E3 2014: Mortal Kombat X angeschaut

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 355669 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

11. Juni 2014 - 10:09 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit Injustice - Götter unter uns (GG-Test: 8.5) zeigte Ed Boon, dass er und sein Team auch ohne exzentrische Darstellung von Gewalt ein gutes Prügelspiel abliefern können. Mit Mortal Kombat X widmet er sich wieder seinem Steckenpferd und will die Reihe nach dem letzten Serienableger, der vor allem „Back to the roots“ bieten sollte, in die nächste Dimension bringen. In einer Hinsicht könnte das in jedem Fall schon mal klappen: So gnadenlos brutal war Mortal Kombat selten zuvor.
 
Neue und alte Gesichter
Zur Story von Mortal Kombat X haben sich die Entwickler bislang noch nicht allzu viel entlocken lassen. Aber wer sich mit der Geschichte der Vorgänger ein bisschen auskennt, wird wohl kaum erwarten, dass hier nun plötzlich Erzählkunst auf höchstem Niveau erreicht wird. Selbst für Fans dürfte es nur am Rande interessant sein, dass Kämpferin Cassie Cage die Tochter von Johnny Cage und Sonya Blade ist. Klar ist in jedem Fall, dass sich unter den 24 Charakteren, von denen Warner bislang nur sechs Stück verraten hat, auch Scorpion und Sub-Zero befinden. Die Rückkehr von Fanlieblingen wie Baraka dürfte ebenfalls zu erwarten sein.

Aber es gibt auch neue Kämpfer, wie etwa die Mensch-Insekten-Mutation D`Vorah oder Ferra und Torr. Der grobschlächtige Riese Ferra und die kleinwüchsige Frau Torr sind kein Tagteam im eigentlichen Sinne, aber sie bilden eine untrennbare Einheit, die ihr genauso steuert wie jeden Einzelkämpfer auch. Zum Beispiel hält Ferra den Gegner fest, während Torr mit ihren Dolchen ein bisschen an ihm rumschnetzelt.

Beschränktes Kampfrepertoire
Interessant ist der Ansatz mit den drei unterschiedlichen Kampfvarianten pro Charakter. Vor jedem Duell müsst ihr euch für eine davon entscheiden, was bestimmte Fähigkeiten freischaltet, andere aber dafür außen vor bleiben müssen. Bei Scorpion nennen sie sich etwa Hellfire, Ninjitsu und Inferno. Die Varianten sind grundsätzlich in drei verschiedene Bereiche auftrennbar: bei einem kämpft ihr mit einer Waffe, bei anderen habt ihr besonderen offensive, bei der dritten besondere, eher defensiv nutzbare Fähigkeiten. Ein Beispiel für die defensive Fähigkeit ist D’Vorahs Gift-Kampfvariante. So verursacht sie mit jedem Schlag Giftschaden, der nach und nach Trefferpunkte des Feindes reduziert. Allerdings müsst ihr dafür eben mit stärker beschränkten Angriffsmustern zurechtkommen. Das bedeutet also immer auch, dass ihr euch genau auf den Gegner einstellen und die Vor- und Nachteile eurer Wahl abwägen müsst. Wir finden das sehr gut. Ob es in der Praxis gut funktioniert, lässt sich aktuell aber noch nicht einschätzen.

Bei 3 auf dem Baum
Die Kämpfe in Mortal Kombat X erlebt ihr ausschließlich in einer „2D-Ansicht“ von der Seite. Ausweichschritte zur Seite und ähnliches sind also nicht möglich. Dafür aber könnt ihr die Umgebung nutzen, um auf Distanz zu gehen, an Bäume im Hintergrund springen, um so einen weiteren höheren Sprung zu machen. Genau das könnt ihr natürlich auch offensiv machen, wobei hier jeder Charakter unterschiedlich begabt ist. Charakter D’Vorah ist etwa besonders flink, was ihr in dieser Hinsicht einen Vorteil gibt.

Brutal, brutaler, Mortal Kombat
In einem Punkt können Fans auf alle Fälle sicher sein: Beim Thema Gewaltdarstellung gehen die Entwickler keine Kompromisse ein. Allein die schon aus dem Vorgänger bekannten X-Ray-Angriffe sind zahlreicher und (gemessen an denen, die wir bereits sehen konnten) vielleicht sogar noch etwas brutaler geworden. Die Fatalitys, die Warner zeigte, sind an Brutalität hingegen kaum zu übertreffen. Scorpion schlägt einem der Feinde zum Beispiel mit dem Samurai-Schwert die vordere Hälfte des Gesichts ab, die dann ähnlich wie im Film Equilibrium heruntergleitet. Dem am Boden liegenden Feind rutschen dann allerdings bestimmte nun freiliegende Organe aus dem Schädel. Mögen muss man so etwas ganz sicher nicht.  Wir sind auch unabhängig davon gespannt aufs Spiel, vom dem wir am Ende vor allem eines erwarten: dass es uns spielerisch überzeugt.

Drosan 15 Kenner - 2885 - 11. Juni 2014 - 10:17 #

Juhu Mortal Kombat :D
Ist schon ewig her, dass ich einen der Teile spielen konnte. Bin mal gespannt wie sich die X-Ray-Angriffe auf den Spielfluss auswirken. Im Trailer wirkte das zumindest etwas gewöhnungsbedürftig.

Nafetsmaster 10 Kommunikator - 451 - 11. Juni 2014 - 10:27 #

Die X-Ray Sachen gabs schon im Vorgänger.

Drosan 15 Kenner - 2885 - 11. Juni 2014 - 10:33 #

Ist bei mir mit Mortal Kombat schon etwas her, ich konnte mich noch nicht selbst von überzeugen. Haben die bei den Vorgängern gut gepasst oder eher gestört?

Sciron 19 Megatalent - P - 17759 - 11. Juni 2014 - 10:38 #

Zur allgemeinen Brutalität passten sie ganz gut, auch wenn man sich natürlich irgendwann daran satt gesehen hat (natürlich bis auf Mileenas wippende Brüste am Ende ihres Moves *verschämt kicher*) .

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 11. Juni 2014 - 10:48 #

Die XRays waren in MK9 ziemlich gelungen. Sieht zwar seltsam aus wenn der Kämpfer da Wunden kassiert die das Match instant beenden sollten aber dann gehts doch weiter, aber mei was solls. Magic and stuff.

Solltest dir vielelicht MK9 nachträglich noch zulegen, da haste im Storymode alleine schon 1-3 rewritten und gut Spaß dran ^^

Drosan 15 Kenner - 2885 - 11. Juni 2014 - 13:19 #

Ach wer ein richtiger Mortal Kombat Kämpfer sein will, der muss so etwas auch abkönnen :)

Ich muss schon sagen, nach der Ankündigung von MK X und dem was ich in den Kommentaren hier so lese, bekomme ich schon richtig Lust mir mit MK 9 die Wartezeit zu verkürzen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5814 - 11. Juni 2014 - 11:08 #

Suche immer noch einen guten Arcade Stick für den PC. Mit Controller kann man sowas kaum ordentlich zocken.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12009 - 11. Juni 2014 - 20:17 #

da muss man net lange suchen. schauste bei amazon nach hori oder madcatz produkten. gezielte empfehlungen findeste zu hauf in fighting game boards.

Nokrahs 16 Übertalent - 5814 - 12. Juni 2014 - 11:45 #

Na so einfach war das nicht. Wenn ich auf Amazon suche, dann finde ich zu 95% für Konsolen etwas. Darunter auch Gebraucht Angebote. Einen no-Name Stick im 50 Euro Bereich für Konsole+PC. Funktionieren die XB 360er Sticks direkt am PC? Braucht man einen X-Padder oder dergleichen? Welche davon taugen überhaupt was? Muss mich da wirklich mal schlau machen. Nie mit befasst.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12009 - 12. Juni 2014 - 12:16 #

die funzen üblicherweise ohne weitere tools anstandslos am rechner. solltest trotzdem nachem du dir ein modell ausgesucht hast, ne kleine recherche machen ob es am pc klappt. adapter brauch man jedenfalls keine.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 821 - 11. Juni 2014 - 11:31 #

Brutal Kombat! Endlich wieder!

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5278 - 11. Juni 2014 - 19:05 #

Flawless victory! :)

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 10593 - 11. Juni 2014 - 12:28 #

Freu mich sehr darauf, besonders, weil es auch für die old-gen erscheinen soll.
Vom Feeling der Kämpfe bei MK9 und der Liebe fürs Detail war ich begeistert. Das z.T. sehr schöne Arenen dabei sein werden, hat der Gameplaytrailer wieder gezeigt. Zudem ist es einfach schön, wenn die Kämpfer am Ende auch ordentlich lädiert sind. Da übertreibt es MK zwar wie überall sonst auch, aber dafür ist es ja MK.
Torr und Ferra find ich jetzt schon großartig.

Sciron 19 Megatalent - P - 17759 - 11. Juni 2014 - 12:32 #

Ich bin mal auf den Storymodus gespannt. MK9 hatte ja eine recht umfangreiche "Kampagne". Und der berüchtigte Challenge-Tower ist sicher auch wieder mit dabei.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7707 - 11. Juni 2014 - 12:44 #

Yayyy, Finish Him! Ja, mögen muss man das nicht. Man kann es aber :D

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67459 - 11. Juni 2014 - 14:24 #

Da reiben sich doch wieder die Beschlagnahmer die schmierigen Hände :)

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 11. Juni 2014 - 14:28 #

Sollen sie doch. Als mündiger Bürger ist es mir ja erlaubt das Spiel zum Privatgebrauch zu erwerben und solang die diesesmal keinen beknackten Regionlock auf Steam einbauen (zuletzt nervig bei South Park) seh ich auch keinerlei Probleme am Fatality Horizont :P

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67459 - 11. Juni 2014 - 14:31 #

Täusch dich mal nicht. Wenn es einmal funktioniert, geht es weiter. Siehe DRM, einst geschmäht, heute zb mit Steam größtenteils von der Masse akzeptiert.

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 11. Juni 2014 - 14:34 #

Das ist aber eine Sache des Entwicklers. Die Quote an Regionlock Spielen ist rein nach Quantität ziemlich gering. Und da MK9 schon keinen hatte, bezweifel ichd as der Nachfolger einen bekommt ;)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67459 - 11. Juni 2014 - 14:36 #

Wir werden sehen ;)

Dennis Hilla Redakteur - P - 34602 - 11. Juni 2014 - 15:24 #

Das Teaser könnte mal gescheit zugeschnitten werden...
Würde ich ja machen, aber ich weiss nicht ob der Bearbeitung-Button wirklich für mich gedacht ist bei einem Redaktions-Angespielt?

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9948 - 11. Juni 2014 - 20:48 #

Wenn das im Trailer echtes Gameplay war, dann sieht das schon verdammt geil aus. Aber die oben und im Podcast beschriebene Gewaltdarstellung muss ich echt nicht haben.

Larnak 21 Motivator - P - 26215 - 11. Juni 2014 - 21:42 #

Oje ... da hätte ich ja gar keinen Spaß dran. Gewalt als notwendiges Übel zur Erzählung einer Geschichte schön und gut, aber als Selbstzweck? Ne, blöd ^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12009 - 12. Juni 2014 - 12:17 #

öh, das ist doch schon elementarer bestandteil der serie, dieser übertrieben absurde gewaltdarstellung.

Larnak 21 Motivator - P - 26215 - 12. Juni 2014 - 16:46 #

Das ist sicher richtig, aber das trägt nicht dazu bei, dass ich es schöner finde :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit