Xbox-One-Verkäufe in den USA im Juni verdoppelt [Upd.]

XOne
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 134119 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

17. Juli 2014 - 11:03 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 199,00 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 19.7.:

Laut ersten Berichten geht das US-Marktforschungsunternehmen NPD von 197.000 abgesetzten Exemplaren der Xbox One im Juni aus. Der größte Konkurrent, die PS4, kommt derweil auf 269.000 Einheiten. Die WiiU zählt 140.000 Verkäufe.

Ursprüngliche Meldung vom 17.7.:

Wie Microsoft bekannt gibt, konnten im Juni auf dem US-Markt doppelt so viele Xbox-One-Konsolen wie im Vormonat abgesetzt werden. Um wie viele Exemplare es sich dabei im Detail handelt, verrät der Hersteller aber nicht. Laut US-Marktforschungsunternehmen NPD Group lagen die Verkäufe im Mai bei 77.000 Einheiten, wonach im Juni etwa 150.000 Xbox One über die Ladentheke wanderten.

Ebenfalls unklar ist, wie sich die Verkäufe auf das ursprüngliche Konsolenbundle inklusive Kinect und das seit dem 9. Juni erhältliche Angebot ohne den Bewegungssensor verteilen. Allerdings nennt Microsoft Letzteres selber als einen der Gründe für den Verkaufsanstieg, wobei gerade der um 100 Dollar geringere Preis von jetzt 399 Dollar eine Rolle spielen dürfte.

Des Weiteren sollen zu dem Erfolg auch die auf der E3 neu angekündigten Spiele wie die Halo Master Chief Collection oder Ori and the blind Forest (GG-Angespielt) beigetragen haben. Aber auch Exklusivtitel wie Sunset Overdrive und Forza Horizon 2 (GG-Angespielt) oder Multiplattform-Titel wie Assassin's Creed Unity (GG-Angeschaut) und Call of Duty - Advanced Warfare (GG-Angeschaut) sollen für ein größeres Interesse an Microsofts neuester Konsole gesorgt haben.

wilco96 14 Komm-Experte - 1831 - 17. Juli 2014 - 11:06 #

Viel Spaß beim lesen!

bykkse (unregistriert) 17. Juli 2014 - 11:10 #

Ja, den hatte ich. Auch wenn es etwas kurz war, um ein entsprechend ausgeprägtes Spaßgefühl auszubilden. Obwohl

Drosan 15 Kenner - 2885 - 17. Juli 2014 - 11:20 #

Derjenige, der bei Microsoft die Kopplung zwischen Xbox One und Kinect durchgesetzt hat, muss jetzt aber erstmal gaaaanz kleine Brötchen backen.

. 21 Motivator - 27826 - 17. Juli 2014 - 11:33 #

Nein muss er nicht, denn der erleichtert nun Zynga um Millionen. ;-)

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juli 2014 - 11:30 #

Die Zahlen müssen in so fern relativiert werden, dass der Vormonat geradezu unterirdisch war. Im Mai konnten laut NPD in Nordamerika nur 77.000 Konsolen abgesetzt werden. (Im Vergleich dazu 197.000 Ps4) Das lag vorallem auch daran, dass die kinectlose Variante bereits angekündigt war und entsprechend wohl viele Käufer abgewartet haben.
Orientiert man sich beispielsweise an den Februarzahlen, ist der Anstieg dann eher gering (von 145k auf ~160k)

Genaue Zahlen sollten übrigens gegen Abend / Nacht herauskommen, wenn der Juni-Bericht der NPD rauskommt :)

Christoph Vent Redakteur - P - 134119 - 17. Juli 2014 - 11:45 #

Die NPD-Zahlen aus dem Mai und die Hochrechnung habe ich ergänzt. Danke für den Hinweis.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. Juli 2014 - 16:09 #

Anmerken kann man auch noch, dass der Juni ein Monat war, der mit 5 Wochen gezählt wurde und dafür sind die Zahlen schon eher niedrig, bei immerhin 1/4 mehr Verkaufszeitraum.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 17. Juli 2014 - 18:30 #

Die Zahlen im April und Mai waren in der Tat ziemlich schwach. Die Xbox 360 hat sich in diesen Monaten zwischen 2006 und 2013 immer besser verkauft.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 32982 - 17. Juli 2014 - 12:06 #

