Gone Home: Collector's Edition erscheint Anfang Juli

PC andere
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 47999 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

25. Juni 2014 - 17:38 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Gone Home ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das Indie-Adventure Gone Home wird demnächst auch als spezielle Collector's Edition erhältlich sein. Das verkündete Publisher Headup Games vor kurzem via Facebook. Für 19,99 Euro erhaltet ihr sowohl eine DRM-freie Version als auch einen Steamkey. Falls ihr mehr über die Hintergründe des Spiels erfahren wollt, liegen der Box Audio-Tagebücher sowie ein Designer-Notizbuch bei, die die Entwicklung dokumentieren. Abgerundet wird das Angebot durch den beiliegenden Soundtrack, einen Sticker und ein Poster. Optisch erinnert die Collector's Edition an alte Super-Nintendo-Spiele, wie dieses Bild zeigt.

In Gone Home kehrt ihr von einem Auslandsaufenthalt zurück und stellt fest, dass euer Elternhaus leer steht. In den folgenden Stunden müsst ihr herausfinden, warum eure Familie verschwunden ist. Das Spiel wurde von ehemaligen Mitarbeitern von 2K Marin entwickelt, die unter anderem an Bioshock 2 sowie Bioshock Infinite mitgewirkt haben. Die Collector's Edition ist ab dem 3. Juli erhältlich und kann bereits jetzt bei Amazon vorbestellt werden.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 25. Juni 2014 - 17:41 #

Die Download-Fassung gibt es übrigens momentan noch bis zum 30.6. für 5 Euro auf Steam.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 25. Juni 2014 - 18:06 #

Die 5 Euro ist es mit Sicherheit auch wert. Allerdings sollte das für so einen alten Titel inzwischen Standardpreis sein. 20 Euro sind einfach zu teuer, auch wenn diese Interactive Novel drei bis vier Stunden wirklich gut unterhält.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 25. Juni 2014 - 18:12 #

Und noch ein paar Tage für 3,99 Euro im Humble Store.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 25. Juni 2014 - 18:17 #

...und in den kurzzeitigen Sales sogar für 2,40€. Derzeit steht es für die Community zur Wahl.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 25. Juni 2014 - 18:21 #

Habs in diesem Steam Sale für 2,99€ im Blitzangebot gekauft. :)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 25. Juni 2014 - 18:25 #

Ok, ich nehm's zurück. ;)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70334 - 25. Juni 2014 - 18:50 #

da geht noch was. ich warte auf einen sale, bei dem es noch geld raus gibt.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1555 - 25. Juni 2014 - 22:43 #

Defy Gravity kaufen, hat mich 0,19€ gekostet und hab die Sammelkarten für 0,22€ verkauft! ;D (Und das Spiel ist zumindest besser als es der Preis vermuten lässt)

Despair 16 Übertalent - 4437 - 26. Juni 2014 - 11:19 #

Hey, das sieht tatsächlich nicht schlecht aus. Gekauft. :D

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7027 - 25. Juni 2014 - 17:45 #

Wenn das Zusatzmaterial genauso einschläfernd wirkt wie das Spiel selbst ist es einen Blick wert.
Und sei es nur um meine Schlaflosigkeit zu bekämpfen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 25. Juni 2014 - 18:27 #

Spielerisch war es sicherlich nicht gerade Aufregend aber erzählerisch war es schlicht Klasse.
Gut man musste lesen und es explodierte nichts, da kann mancher schon etwas überfordert werden.

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 25. Juni 2014 - 18:30 #

Fand ich auch. Die Geschichte um Sam hat mich richtig berührt, was vor allem daran lag, wie man sie erkundet hat über all diese kleinen verstreuten persönlichen Dinge.

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7027 - 25. Juni 2014 - 18:51 #

Ach ja, die Geschichte, die so schon etliche Male in anderen Medien, und dabei besser und ausführlicher, erzählt wurde.
Tja, was soll man da machen, ich mit meinem nur durch Gewalt und Titten zu stimulierendem Neandertaler-Gehirn, hab' wohl kein Gefühl für eine solch nuancenreiche Story.

Ich geh' dann mal und klopf zwei nasse Schwämme zusammen um Feuer zu erzeugen. In diesem Sinne, Ugah!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 25. Juni 2014 - 20:08 #

Eben, in anderen Medien!

Gone Home jedoch ist in seiner Art recht einzigartig, das ist es, was es zu einem besonderen Erlebnis macht. Dass die Story nicht neu ist und woanders besser erzählt wird, geschenkt. Welche Story ist denn schließlich wirklich neu? Eben, es sind immer nur Versatzstücke.

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7027 - 25. Juni 2014 - 21:25 #

Schön und gut, die Geschichte ist in der Spieleindustrie nicht allzu oft vertreten.
Nur schade dass die Erzählweise langweilig und träge ist, siehe Brothers für ein Positivbeispiel in Sachen Erzählung.

Was also bleibt sind kaum präsente Gameplaymechaniken und eine Geschichte die einem doch recht langweilig und inspirationslos dargeboten wird. Und selbst wenn sie noch recht unverbraucht ist, in der Spieleindustrie, so ist sie doch auch nicht so ausergwöhnlich dass sie mich noch für Wochen nacher beschäftigt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. Juni 2014 - 17:56 #

Das Spiel dauert drei bis vier Stunden, was erwartest du da für eine ausführliche, tiefsinnige Geschichte? Das ist erzähltechnisch eine mittellange Kurzgeschichte.
Brothers sprach mich z.B. überhaupt nicht an (von dem was ich gesehen habe), Gone Home aber schon, das Konzept von Gone Home wirkte auf mich ernsthafter und erwachsener.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 26. Juni 2014 - 19:20 #

Auch wenn ich Dich vermutlich nicht umstimmen kann: Lass Dich von dem märchenhaft-bunten Look eines "Brothers" nicht verunsichern! Die Geschichte ist sehr viel erwachsener und ernsthafter als so manch (optisch) realistisch designter Titel! Und keine Sorge, einen moralisch-erhobenen Zeigefinger gibt es auch nicht. Mein Wort drauf :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. Juni 2014 - 20:16 #

Mein Hauptproblem dabei ist der Preis solcher "Spiele". Bei 3,50 Euro bei einem Witcher 2 kann ich auf Datenträger dann mal ausnahmsweise verzichten. Ein Mini-Spiel wie Brothers darf dann aber letztlich für mich nicht mehr als 1 Euro oder so kosten, mehr würde ich für solche Mini-Titel einfach nicht ausgeben. Bei Gone Home hatte ich einfach Glück, dass ich das bei einem Kumpel (durch)zocken konnte.

Der Witz ist ja, heute gerade Sonic 2, CLARC und Ravensword 2 komplett kostenlos bei Amazon abgestaubt (Aktion gilt bis Morgen). Ich zahle einfach nur noch sehr, sehr wenig für Games (egal welche Plattform) und kann mich vor Spielen trotzdem kaum retten.

shaboozey (unregistriert) 26. Juni 2014 - 16:12 #

mad cuz bad

Despair 16 Übertalent - 4437 - 25. Juni 2014 - 18:58 #

Ich fand die Story ganz nett, aber gleichzeitig auch wenig originell. Naja, immerhin wurde das Haus nicht auf einem alten Indianerfriedhof erbaut. ;)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 25. Juni 2014 - 21:08 #

Ich habe es gerade in 3 Stunden durchgespielt und kann mich dem "Klasse" nicht wirklich anschließen. Irgendwie habe ich die ganze Zeit gehofft, dass da noch was kommt, aber da kam nichts mehr bis zum Ende.
Da fand ich Ether One doch wesentlich besser und To The Moon sowieso.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Ego-Adventure
ab 6 freigegeben
16
The Fullbright Company
The Fullbright Company
15.08.2013 () • 03.07.2014 () • 12.01.2016 ()
Link
7.5
LinuxMacOSPCPS4XOne
Amazon (€): 9,99 (PC)