Microsoft schließt Xbox Entertainment Studios

Bild von CptnKewl
CptnKewl 22484 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S2,C5,A6,J7
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

18. Juli 2014 - 9:35 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Quantum Break ab 28,70 € bei Amazon.de kaufen.

Nach der gestrigen Meldung, dass Microsoft 18.000 Mitarbeiter entlassen wird und 12.500 Betroffene von Nokia stammen, wurde heute bekannt, welchen weiteren Teil die Kündigungswelle trifft: Der Redmonder Konzern wird die 2012 gegründeten Xbox Entertainment Studios mit Sitz in Santa Monica im Verlauf der nächsten Monate schließen. Angekündigte Produkte, wie die mit Steven Spielberg zusammen produzierte Halo-Live-Action-Serie, sollen noch durch einige verbleibende Mitglieder zu Ende geführt werden. Andere, noch nicht offiziell angekündigte Titel werden mit sofortiger Wirkung eingestampft. Anders als die Microsoft Studios, zu denen auch die Halo-Entwickler 343 Industries gehören, produzieren die Xbox Entertainment Studios keine Spiele, sondern vielmehr interaktive TV-Formate. Außerdem organisierten die Studios auch digitale Events, wie die Call of Duty-Championships.

Die Schließung ist Teil der strategischen Neuausrichtung der Entertainment-Sparte, die mit dem Ende des Kinect-Zwangs der neuesten Xbox begonnen hat. Microsofts Chef der Xbox-Sparte, Phil Spencer hat sich in dem unten verlinkten Memo an die Mitarbeiter gerichtet

Veränderung ist niemals einfach. Aber die heute angekündigten Änderungen helfen uns, unsere langfristigen Ziele zu erreichen. Wir haben eine unglaubliche Möglichkeit vor uns, die nächste Generation des Spielens für unsere wachsende Xbox-Community zu definieren.

Gegenüber Polygon hat Microsoft zudem bestätigt, dass die Entwicklung von Quantum Break (GG-Angeschaut), das schließlich durch Xbox Entertainment Studios produzierte Live-Action-Sequenzen verfügt, von der Schließung nicht beeinflusst werde.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 18. Juli 2014 - 9:38 #

Booah ist das peinlich! Ohne Mist, ich möchte da in keiner Haut von einem führenden Mitarbeiter stecken! Erst Kinect und jetzt das TV, TV, TV, TV...

Das ist kein U-Turn mehr, das ist schon fast nen U-U-I Turn!
Und am Ende bleiben nur noch 720p bis 900 p Games :(
Katastrophal wie man als vorheriger Marktführer mit der besseren Konsole es beim Nachfolger so extrem verbocken kann!

Katakara (unregistriert) 18. Juli 2014 - 9:51 #

Was genau meinst du mit besserer Konsole?
Spiele wie Uncharted und Last of Us hätte man von der Qualität her nie auf der Box geschafft. Von daher war eher eine andere Konsole besser. Es gab nichts, was auch nur annähernd auf der Box herangereicht hat.
Aber das mit dem ehemaligen Marktführer und peinlich stimmt natürlich. Werde eh nie kapieren, wie es auch nur einen geben kann, der sich freiwillig ne Box vor ner Playstation holt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 18. Juli 2014 - 10:11 #

Multiplattform sah durchweg auf der 360 deutlich besser und schöner aus als auf der Playstation 3. Abgesehen von FF13.

Wobei das eigentlich eher darin begründet liegt, weil die Playstation 3 in Ihrer Architektur nicht einmal Sony selbst verstanden hat und viel Potenzial die ganze Generation über ungenutzt blieb und wir vielleicht erst in 10 Jahren vielleicht ein Indie-Spiel sehen, welches zeigt, was in der PS3 wirklich drin steckte...

Aber das selbe betraf im Kontrast dazu auch die erste X-Box. Wobei dort das ausnutzen eher damit zusammen hing, dass Playstation 2 damals schon über alle Berge war, was Verkaufszahlen anging. Auch wenn es da mit einem Soul Calibur II zumindest wohl ein Spiel gab, was zumindest etwas mehr die X-Box Fähigkeiten demonstrieren konnte... mit dem Ergebnis, dass die HD Neuauflage für 360 kein deut besser aussieht ^^.

Gnu im Schuh (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:41 #

Dass der Hersteller keine Mitarbeiter hat, die die eigene Hardware verstehen, halte ich als Aussage doch etwas gewagt.

Das blöde ist nur, dass gewisse Entscheider nicht mehr zu hören, wenn man ihnen sagt, dass das was sie für eine gute Idee halten, ein ziemlicher Scheiß ist. So kommt dann bisweilen ein ziemlicher Schrott auf den Markt.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 10:45 #

Eben. Die Playstation 3 war nie Lead-Plattform, sondern bekam meist nur Portierungen von der Xbox 360 spendiert. Nicht vergessen: Die Server-CPU der Playstation 3 war unglaublich stark, aber eben nur wenn gezielt dafür entwickelt wurde und das war eben nicht so einfach, zumal Portierungen auf andere Plattformen dann wieder zum Problem wurden.

Gnu im Schuh (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:54 #

Doch, Doch, Lead-Plattform war sie schon. Aber das lag daran, dass wenn es auf der PS3 ging, konnte man es auf die 360 umsetzen und aufhübschen. Umgekehrt war aber ein Problem.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 18. Juli 2014 - 11:02 #

LoL so einen Blödsinn habe ich selten gelesen!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 10:55 #

Server-CPU? Was du bestimmt meinst ist die andere Architektur. Anders als Xbox und PC war das ja nicht x86/64 sondern CELL

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 12:42 #

Und wofür waren die damals gedacht/genutzt bzw. die Architektur? Für starke Server, wenn mich jetzt nicht alles täuscht.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 12:52 #

Einmal Blade (das wären Server) und dann eher im Encoding-Bereich (Workstations)

eine pauschale Aussage ist hier so nicht treffbar.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 13:50 #

Naja, ist am Ende aber auch egal. Es war keine typische Architektur für Spiele, darum ging es ja nur ;) Viel Leistung, die aber eben nicht mit der üblichen Programmierung entfaltet werden kann.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 13:52 #

darin besteht definitiv einigkeit :-)

Ich denke das genau das der Grund war, warum Multiplattform-Titel auf PS3 immer shclechter aussahen. Man hätte das Finetuning dann auf die unterschiedliche Hardware anpassen müssen.

Da der Konsument AC und CoD aber auch so kauft, wird darin kein Geld verschwendet

Elton1977 19 Megatalent - P - 14662 - 18. Juli 2014 - 15:45 #

Wenn du mit nem Xbox-Gamepad viel besser klarkommst, als mit einem PS-Pad, dann hast du einen guten Grund.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 19. Juli 2014 - 19:08 #

Ich fand das XBox-Pad schon allein aus dem Grund doof, dass man Batterien wechseln musste! *haharollmichwech* Wie kann man nur so schwach sein?

theHOMER 13 Koop-Gamer - 1582 - 20. Juli 2014 - 8:27 #

Viel schlimmer aber bei der PS3: Fest installierter AKKU, offiziell nicht zu tauschen -> ist der kaputt schmeisst du das ganze Pad weg?

Was ist in 10-15 Jahren, wenn man keine Akkus mehr nachkaufen kann? Herzlichen Glückwunsch, dann doch 1000x lieber die XBox Lösung

Gnu im Schuh (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:06 #

Was ist ein U-U-I Turn?

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 18. Juli 2014 - 10:21 #

Vielleicht meinte er einen Uiuiui-Turn.

9rya2re (unregistriert) 18. Juli 2014 - 11:28 #

360° und weggehen wahrscheinlich...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4617 - 18. Juli 2014 - 10:12 #

Der U-Turn hatte mit einem Wii-U-Turn vieler User begonnen.

Ich weiss, dass ich dafür in einem Schulaufsatz eine Randbemerkung "Stil!" bekommen hätte.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 18. Juli 2014 - 15:10 #

Nintendo ist das auch schon passiert, die haben auch schon krasse Fehlentscheidungen getroffen und weniger erfolgreiche Konsolenzyklen erlebt bzw. durchlebt.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 18. Juli 2014 - 9:47 #

Hat sich MS mit dem Kauf von Nokia vielleicht doch übernommen?

Cat Toaster (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:05 #

Im letzten Quartal hat man 5.7 Milliarden Dollar Gewinn erwirtschaft. Das die Nokia-Übernahme keine Erfolgsgeschichte am ersten Tage würde wussten sicher auch die Redmonder, dafür kooperiert man schon lange genug und dass es früher oder später Stellen kosten muss konnte man absehen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-uebertrifft-trotz-Gewinnschwund-die-Erwartungen-2176655.html

Um Microsoft mach ich mir keine Sorgen.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 10:06 #

finanziell nein, aber es macht doch keinen Sinn Mitarbeiter von Nokia zu beschäftigen, für die man keine Verwendung mehr bei MS hat.

Für einiges hat man doch KnowHow intern gehabt.

Gnu im Schuh (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:19 #

Ich würde die Marketing-Abteilung von Nokia behalten und das der Xbox raus werfen...

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 18. Juli 2014 - 10:22 #

Genau, weil durch das geniale Marketing von Nokia sie denn Smartphone Markt aber sowas von beherrscht haben. ;-)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 10:28 #

beide Unternehmen haben im Bereich Mobilfunk und Management definitiv geschlafen. Jetzt versucht man aus 2 Fleischbrocken einen Frankenstein zu bekommen.

Bei Windows/Office war es ja meist so, die leute kannten es aus dem Berufsumfeld und wollten es zu Hause haben (damit man sich nicht umgewöhnen muss). Bei Windows Phone bzw. Windows Mobile ist es ihnen einfach nicht gelungen. Entweder war Blackberry besser aufgestellt was das Gerätemanagment anging, oder beim User fehlten benötigte funktionen (temp. Erfolg von Palmtops)

Gnu im Schuh (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:30 #

Ich kann mich nicht entsinnen, dass es ähnliche viele Nokia-Spot-Filme gibt, wie damals von der XBone Präsentation.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 10:33 #

das mag daran liegen das Nokio zu der Zeit auch nix neues mehr zu Zeigen hatte. Aber so eigenentwicklungen wie der/das NGAGE wurden auch ziemlich belächelt

Gnu im Schuh (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:51 #

In einer der letzten Elop Präsentationen wurde eine Nokia-Kamera benutzt um eine Nadel in einem Heuhaufen zu finden - fand ich ziemlich geschickt.

Dummerweise haben Techniker / Designer sehr häufig eine tiefe Abneigung gegenüber, so dass man den Produkt ansieht, welche Fraktion sich am Ende durchgesetzt hat.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 10:47 #

Ging dabei glaube ich auch wieder eher um Patente, die mit der Übernahme ebenfalls jetzt MIcrosoft gehören. Davon abgesehen war ja sogar schonmal im Gespräch sich von der Xbox-Sparte komplett zu trennen, damit Microsoft sich wieder auf das eigentlich Geschäft abseits von Entertainment Produkten konzentrieren kann.

Marulez 15 Kenner - 2738 - 18. Juli 2014 - 9:50 #

Ist doch gut wenn dieses Studio schließen mit dem TV krams....

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 18. Juli 2014 - 10:04 #

Wenn die Kunden einfach nicht so reagieren, wie das die Analysten prognostiziert haben, dann muss man eben Mitarbeiter freistellen... und Freiheit ist doch was Gutes...

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 10:07 #

das TV-Konzept an sich war ja ganz witzig (vom Konzept) aber die Jungs haben einfach nicht bedacht das außerhalb der USA das Netflix-Zeug einfach nicht verfügbar ist und der Mehrwert gar nicht beim potentiellen Kunden ankommt.

Grinzerator (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:10 #

Warum muss ich nur gerade an Braveheart denken? ^^

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 18. Juli 2014 - 10:10 #

Haben die überhaupt schon irgendetwas fertiggestellt? Gab es doch noch gar nicht so lange, oder?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 18. Juli 2014 - 10:16 #

Ich glaub WM-technisch hatten die was gemacht, der Rest - Halo-Serie, Atari Ausgrabung und Co. sind/waren in Arbeit.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 18. Juli 2014 - 10:15 #

Kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen in der kurzen Zeit.

yankman 13 Koop-Gamer - P - 1776 - 18. Juli 2014 - 10:13 #

Für mich sieht das mehr nach Profilierung des neuen CEO aus. Immerhin wird sein Erfolg am Gewinn gemessen, von daher ist mehr Gewinn immer gut.
Ich hoffe das durch mehr Bewegung in den Spielebranche kommt … sind ja sozusagen jetzt für andere Firmen neue Leute verfügbar oder ein paar Entlassene gründen ein Startup.

Das es Nokia so erwischt ist natürlich hart, aber da man kaum noch Softwareentwickler bei Nokia braucht da das OS von Mircrosoft kommt ist es auch verständlich. Ich hoffe nicht das es das Ende von QT ist.

Gnu im Schuh (unregistriert) 18. Juli 2014 - 10:21 #

QT ist doch schon längst veräußert. Die sind schließlich autark lebensfähig.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. Juli 2014 - 18:13 #

Ja, Qt ist wieder bei Trollt... äh Digia. °_^

Drosan 15 Kenner - 2835 - 18. Juli 2014 - 10:20 #

Ich finde es immer interessant wenn eine Serie (die höchstwahrscheinlich auf mehrere Staffeln ausgelegt war) so schnell "zu Ende geführt wird". Schade für die vielen Fans, die sich darauf gefreut haben :(

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 18. Juli 2014 - 10:25 #

Ist doch bei anderen Serienproduktionen auch so, keine Einschaltquoten weg. Bsp, Firefly etc. Hier sind es halt einfach andere Gründe.

Drosan 15 Kenner - 2835 - 18. Juli 2014 - 10:34 #

Stimmt schon. Nur hier passiert es vor (?) Ausstrahlung und man versucht das Ganze ein wenig zu retten indem gesagt wird, dass die Serie zu Ende geführt wird. Wahrscheinlich klatscht man eine weitere folge hinten dran und schickt den Master Chief auf neue Missionen auf fremden Planeten oder sowas.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 18. Juli 2014 - 10:27 #

"Wir haben eine unglaubliche Möglichkeit vor uns, die nächste Generation des Spielens für unsere wachsende Xbox-Community zu definieren." Was für ein Geschwurbel...

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 18. Juli 2014 - 10:31 #

Eigentlich heißt das ja auch: "Die Weltherrschaft treten wir dann etwas später an..."

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 18. Juli 2014 - 11:09 #

Wenn ich "Weltherrschaft" lese, muss ich immer an Pinky und den Brain denken. (Verdammt! Jetzt hab ich die Titelmelodie im Kopf...)

Drosan 15 Kenner - 2835 - 18. Juli 2014 - 12:16 #

Pinky und der Brain,
ja Pinky und der Brain!
Im Tierversuchslabor,
da ist es geschehen.
Der eine geisteskrank,
der andere ist brilliant *narf*
Ja Pinky, ja Pinky und der Brain, Brain, Brain, Brain, Braaaain *narf*

:-D

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 19. Juli 2014 - 9:51 #

In jeder neuen Nacht,
entwickeln Sie nen Plan
und greifen nach der Macht,
in ihrem Größenwahn!

Der Pinky und der Brain,
der Pinky und der Brain,
jeder kann es sehn
und keiner verstehn.

Brain will die ganze Welt,
weil es ihm so gefällt,
der Pinky, der Pinky und der...
Brain, Brain, Brain, Brain,
Brain, Brain, Brain, Brain, Brain!

Großartig! :D

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4617 - 18. Juli 2014 - 10:36 #

Erklärungen im Nachhinein sind naturgemäß immer etwas altklug. Und trotzdem glaube ich, dass man viele User bereits im Vorfeld durch DRM und die Unmöglichkeit, gebrauchte Spiele zu verkaufen, vergrault hat. Als man das korrigiert hat, war es schon zu spät.

So etwas lässt sich nur verhindern, wenn man nicht ständig gewinnoptimiert denkt, sondern auch die Belange der User irgendwo in der Firmenphilosophie berücksichtigt. Das ist bei großen Konzernen sehr selten.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 18. Juli 2014 - 10:37 #

TV. TV. TV. Sports. Sports. Sports.

Wer will schon auf ner Spielkonsole Spiele spielen.

Wie war das? Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen?

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3580 - 18. Juli 2014 - 11:12 #

Du hast aber schon gelesen, dass die Xbox Entertainment Studios KEINE Spiele produzieren, oder?
Für mich hört sich die Schließung eher nach einer Re-Fokussierung auf Spiele an.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 18. Juli 2014 - 11:26 #

Es bleibt ihnen ja auch nichts anderes übrig, nachdem die Käufer weder an TV TV, noch an Sports Sports oder an Videoüberwachung des Wohnzimmers interessiert waren...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 18. Juli 2014 - 15:39 #

Sicher habe ich das gelesen und meine Aussage ist auch auf die Präsentation der XBone gemünzt, als man eben genau wegen TVTVTV diese Studios überhaupt gegründet hat.

Ergo, das überhaupt gedacht wurde, das wäre eine gute Idee so Massiv mit einer Spielekonsole in die Richtung von TV zu gehen, war ein Fehler. Visionen und so.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3580 - 19. Juli 2014 - 8:31 #

Visionen sind ja an sich nichts Schlechtes. Ich habe eher das Gefühl, dass Microsoft im Moment keine Visionen hat.
In dem Zusammenhang kann ich nur den stayforever-Podcast mit Boris empfehlen.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 10:43 #

Oh ein Versprecher... wird die Xbox-Community seit der Xbox One nicht immer kleiner ^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20703 - 18. Juli 2014 - 10:52 #

Ui, bei Microsoft tut sich ja jetzt wirklich was. 18.000 angekündigte Entlassungen, ein geschlossenes Studio. Mal sehen, ob sich die Veränderungen auch positiv bemerkbar machen.

kingbenni 09 Triple-Talent - 281 - 18. Juli 2014 - 11:00 #

Finde das jetzt nicht so tragisch. Freue mich zwar nach wie vor auf die ein oder andere Serie, aber am ende hat es die Mehrheit wohl nicht interessiert.
Ich finde übrigens "every street united" gar nicht so schlecht. Wurde auf dieser Seite glaub gar nicht erwähnt. Vor allem die aufmachung der app mit Fragen und Suchspiel zur jeweiligen Folge fand ich gut. Hoffe das es bei den noch kommenden Serien auch so gemacht wird.

Skeptiker (unregistriert) 18. Juli 2014 - 11:19 #

Der Laden ist nur noch peinlich. Wenn man Entscheidungen trifft, an denen Verkäufe hängen, dann muss man sein Ding auch mal 10 Jahre durchziehen, einfach weil die finanziellen Polster da sind und Kunden Geld investiert haben.
Wollen die nur noch anderen Herstellern hinterherrennen?
Bei Mobil, bei Cloud, bei Videokonsolen?
Das hat früher vielleicht funktioniert, als man noch bei Xerox abgekupfert hat, aber heute? Nokia ist doch gerade daran kaputt gegangen, dass man sein wollte wie Apple und alle wichtigen Märkte nicht an Apple verloren hat, sondern an Samsung! Wenn die nicht kostenlos die XBox One durch eine bessere XBox Two ersetzen, dann müssen sie ihr Ding bei Kinect und TV durchziehen, denn die PS4 ist als Bare Metal für Videospiele einfach der erklärte Sieger.
Die sollten nicht 18 000 Mitarbeiter entlassen, sondern an Ideen arbeiten lassen, wie man mit der XBox One in Verbindung mit Kinect noch irgendwas exklusives verwirklichen kann.

volcatius (unregistriert) 18. Juli 2014 - 12:09 #

Bin gespannt, welche Strategie MS für die USA fahren wird.
Trotz Preisreduzierung soll die PS4 in der ehemaligen XBox-Hochburg auch im Juni 2014 deutlich vor der One liegen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2014 - 12:18 #

Unmöglich! Die Xbox One hat sich doppelt so gut wie im Mai 2014 verkauft!

Punisher 19 Megatalent - P - 14037 - 18. Juli 2014 - 15:12 #

"deutlich" würde ich streichen, zumal das erste Juni-Drittel die ohne Kinect noch nicht verfügbar waren ist das glaube ich logisch. Vor der Preissenkung wird natürlich extrem wenig verkauft.

Lt. VGCharts hat die XBO die PS4 in der Woche von 5. Juli sogar erstmals leicht überholt.

volcatius (unregistriert) 18. Juli 2014 - 16:22 #

Das sind angeblich die NPD-Zahlen:

PS4 ~ 269k
XB1 ~ 197k
3DS ~ 152k
Wii U ~ 140k
360 ~ 62k
PS3 ~ 42k
Wii ~ 19k
PSV ~ 15k

70k Vorsprung trotz einer Anzahl von One-Käufern, die sich im Monat zuvor zurückgehalten haben.
Trotzdem glaube ich, dass MS da mittelfristig auf gleichem Niveau wie die PS4 liegen wird. Europa ist für MS wahrscheinlich verloren.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2014 - 12:17 #

Und so bleibt von Call of Duty, TV & Sports nur noch Call of Duty. Mal sehen ab wann sie dann die Spiele-Produktion reduzieren und letztendlich ganz einstellen, weil die Xbox-Sparte durch die Verluste nicht mehr tragbar ist.

Aber erstmal wollen sie ja in den Gaming-Bereich auf dem PC wieder investieren.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 18. Juli 2014 - 12:22 #

Laut Gameinformer Artikel bleibt der NFL Deal so bestehen. Also ist es "Call of Duty & Sports"

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2014 - 12:26 #

Oha ok. Dann können die ganzen neuen Käufer der Xbox One gleich noch einen Haufen Geld für Kinect ausgeben, damit sie Sports auch nutzen können. ;)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 18. Juli 2014 - 14:00 #

oder weiter zum 500€/$ Bundle mit der Kamera greifen

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 18. Juli 2014 - 12:26 #

Ja das klingt komisch das MS wieder in PC Gaming investieren will. Lange waren das nur Spiele die auf XBLA gekommen sind und auch auf Steam released wurden.

Laut Gerüchten im Neogaf Forum soll Forza 5, wo ein Techvideo für PC für DX12 gezeigt wurde, auch auf Steam kommen wie auch die Halo Master Chief Collection. Halo 5 soll (erstmal) exklusiv bleiben. Da bin ich gespannt, ob das wirklich auf der Gamescom angekündigt wird. Der CEO ist ja auch von der Idee hinter den Steam Machines begeistert. Keine Extra Kosten, sondern Standard PC Hardware. Ob da eine WinBox kommt? Oder die nächste Xbox mit Windows 9 Oberfläche? Gegen Steam kommen sie so nicht an. Aber verdienen ja mit, wenn ihrer Titel auf dieser "Konsole" kommt und im Asiatischen Raum Käufer findet. Ein zweites Finanzbein. Steam hat über 50 Millionen aktive User und war vor kurzem die 8 Millionen gleichzeitig online. Das ist schon ein Batzen. Nur muss man wissen, wie man die zum Kauf eines Spieles bringt und am besten noch am Releasetag.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2014 - 13:03 #

Letztens haben sie noch gesagt, dass es sehr schnell geht ein Xbox One-Spiel auf den PC zu porten, von daher wäre es schon ein wenig Dumm, die Exklusivkracher wie Forza zukünftig nicht auf den PC zu bringen. Dann sind die Spiele halt nur noch Xbox One-Zeitlich-Exklusiv und danach Microsoft-Plattform-Exklusiv. Dead Rising 3 macht ja den Anfang.

Exklusiv ist ja heutzutage ein sehr dehnbarer Begriff.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 18. Juli 2014 - 14:56 #

Ich würde mich doch sehr wundern, wenn die ihre exklusiven Marken wie Forza oder Halo auch auf den PC bringen, gerade jetzt, wo jede verkaufte Einheit der Xbone wichtig ist. Ich kann mir das nicht vorstellen ...

RaiseyourDongers 06 Bewerter - 64 - 18. Juli 2014 - 12:40 #

Ich wäre Dafür die X-Boner komplett einzustampfen und sich 100% auf die einzig wahre Gaming-Platform, den PC, zu kontrentieren.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 12:44 #

Sag das nicht zu laut, sonst meldet sich Microsoft wieder offiziell und sagt wie wichtig ihnen der PC doch ist bla bla bla.. bevor sie dann die nächsten Exklusiv-Spiele für ihre Xbox ankündigen ^^

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 18. Juli 2014 - 12:46 #

Sieht man ja jetzt schon das Microsoft was für den PC tut. Titanfall, Dead Rising 3, Projekt Spark. Später noch Quantum Break, und evtl weitere.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 13:53 #

Was genau hat Microsoft mit dem Release auf PC zu tun? Und seit wann soll Quantum Break für PC erscheinen?! Das wird sich Microsoft wieder Zeitexklusiv für die Xbox One gesichert haben und weil Remedy PC-Wurzeln hat, wird es später halt für PC erscheinen. Wie das Vista-Vorzeigespiel Alan Wake, was Microsoft dann plötzlich Konsolen-Exklusiv machte ;) Die tun gar nichts für den PC, sie reden nur immer wieder davon!

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 18. Juli 2014 - 14:32 #

Genau das meinte ich, das Microsoft sich die Zeitexklusivität mit Geld einkauft, und es für den PC später "zulässt". MS hätte ja auch die Exklusivität auf ewig kaufen können, was sie sich nicht leisten (wer EA kennt) können, oder wollen (PC keine direkte Konkurrenz als wie bei der PS4). So ist es für MS ein guter Kompromiss: Erst die XBox bedienen, und 'nen Jahr dürfen auch die PC'ler spielen.

Bei XBox360 und Gears of War wars ein wenig anders. Teil 1 kam später auf PC, Teil 2 und 3 blieben auf ewig exklusiv.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 18:34 #

Das nennst du dann den PC unterstützen, oder was? Ist doch lächerlich. Resteverwertung nenne ich das.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 18. Juli 2014 - 12:54 #

Wenn es der XBone Gaming Sparte zu Gute kommt, nur zu. Kann mit dem TV-Krams eh nix anfangen. Nur schade für diejenigen die dieses und als auch bei den vorherigen gestrichenen Features deswegen zur XBone gegriffen haben - wegen dem Gesamtkonzept und so...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86523 - 18. Juli 2014 - 13:15 #

Na das spricht ja total für die Priorisierung der Halo-TV-Serie. Ne super Qualität wird das, mann mann....

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 18. Juli 2014 - 13:34 #

Nur eine Frage der Zeit, bis Microsoft die Konsolen-Sparte komplett dicht macht.

War zu erwarten.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 18. Juli 2014 - 14:53 #

Glaub ich nicht. Der Markt für die Xbox ist da, MS spürt jetzt aber die Auswirkungen der verkorksten PR und der verkorksten Konsolenkonzeption. Es ist total richtig, den ganzen unnötigen Ballast rund um die Xbox abzustoßen (sei es Kinect oder irgendwelche Entertainment/TV-Sparten) um sich wieder auf den Kern, nämlich die Spiele zu konzentrieren.

Es wäre viel schlimmer gewesen, wenn sie das alte Konzept jetzt noch weiter durchgezogen hätten, der Schaden wäre dann am Ende wohl noch viel größer.

Anonhans (unregistriert) 18. Juli 2014 - 13:48 #

Schade schade. Wer hätte gedacht, dass, von restrektivem DRM über die Fokusierung auf Kinect bis hin zu TV, die viel beworbenen Neuerungen und "Features" der Xbox One wenig Anklang beim Kunden gefunden haben und jetzt alle mehr oder weniger eingestampft wurden. Da muss sich wohl nen Marktforscher verrechnet haben. Kann ja mal passieren...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 18. Juli 2014 - 19:30 #

Die stellen ihre Fragen auch nur so das sie die Zahlen erhalten die der Auftraggeber sehen will. ;)

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 18. Juli 2014 - 14:48 #

Ich wusste bis heute nix von den XBOX Entertainment Studios, und das obwohl ich jede Xbox besitze; und so ein bisschen befasse ich mich ja schon mit der Materie rund um die Konsolen.

Hrimgrimnir 10 Kommunikator - 460 - 18. Juli 2014 - 16:42 #

Was wird dann aus Quantum Break? Ohne Serie ist das ganze Szenario doch fad. Sollte man im Spiel nicht "die Bösen" spielen und in der Serie dann die "guten Helden" beim Kampf gegen die Spielcharaktere sehen?

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2014 - 18:39 #

Erst lesen ;) Die Serie ist davon nicht betroffen, heißt es.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 20. Juli 2014 - 22:25 #

Satan Nutella wird schon wissen, was für das Unternehmen gut ist.

kingbenni 09 Triple-Talent - 281 - 24. Juli 2014 - 10:35 #

Weis irgendwie nicht wieso, wenn die Entertainment Studios geschlossen werden, Xbox kein TV und Entertainment mehr haben soll. Man kann nach wie vor den TV-Receiver durchschleifen und Anwendungen wie Prime Video und Internet Explorer gibt es ja weiterhin. GoPro ist dazugekommen und Netflix wird es Herbst bestimmt auch geben. Sie Produzieren halt nur keine Serien für teures Geld, die am ende niemand geschaut hätte. Es gibt im Bereich TV-Serien ja auch mehr als genug Konkurrenz.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Nico Carvalho
News-Vorschlag: