Minecraft: Update 1.8 soll Performance verbessern

PC Browser andere
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 48045 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

24. Juli 2014 - 17:33 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 18,21 € bei Amazon.de kaufen.

Die umfangreichen Änderungen am Quellcode von Minecraft scheinen Früchte zu tragen. Wie aus der wöchentlichen Testversion des kommenden Updates 1.8 hervorgeht, wird der neue Patch die Performance des Indie-Sandbox-Spiels erheblich optimieren. Dafür haben die Entwickler nicht nur das Beleuchtungssystem überarbeitet, sondern auch die Generierung der Chunks – den verschiedenen Abschnitten in der Spielwelt – verbessert. Sofern von eurer Grafikkarte unterstützt, könnt ihr demnächst auch VBO-Rendering benutzen, um die Leistung weiter zu steigern. Auch die Sichtweite lässt sich bald auf bis zu 32 Chunks erhöhen, sofern ihr eine 64-bit-Version von Java benutzt. Das unten eingebundene Video zeigt euch die Unterschiede im Detail.

Als weitere Neuerung präsentiert Mojang diese Woche Banner, die ihr auf verschiedenste Arten färben und dekorieren könnt. Dazu lassen sich auch die Köpfe von Creepern, Skeletten und Wither-Skeletten verwenden, die in Zukunft auch im Survival-Modus verfügbar sind. Momentan gibt es noch keinen Veröffentlichungstermin für das nächste Update. Bislang ist bekannt, dass der Patch neben weiteren Befehlen für die Kommando-Blöcke neue Unterwassermobs und Kaninchen bieten wird. Zudem werden das Verzauberungs- und Handelssystem mit Dorfbewohnern verbessert und neue Blöcke wie weitere Gesteinsarten oder Slime-Blocks hinzugefügt (wir berichteten).

Video:

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 24. Juli 2014 - 17:38 #

Java halt... und der Notebook wird zum Heizlüfter :)

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 24. Juli 2014 - 17:46 #

Und was kann Java dafür, dass schlecht programmiert wird?

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 24. Juli 2014 - 18:08 #

Ist sehr CPU-lastig und nicht gerade die beste Sprache für Spiele.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6560 - 24. Juli 2014 - 18:56 #

Dafür ermöglicht sie sehr einfaches modding.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17293 - 24. Juli 2014 - 19:28 #

Und ist ziemlich plattformunabhängig.

Hans am Meer (unregistriert) 24. Juli 2014 - 21:28 #

Untermauere er erstere Behauptung.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 25. Juli 2014 - 10:42 #

http://bit.ly/UrKL43

Der Marian 19 Megatalent - P - 17293 - 25. Juli 2014 - 12:57 #

Neuester Treffer 2013, sonst eher 2008-2011 ist ja jetzt nicht so die Antwort.

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 25. Juli 2014 - 17:11 #

Und wir sollen jetzt sämtliche Threads abklappern, uns anmelden und nachfragen ob dort jemand die "Java ist doof"-Antwort begründen kann? - Nein, ich glaube nicht...

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 25. Juli 2014 - 18:09 #

Ich habe nie gesagt, dass Java doof wäre. Ich habe gesagt, es ist meist CPU-lastig und lässt den Rechner zum Heizlüfter werden. Nicht immer das lesen, was du gerne hören willst ;) Ich mag Java aber dennoch nicht, weil jede Java-Anwendung immer die CPU total auslastet was zu hoher Hitze führt und die Lüfter aufdreht. Außerdem halte ich es für Vergangenheit... ich hab Java zum Beispiel nicht einmal mehr installiert, wie viele in meinem Umkreis auch. Früher war es sinnvoll und innovativ, doch seit HTML 5 lässt sich vieles eben "direkter" lösen und Java wird überflüssig.

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 25. Juli 2014 - 18:34 #

Die Verallgemeinerung kam auch mehr durch deine verlinkte Googlesuche. Denn dort kann man das häufig lesen. Deine Aussage, dass jede Java-Anwendung die CPU total auslastet finde ich auch in keiner Weise unter der Suche. Es handelt sich immer um einen Bug zu einem Programm/Spiel und teilweise noch eingeschränkt durch bestimmte Hardware. Wie man dadurch auf "jede Java-Anwendung" kommt erschließt sich mir nicht.
Java muss heute auch keiner installiert haben. Es gibt vielleicht 5 beliebte Anwendungen für den 08/15 Anwender. Die Applet-Zeit ist schon lange vorbei in der man das haben "musste".
Dass du jetzt HTML 5 erwähnst lässt mich allerdings darüber grübeln ob du überhaupt weißt von was du sprichst. Vielleicht Javascript mit Java vertauscht? Wobei die voll ausgelastete CPU eher von Flash bekannt ist - wofür allerdings Flash auch nichts kann.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 25. Juli 2014 - 19:31 #

Die Google-Suche war doch ein Scherz, weil ich keine Lust hatte konkrete Beispiele zu nennen. Die Verallgemeinerung mit den Programmen stammt aber von mir, denn alle Java-Spiele und Programme die ich kenne, reizen vor allem die CPU stark aus und lassen sie "aufglühen". Ansonsten brauch ich Java nicht und mag auch keine Spiele die in Java geschrieben wurden.
Und Jep, irgendwie hab ich da wohl an Javascript gedacht (vermutlich weil ich gerade damit rumgefummelt habe) und jep, das ist natürlich ein komplett anderer Schuh. Und jep, ich würde keinem raten in Java einzusteigen, weil es für mich nach wie vor ein Relikt vergangener Zeit ist. Da gibt es heutzutage elegantere Lösungen. Aber hey, du magst Java und das ist cool ;) Ich mags nicht und mach jetzt Schluss hier. Bashing sollte es jedenfalls nicht sein, es fiel mir halt einfach nur gerade ein, weil mein Zimmer immer zur Sauna wird, wenn Minecraft auf dem Notebook läuft. Gute Nacht :)

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 25. Juli 2014 - 19:46 #

Dann zähl mal ein paar elegantere Lösungen auf.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 25. Juli 2014 - 20:51 #

Eleganter kann jetzt wieder weit ausgelegt werden und bietet vielleicht zu viel Platz für unnötige Diskussionen. Aber C# oder .NET?! Ich bin da nicht so tief in der Materie, aber gerade für Spiele wäre auch C++ allemal sinnvoller als Java. Und auch sonst fange ich doch lieber mit C an und gehe weiter zu C++ als jetzt noch Dinge in Java zu entwickeln. Aber wie gesagt: ICH bin definitiv KEIN Profi und lasse mir jetzt gerne bestimmte Dinge erklären. Denn wie schon gesagt: Das war nicht unbedingt als Bashing ausgelegt. Also lasst doch mal hören, weshalb ihr Java so feiert, also echte, technische Gründe.

Miner Maniac (unregistriert) 26. Juli 2014 - 0:00 #

"Ich bin da nicht so tief in der Materie"

Eben, plapperst nur längst überholten Unsinn nach :)
Die ersten Versionen von Java waren echt übel, aber inzwischen hat es sich extrem verbessert.

"aber gerade für Spiele wäre auch C++ allemal sinnvoller als Java"

Nur weil du eine andere Sprache nimmst wird dein Programm nicht automatisch besser und/oder schneller. Ein schlechter Algorithmus bleibt ein schlechter Algorithmus, egal in welcher Sprache.

Schau dir minetest-c55 an. Das ist ein Minecraft-Clone in C++. Läuft deswegen nicht besser.

Ausserdem hat Java den Vorteil, das es plattformunabhängig ist. In C++ hast du entsprechenden Mehraufwand für jede Plattform, die du unterstützen willst.

"Und auch sonst fange ich doch lieber mit C an und gehe weiter zu C++"

Bitte? Der Sinn erschliesst sich mir nicht.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6560 - 3. August 2014 - 1:40 #

Schon lange nicht mehr so viel Blödsinn gelesen.

Man kann genau so mit C# oder .Net und erst recht mit C++ oder C ein Programm schreiben das die CPU voll auslastet. Allerdings ist das in der Regel ein typischer Anfängerfehler. Bei C kannst du zudem wirklich böse Fehler reinbauen (Buffer overflow) die zu zufälligen fehlerhaften Ergebnissen führen und dadurch extrem schwer aufzuspüren sind.

Java ist eine extrem verbreitete, extrem mächtige und vielseitige Sprache die auch noch auf vielen unterschiedlichen Systemen läuft. Ich habe nichts gegen C und C++, ganz im Gegenteil, aber Leute die grundsätzlich bestimmte Programmiersprachen als minderwertig ansehen nur weil irgendwer mal irgendwann eine schlechte Software damit geschrieben hat, zeigen damit, dass sie in Wahrheit keine Ahnung haben.

Programmiersprachen sind am Ende nur Werkzeuge. Entscheidend ist, was man damit vorhat und wie man sie einsetzt.

Miner Maniac (unregistriert) 26. Juli 2014 - 0:06 #

"denn alle Java-Spiele und Programme die ich kenne, reizen vor allem die CPU stark aus und lassen sie "aufglühen""

Was aber auch sehr oft daran liegt, das die Programme einfach schlecht geschrieben sind.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 25. Juli 2014 - 21:50 #

"Die Applet-Zeit ist schon lange vorbei in der man das haben "musste"."
Welche war das? Habe ich verpasst, glaube ich. Ich brauche es auch nur für Minecraft.

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 7. August 2014 - 22:07 #

Schon etwas her, aber für die EXP eine Antwort ;) :
Als Java ziemlich neu war wurden viele Spieleapplets damit gebaut, weswegen man heute noch sehr viele Tutorials dazu findet. Viel seltener als Flash waren die nicht. "Erklärungsapplets", vorzüglich für Mathe, waren auch sehr beliebt.
Zeitlich war es als Handys zu Spielgeräten wurden aber noch keine Smartphones waren. Die Applets liefen nämlich auch auf Handys. Allerdings mit einer speziellen Javaversion.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 7. August 2014 - 22:49 #

Vielen Dank für die Antwort, es hat mich auch nach ein paar Tagen noch interessiert :D
Die Zeit muss ich dann tatsächlich irgendwie verpasst haben :o

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 25. Juli 2014 - 21:50 #

Das heißt ... Du spielst kein Minecraft?! Und dein Umfeld auch nicht?! :O

Was es alles gibt ^^

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3936 - 24. Juli 2014 - 21:47 #

Welten entfernt von Flash!

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48045 - 24. Juli 2014 - 21:51 #

*Seufz* Kaum eine MC-News ohne Java-Bashing...

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 25. Juli 2014 - 20:40 #

Jupp, das sind die ganzen Java-Programmierer.
Die wollen Newbies abschrecken damit die weiterhin so gut verdienen.

Miner Maniac (unregistriert) 26. Juli 2014 - 0:15 #

Pffft! Wenn du Geld verdienen willst, dann solltest du dich mit Assembler beschäftigen. Die sind sehr gefragt :D

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18219 - 24. Juli 2014 - 18:25 #

gefällt mir immer besser das Update :)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48045 - 24. Juli 2014 - 19:04 #

Find ich gut, dann kann ich es demnächst vielleicht auch ohne Optifine spielen.

jqy01 15 Kenner - 3275 - 24. Juli 2014 - 22:02 #

Ich finds ja super, dass für das Spiel immernoch regelmäßig neue Sachen kostenlos nachgeliefert werden. Andere hätten schon gefühlt 10 kostenpflichtige DLCs nachgeschoben.

Grumpy 16 Übertalent - 4505 - 24. Juli 2014 - 22:09 #

*hust* konsolen *hust*

jqy01 15 Kenner - 3275 - 24. Juli 2014 - 23:20 #

Sorry, aber ich verstehe deinen Einwand nicht. Gibts auf Konsolen kostenpflichtige DLCs oder wie?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48045 - 24. Juli 2014 - 23:34 #

Für Konsolen gibt es momentan lediglich kostenpflichtige Skin- und Texture-Packs, die normalen Updates sind auch da kostenlos.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 25. Juli 2014 - 9:57 #

Eine Minecraft-News. Von wem kann die nur sein...

Kamuel 12 Trollwächter - 1162 - 25. Juli 2014 - 13:04 #

Wie gut, dass die ganzen Modpacks auf 1.6 bleiben und alle Rpg/creative server die mit Ctm unterstützenden Resourcepacks bleiben, wohl sehr sehr lange Zeit auf 1.7 bleiben werden, weil 1.8 die metadata streicht und 1.8 die Subids, dann einfach gegen Luft replaced oder anderes ausgedrückt: die Builds/Projekte zerstört. Neben sovielen Änderungen, dass Modder wieder alles von Grund auf neu machen müssen, daher gibs Diskussionen und Co dazu und Modpacks aka Ftb etc werden wohl warten, bis Mojang vollständig durch ist und die Modapi und co fertig hat und werden dann den großen Sprung machen, indem sie nur einmal alles neu machen müssen.

Der Mod/Plugin break ist einfach zu imens und das bei jedem einzelnem Update und selbst mitlerweile bei zwischen Updates...

Das mit der Performance kann Optifine auch schon sehr gut und seitens Chunk loading gibt es Plugins für Bukkit oder gleich Spigot, wo man viele Möglichkeiten zur Performance-Steigerung hat. Und einen Server lokal aufmachen ist nun (aus meiner Sicht) keine große Kunst, dafür dass die Performance um Längen besser ist.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 25. Juli 2014 - 21:55 #

"weil 1.8 die metadata streicht und 1.8 die Subids, dann einfach gegen Luft replaced oder anderes ausgedrückt: die Builds/Projekte zerstört"
Ist es möglich, das in einer Verständnis-Stufe genau zwischen deinen beiden Varianten zu erklären? :D Subids? Metadata?

Das mit dem Warten klingt in jedem Fall sinnvoll, hätte ich wohl auch getan.

Kamuel 12 Trollwächter - 1162 - 26. Juli 2014 - 11:36 #

Verständnis-Long-Story (es ist die Kurzfassung ~_~)

Bis jetzt wird das mit den Blöcken so gehandhabt, dass man eine ID und 15 Subids/metadata hat. Zum woodplanks oak liegen auf 5:0, Spruce auf 5:1 dann birch 5:2 etc. Jeder Block mit einer festen ID hat also diese 15 Subids. Mit CTM (connected textures mod) wie z.b. Mc-Patcher (umfangreicher) oder auch Optifine kann das. Ist es möglich diese, von Minecraft nicht genutzten Subids zu belegen. Ebenso wie default Texturen neu zu belegen oder eben Random-Texturen etc.
Mit Tools wie Singleplayercommands also Worldedit im Singeplayer oder eben auf Servern mit Worldedit oder CreatruthBlocks ist es möglich diese, von original Minecraft, nicht genutzten IDs zu verbauen. Viele große Resourcepacks wie z.b. Dokucraft, Sphax, Conquest, John Smith, Glimmar, Misa etc nutzen die Funktion von CTM um eben viel mehr Blöcke ins Spiel zu bekommen als es Vanilla möglich ist. Ich habe z.B. für zwei verschiedene Server jeweils ein Resourcepack gemacht. Das eine hat etwas mehr als 900 Zusatz-Block-Texturen und das andere gut 700 Zuatz-Block-Texturen. Halo Deko-Blöcke, neu Blöcke etc und eine viel größere Vielfalt z.B. bei Innendekoration oder Gestaltung von allem möglichen zu haben.
Server wie RPG, Build-Team oder Creative Server, welche vom Default-Gameplay weggehen, nutzen solche CTM Resourcepacks.
Mit 1.8 wird eben diese Metadata entfernt, also die bisherigen Ids wie 5:1 etc bekommen Blockstates also einen festen Namen.

So nun kommen die Fragen und es wird etwas kompliziert:
Blockstates. Bis jetzt gibt es IDs 1 bis 164 und 170 bis 174 sind mit platzierbaren Blöcken belegt (items haben höhere ids). Davon manche Blöcke eben mit Default-Subids. Das wird nun geändert und zwar in Blockstates also z.B. Stone ist dann nicht mehr ID "1" und "Stone" sondern Stone ist dann 'nur noch' "minecraft:stone". Klingt beim ersten mal lesen super, wenn alles festen Namen hat.
ABER:
"nicht verwendete Sub-Ids werden zu Luft" Die bisherigen von Default-Minecraft verwendeten Sub-Ids wie zb :1 bis :15 von der ID 174 (Packed Ice) verschwinden komplett aus dem Game. Bisher war es so, dass wenn ein neues Update kam, die paar mehr Blöcke auf neuen Ids und alten Sub-ids gelandet sind. Aber nun gibt es diese Ids/Subids nicht mehr und er entfernt alles aus dem Game was nicht mehr unterstützt wird. Und da Minecraft schon seit Anfang an in der Alpha, Blöcke die nicht im Game einprogrammiert sind gegen Air ersetzt, nun ja. Zb wenn man mit neuerer Version Blöcke setzt und dann mit alter Version diese Welt anschaut, passiert das gleiche.

Diese genannten Server, wie auch die ganzen Menschen die z.B. Commissions Builds, gemoddetetes Minecraft, Map-Creator (die professionellen, ich meine damit z.B. Hypixel und keine kleinen Parkour Maps) nutzen Worldedit und meistens auch Voxelsniper für Terrain. Voxelsniper hat beim Terrain erstellen, die Angewohnheit Subids mit ins zu Terrain zu spammen und nur die, dies wissen oder weben Resourcepacks nutzen, wo diese Subids anders belegt sind und es dann nicht gut aussieht, replacen am Ende Stone zu den :0 also Original-Ids. Alles andere ist dann ab 1.8 wie ein schweizer Käse.

Einfach mal Custom Maps anschauen die mit solchen Resourcepacks gebaut sind und woran man sieht "das geht über Default-Minecraft hinaus" und diese Maps zerlegt es dann halt. Ja... Großteil der Spieler interessiert es nicht, spielen Konsole/Default... ABER Modpacks sind ja jetzt auch noch auf 1.6 und ein Portieren dieser Maps ist nicht möglich, einzige Möglichkeit die mit 1.8 bleibt ist ein Custom-Client-Mod mit Server unterstützung um diese Zusatzblöcke wieder ins Spiel zu bekommen. Dann hätte sozusagen jedes Resourcepack was jetzt CTM nutzt, seinen eigenen Custom Mod, das schon total sinnbefreit, aber viel schlimmer: was ist mit den Maps? das weiß zur Zeit keiner...
Genauso wie das in Zukunft mit Worldedit/Voxel aussieht. Schön Mojang versucht Worldedit Vanilla zu machen. Als Beispiel:
Bei Worldedit schlägt man mit einer Holzaxt auf Punkt 1 und auf Punkt 2 um die Ecken zu markieren und dann ganz einfach copy/paste Standortbezogen. Bei Minecraft Default hat man sone Axt nicht da muss man alle 2 Eckpunkte und den Standort vom Paste manuell eingeben, sieht dann so aus : "/clone " und das defenitiv nicht einfacher, wenn ich jetzt sehe wie wenig Leute das mit F3 und den Koordinaten raffen.
Hinzu kommt die Sache mit den Blockstates. Statt wie jetzt eben mit ids zb "5:1" (spruce planks) ist dass dann "minecraft:planks[variant=spruce]" oder statt "53:0" (oak stairs standardausrichtung) dann "minecraft:oak_stairs[facing=north,half=top,shape=straight]"
so nun denken wir daran dass Default-Minecraft eine Zeichenbeschränkung pro Zeile hat... NICE...(vollständige Liste mit den neuen Blockstates von Dinnerbone hier: https://gist.github.com/Dinnerbone/36b4fc2c7413ffce1a05 )
Beim Bauen z.b. wenn man Rohbau hat oder auch ganz am Ende wenn man Replaced zb "//replace 53:0 163:0"(standardausrichtung oak stairs mit jungle stairs ersetzen) ist mit der neuen Variante so nicht mehr möglich. Okay es wird wohl Mods/plugins geben die die Blockstates wieder mit Ids möglich macht. Oder z.B. für Terraforming "//overlay 0.25%37,0.25%38,2.5%31:1,97%0" das legt dann auf die obersten Blöcke bestimmte Prozensätze an Gras und Blumen, mit den Blockstates passt sowas einfach nicht mehr in die Zeile.. genauso wie Masks zb "//mask 17,18,31,32,37,38,106,79,111,78,81,86" als Brush entfernt das bei einem Standard Terrain alles bis auf das eigentlich Terrain..

Aber man fragt sich: Warum überhaupt ändern die das? Modpacks mit teilweise 120 oder sogar mehr Mods haben auch die ganzen Ids belegt teilweise ID 8900 etc. Das geht alles dann nicht mehr. Okay man kann Mods/plugins umschreiben? aber die Blöcke sind verbaut in Maps und die kann man konvertieren. Außer mit ganz viel Getrickse in MCEdit, aber da muss man jede subids einzelnd replacen und bei Maps die z.B 2500x2500 block groß sind dauert das bei einem Block mit leistungsfähigem Pc schon gut 15-30min pro Subid. bei einer 12k x 12k Maps sage und schreibe 40-50 Stunden. Danach der Save mit Relight bei der 12k x 12k map mit 80 Stunden. Das Programm liebt es Abzustürzen etc.. das ist nen Ding der Unmöglichkeit

Hier noch ein Reddit FTB Thema mit Twitter Zitaten von Dinnerbone und der Diskussion dazu "warum es soviel zerstört und so wenig bringt" http://www.reddit.com/r/feedthebeast/comments/21iw75/why_are_mojangs_changes_to_metadata_going_to/

Hab noch diverse andere Theman die mich exzessiv stark stören zb UUIDs.. auch nue mit 1.8 .. alles Dinge weswegen nun der Zeitpunkt ist wo ich mit Servern und Co auf 1.7 bleiben werde, bis Mojang sich entschieden hat in welche Richtung sie nun gehen möchten. Minecraft Vanilla also ohne Mods geht gar nicht mehr, viel zu wenig Möglichkeiten und wenn Mojang weiterhin so anti-global-server-Mods arbeitet dann werde ich auch keinen Grund sehen zu updaten. 1.6 für Resourcepack und 1.7 für Mods/Server-Plugins war schon hart und hat unzählige Stunden gefressen bis alles wieder so ging wie vorher.. Server erst 2-4 Monate nach Release geupdatet etc...

Jedes andere Unternehmen da draußen würde Shitstorm-from-Hell abbebkommen, wenn die sone Updatepolitik haben würden, wo bei jedem Patch alles anderes ist. Müsste Blizzard mit WoW mal bringen, einfach nen Update raushauen, wo "alle" Mods/Plugins absolut nicht mehr funktionieren und zu 75% neugeschrieben werden müssten. Das ganze dann im Halb-Jahres-Zyklus mehrfach... Minecraft leider anders, das Durchschnittsalter der Spieler ist mitlerweile viel viel zu niedrig und liegt bei 6-14, und diese Kinder (oh sind ja wirklich welche) sich zb bei Mod/plugin Author beschweren, wenn das Ding nicht 5min nach neuem Versions Release von Mojang up-to-date ist.. die Kinder jubeln, die Devs/Authoren etc ärgern sich und haben einen immer immenseren Zeitaufwand bei Updates und immer mal wieder zerstört es Funktionen von Mods/Plugins die dann einfach gar nicht mehr möglich sind. ja minecraft.. wie ich mir ein alternatives Spiel mit genauso viel Modbarkeit und custom-Server wie bei Minecraft bis 1.6 wünsche.. aber es gibt einfach keine vergleichbare Alternative.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 25. Juli 2014 - 21:45 #

Immer mehr Features, Inhalte und Technik-Rumschraubereien ... Das Update erscheint nie, wenn die so weitermachen. Auf die Neuerungen freue ich mich zwar prinzipiell und gerade eine verbesserte Performance ist wirklich nötig und gut, aber ich rieche dabei auch massenweise Inkompatibilitäten zu "alten" Mods wie Optifine oder den Shader ... Mh.

Mir wär's trotzdem recht, wenn es mit 1.8 mal Richtung Release ginge :D

Miner Maniac (unregistriert) 26. Juli 2014 - 0:20 #

Geduld du haben musst junger Padawan :D

Was die Mods wie Optifine oder Shader angeht. Die sollen sie endlich mal einbauen.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 26. Juli 2014 - 0:56 #

Bei dem Tempo bin ich eigentlich ganz froh, dass sie das nicht selbst machen :p

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48045 - 26. Juli 2014 - 4:17 #

Es gab ja schon oft die Anfrage, warum sie Optifine nicht ins Spiel integrieren. Damals sagten sie sinngemäß "Wir optimieren das Ding schon, dann braucht ihr kein Optifine". Scheint ja was zu werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaWiiUandere360XOne
Amazon (€): 34,80 (360), 38,99 (PS3), 37,98 (PlayStation 4), 18,21 (Xbox One), 23,95 (PC), 27,99 (WiiU)