Europa Universalis 4: Addon Res Publica erschienen

PC andere
Bild von jqy01
jqy01 3280 EXP - 15 Kenner,R3,A2,J4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

19. Juli 2014 - 10:28 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Für Europa Universalis 4 (GG-Test: 7.5) wurde das neue Mini-Addon Res Publica zum Preis von 4,99 Euro veröffentlicht. Die Erweiterung verändert und erweitert die Spielmechanik rund um die Handelsrepubliken. Ein besonderes Augenmerk richteten die Entwickler dabei auf die politischen Verhältnisse in den Vereinigten Niederlanden. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Handelsrepubliken haben neue Möglichkeiten ihre Handelsmacht zu steigern
  • Neuer Herrschaftstyp: Eine republikanische Diktatur entsteht, wenn republikanische Traditionen schwinden
  • Neue Zufallsereignisse für Republiken und speziell für die Vereinigten Niederlande
  • In den Vereinigten Niederlanden kämpfen nun die Staats-Partei (Republikaner) und Orangisten (Monarchisten) um die Macht
  • Neue Einflussmöglichkeiten auf Wahlen in Wahlmonarchien

Mit dem Addon ist gleichzeitig auch der Patch 1.7. erschienen, der zahlreiche Bugs behebt, aber unter anderen auch drei neue Ideengruppen zur Landesentwicklung, nämlich Humanismus, Einfluss und Maritim, hinzufügt. Ebenso erfolgten weitere Änderungen beispielsweise im Bereich der Diplomatie. Die Länge eines Waffenstillstands richtet sich nun nach den erzielten Kriegspunkten und kann eine Dauer von fünf bis 15 Jahren haben. Alle Feature des Addons sowie die vollständigen Patchnotes findet ihr in den Quellen unter der News.

Vampiro 21 Motivator - P - 30944 - 19. Juli 2014 - 10:53 #

Was mich das wieder Kosten wird...

Danke für die schöne News :)

Sturmrabe85 13 Koop-Gamer - 1322 - 19. Juli 2014 - 10:56 #

5 € wird es dich kosten, so viel kostet das DLC zumindest auf Steam. Und für die Leute, die es noch nicht haben: Auf Gamersgate ist das Hauptspiel noch bis Montag um 13 Uhr im Angebot.

Vampiro 21 Motivator - P - 30944 - 19. Juli 2014 - 10:58 #

Das und Zeit ;)

Beim Indiegala-Store übrigens nur 5 USD!

Da gibts auch einige andere DLC-Sachen im Angebot.

http://store.indiegala.com/index.php/catalogsearch/result/?q=res+publica

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 19. Juli 2014 - 10:57 #

Genau für sowas spare ich mir das Geld vom Sammelkarten-verkauf bei Steam zusammen ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30944 - 19. Juli 2014 - 10:59 #

Ich habe Badges gecrafted o:-) Wobei bei manchen Spielen sollte ich einfach verkaufen oder die Spiele nur für Karten kaufen :-D Bisher bekam ich erst ein Booster-Pack... Bin aber auch nur lvl 17 und habe noch nicht in sooooo vielen Spielen genug Drops gehabt um eligible zu sein.

microwood 13 Koop-Gamer - 1491 - 19. Juli 2014 - 13:38 #

kann man jetzt endlich das User Interface vergroessern?
in 2560x1440 ist es fuer mich leider nicht spielbar. die schrift ist so klein das ich 30cm vorm monitor sitzen muesste um etwas zu erkennen..

Major_Panno 15 Kenner - 2966 - 19. Juli 2014 - 15:01 #

Es gibt eine Mod "Better Font", probier die mal aus. Ist im Steam Workshop zu finden.

microwood 13 Koop-Gamer - 1491 - 20. Juli 2014 - 17:58 #

danke fuer den tip. ich habe EU 3 gekauft. EU 4 habe ich nur die demo. da funktioniert imho die mod nicht. und bevor ich wieder geld in den sand setze lass ich lieber die finger davon.. obwohl ich EU 4 sehr gerne spielen wuerde.. :(

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18545 - 19. Juli 2014 - 17:08 #

das Grundspiel hab ich schon seit einer Weile, hab es aber noch nicht angespielt. bei den DLCs warte ich auf den nächsten Paradox Sale :)

Vampiro 21 Motivator - P - 30944 - 19. Juli 2014 - 17:14 #

Schau mal auf indiegala.com in den Store.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 19. Juli 2014 - 22:51 #

Eu 4 ist mein erstes spiel der serie. Hab tagelang lets plays geschaut und mich versucht reinzufuchsen aber habs dann doch entnervt aufgegeben...

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 19. Juli 2014 - 23:14 #

Es ist am Anfang schon etwas verwirrend aber nach dem ersten Spiel wird es besser, am besten kann man als Anfänger mit:

Portugal -> Bestes Startspiel wenn man Kolonisieren will und man ist auch flux in Amerika. Wenn man sich mit Castillen/Spanien gut stellt passiert da auch nix.

Russland -> Die sind so mächtig am Anfang, das es nichts gibt, was da einem gefährlich werden kann. Gut für die Eroberung zu lernen.

Japan -> schön, wenn man Diplomatie und Vasallisierung ausprobieren möchte, im späteren Spiel dann Korea oder Mandschus erobern.

Von den Angepriesenen Startnationen wie England oder Frankreich kann man nur abraten für Anfänger, die führen gegeneinander begeistert Krieg und man kann es nicht unterbinden. Auch Österreich oder besser gleich das HRR ist nix für den Anfang, viel zu Kompliziert mit all den Verbindungen und Kurfürsten.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 20. Juli 2014 - 2:26 #

Ein Geheimtipp für Anfänger ist vor allem auch Schottland. Der unvermeidliche Krieg mit England wird durch ein tolles Event gewinnbar gemacht. Auf der Insel wird man dann auch einigermaßen in Ruhe gelassen, wenn man ein paar starke Bündnisse mit Frankreich und vielleicht dem einen oder anderen Skandinavier schließt. Sobald man dann ganz Britannien unter seiner Fuchtel hat, ist man schon globalpolitisch eine ernstzunehmende Macht und kann Kolonialisierungsbestrebungen vertiefen oder Rabatz in (Nord-)Europa machen.

Ganesh 16 Übertalent - 4934 - 20. Juli 2014 - 10:36 #

Einige Tipps meinerseits:

1. Nicht versuchen, gleich alles zu verstehen. Mit dem richtigen Land werden viele Fehler verziehen und wenig kann schief gehen.

2. Das richtige Land: Frankreich. Man startet in einem leicht gewinnbaren Krieg und hat danach alle Optionen offen. Außerdem ist man so stark, dass nicht viel passieren kann.

3. Wenn doch mal was schlimmes passiert (ein Krieg geht verloren) sollte man das hinnehmen und weiterspielen. EU lebt davon, dass man auch mit Verlusten umgeht.

4. Das Tutorial sollte man gespielt haben, einfach um die UI zu kennen. Da helfen dann auch die LPs nicht.

5. Die Pausetaste ist der beste Freund. Eigentlich ist die In-Game-Hilfe schon sehr umfangreich, man muss sich halt die Zeit nehmen, sie zu lesen... (geht mir auch so, dass ich die Quicktipps häufig nicht lese).

seb 13 Koop-Gamer - 1778 - 21. Juli 2014 - 1:38 #

Wichtigster Tipp meiner Meinung nach ist für alle Paradox Titel gültig: Man kann und wird Kriege verlieren. Es ist wichtig zu schauen ob der krieg es wert ist gefochten zu werden. Und am Ende dieser lektion steht ein unbesiegbares skandinavisches großreich, importiert in EU4, dessen vorherrschender Glaube, der reformierte nordische, noch weiter verbreitet ist als der katholische :D

Olphas 24 Trolljäger - - 47292 - 19. Juli 2014 - 23:06 #

Ich liebe ja Crusader Kings 2 und hab mir auch EU4 vor einiger Zeit gekauft. Bin dann aber doch nicht so gut reingekommen wie erwartet und wollte mir irgendwann mal mehr Zeit dafür nehmen. Der Tag muss jetzt nur noch kommen ...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33976 - 19. Juli 2014 - 23:12 #

Tag... Wochen oder Monate sind da glaube ich eher angesagt. ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 47292 - 19. Juli 2014 - 23:29 #

Ich meinte auch nur den Tag, an dem es los geht :D
Es ist auf jeden Fall noch installiert.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33976 - 19. Juli 2014 - 23:36 #

Darum traue ich mich nicht mal an CK 2 ran. Die wenige Zeit die ich im Moment zum Spielen habe werden zu fast 100% in Divinity - Original Sins versenkt. ;)

J.C. (unregistriert) 20. Juli 2014 - 10:46 #

Was mich wirklich nervt ist diese DLC Politik, nicht wegen DLC per se, sondern weil es so umständlich und teuer ist eine komplette Version zu bekommen. Ich hätte gerne eine Complete Edition oder ein All-DLC Pack, aber nicht für 100 Euro.

supersaidla 16 Übertalent - P - 4027 - 20. Juli 2014 - 21:12 #

Ja die sind da ganz schön DLC-verseucht...

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 21. Juli 2014 - 7:49 #

Ich kann jetzt nur für Crusader Kings 2 reden, weil ich EU4 noch nicht habe, aber in CK2 fand ich ihre DLC Politik eigentlich ganz gut. Die großen DLCs, die Funktionen dem Spiel hinzufügen, bekommt jeder kostenlos und die KI kann mit diesen Funktionen auch spielen. Nur wenn man selbst ebenfalls diese neuen Funktionen verwenden möchte, dann muß man sich den DLC kaufen und diese Funktionen so freischalten. So muß man sich nur die DLCs kaufen, die man auch selbst spielen möchte, das Hauptspiel wird aber in jedem Fall um neue Funktionen erweitert. Das finde ich eigentlich recht fair.

Ich gönne Paradox auch durchaus jeden Euro, den sie durch die DLCs einnehmen, denn ich vermute mal daß sie das Geld auch gebrauchen können. Denn wer kauft heute schon noch komplexe Strategiespiele?

supersaidla 16 Übertalent - P - 4027 - 23. Juli 2014 - 6:46 #

Ach ich gönn es ihnen ja, hab auch viele Spiele von denen. Mich verwirren nur die ganzen DLCs, da ich als Halblaie nie so ganz weis welche ich denn für mein Spiel eigentlich brauchen könnte und ich hab einfach keine Lust 100€ für ein Spiel auszugeben auf das ich nicht voll und ganz einsteige. Wahrscheinlich muss ich mich einfach noch etwas in die Spielmechanik einarbeiten. Gute Spiele machen die allemal ;)

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 23. Juli 2014 - 10:37 #

Ja das mit dem fehlenden Überblick stimmt leider.

seb 13 Koop-Gamer - 1778 - 21. Juli 2014 - 1:40 #

Du musst nicht viel kaufen. Alles was wetwas anderes ist als "ein dicker DLC" benötigst du nicht. Das ist dann ein Kauf, weil du die Bärte willst oder eben diese Art von Spiel fördern möchtest. Die ganzen Spritepacks sind nur Kosmetik.

GuitarGangster 10 Kommunikator - 513 - 21. Juli 2014 - 8:47 #

Eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe.

1.7 war wichtig, es gab einige Bugs die mit 1.6 ohne das DLC auftratten.

Major_Panno 15 Kenner - 2966 - 21. Juli 2014 - 14:01 #

Ich habe mir den DLC direkt geholt und auch nun einige Stunde mit dem Hansebund gespielt. Dieses Spiel macht mir immer mehr Spaß, je länger ich es spiele. Mir gefällt besonders gut, dass sich auch die komplette Spielweise ändert, wenn man mal in einem anderen Teil der Welt beginnt oder einfach eine schwächere Nation spielt.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 21. Juli 2014 - 17:24 #

Ich hab jetzt einige Partien mit Japan, Hansebund und Brandenburg gespielt, ich kann dem nur zustimmen! ;)

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 21. Juli 2014 - 19:59 #

Versuch es mal mit einem Indianer Stamm. Diese Mechanik ist was ganz anders als die "normalen" Nationen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit