E3 2014: Stronghold Crusader 2 – Beta-Status erreicht // Trailer

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 95169 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S8,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschrieben

13. Juni 2014 - 22:31 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Die E3 2014 ist zwar inzwischen vorüber, dennoch werden für manche Titel auch im Nachhinein noch Trailer mit einem „E3“ im Namen veröffentlicht. So auch im Fall von Stronghold Crusader 2, für das ihr euch unter diesen Zeilen den aus neuen Gameplay-Szenen bestehenden E3-Trailer anschauen könnt.

In Zuge dessen weisen die FireFly Studios darauf hin, dass sich das Strategiespiel ab sofort in der Betaphase befindet und als Veröffentlichungstermin für die Steam-Version der 2. September 2014 vorgesehen ist. Darüber hinaus heißt es in der offiziellen Mitteilung, dass das Spiel und dessen Kern-Elemente im Wesentlichen fertig ist, inklusive dem Koop-Modus, den Einheiten-Fähigkeiten oder auch den dynamischen Ereignissen wie den Tornados oder den Heuschreckenschwärmen.

Die Entwickler geben außerdem an, dass sie mit dem Spielgefühl „sehr zufrieden“ sind, was auch dem Feedback der Spieler hinsichtlich der Einheiten-Balance oder dem Zerstören von Burgen beziehungsweise den dadurch umgesetzten Anpassungen zu verdanken ist.

Das gesamte Team fühlt sich, als ob wir es geschafft haben, ein Spiel umzusetzen, das das ursprüngliche Stronghold Crusader erweitert, ohne das zu ändern, was den Menschen daran Spaß bereitet hat. Hinsichtlich dessen ist die Mission erfüllt und wir haben noch Zeit für eine längere Betaphase, um vor dem Launch am Feintuning zu arbeiten.

In unserer Preview, für die uns die Alpha-Version von Stronghold Crusader 2 zur Verfügung stand, führen wie bei den negativen Punkten unter anderem auf, dass jede Seite über dieselben Einheiten verfügt und in Bezug auf die Grafik Tristesse-Gefahr besteht. Positiv fanden wir hingegen die Rückbesinnung auf alte Tugenden, den gut funktionierenden Burgenbau oder auch die gute Balance aus dem Aufbau der Wirtschaft, dem Errichten von Burgen sowie dem Angreifen.

Video:

immerwütend 17 Shapeshifter - 7514 EXP - 13. Juni 2014 - 22:51 #

Wenn ich mir den Trailer so anschaue, ist da auch noch eine Menge Feintuning nötig...

tcstyle 17 Shapeshifter - Abo - 6270 EXP - 14. Juni 2014 - 8:12 #

Ja, sieht wirklich noch sehr "roh" aus.

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7076 EXP - 15. Juni 2014 - 15:23 #

Animationen sehen mies aus, und irgendwie ist der Unterschied zu Crusaders HD auch nicht so groß.

Hans am Meer (unregistriert) 14. Juni 2014 - 10:42 #

Hm, ob die neue Optik reicht, die Fans da ranzuholen? Davon abgesehen muss man die Neuerungen im Vergleich zu Crusader 1 ja mit der Lupe suchen.

falc410 13 Koop-Gamer - 1798 EXP - 14. Juni 2014 - 20:13 #

Nach dem Stronghold 3 Debakel muss das Studio nicht meinen das ich in Zukunft auch nur noch ein einziges Spiel von denen kaufen werden ohne es vorher selber ausgiebig getestet zu haben.

Khronoz 12 Trollwächter - 1132 EXP - 15. Juni 2014 - 16:43 #

Ein Trailer der in vielfacher Hinsicht eine Reise in die Vergangenheit ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Kutte
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang