Gamescom 2014 ohne Capcom // Vorverkaufsrekord

3DS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 292972 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

2. Juli 2014 - 10:10 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Monster Hunter 4 Ultimate ab 31,37 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der diesjährigen E3 in Los Angeles war Capcom noch mit einem großen Messestand vertreten. Auf der größten europäischen Spielemesse gamescom, die vom 13. bis 17. August in Köln stattfindet, wird der japanische Publisher wie schon im vergangenen Jahr allerdings nicht als Aussteller vertreten sein, wie das Branchenmagazin Gamesmarkt berichtet. Als Grund für das Fernbleiben nennt Capcom wirtschaftliche Abwägungen, bei denen man zu dem Schluss gekommen sei, dass sich ein Auftritt in Köln nicht lohnt.

Überraschend kommt Capcoms erneute Absage indes nicht. Aktuell steht für das Jahr mit einer erweiterten und aktualisierten Fassung von Street Fighter 4 kein größerer Titel auf der Release-Liste Capcoms. Die fürs kommende Jahr angekündigten Spiele, wie etwa Monster Hunter 4 für 3DS, scheinen Capcom nicht genug zu sein, um einen Messeauftritt zu rechtfertigen.

In die Überlegungen, der gamescom fern zu bleiben, ist aber sicherlich auch eingeflossen, dass es Capcom aktuell finanziell nicht unbedingt rosig geht. Das Unternehmen gab zwar vor einiger Zeit bekannt, 78 Millionen US-Dollar in "neuartige Spiele" investieren zu wollen (wir berichteten), nur wenige Wochen später beschlossen die Aktionäre Capcoms jedoch die zuvor beschlossene Übernahmeverteidigung aufzuheben, womit der Weg für eine Übernahme theoretisch frei wäre.

Die gamescom selbst bereitet sich indes auf einen großen Besucheransturm vor. Einer aktuellen Pressemitteilung der Koelnmesse ist zu entnehmen, dass die Ticketvorverkaufszahlen zum gegenwärtigen Zeitpunkt 50 Prozent höher liegen als zum Vergleichszeitpunkt des Vorjahres. Die gamescom letztes Jahr schloss mit einem neuen Rekord von offiziell 340.000 Besuchern ab (wir berichteten). An mehreren Messetagen war es nicht mehr möglich, Tageskarten zu kaufen, weshalb viele Spontanangereiste ohne Zugang zur Messe wieder kehrt machen mussten.

1000dinge 15 Kenner - P - 2940 - 2. Juli 2014 - 10:17 #

Gamescom: ich wohne in der Nähe und arbeite direkt gegenüber, aber auf das Geschiebe und Gedränge habe ich keinen Bock.

t-borg 14 Komm-Experte - 2073 - 2. Juli 2014 - 12:02 #

Der gleichen Meinung ist Capcom auch ;-)

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7227 - 2. Juli 2014 - 10:50 #

Kann nicht gerade behaupten dass Capcom mir fehlen wird. Die haben schon länger, zumindest für mich, nichts interesantes mehr in ihrer Pipeline.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12483 - 2. Juli 2014 - 11:16 #

"In die Überlegungen, der gamescom fern zu bleiben, ist aber sicherlich auch eingeflossen, dass es Capcom aktuell finanziell nicht unbedingt rosig geht"

Capcom schreibt seit Jahren schwarze zahlen, letzten GeschäftsJahr (2014) waren es 33 Millionen, 2013 war das schlechteste seit 2005 und selbst da hat man 30 Millionen Gewinn erwirtschaftet.
naja man muss ja nicht alles verstehen...

Name (unregistriert) 2. Juli 2014 - 22:18 #

Allerdings steigen auch die Entwicklungskosten, während die Umsätze mit den Spielhalen-Automaten, Sega Sammys zweites wichtiges Standbein, meines Wissens zunehmend zurückgehen. Capcom sucht demnach wohl einen strategischen Partner, um langfristig notwendige Investitionen tätigen zu können.

ronnymiller 12 Trollwächter - 873 - 2. Juli 2014 - 11:18 #

Es ist eh viel zu voll! Selbst am reinen Fachbesuchertag. Hab ich Pressedussel doch mal gedacht, da könnte man dann in Ruhe berichten und sich die Neuheiten angucken. Lustig auch, wer da alles am Akkreditierungsschalter steht. Alle die mal ein Youtube Video gepostet haben, sind neuerdings Fachbesucher! An den "normalen" Tagen kann man die Messe nicht mehr besuchen. Völlig unmöglich.

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 2. Juli 2014 - 12:24 #

Das bringt dem Veranstalter eben Geld. Bei der Frankfurter Buchmesse frage ich mich ja auch immer, was ganze Schulklassen dort machen, wenn angeblich nur Fachbesucher reinkommen...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5918 - 2. Juli 2014 - 15:53 #

Es soll aber auch schon Stimmen von Ausstellern gegeben haben, die diese Praxis nicht so toll finden (zumindes bei der Gamescom).

Arrr 16 Übertalent - P - 5257 - 2. Juli 2014 - 11:21 #

Ich warte immer noch darauf, dass jemand einen Monster Hunter Ableger für den PC rausbringt!
Ansonsten ist die Gamescom nichts für mich, zu viele Leute auf zu wenig Raum.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12483 - 2. Juli 2014 - 11:39 #

Gibts schon (MH Frontier) udn einer ist in entwicklungs, beide reine MMO Titel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)