Playstation Now: Erste Preise verfügbar

Bild von Saphirweapon
Saphirweapon 5239 EXP - 16 Übertalent,R7,S2,A2,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

23. Juni 2014 - 12:32 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 231,00 € bei Amazon.de kaufen.

Der Streaming-Service Playstation Now wird ab 31. Juli in Nordamerika in der offenen Beta-Phase verfügbar sein. Wie Kotaku berichtet, sind im Rahmen der geschlossenen Betaphase nun die ersten Preise im Dienst bekannt.

Final Fantasy 13-2

4 Stunden 4,99 Dollar
7 Tage 7,99 Dollar
30 Tage 14,99 Dollar
90 Tage 29,99 Dollar

Der Neupreis für das Spiel liegt bei Amazon US derzeit bei 17,79 Dollar, sodass insbesondere der 4-Stunden-Preis als exorbitant teuer erscheint: Traut der Hersteller FF 13-2 etwa nicht zu, mehr als vier Stunden Spaß zu machen? In Wahrheit sind rund zehnmal so viele Stunden nötig, um es durchzuspielen, ohne dass man dann schon alles gesehen oder jeden Bossgegner besiegt hätte.

Guacamelee

4 Stunden 2,99 Dollar
7 Tage 5,99 Dollar
30 Tage 7,99 Dollar
90 Tage 14,99 Dollar

Der Neupreis für diesen Downloadtitel liegt derzeit bei 14,99 Dollar.

Beim Vergleich Neupreis zu den Mietpreisen ergibt sich also auf den ersten Blick ein ernüchterndes Bild. Zu beachten gilt es aber, dass die Preise von den Publishern und nicht von Sony festgelegt werden. Ein besserer Vergleichsmaßstab als der Neukauf könnte das Ausleihen von Datenträgern sein. Für sieben Tage Leihfrist für das aktuelle Topspiel Watch Dogs werden beispielsweise 9,90 Euro (zuzüglich Versand) fällig.

Wie die GG-User bisher über dieses Thema denken, findet ihr hier. Ab wann Playstation Now in Deutschland verfügbar sein wird, ist nicht bekannt.

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 10:00 #

Die finde ich wichtigste Frage dabei ist, wie die Zeit berechnet wird. Sind das 4 Stunden SPIELzeit oder 4 Stunden Echtzeit, egal wie viel man spielt?

Ersteres wäre ja schon fast wieder i.O., die angebotenten Zeitspannen sprechend finde ich aber leider arg gegen eine Abrechnung nach Spielzeit - wer verbringt schon über 90 Tage (2160 Stunden) in einem Spiel?

Für einen Stream finde ich das einfach zu teuer, ich gehe nach wie vor davon aus, dass das Spielerlebnis unter der Technologie im Moment noch zu arg leiden wird, zumindest in Deutschland. Wenn ich nicht weiterzocken kann, weil meine Frau sich was von Watchever/Lovefilm streamen will... das ist einfach uncool.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20886 - 23. Juni 2014 - 10:09 #

Ich würde auf eine Mischung tippen. Denke die 4Stunden werden wirklich "Spielzeit" sein. Die 7-90Tage aber der Zeitraum...

Finde aber beides (deutlich) zu teuer.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. Juni 2014 - 11:02 #

Ich denke sie mischen da gar nix, es werden wohl 4 Stunden Echtzeit ab dem ersten Starten des Spiels. Sony und die Publisher wollen schließlich auch Geld verdienen und das nicht zu knapp.

Spector (unregistriert) 23. Juni 2014 - 15:34 #

Es sind 24 Stunden Spielzeit.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5932 - 23. Juni 2014 - 10:07 #

Okay, wenn man ein Spiel in 7 Tagen schaffen sollte, wären 5-7 Dollar ein vernünftiger Preis (halt auf Videotheken-Niveau), aber 5 Dollar für einen Abend ist dann doch etwas hoch.
Nett wäre natürlich, dass das Spiel automatisch als gekauft gilt, sobald man den (bereits überteuerten) Preis aus dem Download-Store erreicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 10:12 #

Wirklich nett wäre, wenn man einen Pauschalpreis zahlen würde. Von mir aus 10 oder 20 Euro im Monat als Flatrate. Es geht dabei ja immerhin um größtenteils bis zum Start des Dienstes alte PS3-Spiele, die damit vielfach ihre Dritt- und Viertverwertung nach der Spielepyramide finden und mit wahrnehmbaren Einschränkungen kommen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33245 - 23. Juni 2014 - 14:48 #

Da die Plattform für alle Publisher offen zu sein scheint, wird das mit einem Abo nicht hinhauen. Will ja jeder seinen Kuchen abhaben und nicht mit den anderen teilen müssen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16798 - 23. Juni 2014 - 10:12 #

Die 4 Stunden klingen eher nach einer kostenpflichtigen, überteuerten Demoversion.

Talaron 16 Übertalent - P - 4020 - 23. Juni 2014 - 10:17 #

Ohne damit die Preise rechtfertigen zu wollen, aber man sollte auch bedenken, dass man sich dafür keine teure Konsole anschaffen muss. Ein PS-TV für 99€ ersetzt - Verfügbarkeit aller relevanten Titel in PSNow vorausgesetzt - eine PS3 und eine PS4 für zusammen über 500 Euro. Für die 400 Euro Differenz kann man sich eine ganze Menge überteuerte Spiele leihen bis man tatsächlich mehr zahlt.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 23. Juni 2014 - 10:35 #

Naja, wenn man das über einen längeren Zeitraum sieht dann doch eher nicht. Die meisten Konsumenten kaufen sich eine Kolsole vermutlich für einen effektiven Zeitraum von 3-5 Jahren, in denen sie selbige Nutzen möchten.
Wenn man den Kaufpreis dann auf diese Jahre "abschreibt", sagen wir 100€ je Jahr, lassen sich diese durch die Mehrkosten durch das Leihen locker erreichen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7630 - 23. Juni 2014 - 12:27 #

Wenn man die Konsole als Hauptplattform nutzen will, dann lohnts wirklich nicht, aber um gezielt die 2-3 Exklusivtitel zu zocken, die einen interessieren, wäre das durchaus eine interessante Alternative.

Desotho 15 Kenner - P - 3805 - 23. Juni 2014 - 12:52 #

Werden darüber überhaupt PS4 Titel angeboten? Das wäre mir neu.
Und für PS3 Titel ist es einfach überteuert. Die Konsole selbst bekommt man für 200EUR und nicht wenige werden die eh noch haben.
Und warum sollte ich dann für 90Tage Nutzung soviel zahlen wie wenn ich das Spiel selbst kaufe?

Jadiger 16 Übertalent - 5123 - 23. Juni 2014 - 10:29 #

Das sind mal gesalzene Preise Guacamelee bekommt man auf dem Pc schon für 5 Euro.
Sie sollten eher PS4 streams anbieten, aber das wäre eher negativ für Sony. Wäre aber genauso möglich und im Grunde ist egal mit den Preisen, die müssten deutlich gesenkt werden. Dazu kommt auch noch das die Spiele aussehen wie you tube videos, sie benutzen ja Gaikai was es ursprünglich auf dem PC gab. Das heißt für 720p sollte man mindestens eine 12K Leistung haben aber besser deutlich mehr. Multiplayer wie ein Bf, Cod kann man mit der Technik eigentlich vergessen. Wie soll man den dann in Watchdogs im Multiplayer spielen den ich glaube kaum das man unterschiedet zwischen stream und Konsole.

. 21 Motivator - 27826 - 23. Juni 2014 - 10:31 #

Frage? Müssen das die Beta-Tester wirklich bezahlen? Das fände ich schon fast dreist. Playstation Now grundsätzlich interessant, aber die Preise hier dürfen nicht final sein viel zu teuer.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20886 - 23. Juni 2014 - 10:35 #

Laut der Quelle ja (zumindest schreibt er "But anyone who's in the beta right now has to pay these prices. I just tried to rent Deus Ex: Human Revolution and had to pay $4.99 for four hours of the privilege. [...] I want my $4.99 back.").

. 21 Motivator - 27826 - 23. Juni 2014 - 10:38 #

Dann wundert es mich aber, dass Sony Beta-Tester gefunden hat.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20886 - 23. Juni 2014 - 10:40 #

Vielleicht gibts ja exklusive Achievements/Trophys dafür ;)

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 23. Juni 2014 - 10:52 #

Bei so manchem würde mich das nicht mal wundern.
"Hab das sch*** Spiel zwar schon, aber wenn ich noch die AT- und die UK-Version durchspiele bekomme ich nochmal jeweils 1000GSP"

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. Juni 2014 - 11:12 #

Ich sags ja: Sony-Lemminge ;)

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 23. Juni 2014 - 11:32 #

Nicht nur Sony, GSP sind auf der Xbox.
Manche Leute brauchen einfach den virtuellen Sch****-Vergleich und die gibt es auf jeder Plattform.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. Juni 2014 - 11:37 #

Ging nicht nur um den Gamerscore, bzw. die Trophäen, ich meinte generell die Lemminge die sich alles in Sachen Videospielen zum völlig überteuerten Preis kaufen, weil nunmal Sony drauf steht. Scheint irgendwie das neue Apple zu sein. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23496 - 23. Juni 2014 - 12:04 #

Also bei den oben genannten Preisen kann lange drauf gewartet werden, dass ich PS Now nutze ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 12:05 #

Also ich würde einen Tag nachdem die Hölle zugefrohren ist damit anfangen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23496 - 23. Juni 2014 - 12:08 #

Mein Startpunkt wäre, wenn unsere Sonne explodiert ist.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 23. Juni 2014 - 13:37 #

Dann wirst du dieses Playstation Now niemals starten, unsere Sonne hat zu wenig Masse, um zu explodieren ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31201 - 23. Juni 2014 - 13:40 #

Ach, wenn da in der Nähe erst ein McDonald aufmacht...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 23. Juni 2014 - 13:46 #

Happy Super Nova Meal!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23496 - 23. Juni 2014 - 17:57 #

Siehste! So einfach spart man Geld :D

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. Juni 2014 - 14:25 #

Ja, Du. Ich wette mit dir, dass genug Menschen diese Angebote nutzen werden, vor allem wenn die ersten Sonderangebote kommen. Wie gut sich Gamer bei günstigen Preisen zurückhalten können, sieht man hervorragend bei Steam. ;)

Der Marian 19 Megatalent - P - 18010 - 23. Juni 2014 - 12:41 #

Vielleicht ja Teil des Tests, ob überhaput irgendjemand so ...wasauchimmer... ist, das zu zahlen.

Janix 15 Kenner - 3016 - 23. Juni 2014 - 10:31 #

Also mit solchen Preisen wage ich die Behauptung das das ganze nicht funktionieren wird :)

IhrName (unregistriert) 23. Juni 2014 - 10:44 #

Facepalm - Für 15 Dollar würd ich bestenfalls 'ne 30 Tage Flatrate auf alles einkaufen.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 23. Juni 2014 - 10:44 #

Das sind schon recht deftige Preise... ich würde mal hoffen das die noch alternative Pakete anbieten wie z.b. "monatlich x $ für alle PS3-Titel" oder so, sonst hab ich so meine Zweifel das der große Erfolg hierbei kommen wird...

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 10:48 #

Wenn sie diese Preis zugrund legen kostet ein Monat wahrscheinlich 200$...

Marulez 15 Kenner - P - 3297 - 23. Juni 2014 - 10:51 #

Hoffe das floppt bei den Preisen...!

Sancta 15 Kenner - 3166 - 23. Juni 2014 - 13:18 #

Naja, du hast doch nichts davon, wenn das flopt. Es ist doch eigentlich völlig egal. Ich werde es - wie wohl du - nicht nutzen aber mich stört es nicht die Bohne, ob andere das Nutzen und Spaß daran haben. Im Gegensatz zu den Unterstützern von Pay-To-Win-Spielen schaden die Nutzer von PS Now ja niemanden außer vielleicht die Entwicklung eines echten PS3 Emulators für die PS4.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4564 - 23. Juni 2014 - 11:49 #

Möchte Sony jetzt was PR angeht auf Microsoft machen? Wenn das mit diesen Preisen funktioniert zweifle ich an uns Gamern.

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 11:59 #

Vielleicht ists ja weniger ein Beta-Test der Technik als ein "Wie viel kann man den Leuten abnehmen, bevor sies nicht mehr nutzen"-Betatest.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31201 - 23. Juni 2014 - 12:33 #

Sieht ganz so aus...

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33245 - 23. Juni 2014 - 14:47 #

Liest eigentlich irgendjemand auch die News zu Ende? Da steht doch ganz klar, dass nicht Sony die Preise macht, sondern die Publisher, die die Spiele über die Plattform anbieten.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 23. Juni 2014 - 15:03 #

Erwarte im Internet doch nicht so etwas wie Lesekompetenz. Vorallem wenn es sich um eine solch monumental umfangreiche News handelt ; )

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4564 - 23. Juni 2014 - 16:35 #

Ist es mein Problem wenn Sony keine Preisvorgaben macht. Es ist ein Sony Service auf einer Sony Plattform.

Ein "ja aber, die Preise bestimmen die Publisher selber" lass ich nicht gelten.

Die Freigabe Preise ist eine Entscheidung von Sony und damit auch deren Verantwortung.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33245 - 23. Juni 2014 - 16:51 #

Es tut mir leid, aber das ist ÜBERALL so.

Egal, ob du ein Spiel im Handel kaufst, im Online-Shop bestellst oder Digital erwirbst, die Preise werden von den Publishern bestimmt, nicht von dem Anbieter der Plattform.

Warum wird jetzt plötzlich Sony für die Preise schuldig gemacht?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4564 - 24. Juni 2014 - 16:44 #

Irrtum der Händler kann ohne Probleme sagen "zu diesen Preis biete ich das nicht an". Das es der Handel nicht tut liegt einzig und allein an der Konkurrenzsituation und der daraus resultierenden Marktmacht der Publisher.

Bei "Playstation Now" hat Sony aber das Monopol und wenn "Big S" dies nicht (aus)nutzt zeigt es nur das Sony selbst nicht vom Erfolg überzeugt ist oder keine Gesamtstrategie hat.

ronnymiller 12 Trollwächter - 881 - 23. Juni 2014 - 11:54 #

Die Preise sind komplett lächerlich.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 23. Juni 2014 - 12:24 #

Die Preise sind völlig indiskutabel. Aber auch generell kann ich mit Rent-a-Game wenig anfangen. Spiele sind für mich einfach kein zeitlich befristeter "Fast-Food-Dienst", bei dem ich mir um Nutzungszeiten Gedanken machen will.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18010 - 23. Juni 2014 - 12:40 #

Hammerhart. Für meinen Geschmack viel zu teuer.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12486 - 23. Juni 2014 - 12:46 #

Also für nagelneue Vollpreistitel wäre das preislich sehr günstig. Gerade für Singleplayer-Titel, die man in ein paar Tagen durch hat. Aber die genannten Spiele kriegt man ja für 15 EUR und weniger neu gekauft.

zebo 09 Triple-Talent - 265 - 23. Juni 2014 - 12:46 #

Finde die Preise völlig in Ordnung. Anstatt ein Spiel wie The Last of Us für 50€ zu kaufen, einfach mal an einem Wochenende für knapp 10€ durchzocken.

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 13:28 #

... in schlechterer Qualität incl. Kompressionsartefakten, ggf. mit Inputlag. Ja ne, verzichte.

TLOU kriegst du als UK-Import normal über Amazon.de für 35 €. Bei Ebay gehen sie für 25-30 Euro weg, wenn dus wirklich nicht behalten willst... also kannst dus auch für 5-10 Euro so durchzocken.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. Juni 2014 - 14:27 #

Es gibt auch noch genug Menschen die sich DVDs kaufen oder Filme streamen, von daher ist das mit der schlechteren Qualität kein gutes Argument. Letztendlich zählt der Preis.

zebo 09 Triple-Talent - 265 - 23. Juni 2014 - 14:36 #

Ob die Qualität wirklich merklich schlechter ist, weiss man noch nicht, davon abgesehen ist das Zocken Freizeit, ich weiss jetzt nicht was du die Stunde verdienst, aber wenn ich mir überlege, dass ich das Spiel erst in UK kaufen soll, dann über eine Woche auf den Postboten warten soll, es dann am besten noch von der Post abholen muss und dann nach dem durchspielen auf ebay einstellen soll, dann kann ich mir das besser 5x im PSN direkt kaufen.

Ich fürchte das versteht man erst ab einem gewissen Alter ;-)

Jadiger 16 Übertalent - 5123 - 23. Juni 2014 - 15:18 #

doch weis man weil es genau den dienst auf dem PC gab. Sony hat den Dienst aufgekauft Namens Gaikai und die Quali ist wie ein 720p You Tube Video wenn du mehr als DSL 12k hast fängt es erstmal an. Also kein Vergleich zu einem nicht gestreamten Spiel, dazu kommen deutliche Input lags das konnte man vor 2 Jahren am Pc ausgiebig testen.
Gaikai hat auch fast keiner genutzt, obwohl man da Demos von zahlreichen Games 1 Stunde antesten konnte kostenlos. Und unter DSL 16k kommt da kein wirklicher Spaß auf.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11449 - 23. Juni 2014 - 17:14 #

Zwischen dem Kauf von Gaikai und dem Launch der BETA von Playstation Now lag aber schon ein gewisser Zeitraum. Da konnte und kann man sicher noch an der ein oder anderen Stelle nachbessern, von daher weiß man eben noch nicht, wie die Qualität ist.

Desotho 15 Kenner - P - 3805 - 23. Juni 2014 - 17:51 #

Ich hatte das damals getestet und es hat gut funktioniert.
Die Frage ist natürlich auch immer welches Spiel. Bei ruhigeren Spielen wird die Eingabeverzögerung sicher nicht gro0ßartig von Nachteil sein.

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 19:00 #

Ich habs bei GaiKai mit Darkness II versucht. Für eine Demo war es okay, aber ein ganzes Spiel würde ich so nicht spielen wollen. Das müsste sich schon um ein vielfaches verbessert haben.

Klar, sagen kann ichs nicht mit Sicherheit, aber während ich kleine Kompressionsartefakte bei einem Film wenig störend finde nerven sich mich sicherlich, wenn aus dem Artefakt heraus auf mich geballert wird... Adventures lassen sich sicherlich hervorragend auf diese Weise spielen, ebenso "Kleinkram". Aber alles wo es auf Reaktionszeit wie z.B. zielen in kurzer Zeit ankommt?

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 18:57 #

Ich würd ja gern fragen ab welchem Alter man das versteht, aber ich bin auf jeden Fall jung genug um noch auf den Postboten warten zu können, ohne vorher ins Gras zu beissen. Aber das hat denke ich genauso wenig damit zu tun wie mein Stundensatz. Du kannst auch bei Amazon.de in diversen Shops UK-Importe kaufen, die deutlich günstiger sind als die DE-Preise (aber immer noch teurer als direkt in UK zu bestellen). Darauf bezog ich mich.

Abgesehen davon geht es nicht um "im PSN direkt kaufen" sondern um STREAMEN des ganzen Spiels, was etwas völlig anderes ist. Ich kauf neuerdings auch auf Konsole meinen Kram sehr gern online, auch wenns etwas teurer ist. Aber für den Preis streamen würde ich nicht.

zebo 09 Triple-Talent - 265 - 23. Juni 2014 - 19:31 #

Es mag Leute geben, die mit der wenigen Freizeit die sie neben dem Beruf haben, besseres anfangen wollen, als diese mit solchen Banalitäten zu verschwenden und dafür auch bereit sind mehr zu zahlen.
Als z.B. Schüler sieht man das vermutlich anders.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20886 - 23. Juni 2014 - 19:44 #

Ist doch super wenn das Modell was für dich ist, viel Spaß :)

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 21:36 #

Wieso verschwende ich Zeit, wenn ich das Spiel bei Amazon bestelle? Weil ich zwei Klicks mehr machen muss, um einen Importhändler zu bemühen?

Genau WEGEN der wenigen Freizeit würde ich wahrscheinlich mehr bezahlen als wenn ich das Spiel ein halbes Jahr nach Release gleich ganz kaufe. Meistens zocke ich in der Woche keine 3 Stunden - und das kann ich meistens nicht planen - da zieht sich das auch hin. Homefront mag da vielleicht schnell durch sein, ein Spiel mit 20-30 Spielstunden beschäftigt mich aber auch gern mal über 4-5 Monate.

Jetzt kann ich jedes Mal, wenn ich Zeit habe ein vier Stunden-Paket kaufen, damit nicht die meiste Zeit verloren geht... dann brauch ich wahrscheinlich 6-8 vier-Stunden-Pakete bis ich das Spiel fertig habe. Oder ich kauf was Größeres an Paket und lasse den Großteil davon verfallen, wenn ich nen Monat gar nicht zum Zocken komme. Gerade für Leute, die NICHT viel Zeit haben und "Zocken" nicht in ihren Outlook-Kalender eintragen und planen können oder wollen sind die Zeitspannen doch ungeeignet, zumal ich immer das Risiko eingehe, dass wegen Umständen die ich nicht zu vertreten habe, die Connection grad mal Scheisse ist und ich gar nicht vernünftig spielen kann. "Ich muss das Spiel noch diese Woche beenden, dann läuft meine Zeit ab" ist zudem für mich das Gegenteil von entspannen.

Inwiefern ist das jetzt "günstiger", als das Spiel gebraucht oder ein halbes Jahr alt neu für 30 Euro oder noch günstiger bei amazon.co.uk zu kaufen - selbst wenn ichs nicht verkaufe?

Und das Schüler bereit sind mehr zu zahlen halte ich ja ehrlich gesagt auch für ein Gerücht. Grad als Schüler könnte man sich wenn grad Ferien sind für paar Euro ne Woche ein Spiel auf diesem Weg leihen und würde dabei Geld sparen.

Chorazeck 16 Übertalent - P - 4998 - 23. Juni 2014 - 22:03 #

Das unterschreibe ich genau so.
Gerade wenn man in einem anspruchsvollen Beruf arbeitet, ist es angenehm in Dinge zu investieren, die dann auch im Moment der Freizeit uneingeschränkt nutzbar sind. Ich möchte nicht endlich mal einen freien Abend haben und feststellen das mein "Abo" abgelaufen ist, die Verbindung gurkt, die Qualität in die Knie geht, oder vielleicht der Server nicht erreichbar ist. Durch meinen Beruf türmen sich sowieso die Spiele, weil ich sie nicht so schnell mehr durchspielen kann, wie das in der Jugend noch der Fall war.
Außerdem, nur weil ich heutzutage mehr Geld verdiene als früher, heißt das nicht, dass ich gerne Geld verschwende: wenn ich mir ein Spiel hier leihe, kann es passieren, dass ich doch nicht zum Spielen komme und damit ist das ganze Geld weg. Bei einem gekauften Spiel kann ich noch Jähre später spielen, bzw. es weiterverkaufen um den Verlust geringer zu halten, wenn es mich denn gar ärgert.

zebo 09 Triple-Talent - 265 - 23. Juni 2014 - 22:33 #

Du bringst da etwas gehörig durcheinander, der Vergleich mit dem Schüler war darauf bezogen, dass der sich für deinen beschriebenen Weg entscheiden kann, sprich bei einem Importhändler das Spiel kaufen, zocken, bei ebay wieder verkaufen.
Mir persönlich ist dafür der Aufwand zu groß, ich zahle ~10€, kann das am Wochenende oder wann auch immer ich meine ich müsste das jetzt zocken, tun und gut ist.

Ich finde es auch interessant wie hier sofort wieder Server- und Internetprobleme etc. herbeifabuliert werden, sowas hatte ich (und das meine ich ernst) seit Jahren nicht mehr, sollte das wirklich mal passieren, dann ist das halt Pech und das kann man akzeptieren, aber direkt davon ausgehen halte ich für Blödsinn.

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 23. Juni 2014 - 23:43 #

Ach jetzt wart... meintest du oben, du bist bereit mehr zu zahlen oder du bist NICHT bereit mehr zu zahlen? Da haben wir ggf. aneinander vorbei geredet.

Wenn du bereit bist mehr zu zahlen - okay, mir gehts auch nicht primär ums Geld; ich würde im Zweifel lieber 60 € für ein Spiel zahlen als 20€ für ein zeitlich befristetes Streaming.

Nur "weniger Aufwand" als beim Importhändler auf Amazon zu bestellen (zwei Klicks um den anderen Händler auszuwählen, wird geliefert) kann ich nicht ganz nachvollziehen, aber Aufwand definiert ja auch jeder für sich.

Wegen den Verbindungsproblemen - ich spreche nicht von einem Totalausfall. Aber Ausfälle und Probleme in Rechnzentren und bei Carriern sind an der Tagesordnung, nur wirst du die in der Regel bei den akutell gängigen Internetdiensten nicht bemerken, weil die Latenz fast überall kaum eine Rolle spielt. Ob dein Datenpaket 40 oder 80 ms braucht, bis es ankommt, merkst du nichtmal beim telefonieren per Skype so richtig. Beim Gaming wirst dus aber merken, wenn die Reaktionen nicht passen. Ich hab damals relativ ausgiebig bei der GaiKai-Beta über Stream gezockt und die Unterschiede waren teilweise von einer Stunde auf die Andere ohne ansonsten bemerkbare Ausfälle gewaltig, einfach weil das TCP/IP-Protokoll mich über eine andere Route mit GaiKai verbunden hat.

zebo 09 Triple-Talent - 265 - 24. Juni 2014 - 0:42 #

Wie die Latenzen sind, das muss man erstmal abwarten, da gebe ich dir Recht, da bin ich aber guter Dinge. In erster Linie sehe ich das als Service für den Singleplayer, bei MP dürfte das Ganze schon schwieriger sein.

Punisher 19 Megatalent - P - 15497 - 24. Juni 2014 - 10:18 #

Hmja, doppel-lag... wobei die Rechenzentren untereinander so gut vernetzt sein sollten, dass der Lag zwischen tatsächlichem Client (nicht der Stream-Client beim User daheim) und Server quasi auf Null reduziert ist...

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6636 - 23. Juni 2014 - 13:00 #

So wird das aber floppen. Es gibt schließlich eine gewisse Schwelle die überhaupt erst mal überwunden werden muss beim Spieler.

Mir persönlich wäre ein solches Preismodell auch zuwieder, da muss ich ja ständig auf die Zeit schauen. Und dann auch noch pro Spiel... Also als Flatrate wären solche Tarife ok, aber so.

Sancta 15 Kenner - 3166 - 23. Juni 2014 - 13:16 #

Sehe ich ähnlich. Unter Zeitdruck Spiele spielen geht gar nicht. Nebenbei ist der Preis fast schon absurd. Es ist deutlich billiger, diese Spiele gebraucht zu kaufen und nach dem spielen wieder zu verkaufen. Und mal ehrlich. Wer auf der PS4 unbedingt die alten PS3 Spiele spielen will, für den sind die Kosten für eine gebrauchte PS3 doch ein Witz. Ein kleiner HDMI-Switch, der automatisch die entsprechende Konsole durchschaltet - so dass auch die Verkabelung kein Gegenargument sein kann - ist auch sehr günstig. Dazu kommt noch, dass durch das Streaming die Bildqualität vermutlich nicht das Original erreichen wird.

Sancta 15 Kenner - 3166 - 23. Juni 2014 - 13:13 #

Ähnlich weltfremd wie die Preise für den Verleih/Kauf von Filmen. Da wollen die auch oft mehr als die Bluray neu kostet und bieten dann keine Originaltonspur, keine Extras und schlechtere Bild/Tonqualität. Aber auch hierfür finden sich ja wohl Kunden - nur halt nicht mich ;-)

speedy-a (unregistriert) 23. Juni 2014 - 13:28 #

Also was denken Sony... Na ja... Wo es Film Flatrates für 49 Euro im Jahr hätte ich mir so was auch vielleicht mal für Spiele gewünscht. Aber so kann man die besser kaufen..

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33245 - 23. Juni 2014 - 14:46 #

Sony denkt sich dabei gar nichts. Wer die News vollständig liest, wird schnell merken, dass diese Preise von den Publishern kommen, nicht von Sony.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14074 - 23. Juni 2014 - 15:24 #

Denke nicht das diese Preise so kommen werden, es handelt sich ja um eine Testphase.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 199120 - 23. Juni 2014 - 15:27 #

Der Preis für die 4 Stunden ist mal heftig. Was wohl brandneue Titel kosten werden ? Ohne größere Preisanpassungen oder Sales sehe ich für mich sowieso keine Veranlassung dort was zu mieten. Dann lieber übers Wochenende aus der Videothek ausleihen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7776 - 23. Juni 2014 - 15:55 #

Verrückte Preise, das KANN doch eigentlich gar nicht funktionieren. Na ja, man wird sehen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24388 - 23. Juni 2014 - 16:54 #

Ich sehe durchaus Potential in dem Konzept, vor allem wenn am Ende ein ähnliches System wie bei Sky, Netflix oder Spotify gewählt wird. Aber es wird sicher auch weiterhin Datenträger für Sammler und Menschen ohne schnelle Internetleitung geben.

Unregistrierbar (unregistriert) 23. Juni 2014 - 17:10 #

Ich mag diesen ganzen Spiele-Leih-Kram nicht. Das ist ganz ähnlich wie bei F2P - ohne Einsatz von Geld kaum spielbar und wenn man es dann investiert, ist es nur für eine gewisse Zeit.

Einmal bezahlen und dann gehört das Spiel mir - so sollte es sein und dann bin ich auch gerne bereit, mehr zu zahlen.

Ich fürchte nur, dass nicht viele Leute so denken. Vielleicht wird das ja ein erfolgreiches Modell.

PatStone99 16 Übertalent - P - 4033 - 23. Juni 2014 - 17:21 #

Absolut kein Angebot für mich, der beim Gamen mal gern eine Kaffee-, Koch-, Wäscheaufhäng- oder what ever Pause einlegt & ein Spiel dann auch gern mal für 30 Minuten+ pausiert. Dann lieber Film/Spiel als Datenträger kaufen & nutzen wie man lustig ist.

Inso 15 Kenner - P - 3736 - 23. Juni 2014 - 18:56 #

Definitiv zu teuer..

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 23. Juni 2014 - 21:02 #

Wenn dieses Modell für neu erscheinende Spiele übernommen wird -- abgestuft nach AAA und Indi -- ist das durchaus interessant. Für mich jedenfalls, da ich kaum ein Spiel ein zweites Mal spiele. Selbst Dark Souls/2 nicht im NG+, das wird mir zu langweilig. Für ältere Spiele ist das freilich zu teuer.

Fraglich bleibt ob die Qualität des Streams stimmt. Aber ansonsten, gerne, her damit.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 23. Juni 2014 - 21:51 #

Ist mir eindeutig zu teuer.

Lorin 15 Kenner - P - 3721 - 24. Juni 2014 - 7:20 #

Einzelpreise? Da wird doch kaum jemand zugreifen. Bin mal gespannt ob es auch ein Flat-Abo geben wird. Eventuell als PS+(Premium) oder so.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33245 - 24. Juni 2014 - 9:11 #

Die Frage ist hierbei eher, ob die Publisher bei so etwas überhaupt mit machen würden. Daran glaube ich nicht wirklich.

crackajack 11 Forenversteher - 587 - 24. Juni 2014 - 10:24 #

Spotify, Netflix und auch das letztlich gescheiterte Gamesload (wohl weil der potentielle Kunde eher bei Steamsales zu schlug?) beweisen dass es gehen kann.
Gerade Publisher lieben wohl die Idee dem Kunden nur etwas per Sreaming zur Verfügung zu stellen, dass er entweder weiter bzw. nochmal mieten muss, oder dann doch irgendwann "richtig" kaufen.

crackajack 11 Forenversteher - 587 - 24. Juni 2014 - 8:18 #

Irgendwie müssen die, was waren es?, 300 Mio?, für gaikai ja wieder reinkommen.

Ein bis zweimal 4 Stunden á 4,99 für zB einen CoD-SP wäre ja ev. interessant, aber gerade im Vergleich zu dem was Sony mit den Publishern mit PS+ aushandeln kann, wirkt das alles alles andere als günstig. Da miete ich ja auch nur, aber rund 5€ für 6 Spiele im Monat ist ja eine ganz andere Preisregion wie das hier.
Da kann man locker für das Geld, das man sich spart, eine Vita, PS3 und PS4 erstehen. Anstatt immer nur kurzfristig ein latenzbelastetes und wahrscheinlich bildqualitätsreduziertes Spielerlebnis zu haben.

Detractor 12 Trollwächter - 1166 - 24. Juni 2014 - 9:46 #

O.O .... komisches Preismodell.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 24. Juni 2014 - 9:58 #

Bei den Preisen sollte man den Namen des Services noch mal überdenken. Vorschläge: Paystation now oder Playstation never.

oojope 15 Kenner - 3028 - 24. Juni 2014 - 21:07 #

Für 29,99 Dollar kriegt man doch schon die Vollversion von 13-2, von daher versteh ich dir Preispolitik auch noch nicht so ganz. Bin gespannt wie sich der Service entwickelt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg LangerChrisLMaulwurfn
News-Vorschlag: