Blade Runner 2: Harrison Ford erhält Rollenangebot

PC
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31758 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

14. Juli 2014 - 19:36 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Unmoralische Mega-Konzerne, künstliche Humanoide ("Replikanten") und der immer währende Regen in einer sogar tagsüber stets dunkeltrüben Umgebung – der Film Blade Runner und sein Regisseur Ridley Scott sowie der Kulissen- und Props-Designer Syd Mead haben vor über 30 Jahren unser heutiges Bild einer düsteren Science-Fiction-Welt maßgeblich geprägt. Klassiker wie Deus Ex und Shadowrun wären ohne diesen Einfluss kaum denkbar. 1982 übernahm Harrison Ford die Rolle des Polizisten Rick Deckard und begab sich auf die Jagd nach entflohenen Replikanten, die unter anderem von Rutger Hauer und Daryl Hannah gespielt wurden.

Seit Jahren plant die Produktionsfirma Alcon Entertainment den Nachfolger des Genre-Meilensteins und hat nun, nach eigenen Angaben, Ford erneut die Rolle des Gesetzeshüters angeboten. Der 71jährige Schauspieler, der auch in Star Wars 7 (wir berichteten) auftreten wird, hat sich bisher nicht bezüglich der Offerte geäußert. Offiziell bestätigt ist hingegen die Beteiligung von Scott, der erneut im Regiestuhl Platz nehmen wird.

Losgelöst von der Geschichte des Films, die auf dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen? von Philip Kindred Dick beruht, erschien 1997 auch ein Videospiel mit dem Titel Blade Runner. Das Point-and-Click-Adventure (samt Minispielen und einiger Actionszenen) von Westwood (Command & Conquer) – seinerzeit auf vier CD-ROMs ausgeliefert – fing die Atmosphäre der Vorlage hervorragend ein und überzeugte vor allen auf der technischen Ebene, weniger jedoch auf der spielerischen. Bereits zwölf Jahre früher erschien unter dem gleichen Namen ein heute weniger bekanntes Shoot-em-up für Commodore 64, ZX Spectrum und Amstrad CPC. Weitere Versoftungen des Kult-Streifens gibt es nicht. Zuletzt schreckte 2011 der Borderlands-Entwickler Gearbox aufgrund der erwarteten Kosten (wir berichteten) vor einer Umsetzung zurück.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49439 - 14. Juli 2014 - 16:03 #

Wie wollen sie das denn fortsetzen? Ich muss gestehen, dass ich den Film immer noch nicht gesehen habe und nur das Buch kenne...

RomWein 14 Komm-Experte - 2203 - 14. Juli 2014 - 16:20 #

Ich kenne sowohl Buch als auch Film, wobei es schon etwas länger her ist, dass ich Ersteres gelesen habe. Blade Runner ist auch einer der wenigen Filme, wo ich mir eine Neuverfilmung und keinen zweiten Teil wünschen würde. Nicht weil der Streifen so schlecht wäre, sondern weil er doch zu großen Teilen stark von der Vorlage abweicht bzw. andere Schwerpunkte setzt und ich gerne mal eine Umsetzung des Buches auf der großen Leinwand sehen wollen würde. :)

Hedeltrollo 17 Shapeshifter - P - 8840 - 15. Juli 2014 - 9:35 #

Ich frage mich bei Literaturverfilmungen immer, wie sehr sich der Film dem Buch annähern kann, ohne schlecht zu werden. Ein Buch erzählt ja ganz anders als es Filme tun und muss dementsprechend andere Schwerpunkte setzen. Allerdings habe ich in dem Fall nur den Film gesehen. ;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 15. Juli 2014 - 18:28 #

Ich kenn auch nur den Film... Und was ich hier so lese, spar ich mir das Buch auch besser. Da scheint der Film alleine vollkommen zu genügen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10629 - 15. Juli 2014 - 19:21 #

In diesem Fall ist die Kongruenz mit 'Do Androids dream of electric sheep' schon nicht gering, mit 'Blade Runner' hingegen eher null :-)

Ist eher eine Frage wie weit sich Drehbuchautoren, respektive Film-Teams annähern/zitieren/reinterpretieren wollen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 16:20 #

Die haben wirklich nur rudimentär miteinander zu tun... aber der Film lohnt sich echt :-)

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3864 - 14. Juli 2014 - 16:23 #

Film und Buch haben nicht sooooo viel miteinander zu tun. Interessanterweise gibt es ein Buch namens Blade Runner II, das an den Film anknüpft und bereits die Geschichte fortspinnt. Ob das Buch jedoch irgendetwas mit dem neuen Film zu tun haben wird ist fraglich.

Vielleicht sollte man das ursprüngliche Dick Buch und den ersten Film als das sehen, was sie sind. Ausnahmewerke. Den Rest zu ignorieren (oder nur mit geringen Erwartungen mal anzusehen) ist sicher keine schlechte Wahl.

Von all den ganzen "drumrum" Machwerken zum Thema Blade Runner fand ich das Adventure eigentlich noch mit das Beste. Die Story wurde ganz ok um den Film herumgebogen, die Locations waren fast alle drin und die Idee mit den neu verteilten Nexus/Mensch Rollen bei jedem Spielstart war auch nett.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49439 - 14. Juli 2014 - 16:45 #

Dann sollten sie lieber "Die drei Stigmata des Palmer Eldritch" verfilmen, da hätte ich viel mehr Bock drauf.

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1702 - 14. Juli 2014 - 17:21 #

Ich glaube nicht, dass man daraus einen "verständlichen" Film machen kann. Die erste Stunde würde quasi gar nicht passieren und dann ... wtf

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49439 - 14. Juli 2014 - 17:28 #

Ach, vielleicht könnte man Darren Aronofsky engagieren... ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 17:35 #

Ja, dann würde wenigstens durchgängig nix passieren...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 344930 - 14. Juli 2014 - 19:35 #

Gab es nicht sogar zwei Fortsetzungsbücher? Das erste habe ich gekauft, es war übelst stinkender Dreck. Wie auch die nachträglich geschriebenen Dune-Fortetzungen und -Prequels radioaktive Schlacke sind. Dementsprechend kritisch bin ich einem Blade Runner 2 gegenüber, zumal wenn man weiß (okay: zu wissen glaubt), was Deckard eigentlich ist...

Aber immerhin: Scott! Ford! Wenn sie dann noch den Hauer durchs Bild schieben (der in Blade Runner den Auftritt seines Lebens hatte), implodieren weltweit die Köpfe der Fans. Ich sollte also besser nicht ins Kino gehen, sollte der Film wirklich gemacht werden :-)

Despair 16 Übertalent - 4872 - 14. Juli 2014 - 19:43 #

Rutger Hauer würde bestimmt sofort zusagen, der scheint Geld zu brauchen. Ich bin immer noch geschockt, dass er im Kaya Yanar-Film "Agent Ranjid rettet die Welt" den Bösewicht gemimt hat...

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 14. Juli 2014 - 20:18 #

Oh, dass war kein Druckfehler in der Fernsehzeitschrift? Grundgütiger...

Despair 16 Übertalent - 4872 - 14. Juli 2014 - 21:08 #

Nee, leider nicht. Er hat den holländischen Bösewicht gegeben, stilecht in Holzschuhen. Und ja, das war genauso peinlich wie es klingt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:22 #

Gott sei Dank hat mich die Werbung für den Film auf ZDF so sehr abgeschreckt, dass ich mir geschworen habe, niemals niemals niemals so geisteskrank zu werden, mir dieses Machwerk anzutun. Das waren von Anfang bis Ende die miesesten Filmsekunden, die ich mir seit Jahren antun musste.

Despair 16 Übertalent - 4872 - 15. Juli 2014 - 15:56 #

Tja, Pech gehabt und die dralle Blondine Viagra van den Hupen verpasst. :D

Ich bin ja ein Freund des gepflegten Trashfilms und schrecke auch vor Tom Gerhardt-Filmen nicht zurück, aber was Kaya bei diesem Film geritten hat, weiß wohl nur er selbst. Auf der Bühne ist er um Klassen besser.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 15. Juli 2014 - 17:58 #

Auf der Bühne kenn ich Kaya leider nicht. Ich hab damals nur sein "Was guckst Du?" auf Sat1 mitbekommen, das habe ich leider als Armutszeugnis deutscher Comedy wahrgenommen. Wobei ich glaube, dass die Sendung vor allem von Sat1 verhunzt wurde, weniger von Kaya.

Punisher 19 Megatalent - P - 15813 - 15. Juli 2014 - 7:27 #

Solange er den B-Movies treu bleibt kann er gern nebenher auch so nen Schmarrn machen. :) Muss glaub ich gleich nochmal den "Hobo with a Shotgun" anschauen. ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 15. Juli 2014 - 8:16 #

Jo. Blade Runner war eigentlich sein einziger A-Movie. Hitcher war ja schon unter B einzuordnen und in der Kategorie blieb er leider dann auch. Da ist der Abstecher zu einem Z-Movie von Kaya auch nicht so tragisch :).

Punisher 19 Megatalent - P - 15813 - 15. Juli 2014 - 8:26 #

Jetzt hast du aber die Granaten-Haupt-Komparsenrolle in Batman Begins unterschlagen. :) Und die "Gastauftritte" in deutschen Filmen gehören bei ihm ja auch sei Knocking on Heavens Door dazu, irgendwie. Und ich freu mich immer, wenn ihn sehe. :)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 15. Juli 2014 - 8:30 #

Ja, ich werde halt alt, da läßt das Gedächtnis nach :). Da fällt mir ein, eigentlich schade, daß er in Expendables 3 nicht dabei ist. Da hätte er auch gut reingepaßt.

Punisher 19 Megatalent - P - 15813 - 15. Juli 2014 - 8:52 #

Kommt dann im vierten Teil. :) Aber stimmt, Rutger fehlt da.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 344930 - 15. Juli 2014 - 15:10 #

Kennst du Flesh&Blood? Das war mal ein Film...

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 15. Juli 2014 - 15:25 #

Da durftest du 1985 schon rein? O_O

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 15. Juli 2014 - 17:16 #

Da war er schon über 18, vertrau mir ^^.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 15. Juli 2014 - 19:53 #

Hast du schnell mit dem Filzstift an der 3 rumgemalt?^^

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 15. Juli 2014 - 20:01 #

Ich bitte dich. Popeliger Filzstift. Wenn, dann nutze ich einen Füller. Ich habe schließlich Stil :).

guapo 18 Doppel-Voter - 10629 - 15. Juli 2014 - 20:35 #

Füllfederhalter soviel Zeit muß sein

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2429 - 15. Juli 2014 - 8:33 #

Fatherland war auch kein schlechter Film, da hat er die Hauptrolle gespielt. Das Buch ist aber besser...

knallfix 14 Komm-Experte - 1843 - 15. Juli 2014 - 10:10 #

Tag des Falken von Richard Donner, mit Michelle Pfeiffer und Matthew Broderick, gäbe es noch als größeren Film. Bis auf den eher unpassenden 80er Synthi Soundtrack eigentlich ein toller Film, einer der 3 romantischeren Filme die ich mir freiwillig gebe *g

Sein Auftritt in Knocking on Heavens Door ist imo eine Verbeugung vor Bladerunner.

Despair 16 Übertalent - 4872 - 15. Juli 2014 - 11:06 #

Ich muss ihn mir unbedingt noch als van Helsing in Argentos "Dracula 3D" anschauen, aber ich habe Angst. Angst, dass Dario Argento seinen Legendenstatus noch weiter demontiert. Allein das "3D" im Titel...

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31758 - 15. Juli 2014 - 11:17 #

Ich oute mich an dieser Stelle als Fan von "Split Second", falls den jemand gesehen haben sollte. Der kratzt an der Grenze zum C-Movie, aber Atmosphäre und Coolness haben mir immer zugesagt. Neben Hauer gibt sich auch Kim Catrall die Ehre.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 15. Juli 2014 - 11:18 #

Und viel Zucker im Kaffee. Hab damals die Premiere auf dem Fantasy Filmfest gesehen. Cooler Trashfilm.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31758 - 15. Juli 2014 - 11:26 #

Jetzt wo du es erwähnst, erklärt dies vielleicht meine frühere Konsumvariante ...

McSpain 21 Motivator - 27506 - 14. Juli 2014 - 20:06 #

Hab nur das von K.W. Jeter gelesen. Und das taugt nichts. Wie auch seine Star Wars Bücher.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 14. Juli 2014 - 20:17 #

Noch schlimmer: Es gab drei!

http://en.wikipedia.org/wiki/Blade_Runner_4:_Eye_and_Talon

Allerdings wurde der dritte wohl niemals übersetzt. Überrascht mich auch nicht wirklich...

McSpain 21 Motivator - 27506 - 14. Juli 2014 - 21:33 #

Ach du Sche***!

Und ich dachte Jeter kann nicht weiter in meinem Ansehen fallen. Dann las ich die Storyzusammenfassung von Teil 3 die so beginnt:

"Living on Mars, Deckard is acting as a consultant to a movie crew filming the story of his Blade Runner days."

No. Just: No.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:03 #

Dann sei jetzt stark - auf Kino.de steht zum neuen Film: "Die neue Story ist in einer außerirdischen Kolonie angesiedelt und spielt mehrere Jahrzehnte nach den im Originalfilm gezeigten Ereignissen."

McSpain 21 Motivator - 27506 - 14. Juli 2014 - 22:23 #

Das ist ja nicht das Problem. Aber dieses "Und dann verfilmen sie sein Leben aka. den ersten Film in der Geschichte..." Ne danke. Storytelling aus dem Kindergarten.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:26 #

Das ist eben K.W. Jeter, wie er leibt und lebt :-/

Replikant (unregistriert) 14. Juli 2014 - 20:35 #

Zum 25. Jubiläum von Bladerunner gab es ein Interview mit Ridley, wo er bestätigt, dass Deckard das ist, was Du zu wissen glaubst, dass er es sei.

See you at Tannhauser Gate!

J.C. (unregistriert) 14. Juli 2014 - 16:12 #

Bitte, bitte nicht. Macht doch einfach einen neuen Film mit dem Anspruch "so gut wie" Blade Runner zu sein.

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1941 - 14. Juli 2014 - 16:14 #

Klasse Film, klare Empfehlung. Aber einen zweiten Teil mit Harrison Ford?
Wird hoffentlich nicht auch so ein Mist wie Indiana Jones 4.
Ist generell so eine Tendenz in der Filmwelt: aufgrund allg. Ideenlosigkeit alte Kultserien/Filme immer wieder neu aufzubacken. Kommt meist nur cineastischer Schrott bei raus.....

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2429 - 15. Juli 2014 - 8:36 #

Aaaach, so schlecht war Indiana Jones 4 doch gar nicht. Ich hab' mich damals im Kino durchaus gut amüsiert. Sicherlich kein Meilenstein der Filmgeschichte, aber sehr unterhaltsam.

Hedeltrollo 17 Shapeshifter - P - 8840 - 15. Juli 2014 - 9:40 #

Sehe ich auch so.

Das war mein Meilenstein zur Kommentargeschichte.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 14. Juli 2014 - 16:18 #

Ach, Deutschland ist der Welt schon voraus. Hier gibt es ja schon ein Blade Runner 2 :D.

Hat zwar mit dem ersten Film nichts zu tun, aber der Name machts halt ;).

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10717 - 14. Juli 2014 - 16:44 #

Meinst du den Schrott auf der Raumstation? Das sind auch zwei Stunden meines Lebens die ich nie wieder zurück bekomme.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 14. Juli 2014 - 20:59 #

Keine Ahnung, nie gesehen ^^.

Weiß nur, das er halt nur in Deutschland Blade Runner 2 heißt und der betrugsähnliche Fall von falschen Namen ist.

andreas1806 16 Übertalent - 5157 - 14. Juli 2014 - 16:31 #

Hui, der muss ich erstmal von den Dreharbeiten zum Star Wars Film erholen... dabei haben die grad mal erst angefangen. Blade Runner ist bisher fast völlig an mir vorbei gegangen. Das Spiel war aber toll !

volcatius (unregistriert) 14. Juli 2014 - 16:36 #

Ich warte lieber auf die Neuverfilmung von Citizen Kane. Aber diesmal bitte in Farbe und 3D.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 16:39 #

Aber auch wieder mit Orson Welles.^^

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 14. Juli 2014 - 20:21 #

Klingt nach nem Job für Robert Zemeckis. Der knallt dann noch den Franklin D. mit rein und *BÄM* Instant Classic ;)

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 14. Juli 2014 - 16:47 #

Blade Runner? Finger weg!!!!
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme im Directors Cut. Lohnt sogar als BlueRay Neukauf.
Wer sich daran vergeht, da werd ich persönlich!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 14. Juli 2014 - 19:41 #

Mir gefällt der Final Cut ja deutlich besser.

Hohlfrucht 15 Kenner - 3007 - 14. Juli 2014 - 23:52 #

Der Final Cut ist auch meiner Meinung nach die bessere Version, aber ich finde die Änderungen fallen so gering aus, dass mir die Meisten ohne Schnittbericht gar nicht aufgefallen sind. Der deutlichste Unterschied war für mich noch die Szene mit der Taube am Ende, deren Hintergrund bei den vorherigen Versionen völlig deplatziert wirkte.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 15. Juli 2014 - 8:40 #

Da gabs nen Unterschied ;-)
Die Taube am Ende gabs glaub ich doch in allen Versionen?
Wenn man das Buch kennt nimmt man bestimmte Schlüsselszenen anders war. Kann ich mir gut vorstellen das da durchaus Interpretationsspielraum beim Durchschnittszuschauer eröffnet wird ;-)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 15. Juli 2014 - 10:01 #

Die Taube gab es immer, aber im Final Cut fliegt sie nicht mehr in den blauen Himmel davon, sondern sie haben den Hintergrund passend zur nächtlichen Regenszene gewählt.
Viele Änderungen waren auch sehr dezent. Zum Beispiel haben sie die Szene geändert, in der Ford mit dem Schlangenhändler spricht. Im Original fällt auf, dass sein Mund andere Worte formt, als die, die im Film zu hören sind. Das Problem hat man mit der Sychro natürlich nicht... Die Lösung war übrigens, dass die Filmmacher Fords Sohn die Szene haben nachsprechen lassen und dann sein Kinn in den Film reinkopiert haben. Soll niemand sagen, dass sie sich wirklich Mühe gegeben haben :-)

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 15. Juli 2014 - 10:31 #

Gut zu wissen ^^

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 14. Juli 2014 - 20:28 #

Ruhig Blut. Du kannst eine Fortsetzung ja relativ einfach ignorieren. Auf die Barrikaden gehen würde ich nur wenn Scott einen verhunzten "Ultimate Final Cut" raushaut und alle anderen Versionen auf die Müllkippe wirft *hust* Lucas *hust*

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 15. Juli 2014 - 8:43 #

Nein, es gibt Grenzen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 14. Juli 2014 - 16:56 #

Ich sags mal so: Lieber eine Fortsetzung mit Ford als ein Reboot, mit u.U. mit stellenweise unsympathischen Jungstars, die gerade so angesagt sind. Bei der Gelegenheit könnte ich ja mal wieder die 5-Disc-Ultimate-Collectiors-Edition rausziehen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 14. Juli 2014 - 17:26 #

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man solch einen cineastischen Meilenstein fortsetzen könnte - Ford hin, Scott her.
Bitte belasst es einfach bei dem einen Film...

@Trinity: Ist in der Ultimate Collectors Edition auch die Version, in der Deckard die Geschichte aus dem Off erklärt, mit dabei?

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1334 - 14. Juli 2014 - 17:58 #

Ich kann mir auch nicht vorstellen dass was gutes dabei rauskommt - die Erwartungen können nur enttäuscht werden.

...Und es gibt ne Version mit Stimme aus dem Off? Das ist ja mal sehr noir *träum*

Despair 16 Übertalent - 4872 - 14. Juli 2014 - 19:33 #

Die Kinofassung hat die Stimme aus dem Off, die ein paar Erklärungen vom Stapel lässt. Beim DC fehlt das.

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1334 - 14. Juli 2014 - 20:22 #

Ich kenn leider nur die Fernseh-Fassungen die ab und zu mal bei Tele 5 über den Schirm flattern. Und find ihn immer noch so atmosphärisch gut. :)

Das Buch hab ich mir erst gekauft und find auch das so gut, weil einfach atmosphärisch - wenn auch wenig Action und schwups ist es aus und man steht da, verlassen von jeglichen Erklärungen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 14. Juli 2014 - 22:00 #

Ja... und genau die suche ich! Habe auf DVD den Final Cut, den Director's Cut und eine uralte VHS-Kassette (Filzstiftkopie hier)...

Mit den DVDs werde ich nicht glücklich und das Band hat inzwischen sehr gelitten...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 15. Juli 2014 - 2:00 #

Es gab eine Edition mit allen Schnittfassungen in einer Box. Dürfte die Version sein, die Trinity erwähnt hat.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 15. Juli 2014 - 10:17 #

Hab die Ultimate Collection zuhause. Und ja: die ursprüngliche Kinofassung mit der Off-Stimme ist drin. Leider natürlich auch das unsägliche Ende; die Stimme fand ich gar nicht so schlecht.
Auch spannend ist der Workprint mit einigen Szenen, die es nicht bis in den Film geschafft haben. So hat auch der arme Polizist vom Anfang noch einen Auftritt.

Henke 15 Kenner - 3636 - 15. Juli 2014 - 19:50 #

Danke für die Info... werde dann wohl Director's und Final Cut verscherbeln, mir die Ultimate zulegen, 4 von 5 Discs "entsorgen" und mir einreden, es gab nur die eine Version... Hm... wo sind nur meine Pillen...? Lalala...

Ernsthaft, ich hab die Kinofassung als erste gesehen, und das ist für mich die einzig wahre Version des Films. Han Solo hat ja auch zuerst geschossen...

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 16. Juli 2014 - 9:46 #

Han shot first? Du schockst mich! ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 14. Juli 2014 - 19:04 #

Sicherlich wäre gar kein neuer Film das beste. Ich meinte nur, wenn sie offensichtlich einen neuen machen wollen - und werden - dann ebend lieber eine Fortsetzung, als ein Reboot ;).

@Collection: Ich glaube bei der enthaltenen Arbeitsfassung sind die mit dabei. Muß da mal in den O-Ton reinhören.

joker0222 28 Endgamer - - 100032 - 14. Juli 2014 - 18:07 #

so sehe ich das auch.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 14. Juli 2014 - 18:05 #

Wenn das Drehbuch passt, warum nicht? Aber bitte kein anspruchsloses Popcorn-Kino.

Punisher 19 Megatalent - P - 15813 - 15. Juli 2014 - 7:29 #

Nachdem P.K. Dick sich sicher nicht mal mehr beraterisch beteiligen wird... dürfte es schwer sein, ein Drehbuch ran zu karren, das den STil einfängt.

kingbenni 09 Triple-Talent - 280 - 15. Juli 2014 - 19:15 #

Äh, der ist seit 1982 tot.

guapo 18 Doppel-Voter - 10629 - 15. Juli 2014 - 19:28 #

Ein Gummipunkt für Lesekompetenz

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 15. Juli 2014 - 20:55 #

Na ja, wenn Blade Runner 2 ne Gurke wird steigt er bestimmt aus seinem Grab hervor und frisst Ridley Scotts Gehirn. Denkt an meine Worte!

McSpain 21 Motivator - 27506 - 15. Juli 2014 - 21:54 #

Ist er nicht sogar an Blade Runner 1 gestorben?

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 16. Juli 2014 - 7:58 #

Dann geb ich dir nen Kasten Bier aus!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 15. Juli 2014 - 23:58 #

Und ich wurde 1982 geboren. Kann das Zufall sein? Ich glaube nicht!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 16. Juli 2014 - 10:40 #

Carl Orff ist auch '82 gestorben ... wollte ich nur mal gesagt haben ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 16. Juli 2014 - 10:44 #

Ich war da im Kino, in Blade Runner btw ;-)

Name (unregistriert) 15. Juli 2014 - 23:45 #

Wie schon festgestellt, haben Buch und Film nur rudimentäre Parallelen und das finale Drehbuch damals stammte auch nicht von Dick, sondern von David Peoples. Wobei der auch hauptsächlich das geschrieben hat, was Ridley Scott haben wollte (im Gegensatz zum ursprünglichen Drehbuchautor Hampton Fetcher). Blade Runner ist die Vision von Ridley Scott, nicht die von PKD. Ich wüsste also nicht, wie der lange zurückliegende Tod von PKD das Fortsetzungsprojekt gefährden könnte. Wenn es scheitert, dann sicher nicht daran.

kingbenni 09 Triple-Talent - 280 - 16. Juli 2014 - 0:06 #

Ich wollte auch nur sagen das er sich nicht beteiligen kann. Das sein Tod das Projekt nicht gefährdet ist klar.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 230590 - 14. Juli 2014 - 18:59 #

Was für ein Zufall, Teil 1 ist seit einigen Tagen auf meiner Watch-List auf Amazon Prime HD, weil die letzte Sichtung schon viele Jahre her ist.

Red Dox 16 Übertalent - 4296 - 14. Juli 2014 - 19:01 #

Urgh. Da erwarte ich pauschal erstmal sowas
http://www.youtube.com/watch?v=v7ssUivM-eM

Ist echt schlimm geworden mit dem ganzen Prequel/Remake/unnötige Fortsetzungen Kram.

Krusk 15 Kenner - 2729 - 14. Juli 2014 - 19:08 #

Na ja, ob er das will? die Dreharbeiten damals waren wohl eine Katastrophe, und Scott hat mit Ford so gar nicht harmoniert. Das war lange kein gutes Thema um es in der Nähe von Ford anzusprechen.
Ich weiss auch nicht ob es eine Fortsetzung braucht, für mich war es einer dieser Filme die durch ihre Atmosphäre/Story als Metapher hervorstechen, für mich ist es ein in sich gut geschlossenes Werk

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3524 - 14. Juli 2014 - 19:41 #

Ja, Harrison Ford ist in Star Wars 7 "aufgetreten", ist ihm und dem Fuß nicht gut bekommen... *hüstel*

Ansonsten ist Blade Runner einer meiner All Time Favourites. Insofern bitte keinen Reboot, sooo schlecht ist der ja nun nicht gealtert.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 14. Juli 2014 - 19:43 #

Ich bezweifle, dass das was wird. Der "Original" ist zurecht ein Meilenstein der Filmgeschichte.

Despair 16 Übertalent - 4872 - 14. Juli 2014 - 19:47 #

Ich bin skeptisch, auch mit Ridley Scott auf dem Regiestuhl. Obwohl ich zugeben muss, dass mir seine Quasi-Alien-Prequel "Prometheus" im Gegensatz zum Rest der Menschheit ganz gut gefallen hat. Kein großer Klassiker wie der erste Alien-Film, aber immerhin recht nett anzuschauen.

Name (unregistriert) 14. Juli 2014 - 21:19 #

Immerhin mit einem herausragenden Michael Fassbender und einer mindestens genauso gute Naomi Rapace.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37513 - 15. Juli 2014 - 10:25 #

Noomi. Aber ja, Prometheus hat mir auch gut gefallen. Mit Blade Runner konnte ich aber nie was anfangen, muss ich gestehen...

Despair 16 Übertalent - 4872 - 15. Juli 2014 - 11:12 #

Ich hab' "Blade Runner" zum ersten Mal als Kind gesehen. Damals war ich gerade auf dem "Raumschiff Galactica"-Trip und habe etwas ähnliches erwartet. Du kannst dir meine Begeisterung vorstellen... :D

Heute finde ich diesen Film Noir-Steampunk-Mix herausragend.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 14. Juli 2014 - 20:25 #

Ich denke, einen möglichen Kinobesuch lasse ich lieber. Der Film braucht einfach keine Fortsetzung - aber ich muss mir eine ja auch nicht ansehen. So einfach ist das.

Horselover Fat 09 Triple-Talent - 312 - 14. Juli 2014 - 20:40 #

Wenn das Drehbuch der Hammer ist und Vangelis den Soundtrack beisteuert, warum nicht. Dabei existieren noch so einige PKD-Geschichten, deren Verfilmung sich lohnen würde. In der Vergangenheit hat Hollywood aber nicht immer ein glückliches Händchen damit bewiesen. A Scanner Darkly und Bladerunner sind für mich die besten.

kingbenni 09 Triple-Talent - 280 - 14. Juli 2014 - 21:13 #

Es gibt ja wenige gute Philip K. Dick Verfilmungen. Aber Blade Runner zählt definitiv zu meine Lieblingsfilmen. Nach der Neuverfilmung von Total Recall, habe ich allerdings auch Angst das daraus ein Actionfilm wird.
Zum Thema Philip K. Dick Verfilmung. Hat jemand das schon gesehen http://radiofreealbemuth.com ? Da bin ich echt gespannt.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 21:27 #

22% bei Rotten Tomatoes... klingt nicht wirklich vielversprechend :-/

kingbenni 09 Triple-Talent - 280 - 15. Juli 2014 - 8:37 #

Hm. Nicht wirklich. Dann ist er bestimmt schnell bei den hiesigen VOD Anbietern zu sehen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:17 #

Ich muss gestehen, mit der Neuverfilmung von Total Recall war ich durchaus zufrieden. Vor allem, weil deutlich weniger Action vorhanden war, als ich befürchtet habe.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:23 #

Abkürzung durch den Erdmittelpunkt... ^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:25 #

Also an solchen Details muss man sich nun wirklich nicht aufhängen :D

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:27 #

Mayonnaise kam aber auch nicht drin vor :-(

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:31 #

Jetzt wo Du's sagst - eine Actionszene in einem Meer aus Mayonnaise hätte dem Film wirklich gut zu Gesicht gestanden^^

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:35 #

Dann schau mal unter First-World-Problems #989 ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:38 #

Kenn ich schon. Hab auf dem Bild ein Ei gesehen -> Bäh!
Sowas kriegst Du bei mir nicht serviert!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:50 #

Wieso Bäh? War doch nicht das von Adolf^^

BigNaturals 14 Komm-Experte - 2067 - 14. Juli 2014 - 21:34 #

Blade Runner lebt, neben seiner philosophisch angereicherten Geschichte, vor allem von seinem einzigartigen audiovisuellem Design und unverwechselbaren Charakteren. Nur eine optimale Integrierung all dieser Faktoren kann zu einer tollen und dichten Atmosphäre führen. Schaue ich mir jedoch die heutigen Anforderungen an Hollywood Filme an, so umschlingt mich ein kalter Schauer, wenn ich an einen Nachfolger denken muss. Der Film ist ein in sich abgeschlossenes Meisterwerk. Brauchen wir da wirklich einen Nachfolger mit hässlichem CGI und einem Altstar? Ein besserer Ansatz wäre vielleicht ein Film im Blade Runner Universum mit gänzlich anderer Ausrichtung, aber bitte keine Leichenfledderei dieses Klassiker und seiner tollen Buchvorlage. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu alt und pessimistisch. Telltale könnte sich mal an ein neues Blade Runner Adventure wagen...

DarkVamp 12 Trollwächter - 910 - 14. Juli 2014 - 21:46 #

Das erste Spiel war einfach großartig! Sehr viele und gute Enden. Außerdem war das Beleuchtungssystem und auch die Voxelcharactere super.

Henke 15 Kenner - 3636 - 14. Juli 2014 - 22:05 #

Hast Du eigentlich die UK-Version mit den Gesichtern auf den Discs (so wie Thomas Barth) oder nur die normale Billigfassung (wie der Rest von uns sterblichen hier auf GG) ?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:24 #

Also ich weiß nicht. Der Film ist gut, so wie er ist. Eine Fortsetzung kann nur verlieren. Und seit "Prometheus" würde ich Scott auch nicht mehr als Qualitätssiegel verwenden - wobei der Film nun auch kein Totalausfall war.

McSpain 21 Motivator - 27506 - 14. Juli 2014 - 22:26 #

Der wurde von Lindelof (Lost) verhunzt. Wenn man im Netz die Zusammenfassung des ursprüngliche Drehbuchs liest kommen einem die Tränen wie toll es hätte werden können.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:28 #

Naja, die Tränen kommen einem jetzt auch...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:29 #

Oh, dann will ich nichts gesagt haben.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:31 #

Das hört man gerne :-)))

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:36 #

Wobei ich auch durchaus sagen muss, dass ich seit meiner Erstbegutachtung von "Prometheus" auf einen DC Scotts warte mit mindestens einer weiteren Stunde Spieldauer.
Alleine wenn man sich die Deleted Scenes auf der Blu-Ray anschaut - wären nur die im Film drin gewesen, wäre er meiner Meinung nach deutlich (!) besser und schlüssiger geworden.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:44 #

Mag durchaus sein, aber dieses "Wir erklären jetzt den ersten Alien-Film" - Gewürge hätte meiner Ansicht nach wirklich jeden Film ruiniert. Ich weiß auch wirklich nicht, warum Scott jetzt offenbar der Reihe nach seine früheren Erfolge abarbeiten will. Ein wirklich neuer Film von ihm würde mich weit mehr reizen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24242 - 14. Juli 2014 - 22:47 #

Stimmt schon, eine Vorgeschichte zum ersten Alien-Film hätte es in der Tat nicht gebraucht. Potential hätte "Prometheus" dennoch gehabt, wie ich finde.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 14. Juli 2014 - 22:48 #

Da stimmen wir absolut überein.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 15. Juli 2014 - 1:19 #

Ernsthaft? Allein wenn ich an die Crew denke, bin ich heute noch lieber im Team-Aliens.

Von der Erlöser/Kirche Idee ganz zu schweigen.

Prometheus rangiert bei mir ganz tief unten. Hätte es nie ein Alien(s) gegeben, hätte er evtl als Popkorn-Kino getaugt, aber so. Bah. Was für eine vertane Chance.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 16. Juli 2014 - 13:31 #

Genau das meinen wir ja. Raus mit dem ganzen Alien-Gedöhns, stattdessen eine vernünftige Handlung um eine fremdartige Zivilisation, deren Absichten im Dunkel liegen, und schon wäre aus dem Setting ein richtig spannender SF-Film geworden.
Aber heute muss ja alles irgendwie zu einer Serie gehören :-(

Red Dox 16 Übertalent - 4296 - 16. Juli 2014 - 14:13 #

Sonst klappts ja nicht mit dem Kinohype.
Witzig ist auch die TV Werbung derzeit. Der Schrottfilm soll ja Sonntag auf Bro7 laufen und womit wird geworben? Fette Einblendung des Alien das seine Zunge rausfährt. All aboard the hype train...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 16. Juli 2014 - 15:31 #

Na dann bin ich ja beruhigt. :)

Rashim of Xanadu 16 Übertalent - 4273 - 14. Juli 2014 - 22:32 #

Bitte bitte bitte bitte bitte bitte ... bitte ... bit ... te ... NICHT!

Yesses (unregistriert) 15. Juli 2014 - 1:14 #

Fortsetzungen von Klassiker gehen immer. Damit ändert sich ja nichts an der Qualität der Klassiker. Gut, beispielsweise mag die Marke Star Wars als Ganzes unter den letzten/ersten drei Episoden gelitten haben, aber es wird wohl niemand behaupten, dass die Original-Trilogie dadurch irgendwie schlechter geworden ist. Schlimm, nein, abgrundtief böse, sind nur Remakes.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100138 - 15. Juli 2014 - 2:50 #

"...der auch in Star Wars 7 auftreten wird..." hehe, "auftreten", haha, köstlich! gnihihi ^^

Ditze 13 Koop-Gamer - 1260 - 15. Juli 2014 - 5:56 #

Von manchen Fortsetzungen sollte man einfach die Finger lassen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12869 - 15. Juli 2014 - 8:58 #

Der steht auch schon ewig auf meiner Blu-Ray Wunschliste, muss ich mal wieder sehen. Dass es bisher keine Fortsetzung gab, ist wenig verwunderlich, was viele nicht wissen ist, dass der Film damals heftig gefloppt ist sowohl kommerziell als auch bei Kritikern und erst viele Jahre später Kultstatus erreicht hat. Aber den kann man jetzt auch so stehen lassen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 15. Juli 2014 - 9:07 #

Ich hab ihn im Kino gesehen als er raus kam. Und fand ihn Bombe! Und das war sogar nur die normale Version mit dem "Happy End" für die Masse. Später gabs dann irgendwann den Directors Cut, der lief dann nur noch in den Programmkinos. Da wurde alles schlüssiger, auch für die nicht Buch Leser.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6039 - 15. Juli 2014 - 9:59 #

Tja, die Story greift den universalistischen Kerngedanken der Menschen-(?)Würde auf und verarbeitet ihn perfekt. Da ist sozusagen der Kreis geschlossen.

Dieser Aspekt kann nur noch verwässert werden. Das ist so, als würde man den Kreis als perfekte Form noch etwas auszuschmücken versuchen. Also da noch einen kleinen Schnörkel und dort noch einen Kringel. Der Kreis wird dadurch nicht runder, eher im Gegenteil.

Was natürlich noch endlos weiter ausgeschlachtet werden kann, ist das Drumherum: also die urbane Gigantomanie, in der das Individuum verloren scheint oder die Action.

Wenn ich mir also vornehme, den erzählerischen Aspekt nicht wahrzunehmen, werde ich das wohl einigermassen geniessen können. Dürfte aber schwer werden.

Was ich nicht verstehe: wieso macht Ford nicht einen neuen Underground-SF? Leisten kann er es sich ja. Beispiel Bill Murray: der hat eingesehen, dass er nicht noch mehr Geld, noch mehr Ruhm braucht und hat dann sowas wie Lost in Translation gemacht (nicht gerade ohne Erfolg). So gehts doch auch, oder?

knallfix 14 Komm-Experte - 1843 - 15. Juli 2014 - 10:21 #

Wage zu bezweifeln, dass sich Ford jetzt noch einmal wochenlangem Dauerregen aussetzen wird.
Zumal er den Film früher gehaßt hat. Auch wenn er mittlerweile anders drüber spricht.

Henke 15 Kenner - 3636 - 15. Juli 2014 - 19:55 #

Der Dauerregen wird inzwischen wie alles andere auch digital eingefügt... hast Du nichts von George Lucas gelernt?

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 15. Juli 2014 - 10:34 #

Im Leben kommt kein "Blade Runner 2" raus. Nicht mit Ford.

Mal ganz davon abgesehen, dass ich so etwas gar nicht sehen will, wird dieser Film in den Untiefen der Pre-Production versickern.

Sollte der Film tatsächlich einige Jahrzehnte später spielen und daher unabhängig vom ersten Teil funktionieren, soll es mir sowieso egal sein ;-)

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1846 - 15. Juli 2014 - 10:37 #

Kriegt man das Spiel "Blade Runner" eigentlich unter Win7 noch irgendwie zum Laufen? Hab hier noch die schöne Originalverpackung rumliegen und kann´s nicht spielen. :/
Achja: ich liebe Buch, Film und Spiel! Es ist toll, die verschiedenen Versionen zu analysieren, allerdings mag ich den Final Cut am liebsten, auch wenn ich die Off-Stimme etwas vermisse.
Unnötig war nur die Farbgebung der Augen, damit auch jeder merkt, wer ein Replikant ist und wer nicht.

keimschleim 15 Kenner - 3085 - 15. Juli 2014 - 10:59 #

PKD - klasse. Träumen Androiden... - klasse. Blade Runner - meh. Auch nach mehrmaligem Schauen erschließt sich mir bis heute nicht, warum der Film Kultstatus genießt.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 15. Juli 2014 - 11:05 #

Ich frag mich auch heute noch warum soviele Menachen in sinnfreie Blockbuster Filme gehen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 15. Juli 2014 - 11:05 #

Das Ambiente war damals absolut einzigartig. Es war der erste Film, der deutlich zeigte, dass die Zukunft aus der Vergangenheit erwächst, etwa durch die Vermischung alter (heutiger) und futuristischer Baustile.

keimschleim 15 Kenner - 3085 - 15. Juli 2014 - 13:05 #

Bin ich vlt. zu jung für.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 15. Juli 2014 - 14:45 #

Das kann auch den Besten passieren... aber mit der Zeit gibt sich das ;-)

Name (unregistriert) 15. Juli 2014 - 23:59 #

Es war vor allem die visuelle Gestaltung, die nachhaltig wirkte. Die Designs von Syd Mead, der z.B. auch bei Tron beteiligt war, waren prägend für eine ganze Generation von Filmschaffenden. Dazu kam er auf dem Höhepunkt der Cyberpunk-Welle in die Kinos. Das und die Optik führte zu dem genannten Realismusgefühl. Außerdem wirkte der Film einfach über sein 112 Minuten Spielzeit hinaus. Die Grundthematik von Dick (Was zeichnet den Menschen gegenüber anderen aus? Wo fängt Menschsein an?), die trotz der starken Abweichungen auch im Film sehr gut rauskommt, ist einfach universell und Blade Runner hat sie seinerzeit innovativ in Szene gesetzt. Heute gibt es natürlich viele andere, die das mittlerweile ähnlich gemacht haben, da wird man dann nicht mehr überrascht. Der Film kam aber nach Alien und noch vor Rückkehr der Jedi-Ritter heraus, das waren einfach andere Zeiten und ein anderes erzählerisches Niveau. Auch war der Film beileibe keine Blockbuster-Produktion.

jqy01 15 Kenner - 3290 - 15. Juli 2014 - 11:08 #

Was war denn spielerisch an dem Blade Runner Spiel auszusetzen? Es war eines meiner ersten Adventures und ich fand und finde es einfach grandios. Die Suche nach den Hinweisen war gut, der Voigt-Kampff-Test sowieso.

Es war das erste mir bekannte Adventure, das nicht nur stur linear abgelaufen ist, sondern je nach Verhalten und ich glaub auch Zufall andere Handlungsstränge und ich glaube bis zu acht verschiedene Enden bereithielt.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 15. Juli 2014 - 11:14 #

Zitat jqy01
"Was war denn spielerisch an dem Blade Runner Spiel auszusetzen?"
Nix!
Das Game war der Hammer, intensiv, schlau und eine der wenigen guten Film Adaptionen die ich bei Computerspielen erleben durfte.
Eigentlich ein Maßstab für Immersion ;-)
Allerdings ist die Erinnerung auch ein wenig verzerrt, da das echt saulang her ist.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 15. Juli 2014 - 11:20 #

Das Spiel war klasse, allerdings krebse mein Rechner irgendwo am Minimum rum und fließende Bewegungen waren nur bedingt zu erahnen :-) Trotzdem genial!
"Mach mir davon mal 'nen Abzug."

jqy01 15 Kenner - 3290 - 15. Juli 2014 - 11:28 #

Ich hatte immer das Problem, dass bei dem Übungsparcours nie irgendwelche Gegner aufgetaucht sind. Hatte dann mal gelesen, dass mein Rechner (ganze 200Mhz!) zu schnell für das Spiel wäre, ob stimmt weiß ich allerdings nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 15. Juli 2014 - 11:30 #

"Mach mir davon einen Ausdruck." :)

Ich muß es doch mal wieder installieren.

Despair 16 Übertalent - 4872 - 15. Juli 2014 - 11:33 #

Würde ich auch gerne, aber ich hab's damals nach mehrfachem Durchspielen verkauft. Steinigt mich!

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 15. Juli 2014 - 11:35 #

*mitKieselsteinenwirft* pöser Pursche!

jqy01 15 Kenner - 3290 - 15. Juli 2014 - 11:35 #

Aber nur wenn kein Weibsvolk anwesend ist!

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 15. Juli 2014 - 11:57 #

Ich hab's letztens wieder vom Flohmarkt geholt: 2 Euro!
Jetzt muss ich es nur noch unter Win7 zum Laufen kriegen...

McSpain 21 Motivator - 27506 - 15. Juli 2014 - 21:55 #

Wenn es geglückt ist gebe uns bescheid. Würde die CDs auch gern mal wieder entstauben.

guapo 18 Doppel-Voter - 10629 - 15. Juli 2014 - 23:04 #

Emu oder virtualisiert sollte doch gehen, oder?

knallfix 14 Komm-Experte - 1843 - 15. Juli 2014 - 23:59 #

Blade Runner und Win 7:
http://archive.adventuregamers.com/forums/showthread.php?t=30597

Selbst getestet aber nicht.

Wobei ich eigentlich der Meinung bin, es beim letzten mal auch schon unter Win 7 gespielt zu haben, und außer massivsten Grafikfehlern im Hauptmenü keine Probleme hatte.
Ich kann mich allerdings auch irren und es war doch noch mit XP.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 16. Juli 2014 - 0:03 #

Das Problem war auf den neueren Systemen der Schießstand. Die Systeme, ergo die CPU, waren "zu schnell" für die Ziele, sie tauchten daher quasi nicht auf, was dann so gesehen ein Plotstopper ist. Ich hab's auf meinem Vista-Laptop damals via David Millingtons Methode zum laufen bekommen. Die Seite mit der Vorgehensweise ist aber mittlerweile nicht mehr vorhanden. Müßte jetzt auf meinem Win7-Rechner auch mal das Setup-Tool von Sierra ausprobieren. Vielleicht am WE, keine Zeit vorher.

llg 13 Koop-Gamer - 1343 - 16. Juli 2014 - 13:23 #

Wenn ich mich richtig erinnere, war der Schießstand aber optional, und damit ist dieses Problem kein Plotstopper.

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 16. Juli 2014 - 23:46 #

Ridley Scott? Freue mich schon drauf. Fand auch als einer der wenigen in meinem Bekanntenkreis "Prometheus" gut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit