Suda51: "Der Publisher wollte anstößige Inhalte"

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 284308 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

8. Juli 2014 - 17:27 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Killer is Dead ab 34,95 € bei Amazon.de kaufen.

Spieleentwickler Gōichi Suda, besser bekannt als Suda51, ist für seine schrägen, teils absurden Spiele bekannt. In einem seiner letzten Titel, Killer is Dead (GG-Test: 7.0), spielt ihr beispielsweise einen Profikiller namens Mondo Zappa, der sich in seiner privaten Zeit gerne an möglichst leicht bekleidete Frauen heranmacht. Dabei überreicht er ihnen Geschenke, um sie willig zu machen und steigert seinen eigenen Mut, indem er den Frauen in den Ausschnitt linst oder gleich auf das Höschen. Aus eigenem Antrieb heraus hat Suda dieses Spielelement aber offenbar nicht in Killer is Dead verwendet, wie er in einem Interview mit der englischsprachigen Website Eurogamer.net bekannt gab:

Diese Missionen waren tatsächlich als Teil von Shadows of the Damned gedacht. Nach dem Originalkonzept ging es darum, Blumen zu verschenken. Die Missionen hatten nicht viel Erotisches. Dann äußerte der japanische Publisher ein Anliegen und sagte: "Wir wollen dieses Spiel in Japan verkaufen, also brauchen wir mehr skandalöses Zeug." Ich wollte, dass der Modus etwas weniger anrüchig ist, aber mir wurde von oben gesagt, dass ich es einbauen soll. Es ist ein Erotik-Publisher. Ich wollte einen eleganteren Gigolo-Modus [...] aber ich bin mit dem Ergebnis trotzdem zufrieden.

Als sexistisch empfindet Suda die Tatsache, dass man Frauen mit Geschenken ins Bett kriegt, übrigens keineswegs und erinnert sich daran, das Thema damals bereits mit dem Publisher besprochen zu haben:

Wenn wir es zu einfach gemacht hätten, wäre es nicht mehr als Sachen zu kaufen, um sich Frauen zu angeln. Deshalb habe ich dafür gesorgt, dass man die Frauen nicht immer kriegt. Außerdem gibt dir die Frau eine Ohrfeige, wenn du es vergeigst. Ich habe es also nicht so einfach gemacht, wie ich es hätte machen können. Da steckt ein gewisser Anspruch drin, der zeigt, dass Frauen stark sind. Es sind keine leichten Ziele. Leute, die es bloß sehen, mögen glauben, dass Frauen wie Objekte behandelt werden, aber wenn sie es spielten, glaube ich kaum, dass sie es noch genauso empfinden würden.

Wer sich selbst davon überzeugen möchte, ob der Gigolo-Modus in Killer is Dead sexistisch ist oder nicht, kann das Spiel auf Xbox 360, PlayStation 3 oder seit wenigen Wochen auch für PC erwerben.

Vampiro 21 Motivator - P - 30695 - 8. Juli 2014 - 17:29 #

lol geiles Spiel :-D Wo ist Anita?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12827 - 8. Juli 2014 - 17:36 #

Na kann etwas sexistisch sein, was weder überzogen noch übertrieben wirkt, sondern tatsächlich auch in der Realität mehr als oft genug funktioniert? ;)

Pomme 16 Übertalent - P - 5995 - 8. Juli 2014 - 19:31 #

Also ich werde nicht mutiger, wenn ich Frauen aufs Höschen gucke.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7781 - 8. Juli 2014 - 19:52 #

Der Adrenalin-Schub kommt doch, wenn es geklappt hat, ohne sich eine Ohrfeige einzufangen!

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1701 - 9. Juli 2014 - 1:26 #

Je nachdem ist der Adrenalin-Schub höher, wenn du die Ohrfeige bekommst...

Barkeeper 16 Übertalent - 4232 - 9. Juli 2014 - 8:14 #

Es soll ja auch Leute geben die es bewußt auf eine Ohrfeige abgesehen haben. :-)

turritom 12 Trollwächter - P - 1134 - 9. Juli 2014 - 14:38 #

man bekommt doch keine Ohrfeige wenn man Mädels aufs Hösschen schaut .. wenn man es sehen kann dann ist das eh gewollt :D

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1701 - 9. Juli 2014 - 17:10 #

Kommt bestimmt darauf an, wie man schaut (oder wie man überhaupt zum erblicken kommt) und wie man sich dann dabei/danach verhält.

Desotho 15 Kenner - 3376 - 8. Juli 2014 - 17:54 #

Es sind Japaner. Die einzige Nation die auch dazu steht, dass sie sowas gut findet :)

Henke 15 Kenner - 3636 - 8. Juli 2014 - 19:04 #

Armer Suda 69... da wollte der selbsternannte Frauenversteher mal was liebes nettes machen, und dann fährt ihm der Publisher einfach so in die Parade...

blobblond 19 Megatalent - 17847 - 8. Juli 2014 - 19:08 #

Die Ausreden kenne ich: "Die Publisher wollen nur Brüste in ihren Spielen!" ;)

Cat Toaster (unregistriert) 8. Juli 2014 - 19:18 #

Die sind ja noch bekleidet, geht da noch was?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12827 - 8. Juli 2014 - 19:51 #

Für die PC Fassung sicherlich.

Wenn es da nicht sogar schon einen entsprechenden Mod gibt ^^.

Cat Toaster (unregistriert) 8. Juli 2014 - 20:28 #

oha, die hab ich glatt vergessen so häufig wie ich die nutze. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34560 - 9. Juli 2014 - 8:50 #

Aber nur in Europa und Japan. Für die US-Version muss zusätzliche Kleidung eingebaut werden.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15258 - 9. Juli 2014 - 8:49 #

Wenn da mal nicht wieder ein bedenkliches Frauenbild vermittelt wird.
Aber die pickelige Zielgruppe wird das schon differenzieren können ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21332 - 9. Juli 2014 - 9:59 #

"Leute, die es bloß sehen, mögen glauben, dass Frauen wie Objekte behandelt werden, aber wenn sie es spielten, glaube ich kaum, dass sie es noch genauso empfinden würden."

-> Tatsächlich? Dann soll er mal Alice Schwarzer ans Spiel lassen^^

immerwütend 21 Motivator - P - 29327 - 9. Juli 2014 - 13:01 #

Die gute Alice macht doch nur mit, wenn ein ansprechendes Steuersparmodell eingebaut wird...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21332 - 9. Juli 2014 - 17:28 #

Die ist auf Steuersparmodelle angewiesen? Ich dachte immer, die behält ihr Geld einfach so, weil sie es für richtig hält^^

immerwütend 21 Motivator - P - 29327 - 9. Juli 2014 - 18:32 #

Ja, das ist doch gerade ihr Steuersparmodell ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21332 - 10. Juli 2014 - 11:43 #

Genial!

burdy 15 Kenner - 2720 - 10. Juli 2014 - 19:16 #

Die hätte gesagt "Wenn ich bei der Bild-Zeitung arbeite, dann sind da alle Frauen nackt, bitte nachbessern."

Freylis 20 Gold-Gamer - 21066 - 9. Juli 2014 - 15:14 #

Jaja, das sagen sie alle. Ich wette, Suda hat jede einzelne Minute gehasst, die er auf das Begehren des Publishers hin mit dem Designen von Bruesten verbringen musste. Jede einzelne.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 91302 - 10. Juli 2014 - 23:53 #

Hol ich mir! Jetzt erst recht! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
3D-Action
ab 18
18
Grasshopper Manufacture
Deep Silver
30.08.2013
Link
7.0
7.0
PCPS3360
Amazon (€): 43,82 (360), 34,95 (PS3)