Uncharted 4: Naughty Dog zielt auf 1080p mit 60FPS ab

PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

21. Juli 2014 - 15:01 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Uncharted 4 - A Thief's End ab 31,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem bereits The Last of Us Remastered laut Aussagen von Naughty Dog in 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde läuft (wir berichteten), strebt der Sony-Entwickler auch bei seinem zweiten PS4-Projekt, Uncharted 4 - A Thief's End, die native Auflösung von Full-HD-Fernsehern an. Dies deutete Arne Meyer, Community Strategist von Naughty Dog, gegenüber Eurogamer.net an.

So sagte er im Bezug zur Begründung der Remastered-Fassung von The Last of Us, dass die PS4-Engine von Naughty Dog eine deutlich höhere Qualität aufweise als das Pendant für die PS3.

Ein Großteil [dieser Entscheidung] war, weil wir mit der PS4-Engine [mehr] ausprobieren können. Wie weit können wir gehen? Können wir ein Spiel in 1080p mit 60FPS machen? Wir wollten das schon immer machen, aber für die Art unserer gewollten Effekte war 720p mit 30FPS bislang in Ordnung. Aber nun mit dem [grafischen] Stoß nach vorne ist dies nicht mehr in Ordnung. [...] Wir wollen [diese Auflösungs-Marke] bei allem erreichen, was wir in dieser Generation entwickeln werden. Das war unser Auftrag, als wir mit dem Bau der PS4-Engine begonnen haben. [...] Wir haben es mit The Last of Us Remastered geschafft, warum bleiben wir nicht einfach dabei?

Auch zu dem möglichen PS4-Remake der ersten drei Uncharted-Ableger hat Meyer Stellung bezogen. So wäre es nett, den Neulingen auf der Sony-Konsole die Möglichkeit zu geben, die früheren Teile zu erleben. Allerdings wisse er nicht, wie das "in den Zeitplan falle".

Uncharted 4 - A Thief's End ist derzeit nur vage für 2015 angekündigt, The Last of Us Remastered erscheint hierzulande am 30. Juli exklusiv für die PS4.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 21. Juli 2014 - 15:08 #

Klingt sehr gut:) Wie gewohnt werden sie sich in der Qualität ihres Spiels nichts nehmen lassen

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 21. Juli 2014 - 15:29 #

Ist ja auch das Wichtigste bei einem Spiel, deshalb bin ich froh, dass die Entwickler dies nun klargestellt haben und sie sich nun mit dem nebensächlichen dem Gameplay beschäftigen können. ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 21. Juli 2014 - 15:34 #

Das sind doch keine zwei verschiedene Parts. Hoheauflösung und FPS bereichern das ganze Spiel wie ein besserer Controller

Wunderheiler 19 Megatalent - 18994 - 21. Juli 2014 - 15:43 #

Musstest du den Controller erwähnen? Jetzt muss ich immer an die schauderhaften und unendlich nervigen "Wir nutzen ja jedes Feature der PSVita" Spielereien denken :(. Hoffentlich wird das bei U4 weniger...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 21. Juli 2014 - 15:46 #

Naja Terraway hats ja charmant gelöst..hoffen wir mal nicht, dass es so ausartetet wie bei Golden Abyss

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4612 - 21. Juli 2014 - 17:20 #

Ga...G... Gamep... kannst Du das nochmal buchstabieren?

BigBS 15 Kenner - P - 2764 - 21. Juli 2014 - 15:29 #

Können wir das schaffen??

JO, wir schaffen das!!

Öh, ich glaub schon.....

^^

Scytale (unregistriert) 21. Juli 2014 - 15:35 #

1080p und 30 FPS waren mit PS3 schon möglich. Das wurde nur bewusst nicht gemacht, da man mit 720p und 30FPS eine "bessere" Grafik bekommt. Das wird auch in der nächsten Generation so sein, dass ein 30 FPS Spiel von Trailern und Screenshots erst mal besser aussehen wird als eins mit 60 FPS. Naughty Dog hatte ja schon mal Jump&Runs auf 60 FPS gemacht, aber sich dann am Ende dagegen entschieden.

Also vordergründig erst mal Marketing bla bla, Last of Us wird keine Meisterleistung sein, ein Spiel von einer 10 Jahre alten Hardware auf 1080p und 60FPS hochzuportieren ist keine Hexenkunst für so ein erfahrenes Studio, interessant wird es mit einer ganz neuen Engine, und wie sich die Leute verhalten, wenn es Konkurrenz gibt, die 60 FPS für mehr Effekte eintauschen.

Aladan 21 Motivator - - 28625 - 21. Juli 2014 - 15:50 #

Ich würde dir zustimmen, wenn wir von der gleichen Basis-Hardware reden würden, jedoch handelt es sich bei der 10 Jahre alten Hardware der PS3 um eine völlig andere Architektur und die Engine des Spieles war zu 100% auf diese optimiert.

Ein einfacher Port des Spieles würde unglaublich viel Performance kosten. Daher gehe ich davon aus, dass Naughty Dog in diesem Fall noch viel Arbeit in die Engine von The Last of Us gesteckt hat, um diese auf die Architektur der PS4 zu optimieren.

Als First Party Entwickler hat es Naughty Dog natürlich einfacher, da sie sich komplett auf die PS4 konzentrieren können. Daher bin ich gespannt, was ihre neue Engine so auf den Bildschirm zaubern wird.

Jadiger 16 Übertalent - 4887 - 21. Juli 2014 - 23:25 #

Nein es ist viel leichter weil man z.b. kein Textur streaming mehr braucht bei der PS4. Starke Hardware kann soviel mehr das man nicht rum optimieren muss oder meinst du PC spiele sind optimiert die schaffen das aber auch als einfachen port. Das macht man sich zu nutze es ist kein Problem Konsolen Spiele in 1080p 60Fps auf PC Hardware zu porten und die Grafik aufzubohren.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32406 - 21. Juli 2014 - 15:42 #

Naja. Nett. Und weiter?

Grandmarg 14 Komm-Experte - 1984 - 21. Juli 2014 - 15:53 #

Das heißt, dass ich vllt bald wieder Uncharted 1-3 spielen werden kann, obwohl ich keine PS3 mehr habe? *freu*

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 21. Juli 2014 - 16:07 #

Um 60 Fps bei 1080P dauerhaft und konstant zu halten muss man schon einiges an Draw Distance und Polycount "optimieren".
Es wird wie immer bei den meisten Titeln auf einige Kompromisse hinauslaufen

Mal sehn was dabei rauskommt.. Trailern sollte man ja generell nicht trauen.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 21. Juli 2014 - 16:39 #

Lieber 30 fps und ne fettere Optik;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9877 - 21. Juli 2014 - 16:48 #

Lieber 60 fps und dadurch ne fettere Optik!

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 21. Juli 2014 - 17:07 #

das versteh ich jetzt nicht inwiefern sorgen mehr frames für eine bessere Optik?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 21. Juli 2014 - 17:14 #

Es ist flüssiger/realistischer/smoother, da man aber durch Konsolen nur 30fps gewohnt ist, erschließt sich dies eben nicht für alle.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 21. Juli 2014 - 17:25 #

Wahrscheinlich ist eine realistischere Optik mit 30 frames eher möglich als mit 60^^

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 21. Juli 2014 - 17:33 #

Natürlich, wieso sollte es auch anders sein? FPS hat doch nichts mit der "Optik" zu tun, aber durch doppelt soviele Bilder ist es natürlich Leistungsintensiver das Bild umzusetzen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9877 - 21. Juli 2014 - 17:39 #

natürlich hat FPS auch was mit der optik zu tun, ansonsten müsste man sich um performance ja überhaupt keine gedanken mehr machen.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 21. Juli 2014 - 17:44 #

Klar ruckeln will keiner aber konstante 30 fps ruckeln nicht;)

Sancta 15 Kenner - 3154 - 21. Juli 2014 - 19:58 #

Konstante 30 FPS ruckeln sogar stark. Stell dich doch mal bei Watchdogs irgendwohin und drehe die Kamera. Der gesamte Hintergrund ruckelt dabei. Ja, das alte Problem. Wenn man das auf einem kleinen TV bei großem Abstand anschaut, dann merkt man es kaum, weil dann von einem zum nächsten Frame nicht 5cm übersprungen werden sondern nur 1cm. Deshalb kann man auch sagen: Wer einen großen TV hat, der freut sich sehr über 60FPS, wer einen kleinen hat, dem genügen 30FPS. Die Stabilität eines Autos bei 180KM/H ist Leuten auch komplett wurscht, die maximal 120 fahren. Deshalb ist diese Diskussion immer sehr müßig.

Daywalk3r 10 Kommunikator - 490 - 22. Juli 2014 - 12:26 #

Was meinst du mit 5cm übersprungen werden? :P

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9877 - 22. Juli 2014 - 21:44 #

der selbe punkt im bild ist halt zwischen den frames 5 cm gewandert wegen der geringen bildrate. bei einer höheren wären es dann zB eben nur einer gewesen. das ergibt dann das wahrnehmbare ruckeln.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 21. Juli 2014 - 17:43 #

Und genau deswegen bin ich auch mit 30 Frames zufrieden (bei einem Rennspiel oder Beat em up sehe ich das natürlich andersherum da sind die FPS wichtiger) wenn dafür die Optik beeindruckender wird;)

Jadiger 16 Übertalent - 4887 - 21. Juli 2014 - 23:30 #

das ganze Spiel fühlt sich viel geschmeidiger an, das macht wirklich viel aus.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18994 - 22. Juli 2014 - 4:53 #

Gut, dann hätte man aber ja Uncharted 3 auch auf 60Frames bringen können/sollen/müssen. Hat man aber nicht, weil die Optik sonst (zu sehr) gelitten hätte.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1868 - 21. Juli 2014 - 19:04 #

Das landet definitv in meiner PS4, egal ob mit 30 oder 60 FPS.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 21. Juli 2014 - 19:55 #

Für mich ist es sehr wichtig, dass 60FPS erreicht werden. Mich stört an Watch Dogs das Ruckeln sehr, bei jedem Kameraschwenk ruckelt der Hintergrund. Für mich geht dabei sehr viel verloren. Lieber weniger Details, dafür ein flüssiges Gameplay.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 21. Juli 2014 - 20:15 #

Exklusivtitel muss was können. Hätte mich überrascht, wenn Naugthy Dog hier weniger anstreben würden.

Marulez 15 Kenner - 2737 - 22. Juli 2014 - 6:40 #

Das ist mal vernünftig....bei exklusiven titeln (ohne) Zeitdruck können die auch ne menge aus der Hardware kitzeln

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)