Es ist eben leichter, von einer kleineren Basis aus so richtig durchzustarten ;-)
Die PS4 hat ihre Verkäufe bestimmt nicht verdoppelt :-)

Warwick 17 Shapeshifter - 6471 - 17. Juli 2014 - 12:07 #

Meine Gründe für den Xbone-Kauf:

1. Kein Kinect mehr
2. Forza 5 & das angekündigte Forza Horizon 2
3. die angekündigte Halo-Collection

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2892 - 17. Juli 2014 - 21:37 #

Meine Vorausetzungen für ein XBone-Kauf

1. Slim-Variante im schickeren und schlankeren Design
2. Mindestens zwei Gears of War-Teile (die dann auch exklusiv sein sollten)
2.1. Zwei bis drei weitere exklusive Must Haves
3. Preis bei max 200€ (was in 3+ Jahren nicht unrealistisch ist)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5388 - 17. Juli 2014 - 12:17 #

Verdoppelt ist in diesem Zusammenhang ähnlich aussagekräftig wie die gern bemühten Angaben in Prozent, wenn man einen großen Erfolg suggerieren will. Gerade bei Verkaufszahlen sind nur absolute Zahlen wirklich interessant.

Sonyboy 12 Trollwächter - 854 - 18. Juli 2014 - 11:37 #

Laut neogaf:
PS4 ~ 269k
XB1 ~ 197k
Wii U ~ 140k
Schon schwach für Mircosoft gerade nach der Preissenkung und ohne Kinect.
Im übrigen vgchartz.com Zahlen sind nicht seriös. Es sind nur grobe Schätzungen. NPD dagegen macht eine sehr fundierte seriöse Schätzung. Im Februar hatte vgchartz die PS4 Amerika Zahlen mit gut 100.000 unterschätzt. Was nicht so gut ankam.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 18. Juli 2014 - 11:54 #

Vg Chartz schätzt immer, dafür aber wöchentlich. Februar und May waren nicht so gut, diesen Monat waren die Zahlen aber recht nah dran (~10%) an den NPD Zahlen. Als Richtwert sind die meistens gar nicht so schlecht :)

Trotz 100€ Preissenkung / Loslösung von Kinect wieder 70.000 Rückstand auf die Ps4, und das in dem einzigen Markt, in dem die X1 überhaupt gut läuft, ist schon hart. Mal sehen, ob und wie MS darauf reagiert.

burdy 15 Kenner - 2746 - 19. Juli 2014 - 17:39 #

Die Sommermonate sind keine Zeit, in der sich die meisten Leute neue Konsolen (oder Unterhaltungselektronik) kaufen. Das machen die in den USA im Herbst (Black Friday) und zu Weihnachten. So gesehen sagen die Zahlen nicht viel aus. Interessant werden erst die Verkäufe im Oktober/November/Dezember. Und dann werden beide Konsolen gleich viel Kosten und mehr Software im Angebot haben.

Inso 15 Kenner - P - 3756 - 17. Juli 2014 - 12:38 #

Die XbOne von Kinect zu entkoppeln scheint sich ja zumindest ein wenig gelohnt zu haben. Wenn sie jetzt noch Forza von der XbOne entkoppeln würd selbst ich zuschlagen - bei Forza (die DX 12-Demo sah sehr vielversprechend aus^^).

Maverick 30 Pro-Gamer - - 208904 - 17. Juli 2014 - 14:28 #

Davon darfst du weiter träumen. :)

Marulez 15 Kenner - P - 3385 - 17. Juli 2014 - 12:59 #

Freut mich, auch wenn es bei weitem nicht die PS4 verkäufe hat, ist die One auch ein Erfolg nach den ganzen Fehler von MS

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14261 - 17. Juli 2014 - 13:46 #

Gut für die Branche, wenn die Zahlen auch wie oben schon erwähnt etwas geschönt sind. Keinem hilft es wenn nur ein Big Player übrig bleibt.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5775 - 17. Juli 2014 - 15:20 #

Bin der gleichen Meinung. neben meiner Wii U werde ich mir eine der beiden "anderen" Konsolen holen, wenn ich Bock auf Verwüstung und Grafik habe.

Inso 15 Kenner - P - 3756 - 17. Juli 2014 - 16:35 #

Das es neben ner "High End"-Konsole noch ne kindgerechte wie die WiiU geben sollte seh ich auch so, jedoch sollten Konsolen imo vor allem durch Preis, Zugänglichkeit, und InHouse-Veröffentlichungen glänzen. Dadurch das sowohl XbOne als auch PS4 jedoch sehr viele Plattform- oder Konsolenexklusive veröffentlichungen benötigen werden halt schnell gute Studios aufgekauft und bringen für nix anderes mehr Spiele, oder die Studios werden "geschmiert" damit Spiele wie RDD, GTA, Destiny, Rayman und Co (zumindest erstmal) Konsolenexklusiv bleiben. Was einem dadurch am PC so an Software durch die Lappen geht ist schon traurig, und so lange ich an der Konsole auf´s Gamepad beschränkt bin ist das Spiel auf Konsole oft auch nur nen schwacher Trost..

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14261 - 17. Juli 2014 - 22:51 #

O man, das Konsolen bevorzugt werden bei den Studios dürfte ehr an den Raubkopien beim PC liegen. Auch vergessen hier viele das der PC weltweit gesehen ehr nen Nischenprodukt ist. Auch Steam ändert nix daran das in Europa, USA und Japan die Konsolen die bevorzugte Plattform ist.

Inso 15 Kenner - P - 3756 - 18. Juli 2014 - 4:22 #

_die_ Konsolen oder _der_ PC ist erstmal ne ziemlich schiefe Blickweise, jede einzelne Konsole braucht nen eigens für sie programmiertes Spiel, sprich jeder Port auf eine andere Konsole so viel Aufwand wie nen PC-Port. Sprich einfach nur Konsolen vs PC-Verkäufe (oder Beliebtheit) zu nehmen ist ne absolute Milchmännchenrechnung. Gute Titel haben sich am PC i.d.R. immer gut verkauft, wobei der natürlich auch seine Schwerpunkte hat. Das mit den Raubkopieren ist das alte Märchen, genau so konnte man 360 und PS3 ausschließlich mit Raubkopien füttern was sicherlich auch viele getan haben, und auch bei PS4 und XbOne wird das nicht mehr lange dauern. Multiplayer am PC ist von sowas zusätzlich ausgeschlossen dank Keys und Co, die müssen eh immer Original gekauft werden. Das die Menge an Releases am PC am höchsten ist sorgt aber sicherlich auch dafür das einzelne Titel nicht so die ganz hohen Absatzzahlen haben. Zähl mal die Spielreleases für den PC durch, dann die für PS4 und XbOne - der PC wird nicht gemieden, er wird _bevorzugt_ - zumindest, wenn nicht nen Konsolenhersteller im Hintergrund mit dem Geldbündel winkt. Oder wollts du mir jetzt ernsthaft erzählen, das ein Forza, Last Of Us, Gears Of War oder Halo am PC so schlecht laufen könnte das der _Port_ nen wirkliches Risiko wäre, wo selbst Nischenspiele wie das Divinity bei Steam grad Verkaufsrekorde feiern? Ich glaube kaum..
Btw: das bei Spielen wie GTA Geld für (begrenzte) Konsolenexklusivität geflossen ist ist doch mittlerweile nen offenes Geheimnis, und auch die ganzen "DLC vier Wochen nur auf XbOne" und Co - ist doch wohl klar was da so abläuft.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 18. Juli 2014 - 6:53 #

Das der PC "bevorzugt" wird, ist leider auch gerade sein Problem, denn dadurch das man als Indie-Entwickler mittlerweile soviel Geld verdienen kann, ist die Anzahl der Schrottspiele fast schon genauso groß wie bei Mobile-Plattformen, nur dass es da nicht so einen Müll wie Early Access gibt.

Ansonsten gebe ich dir absolut recht. Durch den starken Fokus auf Multiplayer, spielen Raubkopien für große Entwickler kaum noch eine Rolle, da man sowieso einen Key benötigt um Online spielen zu können, bzw. die Spiele gleich ganz kostenlos angeboten und durch Mikrotransaktionen finanziert werden. WoW, Diablo und Starcraft haben sich schließlich hervorragend verkauft, genauso wie Divinity sich gerade verhältnismäßig sehr gut verkauft und gute F2Ps wie World of Tanks Rekorde aufstellen.

Microsoft und Sony erkaufen sich die Exklusivität der großen Publisher, das ist aber auch genau deren Problem momentan, denn diese bringen die Spiele nicht schnell genug raus um alle Spieler zu befriedigen. Deswegen meckern auch soviele dass es keine Spiele für die PS4 und Xbox One gibt und rennen wie die Bekloppten in die Läden, wenn mal doch ein Spiel wie Watch Dogs rauskommt.

almay 12 Trollwächter - 881 - 17. Juli 2014 - 14:59 #

Die XBone ist bereits jetzt auf dem absteigenden Ast. In den USA fällt man dank der dortigen Marktmacht nicht ganz so weit zurück, aber im Rest der Welt dominiert die PS4.

Ich habe mir mal einen Spaß daraus gemacht in letzter Zeit die deutschen Videospiele Verkaufscharts von Amazon regelmäßig anzuschauen. Das mag jetzt nicht zu 100% repräsentativ sein, sollte aber schon einmal einen guten Eindruck vermitteln. Die XBone ist dabei total abgeschlagen, selbst die WiiU ist seit Mario Kart 8 deutlich davor. Wobei die PS4 nach wie vor total dominiert. Sie ist regelmäßig mit mindestens einem Bundle in den Top 10, wobei die XBone wenn überhaupt nur einmal in die Top 100 kommt und dann weit hinten.

Aber selbst in den USA macht sich die XBone schlechter als die PS4, anders noch als bei der letzten Generation als es noch so ziemlich der einzige Markt war wo die XB360 die PS3 verdrängte.

Warwick 17 Shapeshifter - 6471 - 17. Juli 2014 - 15:19 #

Hui, es befindet sich nur die Xbone-Versionen von Destiny in den Top 50 bei Amazon. Das ist schon relativ krass.

Tja, da kann man mal sehen, was einem eine katastrophale PR in Kombination mit falschen Entscheidungen bei der Konsolenkonzeption kosten kann. Der Schaden für MS dürfte hier sicherlich in die Milliarden gehen ...

volcatius (unregistriert) 17. Juli 2014 - 15:25 #

In der vergangenen Generation sah die Situation für die PS3 zunächst auch schlecht aus. Letzendlich hat sie dann noch die XBox360 überholt.

Microsoft hat sehr viel Geld und kann investieren, in Verbindung mit Halo etc. kann man einiges in Marketing stecken, das neue Duo ist kompetenter als Ballmer/Mattrick, grafisch wird der Abstand sich zur PS4 durch Freigabe der Ressourcen für Kinect und DX12 wahrscheinlich deutlich verringern, und noch immer ist die One nicht in allen europäischen Ländern veröffentlicht worden. Langfristig könnte das Konzept einer Mediabox vor allem in den USA gut aufgehen.

Die Generation ist nicht mal ein Jahr alt (WiiU mal außen vor), da wird sich noch sehr viel ändern.

Chorazeck 16 Übertalent - P - 4999 - 17. Juli 2014 - 15:27 #

Man erinnere sich nur, wie alle schon der WiiU den Untergang vorhergesagt haben. Ein paar gute Exklusivtitel, Preisnachlässe, sowie Zubehör Können sehr schnell so einen Marktschwung verändern. Abwarten und in ein paar Jahren Revue passieren lassen. Bis dahin kann es für Spieler eine äußerst gute Entwicklung darstellen - je mehr die Firmen sich anstrengen müssen, umso besser die Resultate.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. Juli 2014 - 15:31 #

"In der vergangenen Generation sah die Situation für die PS3 zunächst auch schlecht aus. Letzendlich hat sie dann noch die XBox360 überholt."
Also die letzten Zahlen waren 83,5 Mio. 360 (Dez. 2013) und "über 80 Mio." PS3 (Nov 2013). Sah ziemlich ausgeglichen aus. Ausserdem gibts diesmal einen gleichzeitigen Release und die PS4 ist auch noch günstiger bei mehr Leistung - das war alles bei der letzten Gen. anders. Schwierig da aussagekräftig zu vergleichen.

volcatius (unregistriert) 17. Juli 2014 - 16:27 #

Laut offiziellen Zahlen von Microsoft sind es 83,7 Millionen (an Handel ausgeliefert oder an Endkunden verkauft?) per 31.März 2014, über 80 Millionen verkaufte PS3 am 2.November 2013, Weihnachtsgeschäft und 5 Verkaufsmonate fehlen also. Die PS3 (die zudem ein Jahr später auf den Markt kam) verkauft sich außerdem seit geraumer durchgehend besser als die XBox.

Mit dem Wegfall von Kinect sind XBox und PS inzwischen auf dem gleichen Preisniveau.

Grafisch ist der Unterschied nicht so gravierend (nur die WiiU fällt diesbezüglich dramatisch ab), und die One bekommt wahrscheinlich noch ein Leistungsupdate.
Auch letzte Generation war die PS3 auf dem Papier stärker - Multititel sahen aufgrund der schwierigeren Architektur anfangs aber sogar schlechter aus.

.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juli 2014 - 17:00 #

Man darf aber nicht vergessen, dass die Architektur der beiden Konsolen dieses Mal sehr viel ähnlicher ist, was es durchaus vergleicharer macht. Und MS scheint mit dem Arbeitsspeicher (leider) etwas zu sparsam umgegangen zu sein.

Punisher 19 Megatalent - P - 15681 - 17. Juli 2014 - 15:49 #

In den USA verkauft sich die XBO übrigens seit der Preissenkung ziemlich genau gleich oder minimal öfter als die PS4 in den letzten Wochen, in UK hat man auch gut aufgeschlossen.

Ausserhalb der USA ist sie noch nichtmal überall erschienen, der China-Release steht für XBO noch aus, darauf bin ich echt gespannt - nicht weils jetzt die XBO ist, sondern weil mich interessieren würde, wie sich da eine Konsole ohne "Gegner" verkauft... ich glaube der Abgesang ist noch ein bisserl früh dran.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juli 2014 - 15:56 #

Hast du dafür eine Quelle? (Also für die Zahlen der letzten Wochen) Die genaueren Zahlen erscheinen meines Wissens erst in ein paar Stunden.

Punisher 19 Megatalent - P - 15681 - 17. Juli 2014 - 18:06 #

VGChartz... hat zumindest die woche 5.7. schon ausgewiesen.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juli 2014 - 18:27 #

Hast recht, um Juni war es laut VG Chartz recht knapp. Die erste Woche zieht die X1 natürlich stark herunter.

War mir gar nicht so sehr aufgefallen, weil die Verkäufe in Europa so schlecht sind, dass sie Weltweit gesehen dann doch recht stark abgeschlagen ist. War in Europa den gesamten Juni auf dem letzten Platz der aktuellen Konsolengeneration, hinter Ps4 und WiiU.

Punisher 19 Megatalent - P - 15681 - 17. Juli 2014 - 21:46 #

Jupp, wobei Europa hauptsächlich "Deutschland" und "Frankreich" bedeutet - in den meisten Europäischen Ländern ist die XBO ja noch nichtmal zu haben und die Britten kaufen da wiederum eher amerikanisch ein, da ist die XBO meistens mit der One gleichauf (+- 5%).

Interessant ist, dass wenn du nur die explizit aufgewiesenen Länder in Europa vergleichst, bleibt von den 2 Mio. Vorsprung der PS4 in dieser Gegend etwas weniger als die Hälfte übrig... schade, dass man jetzt nicht sieht, wo dieser Unterschied herkommt, also wieviel davon Länder sind, in denen es bisher nur die PS4 gibt. Die Franzosen waren ja auch schon bei der PS3/360 ein eher Sony-freundliches Land.

Sorry für den langen Monolog, ich liebe einfach Marktbeobachtung und die unterschiede in den Ländern und im Kaufverhalten. :)

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juli 2014 - 22:59 #

Kein Problem, ich find das Thema auch spannend :)

Die Frage ist allerdings, welchen Unterschied die kleineren Länder ausmachen würden. Von Italien gab es vor einigen Tagen (Neogaf glaube ich) mal Zahlen, die waren insgesamt einfach sehr sehr gering. Die X1 steht in den europäischen Ländern, die noch nicht offiziell released haben, dennoch bei den meisten größeren Händlern im Regal. Ich glaube daher, dass es nicht ganz so einen riesen Schub geben wird (die ersten 1-2 Wochen mal ausgenommen), wenn die restlichen Länder dazu kommen. China müsste man natürlich gesondert betrachten, aber auch da wird die Mittelschicht sich so etwas wohl leicht importieren können, oder?

Bin jedenfalls gespannt, wie es sich zum Herbst hin entwickelt. Aktuell hat die Ps4 ja zumindest in Japan Probleme sich durchzusetzen, die X1 hat zumindest solide Vorbestellerzahlen erreichen können dort.

Punisher 19 Megatalent - P - 15681 - 17. Juli 2014 - 23:07 #

In China weiss ichs nicht, wie es mit der Importmöglichkeit aussieht... nach dem was ich gelesen habe kriegst du die wohl nur in den Freihandelszonen legal, alles andere ist illegal (und wie ich die Chinesen einschätze ist das Strafmaß wahrscheinlich kein leichtes Tätscheln auf die Finger). ;-)

Der China-Preis dürfte entsprechend geringer ausfallen. Erfahrungswerte fehlen allerdings, weils ja in China seit Jahren keine Spielkonsolen mehr zu kaufen gab. :)

DarkVamp 12 Trollwächter - 909 - 17. Juli 2014 - 21:43 #

War ein riesen Fehler denn wer die ONE einmal mit KINECT erlebt hat würde niemals die LIGHT Variante kaufen. Das klappt so super mit der Sprachsteuerung das ist einfach TOP.

Aber okay der User kann nun selbst entscheiden und am Ende sind höhre Verkaufszahlen besser für alle.

Punisher 19 Megatalent - P - 15681 - 17. Juli 2014 - 21:48 #

Ich finds ehrlich gesagt auch richtig geil, auch wenn ich Kinect ingame bisher exakt einmal genutzt habe (D**d R***ng 3). :)

Lipo 14 Komm-Experte - 2095 - 18. Juli 2014 - 7:42 #

Bei Tomb Raider fand ich es recht nett , die Waffen per Sprachsteuerung anzuwählen .

wolverine 16 Übertalent - 4350 - 18. Juli 2014 - 8:57 #

Die "Halo Master Chief Collection" ist das Stichwort. Ich hätte ja gerne die Box und die Collection in einem hübschen Bundle. Das wär fein.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 18. Juli 2014 - 12:21 #

Abwarten.
Ich würde mich eher über ein Pad mit Akku freuen.
Die einsteckakkus der XBox360 taugen nichts; bei mir sind (bis jetzt) schon 3 Stück defekt.
Bei dem Pad der PS3 gab es keine Probleme.
Aber bis jezt reizt (=> Spiele!) mich weder die PS4 bzw. die XBone.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5775 - 19. Juli 2014 - 9:42 #

Ich wünsche mir eine starke Xbox, denn die PS4 braucht Konkurrenz.

Und das sage ich als Besitzer einer Wii U ganz entspannt, denn weder PS4 noch Xone haben nennenswerte Schnittmengen mit der Konsole von Nintendo. Die Wii U wurde viel zu früh totgesagt und nun erleben wir eine Renaissance.

Sollte allerdings die PS4 ihren (einzigen) Konkurrenten Xone ausstechen, wäre Sony nicht mehr gezwungen, großartige Neuerungen oder Preissenkungen etc. zu bieten.

Fairfax 11 Forenversteher - 703 - 19. Juli 2014 - 13:57 #

Obwohl ich mir nie die X1 kaufen würde und absolut von der PS4 überzeugt bin finde ich auch gut, dass die Verkäufe ansteigen. Wie viele hier schon gesagt haben: Konkurrenz ist gut!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 20. Juli 2014 - 16:40 #

Was sagen die Leute, die die PSP als Flop bezeichnen, eigentlich zu den Verkaufszahlen der Vita?

PSV ~ 15.000 (Juni 2014, zwei Jahre nach Release)
PSP 290.100 (Juni 2007, zwei Jahre nach Release)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 21. Juli 2014 - 10:24 #

Die sagen:
Wessen Vita? ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Nico CarvalhoLabrador Nelson
News-Vorschlag: