Areal: Nachfolger im Geiste von Stalker // Kickstarter-Projekt

PC XOne PS4 WiiU andere
Bild von ChrisL
ChrisL 144825 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladen

24. Juni 2014 - 10:09 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das im Jahr 2007 veröffentlichte Stalker - Shadow of Chernobyl (aktuelle User-Wertung: 8.0) des Entwicklers GSC Game World stellt auch heute noch für nicht wenige Spieler eine sehr gelungene Spielerfahrung dar, nicht zuletzt aufgrund der überzeugenden Endzeit-Atmosphäre.

Mit Areal wollen ehemalige Mitarbeiter des damals verantwortlichen Studios einen Nachfolger im Geiste realisieren. Am 26. Juni beginnt eine Kickstarter-Kampagne, bei der das neu gegründete Studio West Games Geld für die Finanzierung sammeln möchte. Dabei geht es um gerade mal 30.000 US-Dollar – so zumindest die derzeitge Angabe auf der noch nicht freigegebenen Entwurfsseite.

Bieten soll euch Areal unter anderem eine nicht-lineare Handlung sowie eine große, detaillierte Offene Welt, die als „extrem vielfältig und farbenfroh“ beschrieben wird. Das "farbenfroh" überrascht, da es sich ja um eine post-apokalyptische, mithin traditionell eher im Braungrauen vermutete Umgebung handelt. Die Gefechte des Shooters sollen sich von ähnlichen Spielen abheben, da sie von vielen unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden sollen. Als Beispiele werden die Eigenschaften eures Charakters, die Wahl der Waffen, das jeweils aktuelle Gebiet oder auch die Präsenz von Mutanten aufgeführt. Verzichtet wird zudem auf ein Moral-System, sodass es gänzlich euch überlassen sein wird, welche Entscheidung ihr in einzelnen Situationen trefft.

Zahlreiche weitere Informationen wie zum Beispiel zur Hintergrundgeschichte, den Missionen, der Künstlichen Intelligenz oder auch dem sogenannten X-Life-System sowie erste Konzeptgrafiken bietet euch die Kickstarterseite, die momentan noch einen Entwurf darstellt – wie eingangs erwähnt, wird das Projekt erst am Donnerstag, den 26. Juni, unter dieser Adresse freigegeben.

Sollte die Kickstarter-Kampagne erfolgreich verlaufen, soll Areal für Windows, Linux und Macintosh sowie die Konsolen Xbox One, PlayStation 4 und WiiU erscheinen. Als Veröffentlichungstermin ist derzeit September 2015 vorgesehen.

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 23. Juni 2014 - 23:18 #

Für mich deutlich interessanter als dieses Survarium (oder wie das heißt) weil das schon wegen der MP-Auslegung für mich kein Thema ist. Mal sehen, wie viel die dafür wirklich haben wollen. Die 30.000$ wurden woanders als Platzhalter-Summe bezeichnet.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40755 - 24. Juni 2014 - 1:06 #

30k $ wären auch ein aüsserst niedriger Betrag.

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 24. Juni 2014 - 7:40 #

Etwas "gewagt" finde ich auch gerade in Verbindung mit der lächerlichen Summe die Ankündigung für derart viele Plattformen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 24. Juni 2014 - 5:42 #

Drei Möglichkeiten was die 30k angeht imho:

- Sie wollen das Spiel entweder auf jeden Fall fertig machen und damit wirklich nur die Kosten fürs nächste Jahr decken ohne selbst was zu verdienen...

- Ihr "Headquarter" in Vegas ist ein Briefkasten, die Mitarbeiter sitzen alle in Russland irgendwo und können für 100€/Monat überleben.

- Es ist wirklich ein Platzhalter.

Die Stretchgoals und Backersummen (bis zu 1 Mio / 10.000$) passen irgendwie auch nicht so recht zur 30.000er-Summe.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 24. Juni 2014 - 7:51 #

Ich denke auch das sie es unbedingt erfolgreich durchkriegen wollen, und darauf spekulieren das es mehr wird.
Sieht mir zu unausgegoren aus.
Backen ist halt auch Vertrauenssache wo sich ein guter Name bezahlt macht (zu Recht) ;-)

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 24. Juni 2014 - 8:00 #

Dafür dass es noch "Under Construction" ist finde ichs schon relativ okay, besser als manch andere, fertige Kampagne. ;-) Einzig die 30.000 scheinen etwas unterdimensioniert... unten ist zwar ein Absatz über "warum die kleine summe", der ist aber irgendwie auch nicht aussagekräftig.

Aber ein Spiel, wie es Stalker eigentlich werden wollte... da wäre ich grundsätzlich schon geneigt, mal ein paar Euro rauszugeben. Mal sehen, wie die Kampagne mit Informationen angereichert wird, bis sie fertig ist.

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 24. Juni 2014 - 8:04 #

Ich behalt's auch im Auge. Könnte mein erster back sein (falls man das so sagt). ;)

edit: Jetzt sind's übrigens 50.000$!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 24. Juni 2014 - 15:09 #

Ich denke, die 30k sind lediglich gesetzt um garantiert das Projekt auch erfolgreich "gebackt" zu bekommen. So hat man immerhin etwas Geld. Und wenn dann mehr bei rauskommt... Umso besser!

Wi5in 14 Komm-Experte - 2698 - 24. Juni 2014 - 1:26 #

Hoffentlich kommt das durch. Würde mich sehr freuen.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 24. Juni 2014 - 6:21 #

Klingt interessant. Mal im Auge behalten.

Good_S.T.A.L.K.E.R. (unregistriert) 24. Juni 2014 - 11:46 #

Man sollte im Hinterkopf behalten, dass das hier angelegte Kapital in ganz besonderer Weise Risikokapital darstellt. Keiner kann genau sagen, wohin das Land, in das hier investiert wird, in den nächsten Monaten oder gar Jahren steuern wird. Der Name "West Games" ist sicherlich nicht ganz ohne Hintergedanken gewählt worden. Vielleicht ist das ganze Projekt ja eine Charity-Aktion für ein paar notleidende Menschen, die in einem auseinanderfallenden Bürgerkriegsland leben?

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1717 - 24. Juni 2014 - 14:10 #

Interessanter Blickwinkel.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 24. Juni 2014 - 15:11 #

I, for one, welcome our new russian dictator...

Good_S.T.A.L.K.E.R. (unregistriert) 24. Juni 2014 - 17:26 #

Die gehen schon in einer Stunde mit Kickstarter an den Start. Ich kann nur jedem raten, hier extrem vorsichtig zu sein. Das ganze sieht für mich nach Betrug aus. Es wird nirgendwo erwähnt, dass das Studio - falls es überhaupt existieren sollte - irgendwo in der Ukraine angesiedelt ist. Das Video besteht fast nur aus Gameplay und Render-Videos der alten S.T.A.L.K.E.R.-Teile. Ob sie für deren Benutzung überhaupt die Lizenz besitzen? Die haben im Grunde nichts als ein paar Konzeptgrafiken, die angeblich von 2013 stammen sollen. Der Rest ist ein Name, an dem sie höchstwahrscheinlich nicht die Rechte besitzen.

Good_S.T.A.L.K.E.R. (unregistriert) 25. Juni 2014 - 14:09 #

Die Hinweise auf einen Betrugsversuch verdichten sich. Vielleicht wäre ein Update der Meldung mit einer Warnung angebracht:

vg247.com/2014/06/25/s-t-a-l-k-e-r-2-areal-vostock-sparks-legal-and-fraud-threats/

tay.kotaku.com/dont-trust-areal-1595753046/all

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 50009 - 25. Juni 2014 - 14:29 #

http://www.gamersglobal.de/news/87809/areal-survivarium-entwickler-vostok-games-unterstellt-betrug

Freylis 20 Gold-Gamer - 22122 - 25. Juni 2014 - 16:16 #

Hat sich mit der aktuellen News wohl erledigt. Oh wie schaurig, oh wie traurig, winke, winke! - Und wir STALKER Fans muessen weiter verzweifelt warten...

mnbcg (unregistriert) 26. Juni 2014 - 6:43 #

"Head Designer" Yuri Negrobov ist immerhin gelistet als zweiter "Lead Designer" bei Stalker auf mobygame: mobygames.com/game/stalker-shadow-of-chernobyl

"Lead Game Designer" Peter Dushinsky hat in seinen Credits Stalker Clear Sky, allerdings ist er nicht im Hauptteam gelistet: mobygames.com/developer/petr-dushinsky/credits/developerId,332132/

Bestimmt ist die Beteiligung an Stalker übertrieben, und ebenso der "inoffizielle Nachfolger".

Aber die anderen Claims in dem Post klingen größtenteils sinnlos für mich. Bilder von einem alten Spiel verwendet und als solche gekennzeichnet? Die Engine nicht sofort genannt?

mnbcg (unregistriert) 26. Juni 2014 - 6:45 #

Ich kann keine Links posten, und in der Form müssen sie korrigiert werden (oder einfach selbst die Namen suchen).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: