Crytek ist neuestes Mitglied der USK

Bild von ChrisL
ChrisL 140760 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

11. Juli 2014 - 12:36

Für nicht wenige Diskussionen sorgten in den vergangenen Wochen mehrere Meldungen, denen zufolge Crytek mit (großen) Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Zuletzt wurde beispielsweise darüber spekuliert, dass das Unternehmen von Sony gekauft werden könnte. Im Gegensatz zu all diesen Gerüchten beziehungsweise bislang gänzlich unbestätigten Meldungen wurde kürzlich eine Neuigkeit bekanntgegeben, bei der es sich um eine offizielle Mitteilung handelt.

Demnach ist das Entwicklerstudio mit Sitz in Frankfurt am Main seit kurzem das neueste Mitglied der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) und folgt somit Unternehmen wie zum Beispiel der Bigpoint GmbH, der Nintendo of Europe GmbH oder auch der Computec Media AG. Avni Yerli, Geschäftsführer von Crytek, weist in diesem Zusammenhang unter anderem auf den Jugendschutz – auch bei kommenden Projekten – hin:

Als international operierender Entwickler und Publisher von weit verbreiteten Spielen für ältere Jugendliche und Erwachsene wollen wir auch beim Jugendschutz in Deutschland unserer besonderen Verantwortung gerecht werden. Die USK hilft uns bei der Umsetzung eines hohen Jugendschutzstandards, der durch die umfassenden Beratungsleistungen auch bei zukünftigen Entwicklungen sichergestellt wird.

Darüber hinaus stellt die Programmierung für Jugendschutzprogramme ein „Schlüsselelement des aktuellen technischen Jugendschutzes“ dar, wie der USK-Geschäftsführer Felix Falk deutlich macht:

Die gemeinsam mit Crytek realisierten Maßnahmen zeigen, dass Jugendschutz für Online-Angebote aller Art immer einfacher und sinnvoller umgesetzt werden kann. Wir freuen uns, das auch in Zusammenarbeit mit so einem renommierten Mitglied wie Crytek zeigen zu können.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7297 - 11. Juli 2014 - 12:41 #

Na, mal sehen wie lange es die überhaupt noch gibt...

ActionJackson (unregistriert) 11. Juli 2014 - 12:49 #

Hach, wie ich dieses Strecken der New liebe - der erste Absatz war mal wieder absolute Lebenszeitverschwendung.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12372 - 11. Juli 2014 - 13:44 #

Ja, eigentlich steht bereits der komplette Sachverhalt in der Überschrift und mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85195 - 11. Juli 2014 - 14:25 #

Gibt's keinen Games-News-Dienst von Twitter? Das würde euch doch schon reichen ;).

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12372 - 11. Juli 2014 - 16:02 #

Kommt eben immer auf die News an. Sowas das hier oder vor allem Release-Termine auf mehrere Absätze aufzublasen, ist immer etwas seltsam.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 140760 - 11. Juli 2014 - 14:28 #

Warum eine kurze Einleitung bzw. das Abrunden eines Textes -- wodurch mMn im besten Fall auch etwas Individualität möglich ist -- als derart übertrieben schlimm dargestellt wird, erschließt sich mir nicht.

immerwütend 21 Motivator - P - 30823 - 11. Juli 2014 - 15:55 #

Sooo viele Buchstaben überfordern die Jungs eben ;-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10122 - 11. Juli 2014 - 20:17 #

Bei aller Liebe, aber so etwas:

> Im Gegensatz zu all diesen Gerüchten beziehungsweise bislang
> gänzlich unbestätigten Meldungen wurde kürzlich eine Neuigkeit
> bekanntgegeben, bei der es sich um eine offizielle Mitteilung
> handelt.

ist doch wirklich nur absolut überflüssiger Blahfasel. Bestenfalls als Grund für eine Einlage ins Phrasenschwein zu gebrauchen.

FrEEzE2046 11 Forenversteher - P - 573 - 12. Juli 2014 - 22:20 #

Ich verstehe deinen Standpunkt. Allerdings sind fFür jemanden der sich täglich informiert 10% "News" und 90% Wiederholung von bereits Bekanntem nicht unbedingt erfreulich.

FPS-Player (unregistriert) 11. Juli 2014 - 13:35 #

Warum gehen die denn freiwillig dahin...? Naja, sollen sie mal machen. Ich sehe das mittlerweile ebenso wie der erste Kommentator.

ChrisCross 10 Kommunikator - 359 - 11. Juli 2014 - 14:19 #

Der Vorteil, bei der USK Mitglied zu werden, erschließt sich mir spontan auch nicht. Geprüft werden doch ohnehin alle Spiele. Vielleicht kann hier jemand für Aufklärung sorgen?

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 140760 - 11. Juli 2014 - 14:23 #

Auf der USK-Seite zur Mitgliedschaft heißt es dazu unter anderem: "Unternehmen, die sich der USK als Mitglied anschließen, genießen unter dem Schirm der anerkannten Selbstkontrolle den umfangreichsten rechtlichen Schutz, der im deutschen Jugendschutz möglich ist. Dazu zählt insbesondere die Sicherheit vor Aufsichtsverfahren und Ordnungswidrigkeitsstrafen."
http://www.usk.de/extramenue/login/publisher/angebot/mitgliedschaft/

FPS-Player (unregistriert) 11. Juli 2014 - 15:08 #

Was also bedeutet, das ein Spiel mit bspw. verfassungsfeindlichen Symbolen oder zuviel Gore gar nicht erst rauskommt. So kann man es natürlich auch machen :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85195 - 11. Juli 2014 - 14:27 #

"Geprüft werden doch ohnehin alle Spiele."

Nicht zwingend bzw. automatisch, nur wenn sie auch vom Publisher eingereicht werden.

ChrisCross 10 Kommunikator - 359 - 11. Juli 2014 - 14:58 #

Danke an dich und @ChrisL für die Infos.

DarthMajor 14 Komm-Experte - P - 2132 - 11. Juli 2014 - 17:39 #

Vielleicht gibts Geld dafür, die können ja jeden Cent brauchen, auch wenn sie es dementieren.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1561 - 11. Juli 2014 - 22:57 #

Vielleicht liegt denen auch einfach die sittliche und moralisch Entwicklung unserer Jugend besonders am Herzen. Einsatz und Engagement für eine gute Sache, davon brauch unserer Gesellschaft mehr!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: