Sony: CEO veränderte Text für E3-PK 2013 wegen Microsoft

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281311 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

10. Juli 2014 - 17:19 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 265,00 € bei Amazon.de kaufen.

Im vergangenen Jahr stand die E3 ganz im Zeichen von PlayStation 4 und Xbox One. Viele unter euch werden sich sicherlich noch gut daran erinnern, dass Microsoft sich auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Messe nicht viele Freunde mit DRM-Maßnahmen, Always-on-Zwang und ähnlichen Vorhaben machte – auch wenn diese im Nachhinein wieder vollständig von Microsoft gekippt wurden (wir berichteten). Erinnern werdet ihr euch gewiss auch daran, dass Sony in ihrer, einige Stunden später veranstalteten PK die von vielen Spielern als Steilvorlage empfundene Situation schamlos ausnutzte, um sich in einem besonders guten Licht darzustellen – hämische Videos gab es im Netz darüber hinaus.

Wie Andrew House, President und Group CEO von Sony Computer Entertainment, im Gespräch mit der englischsprachigen Website Eurogamer.net verriet, hat er seinen Text damals für die Pressekonferenz gleich mehrfach als Reaktion auf die vorherigen Microsoft-PK umgeschrieben:

Wir fühlten uns so sicherer, dass unsere Botschaft auch ankommt, als die ganze negative Stimmung im Zusammenhang mit DRM und gebrauchten Spielen aufkam. Ich erinnere mich, dass ich in der Woche vor der E3 einen Artikel las, in dem stand, dass Microsoft diesen Pfad einschlagen würde und es nur eine Frage der Zeit sei, bis Sony ebenfalls diese Richtung verfolge. Das hat mich dazu veranlasst, Teile meines Textes für die E3-Präsentation an diesem Wochenende zu verändern und wir haben die Präsentation angepasst, da wir in der Pflicht waren zu zeigen, dass wir nicht denselben Pfad gehen würden.

House betont im Interview, dass es sich bei den Änderungen nicht um einen Strategie-Wechsel Sonys gehandelt habe. Es sei lediglich darum gegangen, Sonys Position klarer zu vermitteln:

Das hat nur dazu geführt, dass wir rausgegangen sind und klar gesagt haben, dass der Status Quo uns gut getan hat [...] Es war keine Veränderung der Strategie, wir hielten es nur für notwendig, dort etwas zu kommunizieren, von dem wir schon immer profitiert haben.

Egal, ob Sony letztlich seine Strategie teilweise doch verändert haben sollte oder nicht, der Kontrast zwischen den Pressekonferenzen von Microsoft und Sony hatte damals einen eindeutigen Gewinner gefunden, was sich offenbar auch nachhaltig zu Gunsten von Sony ausgewirkt hat. Bislang konnte Sony von der PS4 weltweit deutlich mehr Einheiten absetzen als Microsoft von der Xbox One.

Janix 15 Kenner - 3016 - 10. Juli 2014 - 17:59 #

Das war dann der Moment in dem Don Mattrick sagte: "Oh, Shit!", und anfing seine Sachen einzupacken ;)

1000dinge 15 Kenner - P - 2853 - 10. Juli 2014 - 19:04 #

So hatte ich mir das auch gedacht. Und natürlich war ein kleines Stück Häme dabei, sagt man natürlich nicht, aber jeder würde das so machen.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 10. Juli 2014 - 20:42 #

"dass Sony in ihrer, einige Stunden später veranstalteten PK die von vielen Spielern als Steilvorlage empfundene Situation schamlos ausnutzte,"

seit wann ist es denn schamlos ein besseres gesamtpaket als die konkurrenz anzubieten?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 10. Juli 2014 - 22:26 #

Also ich fand es sehr lustig. Microsoft ist ja kein kleines Studio, sondern kann sich wehren.

Irgendwie hat man bei Microsoft die Stimmung unter der Hauptzielgruppe völlig falsch eingeschätzt, als sie die Xbox One wenige Wochen vor der E3 enthüllt haben.

volcatius (unregistriert) 11. Juli 2014 - 14:17 #

Vielleicht war ihnen diese Zielgruppe auch einfach egal bzw. sie dachten sich, die werden sich schon eine XBoxOne kaufen und den Rest holen wir mit TV, Familie und Football ins Boot.

http://www.escapistmagazine.com/forums/read/7.818637-Microsofts-Yusuf-Mehdi-We-Need-To-Educate-Consumers

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 11. Juli 2014 - 16:44 #

Ich kenn keinen Nicht-Spieler der diesen Klotz einem Smart-TV oder Set-Top Box, die ebenfalls Streaming-Dienste unterstützt würde, vorziehen würde.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 11. Juli 2014 - 2:55 #

Hast Du Dir die PK damals angeschaut!? Die Wortwahl... Sony hat damals Microsoft wahrlich in der Luft zerfetzt. Dementsprechend waren auch die Reaktionen im Publikum.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 11. Juli 2014 - 5:19 #

Besseres Gesamtpaket? Das Ding kann doch nicht mehr, außer Spiele laufen lassen....

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 11. Juli 2014 - 8:07 #

Und selbst davon hat MS mehr Tripple A Titel.... Dieses und nächstes Jahr. Deswegen ist ja bei Sony auch Remastered Time :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20660 - 11. Juli 2014 - 16:57 #

Kannst Du das zahlenmäßig belegen?

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2375 - 12. Juli 2014 - 10:58 #

Wird er schwer können. Titanfall, DR3 (demnächst nicht mehr exklusiv) und Projekt Spark (wird nicht exklusiv) werden auch gerne zu den XBone-Exklusives hinzugezählt. Remastered gibts auf der XBone (Halo Collection mit einem Remaster und normalen Ports) wie auch auf der PS4 (The Last of us).

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20660 - 12. Juli 2014 - 16:32 #

Ich weiß, dass Keschun das kaum wirklich wird belegen können. Meine Frage war einzig dafür da, seine Aussage zu entlarven.

Punisher 19 Megatalent - P - 13378 - 11. Juli 2014 - 5:37 #

Bessere Hardware - ja. Besseres Gesamtpaket - nein, bisher nichtmal was die exklusiven Spiele angeht, da sind sie zum Start dieser GEneration so ziemlich auf Augenhöhe was die Anzahl der Titel angeht.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 11. Juli 2014 - 18:29 #

mit besserem gesamtpaket meine ich nicht nur die bessere hardware und auch nicht die spiele. die waren damals ohnehin noch bei beiden recht mau.

sondern vielmehr kein always on, keine gebrauchtspielesperre, 100 dollar niedrigerer kaufpreis usw. ich habe die PK gesehen und diese fakten wurden einfach genannt. dass danach die halle bebte war nicht schamlos von sony sondern dem umstand geschuldet, dass MS in diesen Punkten komplett versagt hatte...weswegen sie ja einige wochen auch eingeknickt sind und ihre 180grad-wende gemacht haben.

die One hätte dreimal so leistungsfähig sein können wie die PS4, unter den ursprünglichen bedingungen hätte ich mir die nie im leben gekauft. jetzt sähe das evtl. anders aus, wenn mal ein paar exklusive spiele kämen, die mich auch interessieren würden. aber bis auf quantum break von dem man noch so gut wie nichts gesehen hat, ist da komplett fehlanzeige bisher.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 11. Juli 2014 - 5:18 #

Komisch, vor nem Jahr hieß es noch von ihm, das Microsoft absolut keinen Einfluss auf ihre PK hatte. Was ein verlogener Verein!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. Juli 2014 - 12:41 #

Hieß es das vor einem Jahr wirklich, oder bildest du dir das gerade nur so ein?

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 11. Juli 2014 - 16:43 #

Es hieß vor nem Jahr nur, dass der Preis von MS keinen Einfluss auf den Preis der PS4 hatte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 12. Juli 2014 - 14:06 #

Auch da, wirklich? Das habe ich durchaus anders in Erinnerung, dass die damals gesagt haben, sie haben einen Preisspielraum und je nachdem was die One kosten sollte, wollte Sony dann den Preis entsprechend verkünden.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 12. Juli 2014 - 14:23 #

http://www.focus.de/digital/games/spielkonsolen/tid-31837/preis-duell-playstation-4-xbox-one-sony-ueber-die-ps4-wir-wussten-dass-wir-einen-guten-preis-anbieten_aid_1014719.html

Jim Ryan: Das war weder Spontaneität noch Glück. Das war der Ausdruck eines Plans, den wir seit längerer Zeit ausformuliert hatten. Nach den Neuigkeiten von Microsoft am Morgen haben wir keinerlei kurzfristige Änderungen gemacht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)