Minecraft: Neue Unterwasserinhalte für 1.8 enthüllt

PC Browser andere
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 47999 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

18. Juni 2014 - 20:22 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 18,42 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild zeigt den Guardian-Mob und stammt von Jebs Instagram-Account.

Bereits seit 2011 warten Minecraft-Spieler darauf, auch unterhalb des Meeresspiegels herausfordernde Abenteur zu erleben. Damals versprach Markus "Notch" Persson, dass die Ozeane der Klötzchenwelten in Zukunft mit Leben gefüllt werden sollen. Kaum dreieinhalb Jahre später wird dieses Versprechen endlich eingelöst. Eine Testversion zum kommenden Update 1.8 zeigt jetzt erstmals die neuen Unterwasserinhalte.

Demnächst wird es auch unter der Wasseroberfläche spezielle Dungeons geben, die aus den neuen Prismarine-Blöcken bestehen. Zudem erwartet euch darin ein neuer Gegner namens Guardian, der außerdem in der Elders-Variante auftauchen kann. Nachdem ihr den Mob besiegt habt, erhaltet ihr dafür Prismarine-Shards, mit denen ihr verschiedene Blöcke herstellen könnt, und andere Items. Für bessere Sicht unter Wasser sorgen Seelaternen, die euch Licht in der Dunkelheit spenden. Weiterhin ist der Schwamm nun auch im Survival-Modus verfügbar. Damit lässt sich Wasser in einem 5x5x5 Blöcke großen Bereich entfernen.

Außerdem gibt es eine neue, dunklere Erdvariante sowie ein Enchantment, mit dem ihr euch unter Wasser schneller fortbewegen könnt. Weiterhin haben die Entwickler den Spiel-Code optimiert und zum Beispiel das Rendern von Blöcken und Items verbessert sowie die Verwaltung der Daten überarbeitet. Mojang weist daher darauf hin, dass der aktuelle Snapshot sehr instabil sein könnte. Momentan ist noch nicht bekannt, wann Version 1.8 veröffentlicht werden soll.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 18. Juni 2014 - 20:29 #

*Seufz*
Warum dauert das nur so lange? :D

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 19. Juni 2014 - 1:55 #

Wieso denn lange? Der Newstext vermittelt ganz offensichtlich, dass es für Minecraftverhältnisse relativ schnell ging ;D
Schön gemacht.

Inso 15 Kenner - P - 3559 - 18. Juni 2014 - 20:34 #

Da könnt man doch glatt mal wieder den Server für hochfahren :)

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18204 - 18. Juni 2014 - 20:52 #

schaut gut aus, brauche nur noch einen Motivationsschub :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 18. Juni 2014 - 20:55 #

Den kann ich bei mir ganz leicht erzeugen, indem ich mir irgendwo coole MC-Bauwerke angucke :D

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 18. Juni 2014 - 23:45 #

Korallenriffe wären mal "Totally Awesome!!!!".

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 19. Juni 2014 - 7:20 #

Gibt's doch schon, im Mod Mariaculture. Da kann man sogar Fische züchten und Perlen sammeln.

Wie immer bringt Mojang nur minimale neue Sachen rein und immer noch keine anständige Modding API.

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 19. Juni 2014 - 12:07 #

Ja.. Minecraft 1.7.2 kompatibel. *hmpf*
Wir spielen halt immer auf dem aktuellsten. Sind halt Feature-Geil :-P

Auch ein Grund warum ich die Mod-API herbeisehne. Dann hat der Kompatibilität-Kram wenigstens endlich ein Ende.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 19. Juni 2014 - 14:18 #

"Dann hat der Kompatibilität-Kram wenigstens endlich ein Ende."
Ich bin da ja noch nicht restlos überzeugt, dass es so gut funktionieren wird, wie man es sich wünscht :D

Maniac (unregistriert) 19. Juni 2014 - 15:17 #

Hä? Du bekommst doch über Mods deutlich mehr Features xD
Für die Mod-API wird es aber echt mal langsam Zeit.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 19. Juni 2014 - 16:00 #

Hehe, Mod-Api kommt mit MC 2.0 und danach gibts keine Updates mehr ^^

1000dinge 15 Kenner - P - 2853 - 19. Juni 2014 - 13:09 #

Die Entwicklung läuft wirklich extrem langsam. Keine Ahnung warum das alles so lange auf sich warten läßt.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 19. Juni 2014 - 14:19 #

Angeblich liegt das momentan wohl daran, weil sie so viel am Code umgestellt haben, um zu optimieren und auf die API vorzubereiten ...

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18204 - 19. Juni 2014 - 16:57 #

wie viele Mitarbeiter von Mojang arbeiten eigentlich noch speziell an Minecraft?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 19. Juni 2014 - 17:20 #

Also am reinen Code nicht mehr als vier Leute. Dinnerbone und Grum kümmern sich primär um die PC-Version. Jeb steuert ab und zu was bei, ist mittlerweile aber eher für die Pocket Edition zuständig. Die anderen kenne ich nicht. ;)

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18204 - 19. Juni 2014 - 21:11 #

das erklärt natürlich die lange Zeit zwischen ihren letzten Updates... ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 19. Juni 2014 - 20:08 #

Gefühlt 0,5 :p

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 19. Juni 2014 - 15:53 #

Die schleppende Entwicklung ist einfach nur traurig. Sie sollen sich mal eine Scheibe bei den Entwicklern von Space Engineers abschneiden. Dort erfolgen Patches im Wochenrhythmus und mit seiner kompletten Physik- und Deformationsengine ist das Spiel trotz Early Access auch noch Lichtjahre voraus. Beispielweise Weltraumkämpfe mit Raketen die Löcher in Raumschiffe reißen? Spektakuläre Kollisionen zweier Schlachtschiffe mit verformter oder aufgerissener Außenhülle? Kein Problem - und das natürlich mit selbstgebauten Jägern oder Schlachtschiffen und glaubhafter Flugphysik. Dagegen wirkt Minecraft leider wie ein statischer Klotz. Dabei hat es damals mit so viel Potential begonnen. :/

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 20. Juni 2014 - 7:25 #

Ich glaube da tut man Minecraft etwas unrecht.

In der, heute genannten, Early Access Fassung gab es auch bei Minecraft regelmäßig, ja fast sogar tägliche, Updates mit neuen Ergänzungen.

Eigentlich ist Minecraft ja mit Version 1.0 offiziell "fertig" und als Spiel aus der Beta Phase heraus. Alles was danach kam, ist ja nicht mehr als ein Bonus und in der Regel ist es ja schon so, dass "fertige" Spiele nicht mehr so oft gepatcht werden (müssen).

Daher sollte man schauen in wie weit Space Engineers dann noch gepatcht wird, wenn es ebenfalls "fertig" ist.

Das einzige was ich mich bei Minecraft aus heutiger Sicht frage, ist eigentlich eher, ob man damals einfach nicht vollkommen willkürlich gesagt hat "dieses Spiel ist jetzt keine Beta mehr".

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 20. Juni 2014 - 12:28 #

Vielleicht nicht vollkommen willkürlich, aber die erste Minecon stand an und Notch hatte keine Lust mehr. Dann gab's ein Feature Freeze und eine Menge "Bugfixing" und das Spiel war "fertig"...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaWiiUandere360XOne
Amazon (€): 34,80 (360), 35,99 (PS3), 48,97 (PlayStation 4), 18,42 (Xbox One), 23,95 (PC), 27,89 (WiiU)