Mighty No.9: Neue Crowdfunding-Kampagne geplant

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU 3DS PSVita andere
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30737 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

6. Juli 2014 - 11:53 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Mighty No. 9 ab 9,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die Kickstarter-Kampagne im Oktober 2013 zu Mighty No. 9 konnte über 3,8 Millionen US-Dollar einnehmen (wir berichteten) und die ursprünglich geforderte Summe um das Vierfache übertreffen. Der erste Gameplay-Trailer (wir berichteten) dokumentiert den scheinbar guten Entwicklungsstand des Projekts, aber Keiji Inafune, der Kopf hinter dem Projekt, möchte höher hinaus. Auf der offiziellen Webpräsenz des Platformers verkündet er, neue Finanzmittel akquirieren zu wollen.

Der Mega Man-Schöpfer bedankt sich in einer Video-Botschaft bei den über 70.000 Unterstützern des Projekts und berichtet von der positiven Resonanz, die er weltweit erfahren habe. Er wolle das Spiel jedoch "noch größer" machen und möchte deswegen eine weitere Kampagne auf der Funding-Plattform starten. Die Details seiner neuen Vision spart Inafune im Clip jedoch aus und spricht nur allgemein von neuen Inhalten. Er möchte jedoch über die Grenzen des Videospielmediums hinaus gelangen.

Auf der Website von Mighty No. 9 wurde allerdings das erste Ziel vorab veröffentlicht: Für 100.000 US-Dollar soll die komplette englische Vertonung des Titels realisiert werden. Mögliche Auswirkungen auf den ursprünglich auf 2015 datierten Veröffentlichungszeitraum des 2D-Sidescrollers sowie der Starttermin der Kampagne wurden bisher nicht kommuniziert. Das komplette Ankündigungsvideo findet ihr unter der News.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 6. Juli 2014 - 12:04 #

Kriegt wohl jemand den Hals nicht voll, immerhin verpackt er es mit seiner überheblichkeit schön....

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 6. Juli 2014 - 12:39 #

Ich denke hier ist eher Größenwahn im Spiel und/oder jemand schafft es nicht vernünftig zu wirtschaften.

Taggerd 10 Kommunikator - 404 - 6. Juli 2014 - 13:38 #

Uhm..nein.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 6. Juli 2014 - 14:02 #

Warum nicht direkt paar Millionen um Capcom zu kaufen ;)

Latanael 11 Forenversteher - 669 - 6. Juli 2014 - 23:55 #

DAS ist wahrscheinlich der eigentlich Plan. ^^

Der Marian 19 Megatalent - P - 17288 - 6. Juli 2014 - 14:04 #

Soll er einfach Raumschiffe mit gaaanz vielen Polygonen verkaufen. Das zieht...

nameee (unregistriert) 6. Juli 2014 - 14:18 #

Diese neue Kampagne zielt auf nen Anime hinaus und ist nicht für das Spiel gedacht... oder hab ich das falsch verstandne ?!

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30737 - 6. Juli 2014 - 14:28 #

In den FAQs steht, dass die neue Kampagne für neue Inhalte ist. Das Anime ist davon komplett separiert und wird durch Digital Frontier realisiert.
http://www.mightyno9.com/en/faq5

ShadowGaara 09 Triple-Talent - 311 - 6. Juli 2014 - 15:57 #

Die neue Serie ist kein Anime. Es ist eine CGI Serie für Kinder im Alter von 6-11 Jahren. Teaser ist hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=UmY3jd0z8ho

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20734 - 6. Juli 2014 - 14:24 #

Hab für Mighty 9 bereits gespendet. Die PC Version fertigstellen und gut ist. Extra Geld für Vertonung? Er hat das 4 fache der eigentlichen Summe rein. Dann hätte er nicht 100 Plattformen dafür ankündigen sollen!!!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Juli 2014 - 15:04 #

Stimmt, die PC-Version kann man dann ja streichen, denn ich habe für die Wii U-Version gebackt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20734 - 6. Juli 2014 - 16:49 #

War das Primärsystem? Der Rest kam danach! Das Ding ist ja bei Steam Greenlight bereits durch. Ich finde es komisch das nun bei so nen Game nachträglich nochmal Geld verlangt wird für Sprachausgabe? Vorher nur Texte?

Auf Kickstarter gibt's auch ein Update:
https://www.kickstarter.com/projects/mightyno9/mighty-no-9/posts/901232

80 Dollar für Spiel, Digitales Zeugs und Steam Early Access?

Wunderheiler 19 Megatalent - 18963 - 6. Juli 2014 - 16:50 #

Was das Primärsystem ist, ist doch egal. Er hat die 4fache Summe auf jeden Fall nur bekommen, eben weil er soviele Plattformen angekündigt hat...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Juli 2014 - 21:04 #

Es gab kein Primärsystem, denn die Stretchgoals mit weiteren Systemen waren von Anfang an da, denn wäre es nur der PC gewesen, hätte ich z.B. gar nichts gebackt.

Ausserdem heißt Steam Greenlight erstmal nur, dass das Spiel auf Steam veröffentlicht werden kann, wenn Valve das OK gibt. Da es aber noch kein Spiel gibt, bringt auch eine positive Resonanz bei Greenlight nichts, da man dadurch kein Geld für das Spiel einnimmt.

Ausserdem verlangt er ja kein weiteres Geld, sondern es gibt nun die Möglichkeit es weiterhin vorzubestellen, wodurch das Spiel für bisherige Vorbesteller nur noch größer wird. Ähnlich wie bei Star Citizen, nur dass sie noch die Mikrotransaktionen der zusätzlichen Schiffe als Crowdfunding tarnen. ;)

Sancta 15 Kenner - 3154 - 6. Juli 2014 - 15:28 #

Sorry, 100000€ für die englische Version sind Mondpreise. Wenn man auf Prominente und/oder ein sehr teures Spezialstudio verzichtet, kostet das ein Bruchteil davon, es ist schließlich ein Sidescroller und kein Skyrim. Da kann ich nur den Kopf schütteln.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 7. Juli 2014 - 0:25 #

Was auch der Grund ist, weshalb die Englischen Vertonungen solcher Japanischer Titel immer unterirdisch sind.

Philley 16 Übertalent - 5353 - 6. Juli 2014 - 17:59 #

Der Artikel wird dem Spendenaufruf nicht so wirklich gerecht. Er kommuniziert zwar auch eher nebulös, was er vorhat, aber zumindest sagt er deutlich, dass das bisher gespendete Geld natürlich ausreicht, um das versprochene Spiel fertigzustellen.

Die $100000 sind, wie erwähnt, für die (nicht näher spezifizierte) Erweiterung der Erfahrung über das Spiel hinaus. Als Anreiz dafür stellt er eben die Vertonung in Aussicht. Womit auch klar wäre, dass das gesammelte Geld iW nicht in die Synchro fließen wird.

Strategisch allerdings komisch, nicht zu erläutern wofür die Kohle nun im Speziellen draufgehen soll. So spendet man quasi ins Blaue hinein. Wenn überhaupt, lohnt sich das dann nur für Leute, die bereits im vorigen Durchlauf gespendet haben, denn alle anderen haben rein gar nichts von einer englischen Synchro, da sie das Spiel ja nicht bekommen. Merkwürdiger Ansatz.
EDIT: okay, die neue Kampagne ist doch nur ein weiterer PreOrder für das Spiel. Letzten Punkt bitte ich zu überlesen.

P.S.: "scheinbar guter Entwicklungsstand" bedeutet übrigens, dass er nicht gut ist. (s. scheinabr vs. anscheinend)

volcatius (unregistriert) 7. Juli 2014 - 11:33 #

Erzähler, Charaktere, Dialoge, Händler etc., da kommt halt einiges zusammen.

FPS-Player (unregistriert) 7. Juli 2014 - 12:40 #

Man sollte zufrieden sein mit dem was man hat.

Wozu braucht ein Sidescoller eine Vertonung? Er könnte ja auch abwarten, wie sich sein Spiel jenseits der Finanzierung verkauft - dann kann er mit dem Geld ja seine "Erweiterungen" in Angriff nehmen...aber nein, lieber den Weg des geringsten Widerstandes gehen.

Janix 15 Kenner - 3016 - 7. Juli 2014 - 17:50 #

$3,8 Millionen von 70000 Leuten? Die haben im Schnitt knapp $55 für ein Indie-Spiel gezahlt? Und doch reicht es nicht? Heftig :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 8. Juli 2014 - 10:55 #

Na irgendwie muss er seinen Ferrari ja finanzieren ... ^^

Ich hatte mir damals irgend einen Teil für den Ur-Gameboy gekauft, zum Vollpreis, und war herbe enttäuscht, weil es (für mich) unspielbar schwer war und mich nur geärgert habe. Das Taschengeld damals reichte ja mal gerade für 2 - 3 Spiele im Jahr.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33763 - 8. Juli 2014 - 12:59 #

Kann ich gut verstehen. Mein einziges Megaman war das erste für den Gameboy. Ich glaube, ein Level habe ich immer geschafft, aber das war es dann auch...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Larnakjoker0222
News-Vorschlag:
Action
Arcade
ab 12 freigegeben
12
Comcept
Deep Silver
24.06.2016
Link
8.0
3DSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaWiiU360XOne
Amazon (€): 17,06 (WiiU), 17,06 (Xbox One), 18,75 (PlayStation 4), 9,00 (PC)
Gamesrocket (€): 15.49 (Download) 13.94 (GG-Premium)