E3 2014: Fils-Aime:"Kein Twitch auf WiiU, nicht spaßig genug"

WiiU
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 22541 EXP - Redaktions-Praktikant,R8,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

13. Juni 2014 - 15:33 — vor 19 Wochen zuletzt aktualisiert

Twitch und Nintendo haben auf der diesjährigen E3 eng zusammengearbeitet. Der Live-Stream-Anbieter übernahm etwa die Übertragung des "Digital Events" des japanischen Konzerns sowie dessen Treehouse-Programm im Verlauf der Messe. Dennoch bietet die WiiU – im Gegensatz zur Konkurrenz PS4 und Xbox One – keine eigene Twitch-App für das Streamen eines eigenen Spiels an. Laut den Aussagen von Reggie Fils-Aime, President von Nintendo of America, in einem Interview mit Polygon, werde das in näherer Zukunft weiterhin so bleiben. Er ist der Meinung, dass in den meisten Fällen, rohe Gameplay-Szenen zu langweilig wären:

Wir glauben nicht, dass das Streamen von 30 Minuten Spielmaterial an sich spaßig ist. [...] Was wir durchdenken müssen, ist, was daran Spaß macht. Vom Standpunkt eines Konsumenten, was ist das Spaßige daran?

Allerdings betonte er, dass es nicht etwa an Twitch liege, sondern es sei ein ganz grundlegendes Problem von unaufbereiteten Videos. Als Gegenbeispiel führte er zum Beispiel die Highlight-Funktion von Mario Kart 8 (GG-Test: 9.0) an, in dem die Spieler die Höhepunkte ihrer eigenen Rennen auf Youtube hochladen können.

Andererseits halte Fils-Aime solche Streams wie die eigene Übertragung des Super Smash Bros.-Turniers für wichtig, da die Leute aus seiner Sicht dies zum Aneignen von Strategien anschauen:

[Bei dem Turnier] konnte man die Spieler in Aktion sehen, wie sie sich bewegen und welche Fähigkeiten sie einsetzen, man konnte etwas davon lernen. Das hat für uns Bedeutung. Ihr könnt von uns ähnliche Formen von Aktivitäten erwarten, um den Spielern ein Forum zu bieten, in dem sie das bessere Spielen erlernen können.
Das ist anders als sich einen [...] 30-minütigen Stream anzuschauen, in dem vielleicht aber vielleicht auch nicht irgendetwas Interessantes passiert.

Diese Aussagen bedeuten jedoch nicht, dass Nintendo auf den Dienst von Twitch von nun an verzichten wird. Stattdessen sei Fils-Aime auf die Zusammenarbeit mit "Entitäten wie Twitch" bedacht, um Projekte wie das Treehouse-Programm stemmen zu können.

blobblond 19 Megatalent - Abo - 13074 EXP - 13. Juni 2014 - 15:59 #

Richtig so,wer braucht schon mit Werbung verseuchte Videostreams.

Contra4you 17 Shapeshifter - Abo - 6867 EXP - 13. Juni 2014 - 16:04 #

Genau, geht ja gar nicht darum, dass es wie bei Youtube so ist, dass sie kein direktes Geld dadurch einnehmen können.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 13. Juni 2014 - 16:07 #

Glaube ihnen geht es einfach darum, wie Boris im Xbox Podcast schon richtig sagte, das die Leute einfach (selber) spielen sollen, anstatt nur einen Stream zu schauen.

Contra4you 17 Shapeshifter - Abo - 6867 EXP - 13. Juni 2014 - 16:15 #

Aber wenn 10 geile Spiele in 2 Monaten raus kommen, nur als Beispiel, dann kann ich mir auch nicht alles kaufen. Außerdem bekomme ich so einen Einblick ins Spiel. Gerade weil es kaum mehr Demos gibt , ist das eine gute Alternative.

Sok4R 15 Kenner - 2736 EXP - 13. Juni 2014 - 19:21 #

Es ist vielleicht eine Alternative, eine gute aber nicht. Nichts geht über das Gefühl wenn man ein Spiel selbst spielt. Da kann ein Spieler noch so begeisert davon sein, es muss nicht zwingend heißen dass ich das auch bin, die Geschmäcker gehen teilweise weit auseinander.

Contra4you 17 Shapeshifter - Abo - 6867 EXP - 14. Juni 2014 - 13:00 #

Aber lieber Twitch statt gar nichts.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8397 EXP - 15. Juni 2014 - 17:30 #

Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben.

Toxe 17 Shapeshifter - Abo - 6104 EXP - 13. Juni 2014 - 16:46 #

Ich glaube bei Nintendo geht es auch noch darum, daß sie sich als sehr familienfreundliche Firma verstehen und das schließt halt Kinder mit ein. Und genau so wenig wie die Eltern möchte auch sicherlich Nintendo keine Video Streams aus dem Kinderzimmer oder Face-Cam Aufnahmen von Kindern.

Das wäre zumindest meine Haupttheorie.

Contra4you 17 Shapeshifter - Abo - 6867 EXP - 14. Juni 2014 - 13:01 #

Aber das ist schon eine sehr idealisierte Vorstellung von dir. Es ist immer noch ein Unternehmen.

kommentarabo 12 Trollwächter - 851 EXP - 13. Juni 2014 - 16:08 #

zur erinnerung: http://www.escapistmagazine.com/news/view/125837-Nintendo-Tried-to-Block-Evo-Streams

naja, schön dass sie da offenbar flexibler geworden sind.

e=WTF+OMG (unregistriert) 13. Juni 2014 - 16:11 #

Ich kucke Twitch meistens nicht wegen den Spielen, sondern wegen den Streamern.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 13. Juni 2014 - 18:38 #

Geht mir ähnlich. Habe kürzlich einen Stream mit einer sehr sexy WoW Spielerin aus Kolumbien entdeckt, die nebenbei auch Mario Kart 8 und vor allem Just Dance spielt und in einer Tour dabei quasseln (Englisch) kann. Unterhaltung pur! Von wegen Langeweile ...

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 13. Juni 2014 - 19:33 #

Gibs zu, du würdest den Stream auch gucken, wenn sie ihre Fingernägel lackieren würde. ;)

Vaedian 14 Komm-Experte - Abo - 2545 EXP - 13. Juni 2014 - 22:09 #

So geht's in World of Tanks bei Jacqueline zu (jacqueline_wot). Zugegeben, sie spielt sehr gut, aber als sie das Verschlingen eines Stücks Kuchen "zelebriert" hat, ist der Hormonspiegel im Twitch-Chat explodiert.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 15:54 #

Bei ihr nicht unbedingt. Sie ist so unterhaltsam, weil sie viel quatscht und gut tanzt. Fingernägel habe ich mal bei der LoL Pro-Gamerin Behkuh gesehen, die ist übrigens auch sehr, sehr süß ...

Allerdings gebe ich zu, alten spielenden Männern mit Vollbart schaue ich eher nicht zu. Allerdings mal einem jungen Typen, der einen Golden Retriever dabei hatte.

Ich sage mal so, Leuten beim Spielen zuzuschauen ist durchaus langweilig, wenn die Leute aber ein gutes Rahmenprogramm liefern oder einfach sympathisch rüberkommen, dann ist das durchaus nett, dass nebenher laufen zu haben.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 15:59 #

Ich weiss, mache ich auch gerne. Tatsächlich habe ich mich auch mal dabei erwischt, einer Frau beim Fingernägel lackieren zuzuhören, während ich etwas gezockt habe. Sie war einfach irgendwie witzig und ich hatte noch kein Watchever. ;)

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 17798 EXP - 14. Juni 2014 - 17:04 #

Wo ist der Link zum Twitch-Profil?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 17:11 #

Soll ich wirklich?

Hmm, okay, weil du es bist ... ^^

http://www.twitch.tv/alinity/profile

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 17798 EXP - 14. Juni 2014 - 17:55 #

Danke dir, das weiß ich sehr zu schätzen! Demnächst werde ich mal streamen, ätschibätsch Nintendo :) So kann ich auch mein Spanisch auf gutem Niveau halten, Bildungsauftrag erfüllt!

Edit: Mist, habe den Englisch-Hinweis verdrängt gehabt.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:10 #

Sie spricht schon manchmal auch Spanisch ...

Ich habe letztens auch mal aus Spaß gute 20 Minuten Guild Wars 2 gestreamt, wollte mal sehen, wie und ob das geht. Mal sehen ob ich das noch gelegentlich mal wieder mache.

Name (unregistriert) 14. Juni 2014 - 17:44 #

du musst es ja wahnsinnig nötig haben... hast du die auch schon zu einer geschichte verarbeitet?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:11 #

Erläutere mal genau ... ich bin gespannt, ob das jetzt mehr als nur Trollen war.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8397 EXP - 15. Juni 2014 - 17:32 #

Geh ich nicht von aus ^^

Athavariel 20 Gold-Gamer - Abo - 24013 EXP - 13. Juni 2014 - 16:43 #

Wenigstens ein Konsolenhersteller der so denkt. Twitch ist für mich das sinnfreiste Feature auf den anderen Konsolen.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 13. Juni 2014 - 18:41 #

Ich habe es gerne auf dem zweiten Monitor nebenher laufen. Chatte da gerne und schau auch gelegentlich zu, während ich selbst spiele oder was anderes mache.
Auf Konsole hingegen finde ich es tatsächlich auch eher sinnfrei. Da würde man das dann eher auf dem Tablet nebenher laufen haben.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 13. Juni 2014 - 18:46 #

Klasse! Ich finde dieses Statement wirklich hervorragend, denn es zeigt, dass sich Nintendo wirklich Gedanken macht, bevor sie ein neues Feature einbauen.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 13. Juni 2014 - 19:37 #

Sehe ich genauso. Bei Nintendo dauert alles dadurch zwar ein wenig länger mit den neuen Features, aber dann sind diese auch perfekt implementiert.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 8:16 #

Zitat Fils-Aime:"Kein Twitch auf WiiU, da nicht spaßig genug"

Vielleicht lasst ihr ganz einfach eure Käufer selbst entscheiden was ihnen Spaß macht, ihr Arroganten Pinsel? Was ich ganz und gar nicht leiden kann sind Tyen die mir vorschreiben wollen, was ich gut zu finden habe...

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 9:48 #

Sie wollen dir nicht vorschreiben, was du gut zu finden hast. Genauso wenig kannst du aber von Nintendo verlangen, dass sie Arbeit und damit Geld in etwas stecken, was sie für nicht nötig halten...

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 9:53 #

Dann sollen sie es nicht begründen mit "das macht den Leuten sowieso keinen Spaß". Sie tun so als sei das die Ansicht ihrer Kunden, aber tatsächlich haben sie diese Ansicht nur unterstellt um ihre eigene Entscheidung zu rechtfertigen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 10:16 #

Naja, Nintendo entwickelt ihre Spiele ja auch auf der Basis, was sie glauben das den Leuten Spaß macht. Das ist nunmal der Grundgedanke von Nintendos Arbeit... Oder was wäre für dich eine passende Begründung gewesen?

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 10:49 #

Bei den Spielen zeigt sich hinterher dann durch den Erfolg (oder auch Nichterfolg, siehe z.B. Wii Music) ob die Annahme korrekt war. Wenn dagegen ein Feature gar nicht erst entwickelt wird, kann sich auch nicht durch den Kunden zeigen, ob die Annahme richtig war. Es bleibt für immer eine Behauptung.

Nun ist Twitch allerdings als alleinstehende Platform bereits längst erfolgreich. Das wäre es nicht geworden, wenn die Leute das nicht gut fänden. Es liegt also sehr nahe, dass Nintendos Behauptung einfach nur falsch ist. Dass sie es nur unterstellen um eine eigene Entscheidung aussehen zu lassen, als ginge es ihnen dabei um den Spaß ihrer Kunden.

Eine passende Begründung gewesen wäre imo eine ehrliche. Ich kann diese PR-Lügerei einfach nicht mehr sehen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 11:04 #

Natürlich zeigt sich das erst hinterher, trotzdem ist es Nintendo das das Projekt finanziert und dementsprechend müssen sie auch in erster Linie davon überzeugt sein, dass es den Kunden gefällt. Reggie hat es ja auch nicht behauptet das es keinen Spaß macht, sondern sie es nicht glauben. Woran machst du fest, dass das nicht seine ehrliche Meinung ist? Als Präsident muss man nunmal die Entscheidung treffen, wofür das Geld investiert wird. Bei Nintendo hat man sich ja auch z.B. für das Miiverse und gegen Facebook entschieden, obwohl man da genauso sagen könnte, die Facebook als Platform ist bereits erfolgreich.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 11:16 #

Wie schon gesagt: Twitch ist bereits erfolgreich. Das wäre es nicht, wenn die Leute keinen Gefallen daran fänden. Wenn Nintendo also trotz dieses offensichtlichen Beweises ernsthaft noch der Meinung wäre, das würde keinen Spaß machen, dann wären sie schlicht dumm.

Da man ihnen wohl kaum Dummheit unterstellen kann - dafür sind sie selber zu erfolgreich - bleibt nur eine einzige mögliche andere Erklärung: Sie sagen mit Absicht die Unwahrheit.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 11:38 #

Es ist halt eine Sache der Ressourceneinteilung, Nintendo müßte Zeit und Leute abstellen um das zu realisieren und sie glauben, dass das besser in Spiele investiert ist, weil das eben mehr (und mehr Leuten) Spaß macht. Finde ich legitim und würde das nicht als Lügerei bezeichnen...

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 11:40 #

Hätten sie es SO begründet, hätte ich kein Problem damit. Haben sie aber nicht. Sie haben wider besseren Wissens behauptet, das würde ja sowieso keinen Spaß machen. Und doch, das ist Lügen. Die Unwahrheit sagen obwohl man es besser weiß ist exakt das, was man unter Lügen versteht.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 14:49 #

Es ist aber keine Lüge wenn man von seiner Aussage überzeugt ist, denn hier geht es immer noch um eine subjektive Meinung. Vielleicht bist Du es ja der der lügt und grundlos Unternehmen beleidigt.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 15:23 #

Wie schon gesagt: Twitch ist bereits erfolgreich. Das wäre es nicht, wenn die Leute keinen Gefallen daran fänden. Wenn Nintendo also trotz dieses offensichtlichen Beweises ernsthaft noch der Meinung wäre, das würde keinen Spaß machen, dann wären sie schlicht dumm.
Da man ihnen wohl kaum Dummheit unterstellen kann - dafür sind sie selber zu erfolgreich - bleibt nur eine einzige mögliche andere Erklärung: Sie sagen mit Absicht die Unwahrheit.

(falls dir dieses Posting bekannt vorkommt: das ist so weil ich es bereits geschrieben hatte. Wir drehen uns nämlich scheinbar im Kreis)

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 15:55 #

Nur weil etwas erfolgreich ist, muss es noch lange keinen Mehrwert bei Spielen haben. Was hat denn der Zuschauer spielerisch davon, wenn er dabei zusieht wenn jemand anderes ein Spiel spielt? Nintendo ist (noch) eine reine Videospiele-Firma, während Microsoft und Sony versuchen sich gegenseitig durch Social-Media-Marketing, wie Twitch u.a. genutzt wird, die Kunden abzuwerben.

Auf Facebook gibt es übrugens auch Spiele und es ist erfolgreich, warum beschwerst Du dich also nicht auch gleich darüber, dass Nintendo noch keine Facebook-Integration hat, so wie Microsoft und Sony?

Nintendo hat das eigene Miiverse und wenn sie es für notwendig erachten, werden sie darüber ihre eigene Streaming-Lösung anbieten. So ganz ohne Twitch, Facebook, Ustream und wie sie alle heissen, bei denen man sich einkaufen muss.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:05 #

Das Problem ist, dass Nintendo mit dieser Einstellung eben Zweitkonsole bleibt. Die Konsole, die man mal gelegentlich anschmeißt, wenn Nintendo selbst einen neuen Titel rausgebracht hat, während die anderen halt darauf hoffen täglich zu laufen, als Unterhaltungscenter (für Leute die keinen PC / Notebook haben).

Eigene, abgeschlossene Lösungen haben nämlich immer den Nachteil, dass sie meist nicht so gut sind, von begrenzten Angebot, eben dem der eigenen Produkte mal ganz zu schweigen.

Twitch z.B. war eigentlich Justin. Twitch war für kommerzielle Anbieter gedacht. War aber eben durchdachter als Justin, weswegen die Leute lieber Twitch nutzen wollten, sodass Justin letztlich eingestellt und in Twitch integriert wurde. Was ich damit sagen will, ein Nintendo eigenes Twitch wird wahrscheinlich eher ein Flop sein.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 16:16 #

Ich glaube Nintendo ist der Status als Zweitkonsole bei Core-Gamern herzlich egal, wenn dann irgendwann die Verkaufszahlen stimmen. Die Wii war doch bei denen auch "nur" die erfolgreichste Zweitkonsole aller Zeiten.

Übrigens nutze ich meine Wii U und meinen 3DS mittlerweile jeden Tag, die PS4 wenn ich mal ab und zu Bock auf ballern habe.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:19 #

Die Wii war nicht erfolgreich, weil sie Zweitkonsole bei Core-Gamern war! Nur die riesige Gruppe Käufer der Wii, die kaufen jetzt keine WiiU, eben weil sie noch eine Wii haben.
Selbst ich nutze meine Wii noch und sehe noch keinen Anreiz auf WiiU upzugraden, eben weil die U nur ein Zweitsystem ist, kommt die halt irgendwann mal.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 16:14 #

Nintendo hat aber nicht behauptet, es hätte keinen Mehrwert. Sie haben behauptet, es mache keinen Spaß. Und DARAUF wiederum kann Nutzungsverhalten sehr wohl einen Rückschluss geben...

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 16:16 #

Hast du einen groben Anhaltspunkt wieviele der 7Mio. PS4 Besitzer regelmäßig ihre Sessions auf Twitch streamen?

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 16:19 #

Mein einziger Anhaltspunkt ist der bisherige Erfolg von Twitch insgesamt. Platformspezifische Zahlen gibt es afaik nicht. Zumindest nicht öffentlich. Aber muss es das? Reicht es nicht anzuerkennen, dass Twitch erfolgreich ist? Oder willst du diesen Erfolg jetzt wegdiskutieren?

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 16:26 #

Pizza ist auch erfolgreich, soll man jetzt auch gleich in jede Konsole eine Pizza-Lieferapp installieren? Und wie schon gesagt, ist Facebook auch erfolgreich.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 16:27 #

Nein, man solle nur einfach das nicht-integrieren einer Pizza-App damit begründen, dass Pizza angeblich sowieso nicht schmecken würde. Auch für dich noch mal. Mich stört nicht Nintendos Entscheidung, sondern ihre fadenscheinige Begründung.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:30 #

Ich bin mir sicher, dass es zumindest für die XBox eine Pizza-App geben könnte.

Ansonsten, nicht alles was lahmt und hinkt ist ein Vergleich oder so ähnlich.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 16:44 #

Ich hab jetzt mal bei PS4 Streams auf Twitch geschaut (http://www.twitch.tv/directory/all/ps4):
Es gibt aktuell 6 Streams mit mehr als 100 Zuschauern und ganze 51 mit mehr als 10 (und das am Wochenende!). Finde das jetzt nicht so überragend oder Grund für Nintendo da jetzt unbedingt zu reagieren...

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 17:01 #

Es sind dennoch einige Hundert Streams! Und das um diese Uhrzeit (USA und Kanada streamen mehr). Wenn die Top Streams da schon 500 - 700 Zuschauer haben, ist das schon eine ganze Menge. Die meisten Streams werden sicherlich nur von Kumpels geschaut, es ist normal, dass die nur maximal 10 Zuschauer haben.

Die wirklich großen Zuschauerzahlen kriegen nur eSports und PC Onlinespiele.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 17:46 #

Dafür, das auf der PS4 nicht alles verfügbar ist, kann Twitch doch nichts. Schau mal lieber auf deren Seite. twitch.tv/directory

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 17:57 #

Was soll mir das jetzt sagen (außer das eine App nicht spaßfördernd fürs streamen zu sein scheint)?

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 18:07 #

Es soll dir sagen wie erfolgreich Twitch ist und damit wie falsch Nintendos Behauptung ist. Schreib' ich eigentlich in Hieroglyphen?

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 18:32 #

Keiner Widerspricht doch der Tatsache, dass Twitch erfolgreich ist (nicht mal Nintendo)?! Nur sprechen die Zahlen der PS4 z.B. nicht unbedingt dafür, dass Nintendo jetzt unbedingt aktiv werder müsse oder eine App den Spaß am streamen erhöhen würde.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 18:43 #

Dann sollen sie es so begründen und nicht behaupten, Twitch mache keinen Spaß. Ich habe viel weniger Probleme mit Nintendos Entscheidung an sich als viel mehr mit ihrer Begründung. Diese PR-Lügerei geht mir auf den Sack. Auch das habe ich schon mal geschrieben.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 18:45 #

Auch wenn Du es wiederholst: Nintendo behauptet nicht, dass es keinen Spaß macht. Nintendo sagt, dass man erst herausfinden muss, was konkret daran spaßig ist, bevor es ins Nintendo-Portfolio aufgenommen wird.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 19:02 #

Zitat Fils-Aime: "Wir glauben nicht, dass das Streamen von 30 Minuten Spielmaterial an sich spaßig ist."

Klar kommt da noch mehr. Aber alle Relativierungen und Abschwächungen dieser Aussage sind in meinen Augen nur Kosmetik. Das da oben ist der Kern. Und das ist ob des Erfolges von Twitch (und auch Let's Plays auf anderen Platformen) nun wirklich extrem gewagt.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 19:04 #

Für mich war das, was noch mehr kam, keine Kosmetik, sondern konkretere Erläuterungen, warum man sich bis dato nicht für Twitch entschieden hat. Da haben wir wohl vollkommen andere Auffassungen^^

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 16:21 #

Und Nintendo hat in den Augen von Nintendo auch völlih recht. Da wären wir also wieder beim Ausgangspunkt: Wer lügt? Nintendo oder Du? Oder seid ihr einfach unterschiedlicher Ansichten und Du wolltest hier nur haten, weil Du mit anderen Meinungen nicht klar kommst, die nicht mit Deiner übereinstimmen?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:27 #

Was ist das für eine Argumentation, die ihr da führt? Fakt ist, Twitch ist erfolgreich und populär. Es wäre ein Mehrwert für die WiiU. Fertig, Punkt, aus, da braucht man doch nicht lange drüber diskutieren. Jedes solche Feature kann schließlich genutzt werden, muss es aber nicht. Nur wenn es jemand nutzen möchte und die Plattform das nicht hat, dann ist das schlecht für die Plattform. Also würde es Sinn machen, Twitch, Facebook udn Co. mit anzubieten, einfach weil viele potenzielle Kunden das nutzen.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 16:33 #

Warum sollte man das tun, wenn man einen eigenen Dienst dafür hat? GameStar ist auch erfolgreich und trotzdem sehe ich hier auf GG keine Integration in deren Kommentarsektion, obwohl es potentielle Kunden bringen würde?

Twitch hat keinen Mehrwert für Nintendo, sie haben ihre eigene Plattform, über die sie das lösen könnten, wenn sie wollen. Fertig, Punkt, aus.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:52 #

Nur wollen die Leute über Twitch streamen und nicht über eine Nintendo eigene Lösung!

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 17:24 #

Und du meinst deine Aussage wird durch ein Ausrufezeichen richtiger? Wer sind denn "die Leute"? Ich persönlich finde Twitch eine gute Idee, aber 95% der Streams sind sterbenslangweilig. Oder zähle ich nicht zu "die Leute"?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:14 #

"Die Leute" ist eine Metapher für eine Mehrheit.

Und natürlich sind 95 Prozent der Streams stinklangweilig. Die meisten Streamer machen das für sich und ihre Kumpels und am Spaß an der Sache, nicht weil sie einen eigenen TV Sender aufbauen wollen.
Einige wenige schaffen das dann etwas professioneller aufzuziehen, auch das spricht erst einmal nicht für Qualität aber hin und wieder gibt es eben mal einen regelmäßigen Streamer, wo man viel Spaß beim Zusehen und mitchatten haben kann.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 18:26 #

Du glaubst wirklich "eine Mehrheit" will streamen?!

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:51 #

Nein, aber eine(!) Mehrheit (es gibt mehrere Mehrheiten) will solche Streams zumindest gelegentlich mal schauen.

Ich bin zum Beispiel zu Twitch gekommen, weil ich die Spike Video Game Awards schauen wollte und quasi alle Streams auf den normalen Webseiten völlig überlastet waren. Auch jetzt zur E3 haben etwa Giga oder Gamestar ihre Sendungen mittels Twitch übertragen, während andere Streams, wie etwa IGN, absolut miese Qualität hatten oder gleich gar nicht vernünftig gingen.

Da hat man als Spieler bei Twitch in der Hinsicht halt alles unter einem Dach, was äußerst praktisch ist.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 15:58 #

Eine Twitch App kostet wie viel? Gibt es für alle möglichen Plattformen, auf eine Wii U zu porten wird nun nicht das Problem sein.
Außerdem agiert Nintendo hier meiner Ansicht nach etwas blind. Wenn man sich anschaut, wie viele Channels es mit Nintendo Games gibt. Gerade Mario Kart 8 Streams gibt es derzeit unendlich viele.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 16:05 #

Alle möglichen? Afaik gibts das doch nur für PS4 und Xbox One...?!

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:06 #

Ich habe Android und iOS mitgezählt.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 16:09 #

Sicher? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Apple es einer App erlaubt, das Material einer anderen App aufzuzeichnen bzw. zu streamen...

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 16:17 #

Twitch App ist im iTunes Store sowohl für iPhone als auch iPad vorhanden.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 16:35 #

Und mit der kann man auch selber streamen oder nur empfangen?

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 16:38 #

Nur empfangen. Die beiden hier haben immer noch nicht verstanden, dass es bei der Integration von Twitch in die Wii U um das streamen und nicht um das zuschauen geht. Aber wer liest denn heutzutage noch News?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:54 #

Nun, eine App um Twitch zu schauen, wäre auch auf der WiiU ein Anfang. Bisher streamen die WiiU Streamer aber alle über einen zwischengeschalteten PC. Bei der One und PS4 ist das nicht nötig. Von daher würde eine streamingfähige App auf WiiU direkt durchaus Sinn machen. Keinen Sinn macht es, sich als Hersteller dagegen zu wehren und somit potenzielle Kunden zu vergraulen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 17:00 #

Was heißt dagegen wehren? Nintendo soll das Geld dafür doch ausgeben... Wie oben schon geschrieben, haben von den 7 Mio. potenziellen PS4 Streamern ganze 6 eine dreistellig und 45 weitere eine zweistellige Zuschauerzahl (und das am Wochenende). Scheint mir nicht der Riesenbedarf zu sein...

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 17:07 #

Am Wochenende wird weniger gestreamt, die meisten Menschen zwischen 20 und 30 gehen nämlich aus. Du musst ohnehin zu den Hochzeiten schauen, also wenn in den USA später Nachmittag oder abends ist. Dann ist erheblich mehr los.

Bei 7 Millionen PS4 Besitzern sind mehrere Tausend im Twitch-Stream jedenfalls schon eine ordentliche Sache!

Und oh Wunder, Nintendo verdient keinen Cent damit, egal ob sie das machen oder nicht!

Der Punkt ist, es geht darum einen Mehrwert für die WiiU zu schaffen. Wer und wieviele das letztlich nutzen spielt keine große Rolle. Wichtig ist, wer das kennt und Interesse daran hat, dann die Wahl zwischen XBox One, PS4 und WiiU hat, dann feststellt, mit der WiiU kann man nicht mal Twitch schauen, ist das ein Argument gegen die WiiU.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 19:17 #

Aber um das schauen geht es in der Aussage von Reggie doch garnicht?!

Und nein, ich finde 54 PS4 Streamer (oder weniger als 0,001% der Besitzer) mit zweistelligen Zuschauerzahlen keine ordentliche oder rechtfertigende Leistung.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 19:23 #

Laut deinem eigenen Link sind es einige Hundert PS4 Streams im Moment. Ob die jetzt alle direkt von der PS4 kommen oder viele auch über PC, weil dort die Software besser ist, ist glaube ich nebensächlich.

Und natürlich gehört schauen mit dazu. Wie ich oben schon anführte, zur E3 gab es unendlich viele Streams auf Twitch, ich denke, viele Konsoleros hätten sich das auch über ihre Konsole gerne angeschaut.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 19:30 #

Aber Reggie sprach über das eigene streamen und das er glaubt, dass das nicht genug Spaß mache um eine Einbindung zu rechtfertigen. Eine App zum schauen hat er nie ausgeschlossen. Eher halte ich die wahrscheinlich, immerhin liefen der digitale Event und die Treehouse Übertragungen über Twitch (allerdings konnte man die afaik auch im eShop schauen)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 19:37 #

Eine zum Schauen wäre jedenfalls sehr wichtig.

Eine zum Streamen oder irgendwas, um direkt auf YT zu laden, nun ja, ist für Teenager sicherlich einfacher, wenn sie Freunden mal eben was zeigen wollen. Ob das jetzt so viel Sinn macht, das sei dahingestellt. Das ist wohl einfach nur ein billiger Trend.

Ich glaube, richtige Streamer werden das eh weiterhin über den PC laufen lassen. Die Mario Kart 8 Streams werden ja wohl alle so gemacht.
Wenn ein Stream öffentlich sein will und unterhalten will, dann kommt man ja um Webcam (Bild in Bild), Micro und Tastatur nicht herum.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 17:53 #

You can now broadcast your mobile games with twitch.
bit.ly/1kCltbR
bit.ly/SJ6EuL

Da die Funktionalität aber nicht ins Betriebssystem integriert ist, müssen die Spiele selbst es unterstützen. Aktuell tut das Gameloft.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 14. Juni 2014 - 19:12 #

Nintendo würde bestimmt auch keinem Hersteller Steine in den Weg legen, dass zu machen

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 19:30 #

Reden wir da von dem selben Nintendo?
bit.ly/1hUugbF
bit.ly/1ndjtHf
bit.ly/1jqWV3d

Nintendo ist doch notorisch bekannt für seine bürokratischen und oftmals sinnlosen Restriktionen.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 16:09 #

Handelt Nintendo tatsächlich etwas blind, oder wollen sie einfach so unabhängig wie nur möglich bleiben? Was ist wenn plötzlich wieder Google, Microsoft oder Facebook bei Twitch zuschlagen, und die Zuschauer nach und nach "gezwungen" werden, die jeweiligen Accounts des Anbieters zu nutzen? Macht sich auf einer Konsole auch bestimmt gut, wenn man ein Facebook-Account benötigt, um Spiele streamen zu können.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:22 #

Äh, dir ist schon klar, dass man für alle externen Apps einen jeweiligen Account benötigt (wenn man mehr als schauen will)? Das galt auch schon bei der Wii und z.B. You Tube.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 14. Juni 2014 - 16:23 #

Ich brauche auf der Wii U keinen Account, um mir Youtube-Videos anzugucken. Das ist Dir schon klar, oder?

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 16:25 #

Aber wenn du kommentieren willst, Favoriten erstellen, etc. dann schon. Also wenn du es richtig nutzen willst.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 17:59 #

Der Erfolg alleine kann - nein, darf! - nicht ausschlaggebend sein, etwas zu implementieren. Da gibt es auch noch andere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, z.B. die Nutzergruppe. Besitzer von Nintendo-Konsolen sind nicht zwingend die gleiche Nutzergruppe wie die Besitzer von Sony- und Microsoft-Konsolen. Sie können durchaus andere Prioritäten in bezug darauf haben, was eine Konsole haben sollte.

Und Du hast vollkommen recht, Nintendo muss man keine Dummheit unterstellen, denn das Unternehmen ist nicht dumm. Deswegen glaubt Fils-Aime derzeit auch nur, dass es möglicherweise nicht spaßig genug ist, er hat keine absolute Aussage getroffen - die Du ihm aber unterstellst. Nintendo wird schon entsprechende Marktstudien durchführen, um eine Entscheidung zu fällen. Und genau das hat Fils-Aime letztendlich auch ausgesagt: es muss erst herausgefunden werden, ob und was an einer Plattform wie Twitch spaßig ist und dann kann Nintendo überlegen, ob dies für die eigene Unternehmensstrategie und -philosophie geeignet ist.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 18:16 #

Der Erfolg ist für mich erstmal nur der Beweis dafür, dass Twitch bereits jetzt erwiesenermaßen den Leuten Spaß macht. Nichts anderes habe ich damit beabsichtigt.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 18:27 #

Und weißt Du auch, ob das morgen noch der Fall sein wird? Bevor ich mich entscheide, weil etwas gerade im Moment erfolgreich ist, analysiere ich, was daran den Erfolg ausmacht und ob dieser Auslöser geeignet ist, dauerhaft zu funktionieren. Alles andere ist Irrsinn.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 18:46 #

Twitch existiert seit Juni 2011. Das sind jetzt 3 Jahre. In einem schnellebigen Umfeld wie dem Internet also praktisch eine Ewigkeit. Angesichts dessen muss man schon ziemlich viel Chuzpe aufbringen, um zu unterstellen, das sei nur eine Eintagsfliege.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 18:50 #

Myspace war auch jahrelang erfolgreich. Und nun? Kein Schwein interessiert es heute.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:54 #

Facebook ist ja auch auf dem absteigenden Ast, wenn man einigen Berichten glauben schenken mag. Das spielt aber für das hier und jetzt keine besondere Rolle. Keine Firma kommt im Moment an Facebook vorbei.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 18:56 #

Und zuvor war MySpace jahrelang erfolgreich. Alles vergeht irgendwann. Wenn du so argumentierst, dürfte man gar nichts mehr unterstützen. Wird ja irgendwann doch absteigen...

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 19:00 #

Irrtum, man kann sich aber durchaus fragen, ob das Potential groß genug ist, dass der Erfolg auch noch weitere Jahre gegeben ist. Und für ein Unternehmen, dass jetzt erst bei Twitch einsteigen würde, ist diese Frage nicht weniger wichtig wie für die Unternehmen, die bereits am Anfang des Erfolges mitgemacht haben.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 19:10 #

Man kann sich das bei Allem und Jedem fragen. Immer. Das ist kein Sachargument, weil es schlicht auf alles zutrifft.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 19:17 #

Richtig, es wäre aber nur dann kein Sachargument, wenn es zu allem ein- und dieselbe Antwort gäbe. Gibt es aber nicht, die Antwort hängt vom Einzelfall ab, insofern sollte man sich diese Frage schon stellen.

.xaan (unregistriert) 14. Juni 2014 - 19:20 #

Dann müssen auch die (Gegen-)Argumente einzelfallbezogen sein und nicht so generell, das sie auf alles passen.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 19:26 #

Richtig. Nichts anderes habe ich ausgesagt. "Ist das Potential groß genug?" ist sowas von einzelfallbezogen. Die Frage macht nämlich nur in konkreten Fällen erst Sinn ;)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 19:17 #

Die Frage die du stellst, ist eben, ist Twitch ein Strohfeuer? Ich glaube nicht, es muss nicht unbedingt Twitch sein, aber ich glaube, dass das was Twitch macht in ähnlicher Form im Bereich soziale Netzwerke auch in Zukunft eine sehr große Rolle spielen wird.

Wir erinnern uns an die Anfänge, zunächst gab es IRC, das wurde durch ICQ abgelöst, dann kamen Microsoft Messenger und Skype, wo man mit einmal mit Webcam chatten konnte usw.
Es kommt also immer etwas neues, besseres, das auf das alte aufbaut. Wichtig ist es für eine Firma allerdings, so meine Meinung, am Ball zu bleiben und Trends zu erkennen und dort ein Know How zu erwerben, wenn man da auch in Zukunft immer vorne mitspielen möchte.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 19:22 #

Da hast Du recht, kann man nix gegen sagen. Ich finde es dennoch gut, dass sich Nintendo eingehend mit dem Thema beschäftigt (so empfinde ich das zumindest), statt einen mehr oder weniger unüberlegten Schnellschuss abzugeben :)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 19:29 #

Das ist natürlich völlig richtig!

Ich nutze z.B. das kostenlose OBS (Open Broadcast Software), um auf Twitch zu streamen. Das bietet schon eine Menge Möglichkeiten, kann allerdings mit vielen kommerziellen Lösungen wie XSplit nicht mithalten. Selbst OBS kann dennoch (viel) mehr, als man wohl bei PS4 oder XBox One mit deren implementierten Lösungen hat.

Wenn Nintendo dann sagt, wenn wir das machen, weil das viele möchten, dann machen wir es gleich richtig, dann habe ich sicher nichts dagegen. (Zweifle allerdings ehrlich gesagt daran, dass eine Konsolen-App mit PC Software mithalten kann).

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 19:35 #

"Wenn Nintendo dann sagt, wenn wir das machen, weil das viele möchten, dann machen wir es gleich richtig, dann habe ich sicher nichts dagegen."

-> Ein schöner Schlusssatz, dem ich absolut zustimme :)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:17 #

Also die Mario Kart sowie klassische Mario und Zelda Spielestreams sind recht populär auf Twitch.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 18:24 #

Dennoch sollte nie der Erfolg alleine ausschlaggebend bei einer solchen Entscheidung sein. Auch die Unternehmensstrategie und -philosphie sind Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.
Entscheidet man nur nach Erfolg, kommt das auf Dauer auch nicht unbedingt gut an, weil es keine Verlässlichkeiten mehr gibt.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:27 #

Das ist natürlich richtig.

Ich schrieb es aber oben schon einmal, so ein Feature ist halt ein Marketinginstrument. Wen es nicht interessiert, den interessiert es nicht und der braucht es ja auch nicht nutzen. Wenn es aber jemanden interessiert, dann kann es durchaus in Einzelfällen eine Kaufentscheidung mit sein.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 18:30 #

Absolut! Aber auch da muss man innerlich erstmal "Halt! Vorsicht!" sagen, denn die Einzelfälle rechtfertigen nicht zwingend den Mehraufwand. Und letztendlich geht es nur um diese Einzelfälle.

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:44 #

Das kann man aber eben am Erfolg eines Dienstes festmachen. Facebook, Skype, You Tube, Soundcloud, Whats App, Twitter und Twitch sind halt in ihren (teilweise sogar recht ähnlichen) Bereichen die jeweils führenden Plattformen. Zumindest für diese führenden sollten also Apps bereitstehen (wobei man Whats App gerne weglassen kann ... ^^ ).

Ob man, wenn man schon You Tube hat dann noch Dailymotion und sonstige mit anbietet, das ist hingegen dann eine Frage der wirtschaftlichen Überlegung, ob das dann noch Not tut.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 18:48 #

Du kannst doch nicht anhand von Erfolg Rückschlüsse dazu ziehen, wieviele Einzelfälle sich zu einem Kauf der Konsole entscheiden. Da kannst Du genauso gut auch in die Kristallkugel schauen ;)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 18:53 #

Tue ich doch gar nicht. Ich sage nur, es ist ein Marketingargument und könnte für einige Leute wichtig und somit durchaus Kaufbeeinflussend für oder gegen eine Hardware sein.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 18:58 #

Naja, Du meintest halt auf meinen Einwand, dass der Mehraufwand nicht zwingend die Einzelfälle rechtfertigt, man könne dies doch anhand des Erfolges erkennen. Das stimmt nunmal nicht, wie ich finde.
Aber vielleicht haben wir uns da auch einfach missverstanden :)

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 14. Juni 2014 - 19:13 #

Ehrlich gesagt, ich brauche Twitch auch nicht unbedingt auf einer Konsole, solange man das Signal irgendwie zum PC durchschleifen kann. "Richtige" Streamer haben ja Bild in Bild, diverse Textfenster etc. in ihrem Programm.
Aber zumindest anschauen wäre schon nett, dann läuft eben Twitch anstelle des TVs nebenher. Dafür ist das wohl auch in erster Linie gut.

kommentarabo 12 Trollwächter - 851 EXP - 14. Juni 2014 - 19:08 #

nicht zu vergessen die fast schon sprichwörtliche inkompetenz nintendos bei allem, was mit internet zu tun hat. auch hier m.e. der ausschlaggebende faktor.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 6796 EXP - 14. Juni 2014 - 19:14 #

Stimmt. Beim Thema Internet hat sich Nintendo lange sehr schwer getan. Ist aber inzwischen deutlich besser geworden, habe ich den Eindruck, zumindest was die Zugänglichkeit angeht. Allerdings hab ich noch kein Online-MP gespielt.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 17798 EXP - 14. Juni 2014 - 17:07 #

Kann ich nicht verstehen. Die sollen doch den Menschen selbst überlassen, was spaßig ist. Scheinbar ist es ja spaßig, tun ja mehr als genug Leute. Die Begründung ist völlig unglaubwürdig und abstrus. Außerdem gibt es ja auch edukative Twitch-Streams. Es kommt hinzu, dass Twitch doch glaube ich erlaubt die Streams quasi zu "speichern" bzw. dann auf youtube zu übertragen. Sprich, es gibt Let's Plays, die als Stream laufen und später auf youtube landen. Mir fällt beispielsweise "Beyond the Monument" ein.

joker0222 22 AAA-Gamer - Abo - 33939 EXP - 15. Juni 2014 - 16:01 #

kommt mir auch etwas merkwürdig vor.
vielleicht ist einfach die hardware der wiiu zu schwach um gleichzeitig zu spielen und zu streamen.

Pitzilla 17 Shapeshifter - Abo - 8722 EXP - 14. Juni 2014 - 23:32 #

Also ich schauf der PS4 sehr gerne Streams von gerade erschienen Spielen, die ich mir nicht zulege, aber eben mal kurz reinschauen möchte. Macht durchaus Spaß!

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 15. Juni 2014 - 1:53 #

Reggie spricht aber nicht vom schauen, sondern vom selber streamen ;)

.xaan (unregistriert) 15. Juni 2014 - 8:34 #

Ach, soll das jetzt heißen, reines Anschauen wird Nintendo mittels App / Kanal ermöglichen? ...

Wunderheiler 19 Megatalent - 15153 EXP - 15. Juni 2014 - 8:41 #

Zumindest hat er nichts gegenteiliges gesagt. Und da es ja eine Youtube App gibt, man aber für die Events auf Twitch setzt, halte ich persönlich das zumindest nicht für unwahrscheinlich. Für offizielles müßtest du dich aber an Nintendo wenden ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang