser zu argumentieren ist ja schon fast bieblisch ...

Heißt besser eigentlich besser im "der Böse" sein oder besser in Hinsicht auf "weniger Böse"?

Seshs (unregistriert) 22. Juli 2014 - 16:31 #

Da ich konsequenter Facebook Verweigerer bin frag ich mich ob man das ding wohl ohne account nutzen kann......

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Juli 2014 - 16:38 #

><((((*>

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Juli 2014 - 16:43 #

Was soll das, es ist eine berechtigte Frage?!

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Juli 2014 - 17:11 #

Und wie soll das auf einen offnen System wie bei den PCs technisch funktionieren?Selbst der Kopierschutz bei PC-Spielen wird in der Regell schnell geknackt.Bevor MS einen Treiber für Kinect für Win/Linux/MacOS rausgenracht hat,gab schon es schon Treiber.Kopierschutz mit Serverabfrage kann auch vorgaukeln das sie sich mit den Serververbinden.Es gibt einen ganzen haufen inoffizieller MMO-Server.Da dürfte die entwicklung eines Treibers ohne Facebookaccount zwang nur ein paar Tage dauern und bis jetzt gib es noch keine Anzeichen dafür das man für die Oculus einen Facebookaccount braucht,selbst die Devkits laufen ohne Facebookaccount.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Juli 2014 - 19:11 #

Und genau das liegt der Hase im Pfeffer: Bislang wurde nirgendwo von einem Facebook-Accountzwang berichtet. Damit dürfte der Fragesteller halbwegs beruhigt sein: erst mal schauen ob Facebook da die Katze aus dem Sack lässt oder nicht.

Falls ja, stimme ich mit den von dir genannten Punkten bei - bisher waren solche Dinge immer eine Sache für sich (für den Otto-Normal-Verbraucher), sich außerhalb der Garantie- oder Legalitätszonen zu bewegen. Wobei... die Gedanken sind frei ;)

Solange noch nichts definiert ist, warten wir ab. Ich selbst hoffe stark darauf, dass Facebook von einem Accountzwang die Finger lässt.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Juli 2014 - 20:15 #

Wie von Qualimiox gepostet wurde das schon verneint das es einen Accountzwang geben wird.

Warum bewegt man sich beim verwenden eines alternativen Treibers bei Hardware außerhalb der Legalitätszonen?
Dann würden Linuxuser sich ja immer außerhalb der Legalitätszonen bewegen,weil es auch Hardwarehersteller gibt die keine Linuxtreiber anbieten.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1555 - 22. Juli 2014 - 17:27 #

Ja, kann man, wurde von Palmer Luckey mehrfach bestätigt:
http://www.forbes.com/sites/jasonevangelho/2014/04/13/oculus-vr-founder-explains-why-we-can-breathe-a-sigh-of-relief-about-facebook-deal/

Generell hat Facebook wie schon oben angedeutet bislang die Tendenz aufgekaufte Firmen eigenständig weiter operieren zu lassen, siehe z.B. Whatsapp.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33807 - 23. Juli 2014 - 11:04 #

Wer einen FB-Account hat und nutzt, ist ja wohl selber schuld. Bei mir kann nichts auf der Timeline gepostet werden, weil ich den Quatsch meide. Und von einem Accountzwang gehe ich einfach mal nicht aus. Bei WhatsApp gibt es ja auch nichts dergleichen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 22. Juli 2014 - 11:51 #

Solche Brillen werden für mich höchstens in 10-20 Jahren interessant, wenn sie die Form und Gewicht einer "normalen" Brille haben. Das monströse Ding muß jedenfalls nicht sein. Wobei ich eher glaube, daß sich bis dahin dieser 3D-Quatsch auch auf Spiele übertragen hat und somit einfache Brillen und entsprechende Bildschirme zu kaufen gibt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12753 - 22. Juli 2014 - 12:03 #

So lange wird das nicht dauern.

Google Glass ist ja schon eine normale Brille.

Aber ich weiß nicht ob ich mir je so eine Brille aufsetze ^^.
Irgendwie bin ich da einfach zu traditionell und will einen Bildschirm haben, den ich auch wirklich für anfassen kann um da ggf. Aktionen durchführen kann, anstatt dämlich in der Luft rumzuhampeln... wo Sensoren eben einfach noch nicht genau genug sind um wirklich das zu erkennen, wo man hinzeigt.
Ein Omni mit einem Touch-Screen der sich mit meinen Bewegungen dreht, oder eben direkt 360° Touch-Screen rund um die Kammer herum, wäre irgendwie viel besser für mich :).

Leider befürchte ich, dass ich eine Art Holodeck nicht mehr erleben werde... das wäre was ^^. Realitätsfluchtgefahr inklusive :D.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 22. Juli 2014 - 12:10 #

Wenn’s mal eine Holodeck geben wird, dann wird es sicher nicht Facebook erfunden haben, sondern die Porno-Industrie.

Mittagspause (unregistriert) 22. Juli 2014 - 12:17 #

Na dir klemmt doch ein Furz. Aber Recht hast du :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 22. Juli 2014 - 21:43 #

Wenn ich dann noch fähig bin haben sie mich als zahlenden Kunden zurück ^^.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 22. Juli 2014 - 13:57 #

100% Zustimmung!

Bzgl. 3D:

Hoffentlich wird es beim Spielen dann wenigstens noch die Wahl zwischen dem 3D-Unfug und "normal" geben. Im Kino gibt es diese Wahl ja quasi schon gar nicht mehr, was bereits mehrfach einen Kinobesuch von mir und meiner besseren Hälfte verhindert hat.

Es ist immer das Gleiche: Nach 30 Minuten Film merke ich schon gar nicht mehr, dass es da ist. Was ich allerdings schon merke, ist diese verfluchte Brille (und der höhere Ticketpreis für nichts und wieder nichts).

Ich wäre mittlerweile sogar schon bereit einen 2D-Aufschlag zu bezahlen.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28254 - 22. Juli 2014 - 15:26 #

'Nen Aufschlag hab' ich noch nicht entdeckt, aber ich finde den Spruch "In ausgewählten Kinos auch in 2D" nur zum Lachen :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 22. Juli 2014 - 21:44 #

Das ist Satire und Folter in einem!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 22. Juli 2014 - 21:46 #

Das ist aber auch abhängig der Stadtgröße und wieviele Kinos es gibt. In Berlin oder anderen wirklich großen Städten kannst du sicher viele Filme auch noch in 2D sehen.

In meiner 100000 Einwohner "Groß"stadt mit nur einem großen Kino und einigen Studentenbuchten ist in dem Bau wo man aktuelle Filme bekommt gar nicht genug Platz um 2D und 3D gleichzeitig anzubieten.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 23. Juli 2014 - 6:38 #

Wr haben hier in Dresden auch ein Kino gefunden, wo i.d.R. beide Versionen eines Films laufen. Allerdings mache ich mir etwas Sorgen, wie schlecht das - gemessen an seiner Größe - immer besucht ist. :-/

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 22. Juli 2014 - 21:41 #

Für mich ist im Zusammenhang mit den Brillen echt schade das es keine Spielhallen mehr gibt.

Das wäre das ideale Umfeld dafür ...

Zu hause Stundenlang das benutzen ich weiss nicht.
Aber mein Spielverhalten ist eh eher ungewöhnlich. In aller Regel spiel ich so in 4 Stunden 2-4 Sessions zwischen 30 und 60 min. Also Brille auf Brille ab Brille auf Brille ab etc ^^

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28254 - 22. Juli 2014 - 11:57 #

Ich hasse es ja schon, im Kino für jeden Quatsch eine 3D-Brille aufsetzen zu müssen. Da ist mir die Übernahme hier dann auch erstmal herzlich egal.
Ich bin allerdings gespannt darauf, wie sich die Brille ins große Facebook-Gefüge einbinden soll. "Farmville" mit einer Milliarde Spielern? Genial!

BIGIISSxRx 11 Forenversteher - P - 762 - 22. Juli 2014 - 12:32 #

find ich ulkig wie alle immer gleich an Farmville denken usw. Ich schätze mal es wird eher sowas werden wie das mmo second life. Aber dennoch versteh ich dieses rumgebashe nicht. Facebook hat schon viele Sachen aufgekauft wo jeder rumheulte und keiner was dagegen gemacht hat. Oder wer von euch kann jetzt das sogenannte Farmville usw. Auf WhatsApp direkt Zocken nur weil Facebook es aufgekauft hat? Wenn ihr was auf WhatsApp schreibt taucht das aufeinmal auf eurem Facebook account auf? müsst ihr euch überhaupt mit Facebook verbinden wenn ihr WhatsApp benutzt? genauso wer hat es von euch gelöscht? Viele die rumgeheult haben, besitzen es nämlich immernoch und schreiben damit mit der ausrede "es haben viele Freunde von mir whatsapp" Ich denke nicht das die Übernahme von oculus durch Facebook jetzt soviel Schaden verursacht das man absofort. einer 350€ teuren Brille jetzt nur noch candycrush, clash of clans, Farmville oder so nen quatsch Zocken kann?!?

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28254 - 22. Juli 2014 - 15:18 #

Das mit Farmville war ein Witz.

Natürlich glaube ich auch nicht daran, dass sich Facebook jetzt über die Brille stülpt. Ich gehe davon aus, dass massenweise Daten gesammelt und an Facebook geschickt werden - aber mehr wird man nicht mitkriegen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Juli 2014 - 14:34 #

Ich finde es spannend - ja, ich bin auch kein Facebook-Freund, doch interessiert mich das beginnende 3D-Bash und seine spannenden Züge. Und obwohl es in den Ende der 50er- bis Mitte der 60er Jahre noch keine Internetforen etc... gab, wurde bestimmt auf Arbeitsplätzen und Schulhöfen gesagt, dass die kommenden Generation der Farbfernseher natürlich auch Quatsch seien. Von Stereo ganz zu schweigen.

Nehmt es nicht bewertend von mir auf, ich finde das in der Tat lediglich spannend. Um so mehr wenn ich bedenke was uns in der Zukunft noch erwarten kann, woran heute keiner von uns denkt.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 22. Juli 2014 - 14:56 #

Nö, von "Quatsch" hat damals niemand gesprochen - allerdings hat damals auch niemand gesagt, man würde eines Tages seinen Fernseher auf dem Kopf tragen ;-)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Juli 2014 - 15:48 #

Zumindest mein Opa tat es mit seinen Arbeitskollegen damals, erzählte er mir schmunzelnd von seinem Irrtum.

Heute sehe ich in Berlin eher Horden von Touriesten, die sich das iPad oder andere Tablets direkt vor die Nase halten und so über den Alex oder den Potsdamer Platz wandern. Ist lustig das stets zu sehen :D

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 22. Juli 2014 - 21:44 #

Ja, wir leben wirklich in interessanten Zeiten ;-)

Lipo 14 Komm-Experte - 2022 - 22. Juli 2014 - 13:29 #

Für mich würde nur zählen, eine möglichst geniale Hardware zu bekommen .

FPS-Player (unregistriert) 22. Juli 2014 - 14:44 #

"Für das Erreichen bestimmter Meilensteine in der Entwicklung winken weitere 300 Millionen US-Dollar als Prämie."
Watt? Sind wir hier bei Kickstarter, oder was?

Valeo 15 Kenner - 2743 - 22. Juli 2014 - 16:02 #

Back to The Roots würde ich sagen. BTW sind solche Ziele (gekdprämien) doch immer ein motivator. Bei manchen sogar DER motivator ^^.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 22. Juli 2014 - 16:46 #

Jeder der jetzt rumbashet hat noch nie eine Oculus ausprobiert!
Und jeder der mit Farmville und Candycrush ankommt,hat keine Ahnung und will nur rumtrollen...
http://www.riftenabled.com/admin/apps/
Über 500 Games/Apps und keine sieht wie Farmville und Candycrush aus.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 22. Juli 2014 - 18:14 #

Ich finde nicht das hier Unangemessen rumbashet wird, vielmehr
wird dem allgemeinen(vieleicht berechtigten) Misstrauen gegenüber F.B. rechnung getragen.
Das diese Bedenken gerechtfertigt sind zeigt z.b. das agressive Datensammeln auch von nicht F.B. Nutzern.(siehe Heise)
Mann sollte sich keine Illusionen machen, neben einen Produkt zum Spielen versucht F.B. vorallem an Daten zu kommen, bei Oculus würden z.b. Daten vom Eye-Tracking anfallen die für Werbung, Forschung interessant sind.
Was F.B. genau vorhat (z.B. ein F.B. second life) wird erst die Zukunft zeigen, aber ein wenig Paranoia kann nicht schaden. ;)

volcatius (unregistriert) 22. Juli 2014 - 22:47 #

Ach was, die lächerlichen 2 Milliarden Dollar Kaufpreis plus Gewinn holt man doch locker durch Spiele für "Core"gamer wieder rein, die sich millionenfach verkaufen werden.
Und wenn nicht, auch egal, Facebook geht es doch nicht um Geld, sondern um Fortschritt und Zufriedenheit für die Nutzer.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 22. Juli 2014 - 23:42 #

Genau!!!

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 23. Juli 2014 - 12:37 #

Dafür müssten die Oculus-Macher erstmal Eye-Tracking in die Brille einbauen.Wobei man das auch per alternativen Treiber unterbinden kann.Oder den Spiele-PC garnicht mit den Internet verbinden.Naja bei einigen ist die Paranoia schon krankhaft,dass diese Menschen vergessen das es Wege gibt das ganze zu umgehen.Gerade bei einer offnen Plattform wie dem PC.
Die Paranoia ist eher bei Sonys VR-Brille angebracht,die PS4 ist ja ein verschlosses System,wer weiß was Sony so vor hat.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28254 - 23. Juli 2014 - 15:38 #

Ich habe Paranoia gegenüber beiden Systemen. Und wenn Du von alternativen Treibern und einem nicht ans Internet angeschlossenen PC sprichst, dann bist Du auch nicht ganz davor gefeit. Wie viele Spiele hast Du, die ohne Internet auf Deinem Rechner laufen?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 22. Juli 2014 - 21:53 #

Und jeder der seine Ausführungen mit "jeder der" einleitet hat kein Recht ^^ ...

Hihi

Sorry die Formulierung ist so dermaßen populistischer Pauschalmüll das ich einfach nur lachen kann.

Klar auf viele wenn nicht die meisten trifft das zu aber trotzdem die Formulierung ist einfach nur LOL!

Erinnert mich an Jeder der XY nicht gespielt hat hat was verpasst und ist kein echter Gamer :-D.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 23. Juli 2014 - 14:11 #

Bin immer noch skeptisch wegen der Facebook übernahme, ganz verschließen will ich mir der Sache aber nicht, nacher wird noch was brauchbares draus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)