Risen 3 - Titan Lords: DRM-frei // Inhalt der Sammlerausgaben

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282344 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

25. Juni 2014 - 12:46 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Risen 3 - Titan Lords ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am 15. August erscheint das Piranha Bytes' Rollenspiel Risen 3 - Titan Lords (zum Angespielt-Bericht) für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 (wir berichteten). Um den unterschiedlichen Ansprüchen der Fans gerecht zu werden, bringt Publisher Koch Media gleich drei unterschiedliche Editionen in den Handel – zumindest für PC. Die sogenannte "Shadow Lord Edition" (siehe Teaserbild) bildet mit einer 19 Zentimeter großen, handbemalten Figur des Shadow Lords das Non-plus-Ultra für interessierte Sammler und wird in Deutschland exklusiv über den Online-Versandhändler Amazon zu haben sein.

Anders als bei vielen anderen Sammlerausgaben wird die "Shadow Lord Edition" offenbar tatsächlich in einer limitierten Stückzahl angeboten. Wie viele Exemplare es genau sein sollen, wollte uns Koch Media auf Nachfrage zwar nicht verraten. Die Beilage eines "nummerierten Zertifikats" allerdings deutet an, dass die Produktionsmarge dieser Ausgabe nicht gewaltig ausfallen wird.

Darüber hinaus wird Risen 3 auch als normale Collector's Edition und Standard-Edition erscheinen (Details dazu weiter unten). Anders als die PC-Fassung zu Risen 2 - Dark Waters, wird es offenkundig bei keiner der Ausgaben Steam-Zwang geben. Zumindest sollen sämtliche genannten Fassungen DRM-frei sein. Hier zunächst der Inhalte der "Shadow Lord Edition" im Überblick:

  • Steelbook-Verpackung mit Risen 3 auf DVD + Risen-3-Soundtrack auf CD
  • Drei digitale Zusatzinhalte: Die Nebelinsel, Koboldplage, Abenteuer-Ausrüstung
  • Vollfarbiges, erweitertes Handbuch
  • Risen-Universe-Almanach (Hardcover)
  • Art-Cards
  • Doppelseitiges Poster
  • Risen-3-Weltkarte (Microfaser)
  • Gnom-Papercraft
  • Shadow Lord-Figur (handbemalt, ca. 19 Zentimeter)
  • Risen-3-Abzeichen aus Metall zum Anstecken
  • Risen 1 & 2 (auf DVD, DRM-frei) + Risen-1-&-2-Soundtrack (auf CD)
  • Nummeriertes Echtheitszertifikat
  • DRM-frei

Mögt ihr es etwas schlichter, dann greift zu der Collector's Edition, die neben der Figur noch um ein paar andere Inhalte erleichtert erscheint:

  • Steelbook-Verpackung mit Risen 3 auf DVD + Risen-3-Soundtrack auf CD
  • Drei digitale Zusatzinhalte: Die Nebelinsel, Koboldplage, Abenteuer-Ausrüstung
  • Vollfarbiges, erweitertes Handbuch
  • Risen-Universe-Almanach (Hardcover)
  • Art-Cards
  • Doppelseitiges Poster
  • Risen-3-Weltkarte (Microfaser)
  • DRM-frei

Auch die Standard-Ausgabe, als sogenannte First Edition bezeichnet, wird Zugang zu den drei ersten DLCs ermöglichen. Preislich schlägt die "Shadow Lord Edition" mit stolzen 99,99 Euro zu Buche, während die Collector's Edition euren Geldbeutel um 69,99 Euro erleichtert.
 

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1654 - 25. Juni 2014 - 12:48 #

"Titan Lords", "Shadow Lord-Edition", dieser Lich da... selbst wenn sie sich anstrengen würden, wäre es schwer, noch generischer zu werden.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4279 - 25. Juni 2014 - 13:50 #

Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Gut, Piranha Bytes hat das Fantasy-Rad sicher nie neu erfunden, aber die Geschichte um den namenlosen Helden im Minental hatte einen ganz eigenen Charakter, den sogar die RPG-Fans ausserhalb Europas anerkannt haben, da waren viele tolle eigene Ideen dabei. Hoffentlich wird Risen 3 das Gegenteil beweisen, aber auf mich wirkt der Entwickler irgendwie ausgebrannt. Nur der Publisher kann dafür ja nicht verantwortlich gemacht werden.

Vaedian (unregistriert) 25. Juni 2014 - 14:00 #

Man ist entweder ausgebrannt oder nicht. Piranha Bytes chronisches Namenloser-Held-Syndrom ist ja schon fast pathologisch. Die machen das aus Überzeugung oder weil sie von nichts anderem eine Ahnung haben und ja irgendwie ihre Brötchen verdienen müssen.

Traurig ist es auf jeden Fall. Ich rechne bei Piranha Bytes seit dem sehr enttäuschenden Risen 1 mit gar nichts mehr.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1654 - 25. Juni 2014 - 16:18 #

Sind halt mit dem experiment Gothic 3, das neben neuem Gameplay auch ein sehr interessantes Setting geboten hat, ordentlich auf die Schnauze gefallen. Ist nur enttäuschend, dass sie daraus die falschen Schlüsse gezogen haben - nicht die Spielwelt, sondern das grottige Gameplay war schließlich für die Katastrophe verantwortlich.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 25. Juni 2014 - 16:51 #

Das Gameplay war und ist nicht grottig. Die Bugs waren grottig. Und wer braucht bei einem PB-Spiel eine Hintergrundstory? Da ist die Spielwelt die Hauptattraktion. Die ist in Gothic 3 erstklassig - seit sie fertig ist.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1654 - 25. Juni 2014 - 17:39 #

Das Gameplay war nicht grottig? Das Balancing hat vorne und hinten nicht gestimmt, das Kampfsystem war mit einer Taste gegessen und abgesehen von dem gabs in der Welt eh fast nichts zu tun, weil alle Nebentätigkeiten wie Schlösserknacken bis zur Unkenntlichkeit simplifiziert wurden. Das war so reduziert, dass es echt auf keine Kuhhaut mehr passte. Die Bugs waren dann nur noch das Sahnehäubchen. Dass die Spielwelt gut ist, hab ich ja nie bestritten, hat dann aber auch nicht mehr gereicht. Oder willst du mir sagen, dass Gothic 3 allen ernstes ein auch nur durchschnittliches (Rollen-)spiel war?

Despair 16 Übertalent - 4437 - 25. Juni 2014 - 18:08 #

Ich finde Gothic 3 (ohne Bugs) nicht wesentlich schlechter als die beiden Vorgänger. Da ich größtenteils mit Pfeil und Bogen unterwegs war, hatte ich mit dem Kampfsystem keine Probleme. Irgendwelche Minispielchen beim Schlösserknacken brauch' ich nicht. Ok, das Stehlen hätte noch ein wenig Feinschliff vertragen können. Das Balancing war eben Gothic-Style: Anfangs schwer und im weiteren Verlauf immer leichter. Die Wildschweine zähle ich zu den Bugs. ;)

Ich habe Gothic 3 das erste Mal mit dem Releasepatch durchgespielt und hatte trotz aller noch vorhandenen Bugs mehr Spaß damit als mit (dem ungemoddeten) TES: Oblivion. Mitlevelnde Gegner und die generische Spielwelt haben mich sehr schnell gelangweilt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 25. Juni 2014 - 18:12 #

Du verzeihst ja scheinbar sehr viel...

Despair 16 Übertalent - 4437 - 25. Juni 2014 - 18:17 #

In diesem Fall ja. Was nicht heißen soll, dass ich nicht desöfteren geflucht und Entwickler und Publisher zum Teufel gewünscht hätte. Trotz aller Macken konnte ich nicht die Finger von dem Spiel lassen, bis ich es durch hatte. Da ich mich nicht als komplett geschmacksverirrt einstufen würde (was manch einer jetzt wohl anders sieht :D), hat Gothic 3 wohl auch was richtig gemacht.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 25. Juni 2014 - 18:42 #

Naja damals und im ersten Augenblick fand ich es auch nicht so schlimm. Man hatte ja auch noch die Hoffnung, dass es durch Patches besser wird. Mit Abstand dann, merkt man aber erst, wie schlecht es wirklich war.

Letztlich hängt das ganze dann aber auch von der persönlichen Präferenz ab. Bei mir steht das Gameplay und die Mechanik an erster Stelle. Ein schrottiges Kampfsystem oder nicht (ordentlich) funktionierende Bedienung kann ich nicht verzeihen. Daher gefiel mir auch Arcania (Bis etwa zur Hälfte) besser als Gothic 3 und Risen, und deshalb werd ich mir auch ganz sicherlich nie ein Dark Souls kaufen. (Außer, sie lernen endlich mal dazu und bauen ordentliches Gameplay und Technik ein...)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 25. Juni 2014 - 14:34 #

Piranha Bytes wird mit der Ausgestaltung der verschiedenen Verkaufsversionen nichts zu tun haben. Das ist Publisher-Sache.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 25. Juni 2014 - 12:57 #

Ich habe mich gerade bei dem Gedanken ertappt, dass eine DRM freie Retail für mich generell vollkommen reizlos ist. Da muss man dann ja wirklich auf die Datenträger zurückgreifen. Entweder Steam oder GOG, dazwischen will ich nix mehr haben...

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 25. Juni 2014 - 13:20 #

Das sehe ich mittlerweile ähnlich. Vorallem wenn man sich anschaut, was man heutzutage in "normalen" Retailfassungen geliefert bekommt. Ausser dem Datenträger gibt es defaktisch nichts, zumindest wenn einem nichts an Werbeblättchen und 2-Seiten-Handbüchern, wo die Garantiebestimmungen umfangreicher sind als Spielinhalte, liegt.

Wenn ich von einem reinen Datenträger später irgendwas installieren will, komme ich ohne Internetverbindung sowieso schwerlich aus, da unzählige Patche gezogen werden müssen (wenn man keine GOTY-Fassung hat). Dann kann ich auch gleich Steam nehmen, wo ich direkt die aktuellste Fassung mir herunterlade.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 25. Juni 2014 - 14:18 #

Seh ich auch so. Kaufe auf Origin, Uplay und Steam. Selbst GOG ist bei mir aus dem Rennen. Die Benutzeroberfläche taugt einfach nix, Spiele müssen incl. Patche extra nach Download installiert werden. Keine Freundesliste, Selbstausführung von Patches usw. Das sind einfach Copy & Paste Spiele die früher auf CD waren und nun Download. Selbst Uplay hat eine bessere Benutzeroberfläche. DRM hin oder her.

Retail war bei mir die letzte.. Mass Effect 3. Seitdem alles nur noch über Download und sogar nochmals kauf der Steam/Origin Version um die CDs dann zu verkaufen. Es ist heute einfach bequemer, in der Bibliothek ein Spiel auszuwählen und zu spielen. Kein Patchgesuche, CD wechsel, läuft alles von allein nach der Einmaligen Installation.

Bastro 15 Kenner - 3099 - 25. Juni 2014 - 14:58 #

Ich denke, GOG Galaxy wird demnächst die vermissten Dinge in Sachen Service und Bequemlichkeit liefern.

Und ja, für die meisten Games reicht mir die (nach Möglichkeit DRM-freie) digitale Version. Aber hin und wieder gibt es schon Ausnahmen, die ich richtig in die Hand nehmen möchte, wie die schon in der Standard-Ausführung opulent ausgestatteten "The Witcher"-Games etwa.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 25. Juni 2014 - 15:04 #

Muss man das? Nicht wirklich, maximal einmal... da eh kein DRM dabei ist, einfach ein Image des Datenträgers erstellen und die Packung ins Regal stellen, voila. Solang die digitale Version nicht deutlich günstiger ist, würde ich mir in so einem Fall durchaus bevorzugt die Retail-Version bestellen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20301 - 25. Juni 2014 - 15:47 #

Sehe ich genauso. Die Patches sammel ich lokal, damit ich sie auch später noch zur Verfügung habe.
Im Gegensatz zu OP sind die Retail-Versionen ohne DRM die einzigen, die ich mir zulege. Eine Retail mit DRM ist für mich wertlos. Da kaufe ich mir die digitale Version im nächstbesten Sale.

Vaedian (unregistriert) 25. Juni 2014 - 16:14 #

Image ziehen? So retro! Ich glaube, das musst du der Generation Steam erstmal erklären. :)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 25. Juni 2014 - 18:11 #

Sehe ich tatsächlich auch so. Ich habe zwar eigentlich was gegen DRM. Aber tatsächlich bedeutet das mittlerweile einfach, dass DRM lose Spiele in aller Regel meinen Komfort mindern. Ich war maßlos enttäuscht, dass Daedalic bspw. beim zweiten DSA Adventure nicht mehr auf Steam setzte, ich aber unbedingt die Packungsversion haben wollte... Tja. Wenigstens konnte man trotzdem ohne DVD spielen.

Dabei wäre es aber so einfach, denn man kann Memoria ja auch auf Steam kaufen: Einfach den CD Key der Retail-Packung auch auf Steam (und/oder idealerweise auch auf GOG.com) einlösbar machen!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 25. Juni 2014 - 19:07 #

Bei mir ist es genau umgekehrt. Wenn ich ein Retaislpiel nicht wieder verkaufen kann, ist es für mich komplett uninteressant. Dann kann ich es auch für ein paar Euro in einem Sale kaufen, wenn ich es nur mit DRM-Knebelvertrag erwerben kann.

Talking Turkey (unregistriert) 25. Juni 2014 - 19:35 #

Und in 10 oder mehr Jahren sind die Server abgeschaltet und du bekommst das Spiel, wofür du gezahlt hast, nicht mehr. Falls mal was mit der Festplatte schief läuft etc. ist das Spiel dann unter Umständen weg genau wie dein Geld.
Bei einem Retail Spiel kann das nicht passieren, eine DVD/Blu-Ray hält in der Regel mehrere Jahrzehnte.

Die jungen Spieler von heute sind viel schnelllebiger, daher wird aus ihnen keine große weitere Retro-Szene entstehen und es werden viele Spiele von den Servern verschwinden.

Ich weiß, dass alles was ich sage reine Spekulation ist, aber ich bin mir sicher, dass es so kommt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 25. Juni 2014 - 19:47 #

Ich bin auch nicht mehr der jüngste, will trotzdem keine alten Schinken mehr spielen.

Auch bei DVDs gibt es Auflösungserscheinungen, zum Teil bereits kurz nach dem Pressvorgang. Such mal nach "Innenringrissen" etc. Oder "blinde" Medien, weil in der Hülle Chemikalien, die verdunsten, verwendet wurden. Meine große Filmsammlung (750+ Medien) hatte bereits mehrere solcher Fälle, trotz perfekter Handhabung.

Dagegen halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass Steam/Valve jemals Pleite gehen wird. Und wenn doch, findet sich sicherlich ganz schnell ein Käufer, denn die Nutzerbasis ist mittlerweile gigantisch. GOG.com ist außerdem DRM frei und die Spiele von dort kannst Du, sofern Du deine Downloads nicht verlierst, und einen Emulator findest, auch noch in 10.000 Jahren spielen, wenn es die Menschheit schon lange nicht mehr gibt...

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 25. Juni 2014 - 13:01 #

Ich nehme den Datenträger ohne irgendwelches Zusatzgedöns :-)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 25. Juni 2014 - 13:11 #

Für mich völlig unverständlich das es keine PS4 / One Umsetzung gibt! Woran liegts? Selbst kleine Studios können sich das doch mittlerweile locker leisten.

٩(×̯×)۶ (unregistriert) 25. Juni 2014 - 13:13 #

Alte Engine und Geld.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 25. Juni 2014 - 14:11 #

Denk das liegt an der Erfahrung. Piranha Bytes macht nur PC Versionen. Von Risen 1+2 gabs Versionen von externen Studios. Bei Teil 3 ist bisher nicht bekannt wer die Konsolenversion macht.
Dazu kommt das Risen 3 der Abschluss der Serie ist. Danach gibt's wieder ein Gothic oder neue IP.

zuendy 14 Komm-Experte - 1857 - 25. Juni 2014 - 14:30 #

Habe die PS3 Version von Risen 2, weil mir die Eins auf dem PC sehr gefallen hat. Die Konsolenversionen will niemand geschenkt haben, denke ich. War sehr enttäuscht und ich empfinde mich als relativ Schmerzresistent was Bugs und Grafikfehlern angeht. Da war Skyrim auf der PS3 ein genuß dagegen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 25. Juni 2014 - 14:52 #

Schau dir mal die Xbox 360 Version von Risen 1 an! Da fängst du Risen 2 auf PS3 aber plötzlich an zu loben, das sag ich dir ;)

Kramer (unregistriert) 25. Juni 2014 - 15:44 #

Bei Risen 3 machen sie die Konsolenversionen selbst, ob ganz selbst oder in Zusammenarbeit mit Externen, weiss ich jetzt nicht. Quelle habe ich gerade nicht, aber müsste im World-of-Risen-Forum oder im Gamestar-Entwicklerbesuch-Video irgendwo zu finden sein.

Toxe 21 Motivator - P - 26118 - 25. Juni 2014 - 14:12 #

Eine Portierung von Gothic 1 & 2+DNdR mit etwas überarbeiteten Texturen auf die PS4 – würde ich sofort kaufen, im Gegensatz zu Risen 3, das mich momentan kaum interessiert.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 25. Juni 2014 - 18:08 #

Inkompetenz und fehlende Zielgruppe.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 25. Juni 2014 - 13:21 #

Cool, wird aber trotzdem nur der Billig Key ^^

8ymk72j (unregistriert) 25. Juni 2014 - 16:05 #

Digitale Inhalte und DRM-los?
Na das will ich erstmal sehen oO

Kramer (unregistriert) 25. Juni 2014 - 16:31 #

Im World-of-Risen-Forum wurde von Deep Silver schon bestätigt, dass die 3 Zusatzinhalte auf der DVD sind und - wie das Spiel - ohne Internet installiert und genutzt werden können.

"Digital" heisst in diesem Fall einfach, dass es keine physischen Dreingaben sind, sondern eben: digitale.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 25. Juni 2014 - 16:46 #

Wieso nicht? Geht beim Hexer doch auch.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1324 - 26. Juni 2014 - 1:57 #

Ja, bitte ? Was ist mit mir ?

volcatius (unregistriert) 25. Juni 2014 - 17:12 #

Sehr nett, DRM-Freiheit ist auch sehr löblich. Ich werde aber erst mal abwarten, ob das Spiel was taugt und anschließend bei der PC-Version zugreifen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 25. Juni 2014 - 17:51 #

Z.Z. werben viele mit DRM-Freiheit, hoffentlich ist das mehr als nur eine Mode...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 25. Juni 2014 - 18:06 #

Nett ausschauen tut die Statuette ja. Auch das Steelbook gefällt mir. Dummerweise macht das das Spiel auch nicht besser...

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6917 - 25. Juni 2014 - 21:58 #

Schon gespielt? Gar nicht gewusst das es schon auf dem Markt ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 26. Juni 2014 - 1:57 #

Es wird exakt das gleiche sein wie bei allen Vorgängern bisher, die gleiche Engine seit Gothic 3, die gleiche beknackte Hintergrund-Story, das gleiche Prinzip mit den drei Fraktionen... Also ich wüsste nicht, warum ich das auch nur spielen sollte. Das war schon mit Risen 1 mehr als überholt.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 25. Juni 2014 - 18:19 #

DRM-frei hört sich doch schonmal gut an. Die Steam-Pflicht hatte mich beim Vorgänger davon abgehalten es zum Vollpreis zu kaufen. Vielleicht wird das dann hier wieder was.

Finde es "witzig" oder vielleicht doch eher einfach nur peinlich wie hier vielfach das Spiel schon vor Erscheinen schlecht geschrieben wird, obwohl hier noch niemand das Spiel gespielt hat. Benjamin dagegen, der es ja wirklich schon gespielt hat, war recht begeistert, siehe Preview und Angespielt hier auf GG. Ein kleiner Ausschnitt aus dem Fazit des Angespielt: "Ich halte es für möglich, dass es Risen 3 atmosphärisch und auch von seinen inhaltlichen Qualitäten her mit Gothic 1 und 2 aufnehmen könnte."

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 25. Juni 2014 - 18:25 #

Gothic / Risen polarisiert halt. Im Konkurrenzvergleich gesehen sind die Spiele recht ernüchternd. Allerdings lieben gerade viele deutsche Spieler, die ja auch recht technikaffin sind und Sparta ihre Wahlheimat nennen, die Serie. Wobei die Dark Souls Reihe allerdings inzwischen sicher auch viele alte Gothic Fans abzieht.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 25. Juni 2014 - 19:40 #

> Ein kleiner Ausschnitt aus dem Fazit des Angespielt: "Ich halte es
> für möglich, dass es Risen 3 atmosphärisch und auch von seinen
> inhaltlichen Qualitäten her mit Gothic 1 und 2 aufnehmen könnte."

Ein Gothic 1/2 würde ich aber heute nicht mehr spielen wollen. Die waren damals OK (obwohl auch bei Release schon veraltet), aber heute sind wir doch schon bedeutend weiter, in nahezu allen Belangen. (Gameplay, Technik, Storytelling etc.)

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 25. Juni 2014 - 23:37 #

Wuz. Gothic 1 war glaube ich das zweite (relevante) 3D-(Rollen)Spiel mit frei begehbarer Welt ohne Ladebildschirme. Das Erste war Ultima IX ;) Von daher dicke Kudos allein für dieses Erlebnis.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 26. Juni 2014 - 2:03 #

TES hatte das zuvor schon. Und von dem ganzen kann ich trotzdem nicht abbeißen, wenn das Ding trotzdem hässlich aussieht (Ich erinnere nur an das GameStar Test Video zu Gothic 1 von damals, O-Ton "Altbacken"), und das Kampfsystem total beknackt ist. Dazu noch ein völlig beklopptes UI.

Der raue Charme hatte damals noch was und passte auch zu Gothic 1. Aber der gleiche Schlonz mit gestelzten Dialogen kommt ja in absolut jedem Gothic/Risen seit dem vor. Und mittlerweile hat das keinen Charme mehr, sondern nervt einfach nur. Zumindest mich.

Sicherlich, die Gothic/Risen Spiele haben für Fans der Reihe immer noch ihren Charme, und genau dafür macht Piranha Bytes die Spiele auch. Und genau dafür muss man sie auch loben, denn viele andere Entwickler/Publisher wollen auf Teufel komm raus sich dem Markt anpassen.

Aber meins ist das nicht mehr. Damals wars noch gerade so als "sperrig" akzeptabel, obwohl diverse Genre-Vertreter schon deutlich weiter waren. Aber mittlerweile ist das aus meiner Sicht einfach nur noch peinlich.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 26. Juni 2014 - 17:43 #

Gothic 2 mit Addon ist immer noch das beste Spiel, das je veröffentlicht wurde. Selbstverständlich ist die Technik heute weiter, das macht aber nicht hauptsächlich ein gutes Spiel aus.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 26. Juni 2014 - 18:19 #

Höchst subjektiv diese Aussage.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 27. Juni 2014 - 13:45 #

Lustiger Kommentar :-)))

motherlode (unregistriert) 25. Juni 2014 - 19:41 #

Warum sollte man sich eine Shadow Lord-Figur ins Haus stellen und warum ist gerade die so wichtig? Verstehe einer Risen.

Lipo 14 Komm-Experte - 2025 - 26. Juni 2014 - 6:28 #

Am meisten stört mich , das es für 360 und PS3 erscheint .

Hans am Meer (unregistriert) 26. Juni 2014 - 7:26 #

Erkläre er sich.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 26. Juni 2014 - 18:21 #

Verstehe ich auch nicht. Erstens hat Piranha Bytes bisher nie (?) selbst eine Konsolenversion programmiert, sondern dafür immer ein anderes Studio beuftragt. Zweitens ist die Reihe technisch so altbacken, die würde selbst auf einer Xbox/PS2 nicht viel schlechter aussehen...

Quackie (unregistriert) 26. Juni 2014 - 9:24 #

Am meisten stört mich deine Grammatik.

Es würde mich schwer wundern, wenn sie endlich mal einen vernünftigen Konsolenport abliefern.

Risen 1+2 waren ein schlechter Scherz auf der Xbox 360.

Moddenrulez (unregistriert) 27. Juni 2014 - 11:22 #

Risen 1 fand ich toll, vor allem die Kämpfe. Teil 2 hab ich nicht mal getestet, weil die Mags meinten, dass das Kampfsystem verschlimmbessert wurde. Sollte das bei Teil 3 wieder passen, kauf ichs. Vor allem weil es drm frei ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: