E3 2014: Nintendo zeigt amiibo-Figuren

WiiU
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31411 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

11. Juni 2014 - 10:22 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Nintendo hat auf der E3 ein neues Hardware-Konzept namens amiibo vorgestellt. Es handelt sich dabei um kleine Plastik-Figuren von bekannten Nintendo-Helden wie Mario, Link und Donkey Kong. Diese besitzen einen eingebauten RFID-Chip für die drahtlose Kommunikation mit dem NFC-Kontaktpunkt des Gamepads der WiiU-Konsole. Die Grundzüge des Skylanders-ähnlichen Systems sind bereits vor der Messe enthüllt worden (wir berichteten), aber nun nannte der Traditionshersteller konkrete Details im Rahmen des "Digital Event" (wir berichteten).

Der 3DS-Adapter kommt 2015
Die kleinen Nintendo-Statuen können Daten senden, empfangen sowie speichern und sollen den Spielen des japanischen Konzerns eine weitere Dimension hinzufügen. Der Marketing-Manager Bill Trinen erklärt im Video unter der News die Funktionsweise anhand des kommenden Super Smash Bros., dem ersten amiibo-Titel. Ihr werdet eigene Kampfavatare erstellen und trainieren können. Jeder Kampf steigert die Werte des Alter Egos, die in der Figur gespeichert werden. Haltet ihr diese an den Sensor des Gamepads – egal ob daheim oder bei einem Freund – erscheint der Avatar im Spiel und unterstützt euch im Kampf.

Die Japaner planen die Markteinführung zum Ende des Jahres, rechtzeitig zur Veröffentlichung des Nintendo-Brawlers. Im kommenden Jahr wird zudem ein amiibo-Adapter für die 3DS-Familie erscheinen. Das kleine Gerät wird drahtlos über die Infrarot-Schnittstelle mit dem Handheld kommunizieren. Neben dem Prügelspiel sind Mario Kart 8 (GG-Test), Yoshi's Woolly World (GG-Angespielt), Captain Toad - Treasure Hunter (wir berichteten) und Mario Party 10 weitere geplante Titel, die das neue System unterstützen werden. Details über die Art und Weise wurden jedoch nicht kommuniziert.

Video:

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24629 - 11. Juni 2014 - 10:31 #

Weiß man schon wie teuer die Figuren sein werden? Samus Aran sah ja schon sehr wertig aus in dem Video. Meine Schmerzgrenze wäre bei 9,99€.

Viel hübscher als die Skylanders-Figuren und die Nintendo-Spiele sind klar besser als Disney Infinity.

Lipo 14 Komm-Experte - 2096 - 11. Juni 2014 - 10:31 #

Da will Nintendo wohl noch schnell auf den Zug mit aufspringen , um Kasse zu machen .

blobblond 19 Megatalent - 18306 - 11. Juni 2014 - 12:03 #

Und?
Ist es nicht Ziel einer kapitalischen Firma Umsatz/Gewinn zu machen?
So funktioniert doch Kapitalismus oder?
Konkurrenz belebt ja bekanntlich das geschäft.
Konkurrenz kurbelt den Wettbewerb untereinander und damit Höchstleistungen in der Werbung, Produktqalität und Pruduktquantität, Absatzmärkten und im Verkauf erzielt und das Gewinnpotential ständig steigen lässt.
Die Chance besteht im:
– Besser sein
– Schneller sein
– Einfacher sein
-- Gute Qualität zu moderaten Preisen.
Oder anders ausgedrückt: Ich muss das tun, was die anderen nicht (mehr) tun........dann binde ich ein grosses Kundenmonopol und erziele hohe Gewinne!!!!
Ich muss mich von der Konkurrenz abheben.....
= Was ist meine Besonderheit?
= Was hebt mich von der Konkurrenz ab?
= Was macht mich EINZIGARTIG?

Mad Squ 11 Forenversteher - 677 - 11. Juni 2014 - 10:36 #

Conker würd ich mir glatt kaufen...

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 8374 - 11. Juni 2014 - 10:38 #

Die Anwendung für Super SMash Bros. finde ich ganz spaßig.
Zuerst schön gegen seine Amiibos antreten wenn sie noch grün hinter den Ohren sind (am besten 3 im Team gegen einen allein) und sie hochzüchten.

Bin selbst überrascht, wie mir das gefällt. Ich denke aber auf lange Sicht wird es ein weiteres Feature, dass unter den Teppich fällt, die nächste Blase. Aber die Figuren an sich sehen auch hübsch genug aus, um das vor meiner Brieftasche zu rechtfertigen.

Farang 14 Komm-Experte - 2417 - 11. Juni 2014 - 10:48 #

ich raffe das system nicht . was hätte ich davon wenn ich mit samus aran in ssmb trainiere und auf die nfc figur speichere und danach die figur in mario kart 8 transferiere ? ...
sorry aber das ist doch nur geldmacherei und wie man nintendo kennt werden die figuren mit sicherheit nicht billig werden

marshel87 16 Übertalent - 5675 - 11. Juni 2014 - 11:59 #

Ich denke das von dir beschriebene Szenario wird keinen Mehrwert mit sich bringen :(
Jedoch kann ich diesen Figuren auch nichts abgewinnen! Speicherstände und Charaktere umhertragen, das verstehe ich noch - da hätte man aber einen einfachen Speicherstein oder so füttern können und nicht jede Figur einzeln. Skylanders etc. erschließt sich mir auch nicht, wieso ich extra für jeden Charakter nochmal 5-10€, oder wie viel die kosten, ausgeben muss :/

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 11. Juni 2014 - 10:55 #

Wenn die Figuren wertig genug sind, taugen die auch gut als Sammlerobjekte oben auf meinem Spieleregal. Samus, Link oder Fox würden sich da sicher gut machen :)

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1692 - 11. Juni 2014 - 12:13 #

Und genau darum geht es denke ich auch. Deine Kämpfer kannst du ja auch auf der Konsole speichern - die Figuren sind einfach ein Gemmick, und ein nettes Sammlerstück, das tatsächlich auch zu was gut ist; find den Gedanken ehrlich gesagt recht reizvoll, seine Sammlerfiguren in ein Spiel zu transferieren und mit ihnen zu kämpfen, kann mir auch vorstellen, dass da ne ganz andere Bindung zu seinem Main in Smash entsteht.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96918 - 28. Juni 2014 - 14:07 #

War nur ne Frage der Zeit, bis die auch damit kommen. Das Prinzip verkauft sich anscheinend wie geschnitten Brot! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit