AC Unity: Koop-Engine brauchte Jahre // PC ohne Verspätung?

PC XOne PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

24. Juni 2014 - 10:29 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Unity ab 10,00 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem kommenden Assassin's Creed Unity (E3-Angeschaut) führt Ubisoft erstmalig einen Koop-Modus in die erfolgreiche Action-Adventure-Serie ein (wir berichteten). Allerdings gestaltete sich dies von technischer Seite deutlich schwerer als es den Anschein hat, verrät Senior Producer Vincent Pontbriand in einem Interview gegenüber CVG. So habe es Jahre gedauert, um die Assassin's Creed-Engine für diesen Ansatz fit zu machen:

[...] Um aber [Koop zu implementieren], mussten wir all unsere Systeme umbauen, damit sie über ein Netzwerk kopiert und online gespielt werden können. Wir haben Jahre in der Entwicklung verbracht, um sämtliche Sandbox-Features für eine gemeinsame Online-Erfahrung zu reproduzieren.

Unter anderem hat der französische Publisher deshalb so lange mit einer Koop-Variante der Kampagne gewartet, da es sich als eine sehr komplizierte Aufgabe herausstellte. Zu Beginn war Assassin's Creed schließlich auf seinen Einzelspieler ausgelegt, erst mit dem dritten Ableger Assassin's Creed Brotherhood (GG-Test: 9.0) wurde ein PvP-Modus eingeführt. Dieser wurde für Assassin's Creed Unity allerdings gestrichen.

Darüber hinaus machte Producerin Lesley Phord-Toy gegenüber Rockpapershotgun einige Aussagen bezüglich einer möglichen Verschiebung der PC-Version. Ubisoft ziele bei Unity auf die zeitgleiche Veröffentlichung auf allen bedienten Plattformen ab, da sie bereits in der Vergangenheit einen gleichen Releasetermin für den PC bieten konnten, wie etwa bei Watch Dogs (GG-Test: 9.0). Jedoch liegen ihr keine weiteren Informationen speziell zur Fassung für den Rechner vor. Die Verschiebungen, die PC-Spielern bei sämtlichen Ablegern der Reihe widerfuhren, seien zudem auf die vielen verschiedenen Konfigurationen zurückzuführen, die das Optimieren erschweren würden.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 24. Juni 2014 - 10:39 #

Das der Titel für den PC Verschoben wird ist doch mittlerweile Tradition und wird noch angekündigt werden... ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 24. Juni 2014 - 15:01 #

Gehe ich auch 100%ig von aus. Ich rechne sogar fest damit... Im Oktober kommt schließlich auch DA3, da kommt eine auf den November verschobene PC Fassung von Unity dann gerade Recht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 10:56 #

Und dann wird der PreOrder-Bonus-Overkill von WatchDogs noch ersetzt durch ein PreOrder-Bonus-Gewinnspiel. -.-
http://www.vg247.com/2014/06/24/assassins-creed-unity-has-one-of-the-strangest-pre-order-bonuses-weve-seen/

So langsam spielt Ubi wirklich mit dem Rest meines guten Willens.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 24. Juni 2014 - 10:58 #

Du hast bei Ubisoft noch guten Willen? Dafür meinen Respekt!!! ;-)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 11:04 #

Ich sagte ja den Rest davon. Driver San Francisco hatte den Vorrat sehr stark aufgefüllt. Und diese Quasi-Indie-Projekte sind ja auch positiv zu erwähnen. Aber langsam wird die Lüft dünn.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 24. Juni 2014 - 13:02 #

Ich würde meinen, die "großen" AAA-Mainstream-Titel mit ihren ganzen DLCs und so finanzieren die kleinen Projekte durch... insofern muss man doch den Käufern dankbar sein.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 13:17 #

Ja. Aber früher hab ich die Mainstream-Titel auch gern gekauft und gespielt. Und ich fänds irgendwie schon schön wenn sie mit tollen AAA-Titeln tolle kleine Projekte finanzieren. ;) Bin ich wohl zu altmodisch. :D

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6674 - 24. Juni 2014 - 14:27 #

Tun sie doch. Ich danke allen Mainstream-Käufern für Child of Light :D

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 14:35 #

Meine Betonung lag darauf, dass ich gerne TOLLE Mainstream-Titel habe die die tollen kleinen Projekte finanzieren. ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 24. Juni 2014 - 14:58 #

Wenn ich mir die ganzen DLCs zu Child of Light ansehe... Da sind sämtliche DLCs doppelt so teuer wie das Hauptspiel selbst.

Noodles 21 Motivator - P - 30163 - 24. Juni 2014 - 15:39 #

Sind doch nur Edelsteine und Erfahrungsboosts gewesen, braucht kein Schwein, das Spiel ist auch so schon einfach genug. ;)
Es gab nur einen richtigen DLC mit einem neuen Nebencharakter, aber der hat mir jetzt auch nicht gefehlt im Hauptspiel.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 24. Juni 2014 - 15:47 #

Ich dachte das wären alles neue Quests und Gebiete?

Aber zum Thema DLC schießt eigentlich wirklich EA den Vogel ab... DLCs die dir sämtliche freispielbaren Sachen im Spiel direkt freischalten...

Noodles 21 Motivator - P - 30163 - 24. Juni 2014 - 15:52 #

Ne, neue Gebiete gab es gar nicht. Es gab wie gesagt einen DLC mit nem neuen Begleiter, um den dann auch eine Quest gestrickt wurde, ansonsten waren es aber nur Edelsteine- und Erfahrungsboosts sowie zwei andere Kostüme für Aurora, die man auch nicht braucht. ;)
Die Preise für die DLCs waren zwar wirklich total übertrieben, aber man hat halt auch nix verpasst, wenn man sie nicht kauft. :)

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 24. Juni 2014 - 11:14 #

Ubisoft hat die übelsten Vorbestellaktionen sämtlicher Publisher wenn man nur das komplette Spiel haben will...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 24. Juni 2014 - 15:05 #

Ich halte das mittlerweile so: Ich kauf mir das Spiel - wenn ich Zeit habe - zum Release und spiele es einfach. Wenn ich es noch nicht durch habe und der Season Pass stark rabattiert ist, dann wird der eben noch gekauft. Ansonsten verzichte ich eben drauf.

Aber bei Unity werde ich ohnehin - als absoluter Assassin's Creed Fan - die Guillotine CE holen. Momentan macht es sich grad Edward Kenway mitsamt Schiffsbug auf meinem Schreibtisch gemütlich :)

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 24. Juni 2014 - 16:48 #

Die verlosen Preise unter den Käufern, genauso wie GG Preise unter den Abonennten verlost? W.I.D.E.R.L.I.C.H!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 17:45 #

Wenn du Vorbestellungen mit einem Abo für Inhalte gleichsetzt und Vorbesteller-DLC mit Spielvollversionen hast du wohl einen Punkt.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 24. Juni 2014 - 19:22 #

Mit einer AC-Vorbestellung bekomme ich das Spiel früher, einen exklusiven DLC und darf am Gewinnspiel teilnehmen. Mit einem GG-Abo kann ich Artikel früher lesen, bekomme ein exklusives Magazin und kann an Gewinnspielen teilnehmen. Ja, ich habe einen Punkt :)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 19:35 #

Du bekommst AC mit der Pre-order früher? Weil es sonst ausverkauft ist? Und den Pre-order DLC bekommst du ja jetzt nicht mehr sondern du bekommst eine Chance ihn zu gewinnen. Das war mein Punkt. In deinem Beispiel wäre es so als könntest du bei der Aboverlosung die Chance erhalten eine SDK zu schauen.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 24. Juni 2014 - 19:54 #

Die GG-Artikel werden auch schlecht, wenn man sie 2 Wochen später liest. Und man bekommt den DLC UND das Gewinnspiel.

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2546 - 24. Juni 2014 - 10:58 #

Ich frage mich immer noch, was Anfang der 90er schiefgegangen ist. Damals war es selbstverständlich, bei Titeln wie DOOM oder DN3D die Kampagne im Netzwerk-Coop spielen zu können. Mit vier Leuten gemeinsam auf Monsterjagd zu gehen war eine tolle Erfahrung damals.

Hach, die guten alten Zeiten... :)

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 24. Juni 2014 - 14:11 #

Eigentlich auch paradox. Früher war es um Welten schwerer mit Freunden im Coop zu spielen (Stichwort: Nullmodemkabel oder BNC-LANs) und trotzdem bauten Entwickler den Coop-Modus ein. Heute, in Zeiten von globaler Vernetzung, würde man doch meinen es müsse mehr Spiele mit dem Feature geben...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 24. Juni 2014 - 15:00 #

Naja, die Technik ist ja nicht einfacher geworden. Mit umfangreicheren Spielen müssen auch mehr Daten übers Netzwerk übertragen werden. Einen flotten und stabilen Netcode zu programmieren ist nicht einfach. Es ist insgesamt definitiv schwieriger geworden, so etwas zu implementieren.

Anonhans (unregistriert) 24. Juni 2014 - 14:58 #

Ich glaube das liegt daran, dass es bei heutigen Spielen doch etwas mehr Arbeit sein kann, alles, was in der Spielwelt so passiert, ordentlich zu synchronisieren. Bei Duke und Doom hatte man Items, Türen, und ein paar wenige KI-Gegner als Objekte, die bei allen Beteiligten "gleich sein" mussten. Bei einem Spiel wie Assassins Creed gehört dann doch etwas mehr dazu. Wenn man z.B. nicht direkt von Anfang an die ganzen neutralen NPCs darauf auslegt, dass ihr "Status" (angerempelt werden z.B.) über das Netzwerk synchron an alle Spieler verteilt wird, erfordert das ne Menge Zeit und Arbeit.
Bei den heutigen Spielwelten ist es auf jeden Fall um ein vielfaches komplizierter, alles glaubhaft und synchron an alle im Netzwerk auszuliefern, erst recht, wenn das Spiel bzw. die Engine nicht von anfang an darauf ausgelegt wurde. Nichtsdestotrotz zeigen natürlich immer wieder Spiele (GTA V z.B.), dass es machbar ist, egal wie groß und komplex die Spielwelt ist und auch ich würde mir defintiv mehr davon wünschen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 24. Juni 2014 - 18:01 #

Doom hatte keine riesige, offene Welt, keine Physikengine. Die Monster sahen alle gleich aus, da sind nach festen Regeln berechnete Bewegungsmuster einfach nicht aufgefallen.

Bei sowas wie Assassin's Creed ist ein synchrones Spielerlebnis sehr viel schwieriger umzusetzen. Du musst im Prinzip alles zufallsbasierte auf einen Server auslagern, damit es überall identisch ist.

Und von wegen gute alte Zeit... wehe, ein User hatte eine andere Version von Doom. Da gab's keine Autoupdates via Steam. Und bis das sch... IPX-Ringnetz endlich mal lief. Und wehe, einer hat den Ring mal unterbrochen, weil sein Rechner abgestürzt ist. Netzwerkgames unter DOS waren der pure Horror damals. Von Nullmodem-Kabel fange ich gar nicht erst an. :-)

Nur an Doom via Modem hab ich stressfreie Erinnerungen. Aber dafür hat damals halt jede Minute bares Geld gekostet, Flatrates gab es nicht. Und ich kann mich noch gut erinnern, dass die Verbindung ruckeliger wurde, wenn die Telekom um 18 Uhr auf einen günstigeren Tarif wechselte und alle Welt dann ihre Telefonate führte.

Telekommunikation in den 90ern war wirklich schrecklich. Verschiedene Telefontarife abhängig von Entfernung und Uhrzeit - kennt man heute nicht mehr, heute hat jeder seine Festnetz- und Internetflatrate. Dafür verzichte ich auch gern auf Koop in den Spielen. :-)

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 24. Juni 2014 - 11:07 #

Ich frage mich trotz aller Vorberichte immer noch, wie das im Koop dann ablaufen soll. Man kann in den bisherigen ACs im Solo-Modus doch in den Gefechten doch nur sterben, wenn man AFK ist oder sich selbst auferlegt, Tastatur oder Gamepad nur mit dem Knie zu bedienen und jetzt im Koop schnetzelt man sich dann mit bis zu 4 Leuten durch die Hundertschaften?

Major_Panno 15 Kenner - 2933 - 24. Juni 2014 - 11:36 #

Falsch. Man kann nicht nur sterben sondern auch die Mission verlieren, indem man "entdeckt" wird oder wenn ein wichtiger NPC stirbt. Dies ist mir durchaus oft passiert. Und rate mal wie lustig das wird, wenn 4 Leute im Koop spielen und keiner darf entdeckt werden? :-) Mal gespannt wie oft man dann solche Missionen im Koop spielen wird...

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 24. Juni 2014 - 12:43 #

Also ich bin mal gestorben, weil ich in die falsche Richtung vom Kirchturm gesprungen bin und weil ich ahnungslos mit meinem Kahn zu einem dieser Eliteschiffe in den Kartenecken geschippert bin. Sonst wurde ich weder entdeckt, noch bin ich im Kampf gestorben, soweit ich das Spiel gespielt hab.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 12:46 #

Dafür haben sie ja ab Brotherhood diese Abschlusswertung für jede Mission eingeführt. Wo man immer 2-3 Bonusziele erfüllen muss um 100% Synchronität zu erreichen. Dadurch wird es anspruchsvoller. Natürlich auf sehr billige Art und Weise. Da wird es schon frustrierend schwer. Wer z.b. das Panzerlevel aus Brotherhood gespielt hat wird wissen was ich meine.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 24. Juni 2014 - 14:21 #

Bringt das 100% spielen eeigentlich auch Vorteile? Ich muss gestehen, ich spiele derzeit mit Teil 3 mein erstes Assassin´s Creed (ja sowas gibt's ;) und mir ist noch nicht so ganz klar warum es Sinn macht die Bonusziele auch zu machen. Nur für die Statistik?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. Juni 2014 - 14:33 #

Am Ende bringt es dir nur Achievements/Trophäen. Und Ruhm und Ehre und so. ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 13446 - 24. Juni 2014 - 11:33 #

Seit AC rausgekommen ist wünsch ich mir die französische Revolution als Hintergrund. Nachdem Ubi endlich auf mich gehört hat hoff ich dann das sie ihr Versprechen zur Abwechslung mal einhalten und AC rechtzeitig am PC erscheint. Dann lass ich mit mir über meinen seit dem ersten AC aufrechten Ubisoft-PC-Boykott reden ;-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 24. Juni 2014 - 11:45 #

Jahrelang Arbeit in Koop gesteckt und mich Banause interessiert es überhaupt nicht. Sollen lieber bestätigen, dass man es auch vernünftig alleine spielen kann. Keine Lust für die Fähigkeiten oder auch Unfähigkeiten meiner Mitstreiter bestraft zu werden, indem ich entweder nur mitlaufe oder die Mission chaotisch verläuft.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 24. Juni 2014 - 12:38 #

Mein Kumpel und ich nehmen uns seit ein paar Tagen Stück für Stück die Koop-Nebenmissionen aus Splinter Cell: Blacklist vor und sind von dem gemeinsamen Herumgeschleiche ziemlich angetan. Entsprechend groß ist die Vorfreude, die wir dem Unity-Release entgegenbringen!

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 24. Juni 2014 - 15:13 #

Die Co-Op Engine war so kompliziert, da konnten sie nicht auch noch weibliche Brüste mit einbauen... Oder vielleicht hätten die auch den Netcode gesprengt. So ein Doppel-D Busen frisst schon massig Speicher...

Anonhans (unregistriert) 24. Juni 2014 - 20:39 #

Jeder spielt im Coop den gleichen Charakter. Den Protagonisten. Das hat storytechnische Gründe. Würde man dem Spieler die Wahl zwischen Mann und Frau geben, müsste man die Story und wahrscheinlich auch den Singleplayer Part komplett umschreiben. Da liegt der Mehraufwand, nicht bei der Grafik o.ä. Wenn man sich drüber aufregt, dass man keine Frau spielen kann, muss man so konsequent sein und AC dafür kritisieren, dass es nur männliche Protagonisten gibt und eigentlich muss man sich denn sowieso ma grundsätzlich drüber aufregen, wenn man nicht in jedem Spiel anfangs die Wahl zwischen einem männlichen und einem weiblichen Charakter hat.
Die ganze Geschichte wurde mal wieder völlig unnötig zu nem Skandal hochgekocht und als klargestellt wurde, was genau mit dem "Mehraufwand" gemeint war, war der Shitstorm schon im vollen Gange und niemand hat sich für die Fakten interessiert.

Noodles 21 Motivator - P - 30163 - 24. Juni 2014 - 20:43 #

Ist manchmal echt ein wenig übertrieben, was alles zu einem Skandal gemacht wird. Manche haben sich ja auch über das Rainbow Six Video aufgeregt, dass die Geisel ja weiblich ist und so hilflos dargestellt wird, das wäre auch Diskriminierung, finde ich ziemlich lächerlich. Naja, jetzt hat Ubisoft ja angekündigt, dass es auch männliche Geiseln geben wird, also alles super! :D

Anonhans (unregistriert) 24. Juni 2014 - 20:52 #

Grundsätzlich kann ich mich über sowas auch sehr gut aufregen. Und erst Recht, wenns von Ubisoft kommt. Nur war es in diesem Fall so, dass die Aussage, wieso es keine Frauen im Coop gibt, quasi absichtlich völlig falsch interpretiert und von den Medien weitergeben wurde. Da hat man nen Shitstorm gesehen, hat sich draufgestürzt und hat nen Scheiß drauf gegeben, dass der Typ das an sich völlig vernünftig und nachvollziehbar begründet hat. Hätte man das von Anfang an das weitergeben, was er gesagt und gemeint hat, hätte sich da kein Schwein drüber aufgeregt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 24. Juni 2014 - 21:11 #

Das interessiert mich nicht die Bohne. Oder hast Du eine plausible Erklärung warum plötzlich 4 Arnos in der Welt rumhüpfen!? Nur damit jeder sich selbst als "Held" fühlen kann!? Das ist zehnmal beknackter als wenn aus Arno plötzlich eine Frau wird.

Anonhans (unregistriert) 24. Juni 2014 - 22:20 #

Ob das nun beknackt ist oder nicht, kann ich schwer beurteilen ohne das Spiel gespielt zu haben. Ich hab in die vorherigen Teile auch meißt nur mal reingeschaut, aber selbst ich weiß, dass da ne Menge bekloppter Scheiß passiert, weil...Animus. Das ist halt Teil der ganzen Assassins Creed Story und damit werden wohl auch die "Klone" im Coop erklärt.
Ich gehe mal davon aus (und hab das glaube ich auch so irgendwo gehört), dass man während der Singleplayer-Kampagne in Coop-Missionen einsteigen kann. Das heißt, dass man auch während der normalen Kampange ne Frau spielen müsste, damit es Sinn machen würde, dass man in Coop-Missionen nen weiblichen Charakter spielt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 25. Juni 2014 - 0:51 #

Nein, heißt es kein Stück. Genauso gut könnte man das damit erklären, dass er ja schließlich nicht der einzige Assassine ist und andere Spieler in die Haut der anderen Assassinen die ebenfalls beteiligt waren, schlüpfen. Dank der von Desmond extrahierten Erinnerungen ist es somit auch völlig egal wer da den Animus steuert.

Anonhans (unregistriert) 25. Juni 2014 - 14:20 #

Man spielt im Singleplayer die normale Assassins Creed Kampagne als männlicher Protagonist. Zwischendurch wird es immer wieder Nebenmissionen geben, die man im Coop zusammen mit anderen spielen kann, die in ihrem Singleplayer Playthroughs genauso wie man selbst diese Coop-Nebenmissionen machen. So hab ich das verstanden. Wieso es auch nur ansatzweise Sinn machen sollte, dass man da auf einmal das Geschlecht wechselt, erschließt sich mir nicht. Wenn überhaupt, müsste man von Anfang an die Wahl zwischen einem männlichen und einer weiblichen Assassine haben, sonst wäre das doch bei der Art und Weise, wie die Coop-Missionen ins Spiel eingebunden sind, ziemlich beknackt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 26. Juni 2014 - 18:18 #

Du hast überhaupt nicht verstanden, was ich meinte. Ich sagte, es wäre ziemlich beknackt viermal Arno durch die Spielwelt laufen zu lassen... Da wäre ein plötzlicher Geschlechtswandel auch nicht weniger beknackt.

Dagegen gab es in bisher jedem Assassin's Creed Teil auch noch weitere Assassinen neben der Hauptfigur. Wieso spielt man im Co-Op dann nicht einfach diese? Da waren auch immer Frauen mit dabei.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 24. Juni 2014 - 15:26 #

Irgendwie kommt mir diese Aussage immer noch wie ein Ausrede für die fehlenden weiblichen Charaktere im Koop vor. ;-)

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 24. Juni 2014 - 23:45 #

Koop wäre sicher ne tolle Sache, wenn sie bei Kauf auch gleich nen für mich passenden Mitspieler mit die die Box stecken würden.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 25. Juni 2014 - 11:05 #

"Jedoch liegen ihr keine weiteren Informationen speziell zur Fassung für den Rechner vor. Die Verschiebungen, die PC-Spielern bei sämtlichen Ablegern der Reihe widerfuhren, seien zudem auf die vielen verschiedenen Konfigurationen zurückzuführen, die das Optimieren erschweren würden."

Ist schon der Hammer wie Entwickler aus der 90ern das überhaupt bewältigt haben für min. 3 Apis statt nur einer zu Entwickeln und das noch zu einer Zeit als wesentlich mehr als nur 2 Grafikchiphersteller und 2 CPU Hersteller sich den Desktopmarkt teilten.
Dazu gab es noch keine komfortablen Luxusengines oder gar Sdks.

Ubisoft braucht wohl noch seine Zeit mit dem PC damit der Titel ein ordentliches Downgrade erhalten kann damit sich keiner der Next Gen Käufer beschweren muss.

Wie schon bei the division:
http://whatifgaming.com/the-division-developer-insider-we-already-downgraded-a-few-things

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)