Asus: EEE-Keyboard kommt Ende Oktober

Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29501 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

20. August 2009 - 12:24 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits im Januar hat Asus mit dem EEE-Keyboard einen Tastaturcomputer mit integriertem Display vorgestellt. Jetzt gibt es ein endgültiges Erscheinungsdatum und einen Preis für das Gerät - Ende Oktober soll das Keyboard zu einem Preis von 499 Euro verfügbar sein.

Bei einem Computer mit integrierter Tastatur und Display sowie Akku mag man zuerst an ein Notebook denken. Doch Asus hat mit dem EEE-Keyboard nicht den klassischen Notebookeinsatz im Auge sondern konzentriert sich auf die Nutzung auf dem Sofa.

Technische Grundlage ist klassische Netbookhardware. Intels Atom N270 mit 1,6Ghz sowie 1GB DDR2-RAM, eine 16GB SSD und Intels GMA945 als grafikfähiger Chipsatz stellen die Basis. Verbaut sind diese Komponenten zusammen mit einem 5" großem Touchdisplay in einem Gehäuse, das einer normalen Tastatur ähnelt.

Als Schnittstellen sind neben 3x USB2.0 auch HDMI, VGA und Gigabit-LAN sowie Stereolautsprecher integriert. WLAN ist natürlich vorhanden, schon im bis zu 300MBit/sek. schnellen "draft-N"-Standard, weiterhin funkt das Gerät per Bluetooth2.0. Das Keyboard soll nur knapp ein Kilogramm wiegen.

Leider ist mittlerweile keine Rede mehr von Wireless-HDMI. In ersten Präsentationen wurde diese Schnittstelle beworben, um das EEE-Keyboard kabellos und mit hoher Bildqualität an einen HDMI-fähigen Fernseher anschließen zu können. Damit wäre das Gerät auch als umfangreiche Multimediafernbedienung reizvoll gewesen. Die aktuellen Preise von knappen 800 Euro für Wireless-HDMI-Adapter werden diesen Plänen aber wohl einen Strich durch die Rechnung gemacht haben.

Das EEE-Keyboard verfügt natürlich auch über einen Akku, der laut Asus bis zu 4 Stunden Laufzeit garantieren soll. Ein kleines 36-Watt-Netzteil liegt natürlich bei. 
Der Einsatzbereich des skurrilen Produktes ist nicht leicht auszumachen. Was haltet ihr vom praktischen Nutzen eines solchen Tastaturcomputers?

Video:

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 20. August 2009 - 13:08 #

Ich verstehe noch immer nicht wozu das Keyboard gut sein soll. Um auf dem Sofa was zu machen brauch ich einen Monitor. Benutz ich es am Schreibtisch tuts auch jeder andere Desktop oder Nettop. Das Touchscreen ist zwar nett, aber ist kein Kaufgrund für das Gerät.
Mit Wireless HDMI hätts ja Sinn gemacht, aber jetzt? Remote-Desktop? VNC? Für all das benötige ich einen PC am Fernseher.
Wenn ich es mitnehmen und z.B. auf Geschäftsreisen benutzen will, brauch ich wieder einen Monitor auf dem man arbeiten kann. Am Beamer angeschlossen machts vielleicht noch Sinn, das macht aber jeder andere Laptop auch.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 20. August 2009 - 14:20 #

Ich denke übrigens, wenns von Apple gekommen wäre - es wäre ein Raunen durch die Szene gegangen und JEDER würde sich so ein Ding kaufen ;) ..

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 20. August 2009 - 16:37 #

sind wir ehrlich, bei Apple würd das Teil auch nich so klobig aussehen :) Der Sinn verbirgt dahinter sich mir aber weiterhin.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 20. August 2009 - 16:48 #

Ich denke mal, den einen oder andern könnte überzeugen, dass man statt eines Computers nur noch eine Tastatur vor dem Bildschirm stehen hat. Und hey, sogar mit eingebauter USV :D ..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)