E3 2014: Konsolen-Version von No Man's Sky zuerst für PS4

PC PS4
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31395 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

10. Juni 2014 - 11:42 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
No Man's Sky ab 19,50 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der E3-Konferenz von Sony (wir berichteten) hat Sean Murray, der Studiochef von Hello Games, bekanntgegeben, dass die Konsolen-Version von No Man's Sky zuerst für die Playstation 4 veröffentlicht werden soll. Einen konkreten Termin für das Weltraumspiel nannte er jedoch nicht. Erstmals wurde der Titel mit dem prozedural erstellten All auf der VGX13 (wir berichteten) vorgestellt. 

Zudem wurde ein neuer Gameplay-Trailer von No Man's Sky vorgestellt. Der Protagonist des Videos erkundet zunächst die Flora und Fauna eines prähistorisch anmutenden Planeten. Er analysiert unbekannte Lebewesen und scheint diese in eine Art digitales Logbuch einzutragen. Anschließend besteigt der Forscher sein Raumschiff, begibt sich auf den Weg in den Orbit und landet inmitten einer tobenden Raumschlacht. Das Spiel kommt dabei ohne einen sichtbaren Ladebildschirm aus, was für die große Skalierbarkeit des Titels und der verwendeten Grafik-Engine spricht.

Video:

McGressive 19 Megatalent - 13872 - 10. Juni 2014 - 11:50 #

Und all das von 'nem vierköpfigen Team. Beeindruckend!

estevan2 14 Komm-Experte - 2006 - 10. Juni 2014 - 11:51 #

Da stimme ich voll zu - Sehr beeindruckend, das sieht echt toll aus.

Red Dox 16 Übertalent - 4221 - 10. Juni 2014 - 11:56 #

Flug in den Weltraum geht etwas zu schnell. Aber insgesamt siehts beeindruckend aus. Mal abwarten was am Ende bei rumkommt.

Grinzerator (unregistriert) 10. Juni 2014 - 12:32 #

Es wäre zu schnell, wenn es die Erde wäre. Aber über die Atmosphäre der Phantasieplaneten weißt du ja nichts. :)

Red Dox 16 Übertalent - 4221 - 10. Juni 2014 - 13:09 #

Da wir hier schon 2 fremde Planeten im selben Sonnensystem zum beurteilen haben, inklusive der Weltall Transitzeit, brauche ich die Erde nicht als Maßstab nehmen um meine Meinung zu untermauern das dort was falsch läuft :P

Grinzerator (unregistriert) 10. Juni 2014 - 15:12 #

Okay, bevor jetzt noch eine langweilige Physikerantwort kommt, gebe ich lieber auf. ;)

Crowsen (unregistriert) 10. Juni 2014 - 17:17 #

Ja, die Frage ist, ob es wünschenswert ist hier Realismus anzustreben. Ich mag nicht unbedingt mehrere Tage, Wochen, Monate, Jahre oder mehr bis zum nächsten Planeten unterwegs sein :)

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2401 - 10. Juni 2014 - 12:42 #

Sieht cool aus, hatte bis heute noch nichts davon gehört. Bin mal gespannt, welches Genre am Ende am stärksten bedient wird, mit Weltraum-Sim und Planetenerkundung könnte man ja schon zwei unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

furzklemmer 15 Kenner - 3144 - 10. Juni 2014 - 12:44 #

Das ist tatsächlich das erste Spiel, bei dem ein flüssiger Übergang von Planet zu Weltraum möglich ist, oder täusche ich mich da? Darauf warte ich seit Privateer.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12966 - 10. Juni 2014 - 13:15 #

Frontier: Elite II & Frontier: First Encounters
Vega Strike und Spiele die auf dessen Engine beruhen
Tomorrow War & Tomorrow War: Faktor K
The Precursors
Universal Combat
Galactic Command: Tango Squad
Starshatter: The Gathering Storm per Modifikation
Evochron: Mercenary und dessen Vorgänger
SPORE per Modifikation

Also ein paar Spiele gibt es da schon, die das ebenfalls können. Das ist jetzt nichts, was irgendwie neu wäre ;)

Fand das besonders bei Tomorrow War grafisch alles sehr gelungen und auch beeindruckend, leider war das Gameplay bzw. viel mehr die Steuerung aus meiner Sicht arg gewöhnungsbedürftig und bisweilen schlicht vergeigt.
Bei SPORE gab es auch eine Mod, der dafür sorgte, dass man sein Raumschiff wieder verlassen konnte und entsprechend wieder im RPG-Element über die Planeten laufen konnte. Auch wenn das glaub ich keinen Mehrwert hatte... aber es ging halt fließender Übergang vom Universum bis auf Planeten.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 10. Juni 2014 - 21:13 #

Das sieht schon cool und interessant aus.

pauly19 14 Komm-Experte - 2532 - 11. Juni 2014 - 9:19 #

In Verbindung mit Project Morpheus könnte das Spiel richtig gut werden. Hoffe mal, dass das wirklich Ingame-Graphik war und nichts vorgerendertes.

Arrr 16 Übertalent - P - 5311 - 14. Juni 2014 - 10:20 #

Bin sehr gespannt auf das Spiel, hoffentlich wird der Entdecker-Part wirklich interessant und spannend aufgebaut!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)