Divinity - Original Sin: Studio-Chef über gute Verkaufszahlen

PC andere
Bild von ChrisL
ChrisL 143872 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

4. Juli 2014 - 13:19 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Divinity - Original Sin ab 29,95 € bei Amazon.de kaufen.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Zeilen befindet sich das seit wenigen Tagen erhältliche Divinity - Original Sin (GG-Test, Stunde der Kritiker) bei den Steam-Verkaufscharts an oberster Position. Der Eindruck, dass sich das aktuelle Rollenspiel der belgischen Larian Studios gut bis sehr gut verkauft, täuscht nicht – zumindest, wenn man den Angaben des Gründers und Studio-Chefs Swen Vincke Glauben schenken kann.

In einem Interview mit den Kollegen von Eurogamer.net gab Vincke unter anderem an, dass sich Original Sin „ziemlich gut verkauft“. Naturgemäß ist man beim Unternehmen „sehr glücklich“ darüber, erwartet habe man diese Entwicklung in diesem Maße jedoch nicht. Der Gründer des Studios weiter:

[Divinity - Original Sin] ist auf jeden Fall das sich am schnellsten verkaufende Spiel, das wir jemals veröffentlicht haben. Die letzten mir bekannten Zahlen lagen bei 160.000. Für uns ist das sehr gut. Wir bewegen uns definitiv in Richtung der Gewinnzone und machen hoffentlich ausreichend Gewinn für unser nächstes Spiel.

Den Erfolg führt Vincke auch auf die Kickstarter-Kampagne und die Early-Access-Fassung zurück. Demnach sei das auf diese Weise von der Community erhaltene Feedback „sein Gewicht in Gold wert“ und habe maßgeblich zur Entstehung des Spiels beigetragen. Einen weiteren Grund für die aktuell guten Zahlen sieht der Studio-Chef allerdings auch in einem anderen Bereich:

Es ist die Mund-zu-Mund-Propaganda, durch die Original Sin derzeit erfolgreich ist. Wir waren mit dem Spiel spät dran und haben bis zum letzten Tag daran gearbeitet, sodass es nicht mal Reviews gibt. Es gibt genau zwei Anzeigen, die wir mit unserem letzten Geld bezahlt haben. Am Marketing liegt [der Erfolg] definitiv nicht.

Derzeit arbeitet man bei Larian sowohl an einem Hotfix als auch am ersten Major-Patch, durch den auch neuer Inhalt in das Rollenspiel integriert werden soll. Abschließend gibt Vincke preis, dass man für einen neuen Titel versucht habe, die Lizenz einer Mystery-Rollenspiel-Marke zu erhalten – um was es dabei im Detail geht, verrät er jedoch nicht:

Eine bestimmte Lizenz haben wir versucht, zu bekommen, aber [die Besitzer] haben uns nicht geantwortet. Vielleicht werden sie jetzt reagieren! Ich werde nicht näher darauf eingehen, weil das unsere Chance [für den Erhalt der Marke] ruinieren kann. Wir fragten vor einigen Monaten an und werden jetzt erneut nachfragen.

Bad Wolf 23 Langzeituser - - 40876 - 3. Juli 2014 - 23:10 #

Werde zwar erst am WE dazu kommen, aber die bisherigen zwei Stunden Spielzeit lassen zumindest die Vermutung zu, dass der Erfolg gerechtfertigt ist. Def. kein Fehlkauf!!

Alemei (unregistriert) 3. Juli 2014 - 23:36 #

Habe auch ca. zwei Stunden hinter mir und bin bis jetzt sehr begeistert!
Entgegen dem Test gefällt mir besonders die Musik sehr gut!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 4. Juli 2014 - 0:31 #

Ich habe auch noch nicht weit reingespielt, aber die Musik ist mir bislang auch eher positiv aufgefallen. Manche Stücke erinnern mich an Klassiker wie Shadow of the Beast oder die Nordlandtrilogie.

Ramireza (unregistriert) 4. Juli 2014 - 14:07 #

Die Musik ist eigentlich auch gut, nur manchmal passt sie überhaupt nicht zur Situation. Jörg hat da schon recht!

Guthwulf 15 Kenner - 3798 - 4. Juli 2014 - 14:12 #

Die Musik finde ich auch eher durchwachsen. Es gibt allerdings auch ein paar wirklich tolle Stücke.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Juli 2014 - 17:57 #

Kann ich bisher (rund 13h gespielt, aber einmal neu angefangen) so gar nicht bestätigen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 3. Juli 2014 - 23:30 #

Freut mich, dass es für das Studio wieder aufwärts geht. Nach Divinity II hatte ich die schon abgeschrieben...

Vaedian (unregistriert) 5. Juli 2014 - 12:46 #

Divinity II war doch ein fantastisches Spiel? Ich finds eher gut, dass sie sich auch mal an was anderes herantrauen, als immer nur dieselbe Suppe zu kochen ... (Piranha Bytes).

Divine/Beyond Divinity waren normale RPGs.
Divinity II war ein Action-RPG mit einmaliger Storyperspektive.
Dragon Commander ein RP-Strategiespiel.
Original Sin ein Baldur's Gate mit Party und Rundentaktik.

Eine sehr kreative und viel zu wenig beachtete Firma, diese Larian Studios. Die müssen sich über Kickstarter versorgen, während sich für den x'ten Gothic Aufguss Risen 3 ein Publisher findet. Vielleicht rückt der Erfolg sie ja mal in das Rampenlicht, das sie verdienen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 5. Juli 2014 - 13:53 #

Sehe ich ganz ähnlich (auch wenn mir der x'te Gothic-Aufguss auch noch recht ist).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 5. Juli 2014 - 16:36 #

Divinity 2 war bis knapp zur Hälfte gut, danach fiel es ins Bodenlose ab. Die kompletten Drachensequenzen haben sie in den Sand gesetzt. Da hätte man so viel mehr draus machen können. Und Spaß hat das dann auch nicht mehr gemacht... die Drachenform war ein Witz, und Content per Pedes war quasi nicht mehr existent...

Olphas 24 Trolljäger - - 48623 - 5. Juli 2014 - 16:43 #

Da ist was dran, aber zum Glück wurde es mit dem Addon, das in den späteren Versionen ja fest integriert war, nach dem ziemlich abrupten Ende des Hauptspiels wieder gut. Das war schon ziemlich witzig und hat wieder Spaß gemacht.

Cat Toaster (unregistriert) 5. Juli 2014 - 16:52 #

Ich fand Divinity II großartig in den 45h die ich es durchgespielt habe. Ein absoluter Überraschungshit dem ich persönlich Skyrim jederzeit den Vorzug geben würde. Nur das es wenigstens einmal einer gesagt hat.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 5. Juli 2014 - 17:02 #

Forever alone...

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 6. Juli 2014 - 16:22 #

Da stimme ich absolut zu :-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 6. Juli 2014 - 16:25 #

Das machst Du mit Absicht, oder!?

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 6. Juli 2014 - 16:28 #

Nö, ich spiele Divinity 2 gerade wieder, und ich finde es wirklich besser als den ganzen Elder Scrolls - Kram.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 6. Juli 2014 - 16:40 #

O_o

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 6. Juli 2014 - 16:44 #

Soll ich dich och mehr erschrecken? Den Drachen mag ich, weil das im Grunde die einzige Hubschrauber-Sim seit Jahren ist. Gut, ist vielleicht eine etwas seltsame Begründung bei einem Fantasy-Spiel, aber genau deswegen stören mich die Ballereien bei den Fliegenden Festungen nicht ;-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 6. Juli 2014 - 20:56 #

Das wirkte so dämlich aufgesetzt und unnötig, wie noch etwas.
So viel verschenktes Potential... So viel...

Fabes 14 Komm-Experte - 2518 - 3. Juli 2014 - 23:34 #

Das freut mich richtig. Ein unheimlich sympathisches Studio!

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 3. Juli 2014 - 23:38 #

Sollte Divine Divinity nicht ursprünglich ein DSA-Rollenspiel werden? Ob sie vielleicht wieder mit der DSA Lizenz liebäugeln?
Hmmm, dann würde er es aber wohl nicht eine "Mystere-Rollenspiel-Marke" nennen, mal schauen was es werden mag.

Name (unregistriert) 3. Juli 2014 - 23:47 #

Nein, Divine Divinity verwendete nur die Technik, die für LMK entwickelt wurde. Die Inhalte wurden neu entwickelt.

DSA steht nicht gerade für Mystery. Geht wohl eher in Richtung Call of Cthulhu.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 3. Juli 2014 - 23:50 #

War ein zu vorschnelles Gedankenspiel von mir ;)

Fabes 14 Komm-Experte - 2518 - 4. Juli 2014 - 0:05 #

Ich glaube, es ist in der News etwas missverständlich ausgedrückt. Soweit mein Textverständnis mich nicht völlig im Regen stehen lässt, geht/ging es beim Erwerb der Lizenz um ein neues Spiel. Diese Lizenz war nicht für D:OS vorgesehen.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 143872 - 4. Juli 2014 - 0:08 #

Danke für den Hinweis -- so besser verständlich?

Fabes 14 Komm-Experte - 2518 - 4. Juli 2014 - 0:43 #

Einwandfrei ;)

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 4. Juli 2014 - 0:13 #

Soweit habe ich es auch verstanden. Ich habe nur gemeint, dass sie mal ein Spiel im DSA Universum in der mache hatten, aus dem dann das erste Divinity entstanden ist (aus der Technik jedenfalls). Daher kam dann meine Idee eines neuen DSA Spieles von Larian, was angesichts der Aussage über ein Mystery- Rollenspiel aber Quatsch ist.

Fabes 14 Komm-Experte - 2518 - 4. Juli 2014 - 0:45 #

Ist auch insofern bestimmt Quatsch, da sie über Daedalic, die ja das Spiel vertreiben, einen Kontakt hätten herstellen können. Naja, vielleicht hört man ja in allzu ferner Zukunft etwas darüber.

Vaedian (unregistriert) 4. Juli 2014 - 0:21 #

Oh bitte nicht ...

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 4. Juli 2014 - 8:12 #

Das war Sacred 1. Das sollte ein DSA Spiel werden.

Name (unregistriert) 4. Juli 2014 - 9:12 #

Ne, Sacred 1 sollte mal ein Armalion-Spiel werden, die Tabletop-Variante von DSA. Dann kam der Absturz des neuen Marktes, dtp/Shoebox ging beinahe pleite und aus Ikarion wurde Studio 2 von Ascaron.

LMK bzw. The Lady, the Mage, the Knight sollte dagegen der Nachfoger der Nordland-Trilogie sein und wurde im Auftrag von Attic entwickelt, bis die pleite gingen und Larian dabei beinahe mit in den finanziellen Abgrund gerissen hätten.

Ramireza (unregistriert) 4. Juli 2014 - 14:12 #

Das war im übrigen jetzt auch wieder knapp bei Larian. Dragon Commander war ja leider kein großer Erfolg für die und DoS wurde buchstäblich mit den letzten Cents fertiggestellt, es sind ja sogar ein paar Sachen am Ende noch rausgeflogen.

Wenn DoS kein Erfolg wird, dann könnte es haarig werden für Larian.

Cat Toaster (unregistriert) 4. Juli 2014 - 15:15 #

Ist es für ein kleines Studio welches sich von Projekt zu Projekt hangelt nicht immer knapp? Mir hat Dragon Commander Spaß gemacht und es gehört schon viel Mut dazu solche Mixes und Nischenprodukte zu machen in der Position. Ich kann davor nur meinen Hut ziehen und die Titel eben kaufen :)

Man kann nur hoffen das Original Sin die Kassen ordentlich klingeln lässt, auf das sie noch fleissig Content und richtige Story-Addons nachschieben mögen und es für eine Fortsetzung reicht.

Name (unregistriert) 4. Juli 2014 - 15:26 #

Das war mir irgendwie von vorneherein klar, dass Dragon Commander nichts wird. Das Spiel hatte keine Zielgruppe außer denjenigen, die ganz gezielt keine Zielgruppe sein wollten. Nicht Fleisch, nicht Fisch.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35455 - 4. Juli 2014 - 16:25 #

Hab nur mal in lps geschaut, sprach mich aber gar nicht an, also vor allem der strategieteil.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2311 - 4. Juli 2014 - 16:28 #

Darum erwischen mich die Geschwindkeits Messer nie, ich bin keine Zielgruppe...

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 4. Juli 2014 - 16:25 #

Armalion gehört zu DSA, also stimmt meine Aussage trotzdem.
In der Presse wurde auch immer davon geredet, dass Armalion (Das Spiel sollte so heißen wie das DSA-Modul) nun ohne DSA Hintergrund als Sacred weiterentwickelt wird.
Da Sacred Divine Divinity recht ähnlich ist, ging ich davon aus, dass Nordwin daran gedacht hat.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 4. Juli 2014 - 17:09 #

Das mit Sacred habe ich nicht einmal gewusst, habe tatsächlich LMK, das erste Projekt von Larian gemeint.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 269384 - 3. Juli 2014 - 23:43 #

Freut mich für die Larian Studios, dass das Spiel so gut ankommt. Da werde ich wohl auch mal nen Blick drauf werfen müssen. :)

J.C. (unregistriert) 3. Juli 2014 - 23:48 #

Mystery-Rollenspiel-Marke?

Hmm, Cthulhu?

Red Dox 16 Übertalent - 4333 - 4. Juli 2014 - 0:23 #

Dann lieber ein Warhamemr 40k Inquisitor Style RPG ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 4. Juli 2014 - 16:29 #

Oh ja! ^^

Der Marian 19 Megatalent - P - 19678 - 4. Juli 2014 - 5:44 #

Sind die Lovecraft Sachen nicht alle lizenzfrei?

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 4. Juli 2014 - 8:14 #

Die Grundlagen ja, aber eine Spielereihe oder so wird natürlich trotzdem geschützt sein.

Name (unregistriert) 4. Juli 2014 - 9:13 #

Das Rollenspielsystem Call of Cthulhu gehört dem Unternehmen Chaosium, Inc.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 4. Juli 2014 - 16:41 #

Mag sein, aber wenn ich mir jetzt ein Rollenspielsystem ausdenke und dann ein Spiel mache in dem Cthulhu drin vorkommt oder die Monster aus den Kurzgeschichten oder andere Charaktere und Namen etc. wäre das kein Problem. Denn die Grundlagen(also die englischen original Texte und damit auch alle "Erfindungen" von Lovecraft, bzw. seine Welt und die Monster etc.) sind seit 2007 nicht mehr geschützt. Man muss nur aufpassen, dass man keine Monster und so verwendet die von anderen Autoren erfunden wurden und dem Mythos so hinzugefügt wurden.

J.C. (unregistriert) 4. Juli 2014 - 16:53 #

Naja zu einem Rollenspiel gehört ja vor allem auch das Regelsystem und nicht nur die Lore.

Name (unregistriert) 4. Juli 2014 - 20:51 #

Vermutlich dürfte es aber schwer sein, es "Cthulhu" nennen zu dürfen, wenn es bereits ein ähnliches, markenrechtlich geschütztes Produkt mit ähnlichem Titel gibt. Siehe Banner Saga vs. Candy Crush Saga.

Makariel 19 Megatalent - P - 14206 - 4. Juli 2014 - 9:15 #

Hm... ich muss mir schnell Hulk Hogan vs. Cthulhu schützen lassen...

Roboterpunk 16 Übertalent - 4486 - 4. Juli 2014 - 14:47 #

Vielleicht Eldritch Horror?

Der Marian 19 Megatalent - P - 19678 - 4. Juli 2014 - 5:43 #

Das freut mich zu hören.

Cat Toaster (unregistriert) 4. Juli 2014 - 7:22 #

Es sei Ihnen von Herzen gegönnt.

justFaked 16 Übertalent - 4444 - 4. Juli 2014 - 8:25 #

Sobald´s auf gog verfügbar ist, werd´ ich´s mir auch zulegen. Der Test hier hat mich richtig angefixt.

Kirkegard 19 Megatalent - 15830 - 4. Juli 2014 - 8:35 #

Ich gönns den Jungs und Mädels so dermassen.
Wenn man immer die Kickstarter Updates von Larian verfolgt hat, ist man persönlich sehr involviert und weis was da an Können und Herzblut drin steckt.

eSVau 08 Versteher - 218 - 4. Juli 2014 - 12:11 #

Larian hat die Kickstarter-Kampagne sehr engagiert betrieben. Sie haben nicht einfach nur um Geld gebettelt um danach mehr oder weniger still irgendwas damit zu machen.

Es gab regelmäßige Updates bzgl. ihres Fortschrittes bei der Entwicklung, detaillierte Erläuterungen was sich durch das zu zusätzliche Kapital ändern/einführen/etc. konnten. (vgl. https://www.youtube.com/playlist?list=PLE13woN-fNgux-HzL0Lu_PPY5nQDcdep6 )

Sie haben mit ihren "Bakern" kommuniziert und vorallem deren Feedback auch ernst genommen soweit ich das beobachten kann.
Ich fand regelmäßigen Infomails zzgl. Video jedenfalls sehr sympathisch und interessant.

Das dürfte alles mit zu einer guten Mundpropaganda beigetragen haben.

Padapeff (unregistriert) 4. Juli 2014 - 14:50 #

Jup. Gibt nichts schlimmeres als die, die einfach mein Geld nehmen, dann für Monate verschwinden, dann mal einen Screenshot oder ähnliches veröffentlichen und dann wieder abtauchen.

Bislang kam zwar am Ende immer noch was raus. Aber den nächsten Kickstarter von demjenigen werde ich definitiv nicht mehr backen.

Definitiv absolut vorbildlich was Larian da gemacht hat und auch immer noch macht.

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 4. Juli 2014 - 13:25 #

Sehr schön zu hören. Habe die Entwicklung per Kickstarter-Update-Videos ein wenig verfolgt und fand sie sehr sympathisch. Ich finde es auch interessant, dass das Studio noch nicht weiß, was als nächstes passiert, also noch kein neues Spiel in der Mache ist, wie es im Original-Artikel genauer erzählt wird.

Bastro 15 Kenner - 3770 - 4. Juli 2014 - 13:49 #

Jetzt fehlt nur noch, dass Belgien Weltmeister wird ;-)

Olphas 24 Trolljäger - - 48623 - 4. Juli 2014 - 13:54 #

Vizeweltmeister bitte. Sonst stimmt mein Tipp nicht :D

Freue mich schon auf das Spiel. Installiert ist es schon, fehlt nur noch etwas Zeit. Ich denke am Wochenende kann ich schon mal ein bisschen loslegen :)

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2653 - 4. Juli 2014 - 14:02 #

freu mich auch schon wie verrückt aufs wochenende. habs zusammen mit nem kumpel geholt und die nächsten wochen haben wir schon fixe coop-seasons geplant. könnte seit baldurs gate 2 mal wieder ein richtiger rpg kracher werden. *freu*

Nichtswisser (unregistriert) 4. Juli 2014 - 15:48 #

Habs mir auch grad bestellt, warte schon ne ganze Weile drauf und bei nem sympathischen kleinen Entwickler wie Larian kauf ich auch schon mal gerne am Anfang zum Vollpreis statt auf nem Steam Sale zu warten.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 4. Juli 2014 - 15:59 #

Ist fest vorgemerkt... warte nur noch auf die Patches/Ergänzungen :-)

Green Yoshi 21 Motivator - 25141 - 4. Juli 2014 - 16:32 #

Wenn ich im August Langeweile bekomme, denk ich über einen Kauf nach.

Politician 12 Trollwächter - 1160 - 4. Juli 2014 - 17:17 #

Obwohl das Spiel mich nicht so sehr interessiert, wären gute Verkaufszahlen schon sehr wichtig!
Kickstarter kann nur weiter leben, wenn jedenfalls einige Projekte qualitativ hochwertig und finanziell erfolgreich werden. Ich gönne jedem Kickstarter, der ordentliche Qualität abliefert, den Erfolg.
Der Weg über Kickstarter und Early Access ist eine tolle Alternative zum Publishermodell, die einfach für mehr Vielfalt sorgt. Ich habe durchaus schon schöne Spiele über Kickstarter erhalten, nur der ganz große finanzielle Wurf war noch nicht dabei.
Wenns Larian gelingt, wäre das ein gutes Zeichen für andere Projekte.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35455 - 4. Juli 2014 - 17:37 #

Glaube den GANZ großen finanziellen Wurf in CoD oder AC-Dimensionen wird es selten geben. Die sind dann so massenmarkttauglich, dass Publisher sie abgreifen. Ausnahmen sind die Weltraumspiele, also v.a. Star Citizen.

Im Millionenbereich gibt es jedoch zahlreiche Projekte. Man stelle sich auch mal vor, Divinite ne knappe Mio. Das ist ja für Publisher sauwenig. Trotzdem kommt das Spiel raus, das die Leute wollen. Hoffe also auch, sie machen Gewinn. Aber ich tippe, das machen die meisten erfolgreich gekickstarteten Spiele, die dann auch mit guter Qualität erscheinen.

Cat Toaster (unregistriert) 4. Juli 2014 - 17:59 #

Allein schon weil man dafür gewaltige Marketing-Budgets auffahren muss gegenüber denen das gesamte SC-Funding wie ein ärmlicher Witz aussieht, zumal man zudem nicht US-Hurra-Patriotismus und gängige Terror-Stereotypen bedient.

Larian hat den Kickstarter für Original Sin übrigens überhaupt erst gestartet weil ihnen die Eigen-/Investorenmittel ausgingen, da wird schon der eine oder andere Euro mehr drinstecken als nur das Kickstarter-Budget.

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 6. Juli 2014 - 10:00 #

Genauer: Im Eurogamer Artikel steht, dass das Spiel 4 Millionen Euro gekostet hat, wovon ja nur 1 Millionen Dollar per Kickstarter eingenommen worden sind.

Cat Toaster (unregistriert) 6. Juli 2014 - 10:59 #

Dankeschön! :)

PatStone99 16 Übertalent - 4167 - 4. Juli 2014 - 20:32 #

Beim Halloween- oder spätestens beim Holiday Sale wirds dann eingetütet. Bis dahin darf es noch reifen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Juli 2014 - 21:29 #

Das war ein Early Access Titel. Das ist schon beim Kunden gereift... Was willst Du noch mehr!?

Selbst jetzt kommt beinahe täglich noch ein kleiner Fix mit minimalen Änderungen (Auf die ich selbst bisher nicht gestoßen bin).

Und ist ja nicht so, als wäre der Preis angesichts des Umfangs nicht ohnehin schon sehr fair.

J.C. (unregistriert) 4. Juli 2014 - 21:44 #

Einige Leute warten halt bei jedem Spiel auf den Sale.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Juli 2014 - 21:46 #

Naja, wenn er nicht soviel Geld dafür ausgeben will, ist das sein gutes Recht. Mach ich ggf. ja auch.

Nur die Begründung ist etwas an den Haaren herbei gezogen im konkreten Fall...

Desotho 16 Übertalent - P - 4327 - 4. Juli 2014 - 22:00 #

Naja, da werden schon noch einige Patches kommen und ggf. auch interessante Mods.
Ich denke auch nicht, dass er das als "Grund" ansieht es später zu kaufen.

J.C. (unregistriert) 4. Juli 2014 - 22:24 #

War ja auch vollkommen wertfrei gemeint. Das ist die Welt der Steamdeals. Kauf 10 mal so viele Spiele wie früher für 1/10 des Preises. Find ich ok. Zahle bei KS trotzdem wesentlich mehr.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19678 - 5. Juli 2014 - 0:49 #

Haste auch zehn mal mehr Zeit?

J.C. (unregistriert) 5. Juli 2014 - 1:05 #

Ne, 1/10, man bleibt ja nicht immer Schüler/Student! ^^ Paradox, was?

Es ist eher so: Man kauf sich lauter Spiel bei denen man nicht sicher ist ob man Bock drauf hat, spielt dann alles mal an, und die Spiele die man zuende bekommt sind dann die guten Spiele.

Games-Messi (unregistriert) 5. Juli 2014 - 9:25 #

Amen :-)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35455 - 5. Juli 2014 - 11:49 #

So mache ich das auch.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2311 - 5. Juli 2014 - 16:25 #

Ich kauf mir lieber nur noch Gute Ausnahme Spiele von kleinen Entwicklern zum Vollpreis, und Sales eig auch fast nur noch auf Gog.com. (DX:The fall war das einzige was ich dieses jahr auf steam geholt hab...)
Die meisten spiele auf der wunschliste sind eig nur noch "wenn mal zeit ist - spiele" - Ein fall der wahrscheinlich nie wieder eintreten wird. (Es sei denn die Kybernetik macht gewalige fortschritte und ich werd zum cyborg oder so xD)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 5. Juli 2014 - 17:18 #

Aus dem umfangreichen Steamangebot pickst du dir aus ausgerechnet The Fail raus? Kurios! ^^ ;)

PatStone99 16 Übertalent - 4167 - 5. Juli 2014 - 20:15 #

Du kannst mal davon ausgehen, dass nicht alles in meiner Steam-Bibliothek ( http://steamcommunity.com/id/patstone ) in Sales gekauft wurde. Tatsächlich schlage ich bei AA(A)-Titeln, welche mich reizen sie direkt zu spielen, oft schon im Pre-Order oder im Releasezeitraum zu, so wie derzeit z.B. bei Wolfenstein New Order ( beide Versionen vor dem Summersale, siehe Achievements ), Sniper Elite 3 oder Dead Rising 3.

Bei Divinity Original Sin war mir von vornherein klar, was da für ein Zeitfresser auf mich zukommt & ich habe für mich entschieden diesen Titel nicht vor oder kurz nach Release zu kaufen.

PatStone99 16 Übertalent - 4167 - 5. Juli 2014 - 20:15 #

Es steht völlig außer Frage, dass solch ein umfangreiches Spiel noch einige Monate durch Patches " reifen " wird, vor allem um nachzupatchen oder eventuell den Steam Workshop einzubauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit