Wochenend-Lesetipps KW26: Frauen in AC Unity, X Rebirth
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

Bild von Johannes
Johannes 31283 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

27. Juni 2014 - 14:14 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
X Rebirth ab 9,00 € bei Amazon.de kaufen.

Am Ende hat ein Tor gereicht, um die deutsche Elf ins Achtelfinale zu katapultieren. Gut, ein Unentschieden hätte es im Grunde auch getan, aber über einen Sieg wollen wir uns gewiss nicht beklagen. Jedefalls heißt es jetzt erst einmal aufatmen, vielleicht in Ruhe die nächsten Partien tippen und nach den unzähligen Fußballspielen der letzten Tage mal was anderes zu machen. Da trifft es sich gut, dass sich unsere Wochenend-Lesetipps nach einwöchiger Pause wieder zurückmelden. Dieses Mal geht es um die Zukunft der USK und um die fehlende Möglichkeit, im Koop-Modus von Assassin's Creed Unity (GG-Angeschaut) weibliche Charaktere zu spielen. Zudem beschäftigen wir uns noch mit einigen auf der E3 vorgestellten Indie-Spielen sowie mit X Rebirth (GG-Test: 5.0 / Stunde der Kritiker) aus der Sicht der Entwickler.

"USK: Aufbruch in eine neue Welt"
vdvc.de am 8. Juni, Patrick Schönfeldt

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) feierte diesen Monat ihr 20-jähriges Bestehen. Patrick Schönfeldt geht in seinem Blogpost auf die Bemühungen der USK ein, sich für die Zukunft zu rüsten und zum Beispiel auch reine Online-Spiele zu bewerten. Er stellt weiterhin fest: "Tatsächtlich zeigt sich auch an anderer Stelle, dass sich die Verantwortlichen einer Absurdität des deutschen Jugendschutzes offenbar nicht bewusst sind: Da jugendgefährdenden Videospielen – anders als entwicklungsbeeinträchtigenden – auch die Kennzeichung “ab 18″ verwehrt bleibt und solche ohne regelmäßig nicht veröffentlicht werden, sind auch Volljährige vom deutschen Jugendschutz betroffen."

"So what?! Schnappatmung am Freitag"
valentinas-weblog.de am 13. Juni, Valentina Hirsch

In einer Kolumne kommentierte PC-Games-Chefredakteurin Petra Fröhlich Ubisofts Entscheidung, in Assassin's Creed Unity keine weiblichen Charaktere in den Koop-Modus einzubauen, flapsig mit einem "so what?". Valentina Hirsch (Pixelmacher) meint, dass die Kritik durchaus berechtigt sei, wenn Spiele als Kulturgut ernstgenommen werden wollen: "Dieser PC Games-Kommentar ist auf so vielen Ebenen erschütternd daneben, dass ich erst mal Luft holen muss. Und dann ausholen. HALLO?! Ganz offensichtlich ist eine große Zahl Spieler sehr viel aufmerksamer, sensibler und smarter, als… nun ja, ausgerechnet mancher Journalist."

"Das sind die Geheimtipps der E3"
spiegel.de am 13. Juni, Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens

Auch wenn auf der E3 eher die Triple-A-Titel wie Uncharted 4, Halo und das neue Zelda im Rampenlicht standen, haben Indie-Spiele dort einen wachsenden Stellenwert. In diesem Artikel findet ihr eine Übersicht über ein paar spannend aussehende Spiele aus diesem Segment. Eins davon ist Never Alone: "Als Mitglied des Stammes der Inupiat bahnt man sich in diesem ungewöhnlichen Spiel einen Weg durch eiskalte Regionen im Nordwesten der USA. Immer mit dabei: Ein treuer Husky, der nur von des Spielers Seite weicht, wenn man ihn selbst steuert."

"Interview: Egosoft on X Rebirth's troubled development"
rockpapershotgun.com am 24. Juni, Rick Lane (Englisch)

X Rebirth ist bekanntermaßen in einem Zustand auf den Markt gekommen, in dem es definitiv noch nicht hätte veröffentlicht werden dürfen: Es war so stark verbuggt, dass wir ausdrücklich vor dem Kauf warnten. Rick Lane von Rock, Paper, Shotgun sprach mit Egosofts Managing Director Bernd Lehahn über die Entwicklung des Spiels. Er hält es für bemerkenswert, dass Lehahn sich zwar für den desaströsen Start entschuldigt, nicht aber für bestimmte Design-Entscheidungen, die wir in unserem Test der Version 2.0 ebenfalls stark kritisierten.

Im heutigen Video: Wie Game of Thrones aussehen würde, wenn es in den 80ern auf VHS erschienen wäre (keine Panik, ist spoilerfrei).

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar!

Video:

keimschleim 15 Kenner - 2778 EXP - 27. Juni 2014 - 14:22 #

Das 80er-GoT-Intro ist echt gut gemacht.

Maverick 28 Endgamer - Abo - 98794 EXP - 27. Juni 2014 - 14:28 #

Was wäre ein Freitag ohne neue Lesetipps. Danke für die Mühe. :-)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8997 EXP - 27. Juni 2014 - 14:56 #

"Dieser PC Games-Kommentar ist auf so vielen Ebenen erschütternd daneben, dass ich erst mal Luft holen muss. Und dann ausholen. HALLO?! Ganz offensichtlich ist eine große Zahl Spieler sehr viel aufmerksamer, sensibler und smarter, als… nun ja, ausgerechnet mancher Journalist."

Netter Troll Versuch Valentina Hirsch ^^ Aber das heucheln funktioniert nur wenn Substanz dahinter steckt.

McSpain Community-Moderator - Abo - 26135 EXP - 27. Juni 2014 - 14:59 #

Ich finde der Beitrag hat mehr Substanz als der angesprochene der PC Games.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8997 EXP - 27. Juni 2014 - 15:14 #

Spulen wir das Meinungszeug das eh noch 10-20 Posts hinter sich her zieht kurz vor zum wahren Punkt, ich denke das ist interessanter:

Ja man hätte Frauen als Charakter reinbringen können. Aber wenn nur Männer so ein Spiel entwickeln bzw. sich in Planungsdiskusionen durchsetzen wie das in der Wirtschaft halt oft der Fall ist, fällt das wegen praktischen Gründen, Zeitdruck, Schusseligkeit etc. unter den Tisch. Es kann auch andere Gründe geben, und viele würden alleine um den Shitstorm zu vermeiden nachträglich solche Sachen abändern.

Aber es gibt eben die Wunschwelt und es gibt die Realität. Im nächsten Assassinscreed geb ich dir Brief und Siegel das du wieder beim zocken auf einen knackigen CGI Arsch gucken darfst ^^

Aber bis dahin sollte man die extreme Empörung und Heuchelei lassen, wenn man sich denn beherrschen kann. Gerechter Zorn ist etwas völlig anderes das sich nur selten mit solchen seichten Themen deckt.

Zum Schluss einen in meinen Augen kühlen Kommentar aus dem Blog:

Keine weiblichen Chars… so what? Dann kauft das Spiel halt einfach nicht. Gefühlte 95% der sich jetzt #aufregenden #empörenden, #aufschreienden Weiblichkeit hätte sich das Spiel ohnehin nie angesehen, Geschweige denn dafür 50 Euro ausgegeben.

Name520 (unregistriert) 27. Juni 2014 - 15:27 #

Halt. Nicht spulen! Ich will mich doch noch aufregen, dass ich in Tomb Raider eine Frau spielen musste und das, obwohl Tomb Raider Kulturgut ist! :-(

Cat Toaster (unregistriert) 28. Juni 2014 - 17:01 #

Jetzt wo Du es sagst! Ein farbigier adipöser Larian Croft im Netzhemd muss her. :)

McSpain Community-Moderator - Abo - 26135 EXP - 27. Juni 2014 - 16:21 #

Ich brauch gar nix spulen. Es ging immer nur um die unsinnige Begründung mit Produktionsaufwand. Und die Mehrheit hat völlig verhältnismäßig diesen Umstand kritisiert. Natürlich gibt es auf beiden Seiten die üblichen Übertreibungen. Dann aber dieser Debatte seine Existenzberechtigung zu entziehen ist eben wenig clever oder von Substanz geprägt.

Generell komisch warum man eine Debatte darüber nicht führen darf während man sich über UPlay Seitenlang aufregen will. ;)

immerwütend 21 Motivator - Abo - 25626 EXP - 27. Juni 2014 - 16:01 #

Da hast du völlig Recht... und mal so ganz nebenher: Ich habe Petra Fröhlich noch nie mit einer Journalistin verwechselt...

Slaytanic 21 Motivator - Abo - 29716 EXP - 28. Juni 2014 - 1:25 #

... sollte/muss man die kennen? ;)

immerwütend 21 Motivator - Abo - 25626 EXP - 28. Juni 2014 - 10:43 #

Es ist besser, wenn nicht :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17496 EXP - 28. Juni 2014 - 11:09 #

Das ist die Frau von Peter Lustig!

Slaytanic 21 Motivator - Abo - 29716 EXP - 28. Juni 2014 - 15:55 #

Auch wenn er sich anbietet, der Witz ist sowas von... ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17496 EXP - 28. Juni 2014 - 16:59 #

Na? Was wolltest Du schreiben?^^

Noodles 21 Motivator - Abo - 26675 EXP - 29. Juni 2014 - 0:23 #

Ich fands lustig! :D

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 28. Juni 2014 - 21:41 #

Du kennst die Verschwörung der Petras nicht!?

Noodles 21 Motivator - Abo - 26675 EXP - 27. Juni 2014 - 15:52 #

Danke für die Zusammenstellung! :)

Der Marian 19 Megatalent - Abo - 15119 EXP - 27. Juni 2014 - 21:49 #

Vielen Dank. Schön was zu lesen.

Woldeus 13 Koop-Gamer - 1737 EXP - 28. Juni 2014 - 10:31 #

ohh, keine frauen....
http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=T2pa-3821Cc#t=7

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 28. Juni 2014 - 21:43 #

> "Dieser PC Games-Kommentar ist auf so vielen Ebenen erschütternd
> daneben, dass ich erst mal Luft holen muss. Und dann ausholen.
> HALLO?! Ganz offensichtlich ist eine große Zahl Spieler sehr viel
> aufmerksamer, sensibler und smarter, als… nun ja, ausgerechnet
> mancher Journalist."

Wenn ich alleine dieses Schnipsel lese, kriege ich schon wieder Kopfschmerzen.

Langsam aber sicher geht mir dieser Emanzipations-Unsinn auf den Senkel...

immerwütend 21 Motivator - Abo - 25626 EXP - 28. Juni 2014 - 22:38 #

Dann siehst du mal, wie es den GG-Lesern geht...^^

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 28. Juni 2014 - 22:47 #

Ich überlese das mal wohlwollend.

joker0222 26 Spiele-Kenner - Abo - 65253 EXP - 29. Juni 2014 - 18:31 #

da kann ich dir nur beipflichten, aber...so what...?

lolaldanee 12 Trollwächter - 1191 EXP - 29. Juni 2014 - 22:28 #

yea! mehr 80er jahre mucke braucht das land
SO würd ich mir game of thrones auch anschaun :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit