Q*bert: Steam-Revival des 80er Klassikers ab 8. Juli

PC
Bild von Freylis
Freylis 11883 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J1
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

7. Juli 2014 - 17:47 — vor 19 Wochen zuletzt aktualisiert

Alle von euch, die in den 80er Jahren videospielsozialisiert wurden, werden sich sicherlich noch an Q*bert erinnern. Der Arcade-Klassiker wurde 1982 erstmals von der US-amerikanischen Firma Gottlieb entwickelt, die für die Herstellung von Spiel- und Flipperautomaten verantwortlich zeichnete. Im Laufe der Folgejahre wurde der Titel auf nahezu alle existierenden Spielkonsolen und Heimcomputer portiert und hat seither zahlreiche Revivals, Remakes und Ableger auf multipler Spiele-Hardware erfahren. Das Original dreht sich um den namensgebenden Q*bert. Der rüsselige, glupschäugige Protagonist muss alle Stufen eines in isometrischer Perspektive dargestellten, pyramidenförmigen Gebildes einfärben, indem er auf ihnen herumhüpft. Neben herabfallenden Kugeln und seinem Erzfeind, der lilafarbenen Schlange Coily, machen Q*bert im weiteren Levelverlauf noch einige andere finstere Gestalten das Leben schwer.
 
Im Rahmen einer Co-Produktion von Gonzo Games und Sideline Amusements soll der Klassiker nun in Zusammenarbeit mit Sony Pictures Entertainment (die derzeitigen Rechteinhaber der Marke), einen aufpolierten Reboot via Steam erfahren. Die PC-Version soll zwei Versionen des Spiels enthalten. Q*bert Classic wird euch den unveränderten, pixeligen Originaltitel an die Hand geben, allerdings optimiert für Maus und Gamepad. Q*bert Rebooted hingegen soll echte 3D-Grafik verwenden und neue Level, Gegner und spielbare Charaktere bieten. Die PC-Version wird ab dem 8. Juli für fünf US-Dollar erhältlich sein, Tablet- und Mobile-Umsetzungen sollen bald folgen. Mark Chaplain, Vice President bei Sony Pictures Entertainment, hat zur Steam-Neuauflage folgendes zu sagen:

Mit dem wiederbelebten Interesse an Q*bert, was wohl zum Teil an seinem Gastauftritt in dem Zeichentrickfilm Ralph reichts liegt, ist es uns eine Freude, das Spiel und seine Charaktere sowohl den Langzeit-Fans erneut vorzustellen, als auch mit der neuen Spielergeneration bekanntzumachen, die Q*bert zum allerersten Mal kennenlernen.

Ob Q*berts spätere Levelgegner Ugg und Wrongway neben ihrem üblichen gesampelten Kauderwelsch auch wieder „Ihr Schwulen!“ quieken werden, was seinerzeit offenbar zumindest viele deutsche Spieler zu hören glaubten, bleibt abzuwarten. 

Sancta 14 Komm-Experte - Abo - 2537 EXP - 7. Juli 2014 - 18:13 #

Das Spiel hatte schon damals für mich keinerlei Langzeitmotivation. Länger als 2 Minuten hatte ich es nie gespielt, was damals auch an der furchtbaren Steuerung lag. Mit einem Kingston Joystick diagonal zu steuern war die Hölle. Nicht alles, was alt ist, ist auch gut. Es gab in der 80ern eine Menge Spiele zum vergessen, eigentlich 95% davon.

worobl 13 Koop-Gamer - 1259 EXP - 7. Juli 2014 - 18:13 #

Gibt es da noch keine bewegliches Bilder? Das Spiel hat mich schon zu seligen Amiga Zeiten überfordert.

v3to 15 Kenner - Abo - 3755 EXP - 7. Juli 2014 - 19:33 #

es fällt mir schwer, mir eine brauchbare 3d-version von q*bert vorzustellen. die figur war ja kultig, aber das spiel war, wie sancta schon sagte, schon damals mit augen zugedrückt gerade mal durchschnitt...

Alex1975 19 Megatalent - 18682 EXP - 7. Juli 2014 - 20:19 #

60 % durchschnittlich haben die Q*bert Titel bei der Powerplay bekommen. Für Genre Fans ;)

v3to 15 Kenner - Abo - 3755 EXP - 7. Juli 2014 - 20:53 #

sogar 68% für den gameboy. imho überbewertet.

PatStone99 14 Komm-Experte - 2526 EXP - 7. Juli 2014 - 20:05 #

Ich glaube das Spiel wollte ich damals zu Schulzeiten nicht mal als Raubkopie für den Amiga, wenn ich mich recht erinnere.

Freylis 18 Doppel-Voter - 11883 EXP - 7. Juli 2014 - 20:42 #

Ich mochte Q*bert immer sehr gerne. Das einzige, woran ich mich nie gewoehnen konnte, war die Tatsache, dass man unglaublich schnell unten aus der Pyramide herausfallen und einen fiesen Dark-Souls-maessigen Tod sterben konnte. Ansonsten war das Spiel ein Heidenspass. Schoen, dass es das immer noch auf bestimmten Mobiles gibt - und bald auch wieder auf PC. --- PS: Ich hatte mal eine tolle Variante: Nortbert fuer den CPC 6128 mit vielen verschiedenen Levelkonstruktionen und mehr Gegnern. Und niemand hat irgendwelche Kopierrechte eingeklagt - glueckliche Zeiten waren das noch damals...

PatStone99 14 Komm-Experte - 2526 EXP - 7. Juli 2014 - 21:19 #

Die Zeit, in der man sich die Spiele noch selbst aus Zeitschriften abtippen konnte :D

Bei einem Verwandten habe ich auf seinem Schneider CPC 464 ( mit eingebauter Datasette !) immer gern Barry McGuigan Chamionship Boxing gespielt.

Freylis 18 Doppel-Voter - 11883 EXP - 7. Juli 2014 - 21:26 #

Jaja, Happy Computer oder CPC-Magazin mit "Tollen Listings zum Abtippen." "Ist schnell abgetippt." "Nehmen Sie sich etwas Zeit. Am besten ueber das Wochenende."
Und dann tippte man auch noch in der Woche drauf froehlich Basic oder hexadezimalen Kauderwelsch (mit Checksum, damit das Ganze am Ende nicht bloss Schmand war, der sofort abstuerzte, hihi). Boah, was wuerde ich drum geben, wenn ich nochmal soooo viel Zeit zu verplempern haette. *Schwelg*

Xena Xerxis 16 Übertalent - Abo - 5195 EXP - 7. Juli 2014 - 20:33 #

Kann mich noch an die Variante aus der 64er erinnern. Warum? Seitenweise Code abgetippt, vergessen auf der Floppy zu speichern, Programm hängt sich auf, alles von vorne! Ach...das waren noch Zeiten!!! :-P

TheBlobAlive 14 Komm-Experte - Abo - 1830 EXP - 7. Juli 2014 - 21:31 #

Mein erstes Videogame! Das muss ich einfach wieder spielen :-)!

Maverick 21 Motivator - Abo - 28633 EXP - 7. Juli 2014 - 23:19 #

Q*Bert hab ich persönlich jetzt auch nicht grade oft gespielt, da gabs andere Arcade-Klassiker, die mich mehr fesselten.

AticAtac 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 8. Juli 2014 - 11:18 #

Ach was haben wir das damals selbst mit Farbe beschmierten Schuhen auf irgendwelche Treppen und Stufen gespielt ...

Freylis 18 Doppel-Voter - 11883 EXP - 8. Juli 2014 - 13:34 #

Ach DU warst das damals mit der U-Bahn-Treppe in Bielefeld, du Ferkel!

Alex1975 19 Megatalent - 18682 EXP - 8. Juli 2014 - 15:07 #

http://store.steampowered.com/app/285960/

Sammelkarten gibt's auch.

Novachen 18 Doppel-Voter - 9848 EXP - 8. Juli 2014 - 17:42 #

Beim Teaserbild dachte ich eher an Birdo *g*

Nokrahs 16 Übertalent - Abo - 4868 EXP - 8. Juli 2014 - 17:58 #

Mochte den Automaten, aber die Umsetzungen für Zuhause waren immer ziemlich schlecht.

Grubak 13 Koop-Gamer - Abo - 1206 EXP - 9. Juli 2014 - 9:53 #

Die Umsetzung auf die Matell Intellivision Konsole,war mit Abstand die Beste.
Und eine der wenigen Spiele,welches ideal steuerbar war mit dem Pad.
Grüsse

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Casual Game
Puzzle/Logik
ab 0 freigegeben
3
Artech Digital Entertainment
Atari
01.12.1999
5.8
PCanderePS3
Gamecards: PS
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang