Capcom nun nicht mehr vor Verkauf geschützt [Upd.]

Bild von LPAmdee
LPAmdee 1488 EXP - 13 Koop-Gamer,R6,S3,C1
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

17. Juni 2014 - 14:48 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Update 18.6.2014:

Nach einem Hinweis seitens Capcom haben wir die bisherige Überschrift "Capcom steht nun offiziell zum Verkauf" abgeändert, weil sie einen falschen Eindruck erweckt hat. Bei der Aktionärsversammlung am 16.6. wurde lediglich die Übernahmeverteidigung gekippt, sodass ein Verkauf seitdem möglich ist.

Ursprüngliche Meldung vom 17.6.2014:

Spiele-Entwickler Capcom hat kürzlich bekannt gegeben, dass die Position gegenüber dem möglichen Verkauf der Firma drastisch geändert wird. Im Jahr 2008 wurde zunächst vereinbart, dass ein Verkauf der Firma ausgeschlossen sei. Diese Haltung ist jedoch auf einer Aktionärsversammlung am 16.6.2014 gekippt worden. Die Anteilseigner der Firma entschieden sich dafür, diese Klausel fallen zu lassen und Capcom steht von nun an bei einem entsprechenden Angebot zum Verkauf.

Der Spiele-Entwickler ist vor allem für Titel wie Street Fighter, Resident Evil, Monster Hunter oder Mega Man bekannt. Auf längere Sicht stellt sich die Frage, ob Capcom unter Führung eines anderen Unternehmens die Arbeit weiterführen könnte wie bisher. Ein neuer Besitzer hätte immerhin weitreichende Einflussmöglichkeiten und könnte den Fokus Capcoms grundlegend verschieben. Damit könnte auch die vor einiger Zeit kolportierte Millioneninvestition in Frage stehen.

Zuletzt musste der japanische Konzern verschiedene Fehlschläge in Kauf nehmen. Spiele wie Remember Me (GG-Test) oder Lost Planet 3 (GG-Test) floppten, Resident Evil 6 oder Resident Evil - Operation Raccoon City konnten dem Vernehmen nach ebenfalls nicht die von Capcom erhofften Absatzzahlen erreichen. Zuletzt erschienen, von einigen kleineren Download-Titel wie dem sehr erfolgreichen HD-Remake Ducktales Remastered abgesehen, kaum mehr hochbudgetierte Spiele. Derzeit befinden sich laut offiziellen Angaben nur wenige Spiele bei Capcom in der Entwicklung, wie etwa der PS4-exklusive Free-to-Play-Titel Deep Down (Angespielt-Bericht).

Tosun 09 Triple-Talent - 238 - 17. Juni 2014 - 13:19 #

ich fang mal mit 50€ an.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21485 - 17. Juni 2014 - 13:37 #

Du gehst aber gleich in die Vollen. Wollte mit einem 1€ einsteigen.

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 17. Juni 2014 - 15:01 #

so gehört es sich auch, sonst kost die Auktion eBay Gebühren ;)

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 17. Juni 2014 - 23:29 #

Ja? Dann starte mal ne Kickstarter-Kampagne, wo du Geld sammelst, mit dem du Capcom kaufen willst. ;)
Vielleicht kriegst du ja genügend zusammen und dein Angebot wird danach von den Aktionären sogar angenommen. Wer weiß?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 17. Juni 2014 - 13:24 #

Das wär ein zu verschmerzender Verlust.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 16:52 #

je nach vorliebe. ich will jedenfalls nicht in zukunft auf resident evil, street fighter, devil may cry, megaman, darkstalkers, marvel vs capcom, monster hunter und co verzichten müssen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 17. Juni 2014 - 17:42 #

Also du kannst nicht auf Resident Evil 5 und 6 verzichten? Oder auf das Street Fighter 4 Ultra Hyper Alpha das die gefühlte 10. Auflage des 2008 erschienen Spiel ist? Oder auf den möchte gern Dante? Ich schon.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 19:00 #

RE5 war klasse und der sechste teil trotz mittelmäßiger reviews das kommerziell erfolgreichste spiel capcoms in den letzten jahren. und auch wenn vielen die haare vom neuen dante nicht gefallen haben, war auch DMC ein großartiger schnetzel-titel.

und das ewige bashing zur SF-reihe wird langsam langweilig. höre das auch immer nur wieder von leuten, die null ahnung von dem genre haben. erstens ist es einfach mal super, dass dieses game über jahre hinweg gebalanced wird und neuen content bekommt auch unter berücksichtigung von fan-feedback. und zweitens ist man selbst schuld, wenn man das game immer wieder zum vollpreis kauft. man kann nicht umsonst seine bisherige version einfach zum reduzierten addon-preis updaten. oder regst du dich auch darüber auf, wenn populäre fps- oder strategie-spiele jahrelang noch mit addons/dlcs supported werden?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 17. Juni 2014 - 22:45 #

RE 5 war klasse? Was zum Teufel hast du während des Spielens gemacht um das eigentliche Spiel zu verdrängen? Coop auf eine Art die es so nicht, in keinster Art, gegeben hätten sollte. Und zu street Fighter 4, wenn du selber sagst, dass nur Leute da durchblicken, die im Grunde kaum was anderes zocken - dann ist es ja um so mehr Abzocke, weil sie so auf ihre Stammspielerschaft abzielen und hoffen, dass sie noch ein 4. oder 5. Update als 30€ Spiel verkaufen können.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 18. Juni 2014 - 7:50 #

Der Koop in RE5 hat vielen Spielern sehr viel Spaß gemacht, warum sollte es ihn so also nicht geben? Was spricht dagegen, ausser dass du das Spiel und/oder Capcom nicht magst?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juni 2014 - 7:57 #

Ich hatte auch eine Menge Spaß an RE5, sowohl im Singleplayer, sowieso auch im Coop. Anscheinend hat Contra Probleme damit, wenn andere Menschen eine Meinung haben, die nicht seiner entspricht.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 18. Juni 2014 - 8:11 #

Ich hätte das eher so gelesen, es hätte er ein problem damit, dass Dinge überhaupt existieren, die ihm nicht genehm sind... aber hey, jedem seine eigene kleine Welt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 18. Juni 2014 - 10:37 #

Klar weil ja Contra schon in meinem Namen ist, gute Schlussfolgerung.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 18. Juni 2014 - 11:57 #

jup RE5 war n sehr gutes spiel. ist ja ok, wenns dir nicht gefallen hat. aber der überwiegende teil der spielerschaft fands super und da passen auch die meta-wertungen dazu.

und informier dich mal bitte ein kleines bisschen über die FGC. es ist absolut üblich, dass in dem genre nicht andauernd nachfolger erscheinen sondern nur neue revisionen. und wie ich schon sagte, muss man sich die jeweils neueste revision nicht als vollversion kaufen. das kommende USF4 wird als update knapp 15€ kosten und selbst als komplettversion sinds dann lediglich 30€ (einzeln 35€=20€+15€). das ein von der community gewünschtes balancing- und content-update zum fairen upgrade-preis abzocke sein soll, wird auch nur von genre-außenstehenden behauptet.
der vorwurf wäre hier bei einigen anderen entwicklern eher angebracht, wo du die entsprechenden neuen revisionen im gegensatz zu capcom tatsächlich stets komplett neu kaufen musst. siehe zB Arc System Works BlazBlue.

KoffeinJunkie (unregistriert) 18. Juni 2014 - 17:03 #

RE5 war ganz nett, aber verglichen mit RE4 war es nur eine durchschnittliche Ballerorgie.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 17. Juni 2014 - 17:42 #

Naja, ob da in Sachen Megaman nochmal was kommt (außer als Charakter in Smash Bros) , steht in den Sternen und das was in den letzten Jahren in Sachen Resident Evil kam, darauf hätte man wirklich locker verzichten können.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 17. Juni 2014 - 21:05 #

Wann kam denn das letzte Darkstalkers? Gibt's die Reihe noch? Ich kenne da nur die Charaktere aus MvC3. ;-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 21:58 #

letztes jahr mit Darkstalkers Resurrection.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 17. Juni 2014 - 22:17 #

Oho, tatsächlich. Scheint aber nur eine Neuauflage eines alten Automaten zu sein, oder? Auf den Screenshots im GG-Steckbrief sieht das jedenfalls reichlich veraltet aus und die Wertung spricht auch für sich. Da ver... äh, begnüge ich mich doch lieber mit Felicia und Morrigan (rrrrr) in MvC3 (ja, ich weiß, dass es noch Hsien-Ko gibt ;-) ).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 22:32 #

jo, das hab ich natürlich verschwiegen ^^
wobei es aber auch seit längerem gerüchte gibt, dass capcom da einen neuen teil machen wird. da sich die HD auflage aber nicht sonderlich gut verkauft hat, wird daraus wohl nichts.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 17. Juni 2014 - 13:29 #

Ja Nintendo, pack mal ein die gute Stube ^^

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166337 - 17. Juni 2014 - 13:32 #

Neues Resident Evil-Spiel dann exklusiv für WiiU ? ^^

Colt 13 Koop-Gamer - 1467 - 17. Juni 2014 - 14:06 #

Hatten wir ja schonmal ^^

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 17. Juni 2014 - 18:33 #

das waren noch gute resis ;) ich würde mich auch freuen wenn nintendo zuschlagen würde ..capcom hat gute franchises aus denen man einiges machen kann..
vor allem ein neues 2D Ghos n Goblins

Name (unregistriert) 18. Juni 2014 - 11:30 #

Och nö, Nintendo ist der Disney-Konzern der Spielebranche.

Grinzerator (unregistriert) 18. Juni 2014 - 11:42 #

Und was ist daran schlecht? Disney macht neuerdings Kram wie Maleficent und Winter Soldier und Nintendo finanziert Bayonetta 2 und macht nen Shooter.

Name (unregistriert) 18. Juni 2014 - 14:56 #

Disney macht vor allem auch weiterhin nichts, was dem amerikanischen Hurra-Patriotismus und der puritanischen Frigidität zuwider laufen könnte. Ich hab mir sehr wohl Tron Legacy oder Alice im Wunderland angesehen und es war im Vergleich zum Original trotzdem einfach nur verkitschter Murks. Dementsprechend habe ich auch keine Erwartungen an Star Wars 7. Bayonetta 2 ist eine Comicversoftung, kein erwachsenes Spiel und keine erwachsene Thematik. Außer man hält überdimensionierte Waffen und Busen für erwachsen. Und Nintendo hat nicht zuletzt eine lange Tradition, zwischen "wertvollen" und weniger wertvolen Spielen zu unterscheiden.

Grinzerator (unregistriert) 18. Juni 2014 - 15:59 #

Aber Resident Evil ist total erwachsen? Verstehe dein Argument irgendwie nicht. Es geht ja gar nicht um "erwachsen", sondern um das Bedienen neuer Zielgruppen. Und Bayonetta ist von einem klassisch familienfreundlichen Nintendo-Spiel ziemlich weit entfernt. ;)

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 19. Juni 2014 - 11:50 #

Und es wurde das beste RE aller Zeiten! :o)

Grinzerator (unregistriert) 17. Juni 2014 - 15:31 #

Das Verhältnis von Capcom und Nintendo ist traditionell ja ziemlich gut, aber wird wohl trotzdem nicht passieren. Ist einfach nicht Nintendos Stil. Capcom könnte von Nintendo allerdings einiges zum Thema Markenbewusstsein lernen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 17. Juni 2014 - 16:13 #

"Ist einfach nicht Nintendos Stil."

Das ist wohl war. Die haben es ja damals schon versäumt, Rare zu kaufen. Dabei wäre das wohl für beide Seiten besser gewesen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. Juni 2014 - 19:50 #

Rare gehörte Nintendo, jedenfalls hielt Nintendo die Mehrheit am Unternehmen. Man trennte sich vom Studio und verkaufte es Anfang des Jahrtausends an Microsoft, bzw. verkaufte seine Anteile am Entwickler.

Ich bin der Meinung, dass das weniger schlimm war. Schon damals schienen einige Rare verlassen zu haben, sind teils zu den Retro Studios gewechselt.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 17. Juni 2014 - 21:02 #

Das stimmt nicht, Nintendo hielt 49,9% an Rare und hat eben diese Teile verkauft, als MS die anderen 50,1% übernommen hatte.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. Juni 2014 - 21:24 #

Ah, danke, dann bin ich einfach nicht richtig informiert gewesen :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 16:51 #

capcom ist schon extrem markenbewusst. sehr nahes und gutes verhältnis zur community und es wird ne menge content für fans angeboten.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 17. Juni 2014 - 16:55 #

sag das mal mega man^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 18:58 #

auch da gabs neuen fan content. die spiele selbst sind aber für capcom anscheinend nicht mehr profitabel genug. da müsste es mal einen sauberen neustart geben, die marke wurde ja zeitweise mit mittelmäßige spinoffs auch überstrapaziert.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20732 - 17. Juni 2014 - 19:03 #

Der Designer ist ja auch weg. Und macht etz ja Mighty Nr. 9. Ich hab auch auf Capcoms Seite mal geschrieben warum nicht die Mega Man X Serie auf Steam veröffentlicht wird. Teil 1,3-8 gibt's ja auf PC.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 17. Juni 2014 - 21:09 #

Nintendo kauft Capcom. Holt Inafune und kündigt den SideScroller MegaManY an :D

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 17. Juni 2014 - 17:33 #

Wenn Nintendo noch was reißen will an den Konsolenverkäufen, wärs jetzt günstig...

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3070 - 17. Juni 2014 - 19:35 #

Auch wenn ich mich hiermit vielleicht bei manchen Nintendo-Fans nicht besonders beliebt mache, würde ich behaupten, dass Nintendo keine weiteren Spiele der japanischen Sorte braucht, um erfolgreicher zu sein, sondern Spiele, die vom Konsumenten mit dem westlichen Kulturkreis in Verbindung gebracht werden.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 17. Juni 2014 - 21:19 #

Nun ja. Capcom hat viele Marken, die vorallem ältere mit Nintendo verbinden.
MegaMann, StreetFighter etc.
Vor allem ein exclusives SF könnte Nintendo viel bringen. Mit SF und SmashBrothers hätte Nintendo dann Quasi die beiden größten FightingGame Communities auf seiner Konsole vereint.

Grinzerator (unregistriert) 17. Juni 2014 - 21:21 #

Und Resident Evil würden sie genauso verrotten lassen wie aktuell Eternal Darkness. :(

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 17. Juni 2014 - 21:26 #

Ah Danke für den Kommentar. Jetzt weiß ich, warum ich meinen nicht mehr bearbeiten konnte ;) ^^

Grinzerator (unregistriert) 17. Juni 2014 - 21:26 #

Immer gern. :P

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. Juni 2014 - 21:38 #

Nun ja, fairerweise muss man sagen, dass sich Eternal Darkness nicht annähernd so gut wie die Resident Evil Teile verkauft hat. Leider Gottes, ich fand dieses Spiel so grandios, stimmungsvoll und mystisch.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 17. Juni 2014 - 22:41 #

Und Konami direkt dazu, dann können sie von gefühlten 90% meiner SNES Ära Remakes machen :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 17. Juni 2014 - 13:32 #

Haben die finanzielle Probleme? Oder gab es vielleicht ein konkretes Angebot, wegen dem sie das geändert haben? Wäre interessant die Hintergründe zu wissen, aber da wird vermutlich niemand plaudern.

LPAmdee 13 Koop-Gamer - 1488 - 17. Juni 2014 - 13:33 #

Denke auch das die ganze Sache irgendwelche Hintergründe haben wird. Aber Verkaufszahlen Technisch sah es ja nicht so schlecht bei Capcom in letzter Zeit aus. Vielleicht wirklich bereits ein Zeichen darauf das ein großer Interesse bekundet hat

Scytale (unregistriert) 17. Juni 2014 - 14:15 #

Die haben weniger finanzielle Rücklagen, als der Vorstand an Gehalt bekommt.

Quasi nur Geld für eine große Werbekampagne für ein sehr teuer entwickeltes Spiel, was dann floppt und die Hütte wäre dicht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13875 - 17. Juni 2014 - 14:16 #

Die Presseerklärung vom 16.5 zum Vorschlag die "Takeover Defense" fortzuführen bietet ein paar wenige Hintergründe, warum es wahrscheinlich von den Anteilseignern keine Mehrheit mehr bekommen hat. Aber Vorsicht, 25 Seiten Text ;)
http://www.capcom.co.jp/ir/english/news/html/140516/1.html

Aladan 21 Motivator - - 28525 - 17. Juni 2014 - 13:41 #

Habe mal eben die aktuellen Reports von Capcom geprüft, sie rechnen zwar mit einem Umsatzrückgang von um die 20% dieses Jahr, stehen aber nicht wirklich schlecht dar.

Einzig die geschätzten Verkäufe konnten nicht erreicht werden.

Ich denke also auch, dass da mehr dahinter steckt, als sie Preisgeben möchten.

Grumpy 16 Übertalent - 4480 - 17. Juni 2014 - 13:43 #

wieviel istn capcom momentan so wert?

Aladan 21 Motivator - - 28525 - 17. Juni 2014 - 13:58 #

Die ausgeteilten Aktien haben momentan einen Wert von ca. 1,1 Milliarden Dollar :-p

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1653 - 17. Juni 2014 - 14:01 #

Ach, das zahl ich ja aus der Portokasse. Und dann gibts mal wieder ein gutes Resident Evil!

Drosan 15 Kenner - 2835 - 17. Juni 2014 - 14:05 #

Hoffentlich können die noch ein gutes Resi produzieren

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 16:50 #

das letzte resi wurde zwar nur mittelmäßig von der presse bewertet, allerdings war es das mit abstand kommerziell erfolgreichste spiel für capcom seit jahren. so viel falsch gemacht haben sie dann anscheinend doch nicht damit.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 19. Juni 2014 - 11:59 #

Resi 6 wird nicht nur von der Presse mittelmäßig bewertet, das kam auch bei den Spielern nicht gut an. Die Verkaufszahlen sagen nichts über die Rezeption des Titels. Ich hab mir Resi6 auch direkt zum Release gekauft, habe meinen Teil zu den guten Verkaufszahlen beigetragen und ich finde, Resi6 ist das schlechteste, was ich jemals aus dieser Reihe gespielt habe.

Resi 7 wird kein Blindkauf bei mir, und das wird wohl auch bei vielen anderen so sein.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 19. Juni 2014 - 13:24 #

da wirkte auf mich das feedback wesentlich durchmischter, als du es anscheinend wahrgenommen hast. viele die es nicht gespielt haben, haben es aber wie zuvor schon RE5 für die abkehr vom survival-horror kritisiert.
bei der gruppe die es tatsächlich gespielt hat, gabs aber auch einen großen anteil der es als soliden action-titel wahrgenommen hat.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 17. Juni 2014 - 14:00 #

Hoffentlich kaufst jemand Cooles und bringt dann Dragons Dogma 2 !

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20732 - 17. Juni 2014 - 14:04 #

GOGO Valve!!! :D

Aladan 21 Motivator - - 28525 - 17. Juni 2014 - 14:25 #

Capcom würde auch perfekt zu Nintendo passen .. ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 17. Juni 2014 - 14:51 #

Valve?
Denke die meisten hätten gerne in diesem Jahrzehnt nen Nachfolger zu DD. ;)

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 17. Juni 2014 - 16:51 #

Valve würde Spieleproduktion einstellen und die Leute nur noch Steam basteln lassen :)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 18. Juni 2014 - 0:45 #

Wo bleibt eigentlich eine PC-Version von DD?

Scytale (unregistriert) 17. Juni 2014 - 14:19 #

Was heißt "Verkauf"? Wem hat Capcom dann bis jetzt gehört, oder heißt die Meldung, dass Capcom einfach alle Aktien an der Börse zum Verkauf anbietet (was hieße, sie haben echt Geldnot).

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. Juni 2014 - 15:02 #

IMHO:
Die Investoren haben sich gegen "Shark Repellent" entschieden, da die Firma angeschlagen ist und wenn man dem Vorstand nicht voll vertraut(also ihm zutraut eher zu seinen Gunsten als denen der Investoren zu handeln), kann SR schädlicher für die Investoren sein, als eine Übernahme. Man hält sich also Optionen offen.

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2314 - 17. Juni 2014 - 15:12 #

Ganz gut zusammengefasst. Wobei ich argumentieren würde, dass shark repellents in den meisten Fällen vorrangig die Jobs des Vorstands sichern und weniger den Anteilseignern zugute kommen. Mit solchen Maßnahmen schwächt man tendenziell eher den Aktienkurs, da eine Übernahme unattraktiver bzw. schwieriger wird.

Aus diesem Grund würde ich in diese Entscheidung auch nicht allzu viel hineindeuten. Durchaus möglich, dass es einen Interessenten gibt, aber vielleicht haben die stimmberechtigten Investoren auch einfach nur einen Fehler aus der Vergangenheit korrigiert, als sie der Verlängerung der Maßnahme nicht zugestimmt haben.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juni 2014 - 14:32 #

Den letzen Bericht zu Capcom hatte ich gar nicht so negativ in Erinnerung... hoffen wir mal, dass sie in einer vernünftigen Form weiter bestehen können. Ich hatte mit deren Spielen eigentlich immer sehr viel Spaß, das wäre schon schade, wenn die möglicherweise zerschlagen würden.
Nintendo und MS wären potentielle Käufer denke ich mal? Capcom als First Party Entwickler wäre schon ein Hammer...

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12853 - 17. Juni 2014 - 14:44 #

Vielleicht tut es dem Studio gut mal neues Chefs zu bekommen!! Die letzten Spiele waren ja mehr naja.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 17. Juni 2014 - 14:53 #

Den einzigen wo ich sagen würde "Ja kauft" hätten wohl nie das Geld dafür.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 17. Juni 2014 - 14:58 #

sony?^^

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juni 2014 - 15:07 #

Könnt mir fast eher Nintendo vorstellen, mit Monster Hunter hat Capcom eine der wichtigsten Marken auf den Nintendo-Konsolen.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 17. Juni 2014 - 15:14 #

leisten können sie sich ja aber ob sie es machen ist eine andere frage...

monkeyboobs 12 Trollwächter - 1124 - 17. Juni 2014 - 15:28 #

Capcom würde tastächlich ganz gut zu Nintendo passen und ein paar weitere Exklusiv-Marken für Wii U und 3DS könnten die beiden Konsolen zusätzlich interessant machen: Devil May Cry, Dragon's Dogma, Monster Hunter, Resident Evil, Street Fighter, ...

Die haben auch einen riesen Fundus an großartigen schlummerden Marken, die man z.T. wieder aufleben lassen könnte: Dino Crisis, Mega Man, Onimusha, Okami, Power Stone, Viewtiful Jo, ...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 17. Juni 2014 - 15:18 #

Was soll denn grade Nintendo mit den ganzen Marken?
Nutzen ja nicht mal die, die sie haben sondern verwursten zu 90% Mario und Zelda weiter

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 17. Juni 2014 - 15:43 #

ja ja nintendo macht nur mario und zelda...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 17. Juni 2014 - 16:36 #

Habe nicht gesagt nur sondern hauptsächlich und das kann man nicht leugnen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 17. Juni 2014 - 17:03 #

Deshalb kam von Nintendo auf der E3 ein Splatoon, Capt. Toad an neuen Marken. Dazu ein Kirby Und ein Yoshi Spiel, dann lassen sie noch Bayonetta 2 und Devils Third entwickeln. Werkeln an Star Fox und Super Smash Bros. Dagegen steht nur ein Zelda und das letzte Zelda ist nun auch schon einige Zeit zurück und von Mario kommt ein Baukastenspiel und noch ein Partyspiel. Also ich finde von hauptsächlich Zelda und Mario ist auch schon übertrieben.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 17. Juni 2014 - 18:15 #

Ist weitverbreiteter Blödsinn, und wer sich mal etwas ausgiebiger mit Nintendo beschäftigt weiß das auch.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 17. Juni 2014 - 15:17 #

Sony wäre mir von den großen am liebsten ja allerdings dachte ich nun mehr an Marvelous, Level5 ect...

Francis 14 Komm-Experte - 2550 - 17. Juni 2014 - 15:08 #

zuletzt kam ja nicht besonders viel Gutes heraus, schaun wir mal!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20732 - 17. Juni 2014 - 15:38 #

Hmmm sollte man sich sorgen machen?
*Notier*

Steamsale mal die Capcom Titel holen die mir noch fehlen!

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2314 - 17. Juni 2014 - 15:40 #

Danke für die News! Leider ist sie etwas irreführend bzw. falsch formuliert.

"Im Jahr 2008 wurde zunächst vereinbart, dass ein Verkauf der Firma ausgeschlossen sei."

Das ist so nicht richtig. 2008 wurde lediglich Verteidigungsmaßnahme gegen feindliche(!) Übernahmeversuche eingeführt.

Das bedeutet:
(1) Eine freundliche Übernahme (also mit Zustimmung des Vorstands) wäre jederzeit möglich gewesen und
(2) eine feindliche Übernahme wäre erschwert, aber nicht notwendigerweise verhindert worden.

Eine bessere Formulierung wäre m.E.:"Im Jahr 2008 wurden Verteidigungsmaßnahmen für den Fall eines feindlichen Übernahmeversuchs eingeführt."

Außerdem würde ich die Überschrift ändern sowie den letzten Halbsatz im ersten Absatz ("...und Capcom steht von nun an bei einem entsprechenden Angebot zum Verkauf.") weglassen, da dadurch suggeriert wird, dass irgendein Konzern Capcom ausdrücklich zum Verkauf anbieten würde.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 17. Juni 2014 - 15:54 #

Finde die News auch nicht sehr gut. Habe einen Satz weiter hinten mal ganz rausgenommen, in dem stand, dass "Änderungen der Satzung nicht zu direkten Änderungen" führen würden, was meiner Meinung nach sowohl inhaltlich als auch vom Ausdruck sehr ungünstig formuliert war.

Auch das Teaserbild ist nicht gut geeignet, wie man auf der Startseite gerade sehen kann :(

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2314 - 17. Juni 2014 - 20:03 #

Stimmt. Das größte Problem ist in meinen Augen im Grunde aber die Überschrift. In der ursprünglichen News bei GenGAME hieß es noch "Capcom Shareholders Vote to End Takeover Defense, Company Now Open For Potential Purchase", was hier dann auf "Capcom steht nun offiziell zum Verkauf" verkürzt und damit leider auch stark verfälscht wurde.

Um es nochmal ganz deutlich zu sagen, auch weil viele das durch die News offenbar falsch verstanden haben: Capcom wird NICHT "zum Verkauf angeboten". Capcom ist eine börsennotierte AG, also im Besitz der Anteilseigner. Die Anteilseigner können natürlich die von ihnen gehaltenen Aktien verkaufen, aber es gibt keinen Konzern o.ä. der Capcom in seiner Gesamtheit "anbieten" könnte. Und jetzt haben die Anteilseigner lediglich entschieden, die Verteidigungsmaßnahmen gegen feindliche Übernahmen nicht zu verlängern. Nicht mehr und nicht weniger :-)

Also keine Panik, es gibt derzeit keinen Hinweis darauf, dass Capcom von einer anderen Firma aufgekauft wird.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13875 - 17. Juni 2014 - 20:54 #

Gute, korrekte Erläuterung der Fakten.

cyco99 13 Koop-Gamer - P - 1483 - 17. Juni 2014 - 19:50 #

Ich habe Resident Evil 5 an der PS3 mit einem Kumpel im Splitscreen-Modus durchgespielt und es hat Spaß gemacht. Aktuell sind wir mit Resident Evil 6 beschäftigt und befinden uns gerade am Ende von Kapitel 1. Bis auf die Resident Evil typischen Kritikpunkte (Steuerung und Inventar) habe ich bisher kaum etwas auszusetzen. Komisch war Resident Evil schon immer (ob freiwillig oder nicht).
Wer sich gruseln möchte, der sollte sich deutsche Comedians, deutsche TV-Filme oder das deutsche Nachmittags-Programm im Fernsehen anschauen.
Kritiken und Tests sind wichtig, können einem aber auch den Spaß an einem Spiel verderben.
Hoffentlich bleibt Capcom unabhängig.

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 17. Juni 2014 - 22:08 #

Es ist immer schade wenn beliebte Reihen oder Hersteller verschwinden, und ich verstehe die Leute auch die sich ärgern. Es ist aber nunmal so das der Kunde entscheidet was läuft und was nicht, ich bin einer von Millionen die jedes Jahr CoD kaufen und damit viel Spaß haben, von Capcom habe ich zuletzt Dead Rising 3 gekauft und viel Spaß damit. Würde Capcom jedes Jahr etwas auf diesem Niveau herausbringen würde ich auch jedes Jahr ein Spiel von ihnen kaufen. Tun sie aber nunmal nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 17. Juni 2014 - 22:34 #

ein entwickler muss ja auch nicht solch verkaufsträchtige marken wie CoD oder assassin's creed haben um erfolgreich zu sein. wie im newstext aufgezählt hat ja capcom selbst so einiges zu bieten an verschiedensten serien.

Namenloser Gast (unregistriert) 17. Juni 2014 - 22:23 #

Microsoft sollte zuschlagen!

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 18. Juni 2014 - 8:36 #

Guter Plan.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 18. Juni 2014 - 8:47 #

bitte nicht...
kein Mircosoft und kein EA wenns geht.

KoffeinJunkie (unregistriert) 18. Juni 2014 - 17:09 #

Ich glaube nicht, dass man bei Microsoft so viel Geld ausgeben will/kann, da es mit der One nicht grade gut läuft derzeit und die ganze Gaming Sparte mit einem grossen Fragezeichen versehen ist.

Sony hat das Geld nicht.

Nintendo sollte zuschlagen, sie haben das Geld und würden die Franchises nicht kaputtmachen, wie Microsoft. Ich traue ihnen es auch zu, dass sie Resident Evil wieder zur alten Grösse verhelfen würden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 18. Juni 2014 - 17:57 #

auch nintendo hätte derzeit wohl nicht das geld für capcom. wie hier schon diskutiert wurde, hat der ursprüngliche titel der news den sachverhalt nicht korrekt wiedergegeben. es ist keineswegs beabsichtigt capcom an irgendwen zu verkaufen.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1324 - 18. Juni 2014 - 1:08 #

Ich hoffe ja das das nächste Monster Hunter für PC oder PS kommt, dann :/

Ich wusste nicht, dass es so schlecht um Capcom steht. Ich hatte sie eigentlich zu den erfolgreichsten Devs gezählt o_o

Jens Janik 12 Trollwächter - 969 - 18. Juni 2014 - 3:53 #

Die hätten einfach mal ein richtiges neues Mega Man produzieren sollen mit aktueller Grafik.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20732 - 18. Juni 2014 - 6:49 #

http://www.gamersglobal.de/news/86664/mighty-no-9-gameplay-trailer-veroeffentlicht

:) Kommt doch von dem Gamedesigner. Nur halt nicht von Capcom.

AskedAboutIt (unregistriert) 18. Juni 2014 - 6:06 #

Die haben nicht ein gutes Spiel in der Pipeline.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 18. Juni 2014 - 8:34 #

Hö, Monster Hunter 4?

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 18. Juni 2014 - 8:37 #

Das auch ausserhalb Japans richtig viel Fanbase hat? Und mit richtig viel meine ich im siebenstelligen Bereich.

Grinzerator (unregistriert) 18. Juni 2014 - 8:53 #

Weil Verkaufserfolg dasselbe wie Qualität ist?

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 18. Juni 2014 - 10:48 #

Nein, aber Qualität ohne Verkaufserfolg führt eben zum Konkurs.

Grinzerator (unregistriert) 18. Juni 2014 - 10:53 #

Und Verkaufserfolg in Japan zählt nicht?

Marulez 15 Kenner - 2735 - 18. Juni 2014 - 11:10 #

wie ich wieder wetten könnte das ea die aufkauft^^

Name (unregistriert) 18. Juni 2014 - 11:39 #

Warum sollten sie? Momentan ist Capcom eher too big for sale. Das einzig interessante an Capcom für einen der großen Publisher wäre Resident Evil. Für RE wäre EA dann tatsächlich auch noch der naheliegendste Kandidat, weil er mit Dead Space in ähnlichen Bereichen unterwegs war und mit Visceral einen entsprechend erfahrenes Entwicklerteam an der Hand hätte. Aber Capcom wird sich sicher nicht filetieren lassen und für den ganzen Rest an Franchises haben die großen drei bis fünf entweder eigene Marken oder einfach keine Erfahrung. Bei begrenzten Entwicklungs- und Marketingbudgets der Publisher müsste zudem auch erst irgendeine andere Marke verschwinden, um einer Capcom-Marke Platz zu machen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)