E3 2014: Alien - Isolation – Zeitbasierter Modus // Weitere Infos

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 138288 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

11. Juni 2014 - 9:30 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Alien - Isolation ab 16,00 € bei Amazon.de kaufen.

Im offiziellen PlayStation Blog geht der Creative Lead Alistair Hope vom Entwicklerstudio The Creative Assembly im Zuge der E3 2014 auf einige (zum Teil bereits bekannte) Features von Alien - Isolation (GG-Preview) ein. Demnach werdet ihr als Amanda Ripley nicht der einzige Mensch auf der Raumstation Sevastopol sein – auch andere Überlebende gibt es, die Hope zufolge „alles versuchen, um weiter zu überleben, was sie unberechenbar macht“. So kann es passieren, dass sie positiv auf euch reagieren oder aber in eurer Gegenwart aggressiver werden.

Im Verlauf des Spiels werdet ihr zudem auf die sogenannten Seegson-Androiden treffen, bei denen es sich um rudimentäre biomechanische Schöpfungen handelt, die mit dem Tracker nur schwer zu erfassen sind. Hin und wieder sollt ihr ihre Anwesenheit zu eurem Vorteil nutzen können – „allerdings wirklich nur manchmal“, wie der Entwickler weiter erläutert. Darüber hinaus sind die Androiden so gut wie unzerstörbar, weshalb ihr darauf achten solltet, dass sie euch gegenüber nicht feindselig eingestellt sind.

Ein wenig geht Hope auch auf das Crafting-System ein, das in Alien - Isolation implementiert ist. Bekannt ist zum Beispiel bereits, dass ihr gefundene Gegenstände oder einzelne Teile zu behelfsmäßigen Werkzeugen zusammenbauen könnt. Auf diese Weise könnt ihr – „sofern ihr sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort einsetzt“ – eure Überlebenschancen kurzzeitig erhöhen. Eines dieser Geräte stellt der sogenannte Krachmacher (Noisemaker) dar, der an seinen beiden Enden über Lautsprecher verfügt. Ihr ahnt es bereits: Werft ihr den Krachmacher irgendwo hin, werden mögliche Widersacher in der Nähe durch den erzeugten Lärm abgelenkt, sodass ihr versuchen könnt, unbemerkt an ihnen vorbeizukommen.

Wem die vor allem durch das hochgefährliche Alien erzeugte, ständig präsente Gefahr im Standard-Modus nicht ausreicht, kann sich an einer weiteren Herausforderung versuchen: Alien - Isolation wird über einen zeitbasierten Spielmodus verfügen, bei dem die Aufgabe darin besteht, sowohl aus einem engen Raum zu fliehen als sich gleichzeitig auch gegen das Alien zu behaupten.

Zwar zeigt der abschließende E3-Trailer nicht speziell diesen Modus, einen Eindruck hinsichtlich des Aliens und des Schauplatzes erhaltet ihr aber natürlich dennoch.

Video:

bsinned 17 Shapeshifter - 6862 - 11. Juni 2014 - 9:36 #

Mein erster Gedanke: unberechenbare KI? Das kann Creative Assembly!

Nokrahs 16 Übertalent - 5709 - 11. Juni 2014 - 9:46 #

Für mich neben "The Evil Within" noch die "Survival Horror" Hoffnung dieses Jahr. Bin so gespannt.

immerwütend 21 Motivator - P - 29326 - 11. Juni 2014 - 10:14 #

Wäre schön, wenn es was wird... aber Trailern glaube ich nicht mal bei Filmen.

euph 23 Langzeituser - P - 39138 - 11. Juni 2014 - 10:35 #

Bin sehr gespannt, ob es mal wieder ein gescheites Alien-Spiel wird. Noch bin ich da sehr skeptisch.

Snakemutha 10 Kommunikator - 471 - 11. Juni 2014 - 11:22 #

Man stelle sich mal vor, man würde so ein Spiel spielen, wüsste aber noch überhaupt nicht was da los ist. Leider ist das nicht der Fall, und nur die Wenigsten dürften den Film unter diese Voraussetzungen genossen haben. Die Entwickler werden sich was einfallen lassen müssen. Meine Erwartungen halten sich aber eher in Grenzen, das erspart am Ende Enttäuschungen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10802 - 11. Juni 2014 - 11:53 #

Im Text wird von Widersachern gesprochen - ist es ein bewusster Plural? Jetzt sind Überlebende / Androiden mit von der Partie? Ich dachte der Feind wäre bislang nur das einzige Alien? Ich hoffe es zerstört nicht die Atmosphäre...

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 138288 - 11. Juni 2014 - 12:00 #

Ja, die Mehrzahl ist Absicht bzw. der Quelle entnommen.

immerwütend 21 Motivator - P - 29326 - 11. Juni 2014 - 12:09 #

Merke: Traue niemals den Ankündigungen der Entwickler...

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 138288 - 11. Juni 2014 - 12:29 #

Merke: Für die Angabe in einer möglichst sachlichen News zählen die Aussagen der Entwickler. ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 29326 - 12. Juni 2014 - 11:51 #

Klar, man darf ihnen nur nicht glauben :-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34533 - 11. Juni 2014 - 12:59 #

Ähm, steht doch alles im Text?! Es gibt andere Überlebende auf der Station, die ggf. feindlich sein können. Und dann noch diese Androiden, von denen bisher noch nicht die Rede gewesen war.

oojope 15 Kenner - 3028 - 11. Juni 2014 - 18:04 #

Skeptisch bleiben und abwarten, dann macht man nichts falsch.^^

monokit 14 Komm-Experte - 2154 - 11. Juni 2014 - 22:10 #

Wird gekauft.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21306 - 12. Juni 2014 - 12:32 #

Okay, dass es weitere Überlebende gibt, die nicht unbedingt freundlich gesinnt sind - absolut in Ordnung, ist auch logisch. Aber was zum Henker soll jetzt dieser Androiden-Mist? Der Hauptreiz dieses Spieles war für mich bisher, dass ich es vorrangig mit EINEM mächtigen Gegner - nämlich dem Alien - zu tun bekomme. Einfach ein Katz-und-Maus-Spiel. Aber jetzt? Mein Interesse hat einen gehörigen Dämpfer verpasst bekommen.

immerwütend 21 Motivator - P - 29326 - 12. Juni 2014 - 14:00 #

Nicht nur dein Interesse... Darum habe ich ja weiter oben schon gesagt, dass man Entwickleraussagen niemals glauben kann. Ich erinnere mich z.B. dunkel an Demonicon-Ankündigungen, wo von freier Charakterwahl, eigenem Haus, optionaler Heirat etc. die Rede war. Nicht davon findet sich im fertigen Spiel wieder :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)