Nordic Games übernimmt Namen THQ // Neues zu Darksiders

Bild von Johannes
Johannes 25533 EXP - 21 Motivator,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVielschreiber-Veteran: Hat 500 veröffentlichte News geschrieben

13. Juni 2014 - 10:39 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert

Das Bild stammt aus Darksiders 2.

Es wird demnächst wieder Spiele geben, die unter dem Label von THQ vertrieben werden. Das liegt aber nicht daran, dass sich der 2012 zerschlagene Publisher wieder aufrafft, sondern daran, dass Nordic Games bei einer Auktion den Zuschlag für die Namensrechte des Unternehmens bekommen hat. General Manager Klemens Kruezer erklärte gegenüber von Polygon, dass Nordic unter dem Namen THQ Spiele vertreiben möchte, da sich der Name Nordic Games bisher nicht wirklich durchsetzen konnte:

Die Herausforderung bestand darin, dass vorher niemand von Nordic Games gehört hatte. Es gab so viele Artikel mit der Überschrift "Wer zum Teufel ist Nordic Games?". Und wir haben gesagt: Okay, da haben sie recht.

Bei der Zerschlagung von THQ sicherte sich Nordic bereits die Rechte an der Darksiders-Serie. Auch wenn Kruezer die hohe Nachfrage nach einem dritten Teil verstehe, bat er um Geduld: Eine Ankündigung wird folgen, sobald das Team bereit ist:

Hier brauchen wir etwas mehr Geduld seitens unserer Fans, weil wir es nämlich richtig machen wollen. Der Besitzer von Nordic Games hat in Interviews gesagt, dass er kein schlechtes Sequel machen möchte.

Zum Portfolio von Nordic Games gehört neben Darksiders auch die Black Mirror-Serie. Außerdem übernahm der schwedische Publisher den Vertrieb der PC-Version von Alan Wake.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 18411 EXP - 13. Juni 2014 - 7:58 #

Nordic Games klingt viel cooler. Ob das auftreten mit dem ramponierten Namen thq so viel besser ist? Allerdings koennte ich Nordic Games kein Spiel zuordnen, obwohl ich sie vom Namen her kenne.

Weryx 17 Shapeshifter - 8082 EXP - 13. Juni 2014 - 8:23 #

Dacht ich mir ebenfalls, kennen tue ich sie nur könnt ich kein Spiel von denen nennen. ..

EbonySoul 15 Kenner - Abo - 3507 EXP - 13. Juni 2014 - 8:08 #

Abgesehen von der THQ Sache kenne ich Nordic nur als Käufer von Jowood, scheinen also so ne Art "Insolvenzhändler" zu sein.

Meursault 13 Koop-Gamer - Abo - 1553 EXP - 13. Juni 2014 - 8:48 #

Sie gibts auch erst seit 2011 und haben sich quasi ihr Portfolio per Aufkauf besorgt. Auf der englischen Wikipedia-Seite sieht man das ganz gut. Ich bin auf Nordic gestolpert, als ich vor einigen Monaten die Book of Unwritten Tales Adventures gespielt habe, die sie auch neu veröffentlicht haben.

Name (unregistriert) 13. Juni 2014 - 16:02 #

Der deutsche Wikipedia-Artikel ist besser, weil er die Firmenverhältnisse besser berücksichtigt. Das muss man bei dem Firmenkonglomerat berücksichtigen.

Firmen mit schwer zu durchschauenden Organisationsstrukturen und seltsamen Umfirmierungen auf Grundlage alteingesessener, aber pleite gegangener "Kultfirmen", sind meistens born to fail. Aus solchen Firmen kam selten was dauerhaft gutes raus, vgl. Atari, Amiga oder Commodore. Noch dazu entwickelt sich Nordic Games geradezu zu einem Markengrab allererster Güte.

Hendrik 19 Megatalent - Abo - 18695 EXP - 13. Juni 2014 - 16:37 #

Die Spellforce Addons: Faith in Destiny und Demons of the Past zb.

Name (unregistriert) 13. Juni 2014 - 17:10 #

Und das Gothic-4-Add-on Fall of Setarrif. War aber auch schon 1 Jahr vor der Jowood-Pleite fertig und musste nur noch veröfentlicht werden.

Noodles 19 Megatalent - Abo - 13338 EXP - 13. Juni 2014 - 19:30 #

Das vor ein paar Monaten erschienene Deadfall Adventures ist auch von Nordic Games. Hat allerdings nur mäßige Wertungen bekommen.

Psychofrog 21 Motivator - Abo - 27758 EXP - 13. Juni 2014 - 8:05 #

Joar, ich denke ich spiele erst mal Teil 2.
ZUm Namen: find ich grenzwertig, da thq in der Szene jetzt halt einfach als pleite verschrien ist.

fellsocke 16 Übertalent - Abo - 4521 EXP - 13. Juni 2014 - 8:43 #

Ich hasse es, wenn Markennamen irgendwo drübergestülpt und nur zu Marketingzwecken benutzt werden. Atari, AEG, Grundig, Packard Bell usw., um nur einige zu nennen. Die eigentlichen Unternehmen gibt es nicht mehr, sei es durch Pleite oder Aufkauf durch andere, und der Name wird teilweise für etwas verwendet, wofür er ursprünglich gar nicht stand.

Novachen 18 Doppel-Voter - 9860 EXP - 13. Juni 2014 - 9:03 #

Ich weiß nicht, wo jetzt ernsthaft der Sinn ist sich quasi mit fremden Federn schmücken zu wollen.

Ich glaube das größte Problem was Nordic Games bisher einfach hat, dass die nunmal keine selbst erschaffenen IPs haben, mit denen man sich nunmal einen Namen macht. Nützt doch nichts irgendwelche Painkillers, Darksiders etc. rauszubringen, weil man mit denen halt auch unbewusst andere Unternehmen in Verbindung bringt.
Sicherlich kann man mit 2011 nicht erwarten, dass dort ein riesiges Portfolio an Marken zur Verfügung steht, aber in den drei Jahren hätte man sicherlich mindestens eine komplett neue Marke rausbringen oder zumindest ankündigen können.

Aber was hat man bisher von Nordic Games gehört? Nur von Spielen zu Marken die von irgendwelchen anderen Publishern seinerzeit aus der Taufe gehoben wurden...

Mit Atari meiner Ansicht gar nicht zu vergleichen... denn Infogrames hatte sich auch vorher schon einen eigenen Namen aufgebaut.

McSpain Community-Moderator - Abo - 20181 EXP - 13. Juni 2014 - 11:31 #

Schall und Rauch.

Und die Untiefen der Unsinnigkeiten von Markennamen und moderner Wirtschaft.

FPS-Player (unregistriert) 13. Juni 2014 - 12:32 #

"Wer zum Teufel ist Nordic Games?". Und wir haben gesagt: Okay, da haben sie recht." Äh...ja nun, aber genau darin liegt doch die Herausforderung... Jetzt vermittelt es den Eindruck, als wollen sie sich auf einem vermeintlich guten Namen ausruhen und produzieren nur noch billigen Ramsch. Der Name wirds schon richten. Aber das wird nach hinten losgehen. Ich würde lieber den eigenen Namen behalten und Qualität zeigen.

AskedAboutIt (unregistriert) 13. Juni 2014 - 13:13 #

Ich kannte Nordic Games, aber sie haben halt keine wirklich herausragenden Spiele gepublished, von daher fehlt eben etwas die Bekanntheit.

FPS-Player (unregistriert) 13. Juni 2014 - 13:48 #

Und das mit den herausragenden Spielen wird sich mit einer zerschundenen Alt-Marke auch nicht ändern.

Name (unregistriert) 13. Juni 2014 - 16:18 #

Hey, damals hatten sie die Jowoods noch nicht gekauft. Wenn einer weiß, wie man ohne Substanz gegenüber den Stakeholdern auf dicke Hose macht, dann die Kultfirma aus der österreichischen Hauptstadt!

Wuslon 18 Doppel-Voter - Abo - 9072 EXP - 14. Juni 2014 - 17:45 #

Darksiders 2 hab ich vor kurzem in der Grabbelkiste für 2 Euro gefunden. Ne Fortsetzung der Reihe wäre wirklich klasse.

Hendrik 19 Megatalent - Abo - 18695 EXP - 14. Juni 2014 - 19:42 #

Was ? Wo steht die Grabbelkiste ?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang