E3 2014: Ubisoft-Pressekonferenz – Zusammenfassung

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

10. Juni 2014 - 11:32 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Far Cry 4 ab 16,50 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt von der letztjährigen E3-Pressekonferenz

Bereits seit einigen Jahren ist Ubisoft auf der E3 neben EA (siehe unseren Live-Ticker) der zweite, reine Spielepublisher mit einer eigenen Pressekonferenz. Die große Überraschung blieb dieses Jahr allerdings aus, dafür zeigte das französische Unternehmen allerlei neues Material zu seinen derzeitigen, heiß erwarteten Projekten. Begonnen hat die Präsentation mit der Vorstellung der ersten Spielszenen von Far Cry 4, das wie angekündigt am 20. November erscheinen soll. In diesen lernen wir den skrupellosen und durchgedrehten Pagan Min kennen, der sich in der neuen Spielumgebung Kyrat zum Diktator selbst ernannt hat. Im Rahmen dieser Vorstellung veröffentlichte Ubisoft einen siebenminütigen Walkthrough mit Gameplay, den ihr in unserer News ansehen könnt.

Daraufhin kündigte Ubisoft mit Just Dance 2015 den inzwischen sechsten Ableger der Tanzspielreihe an, das für sämtliche, aktuellen Konsolen erscheint. Der interessante Teil war jedoch Just Dance Now, eine kostenlose App für das Handy. Hierbei werden die eigenen Sensoren der Android- und iOS-Smartphones für das Auswerten der Bewegungen zuständig sein. Nachdem bereits Gameplay-Material zu The Division auf der Microsoft-Pressekonferenz gezeigt wurde, lieferte Ubisoft einen eindrucksvollen Trailer. In diesem wird gezeigt, wie ein Virus nicht nur Familien zerstört, sondern auch die Stadt New York City ins Chaos stürzt. Außerdem erhielten wir erste Informationen zur Story, laut denen unser Held Teil der "zivilien Elite-Einheit" The Division ist. An uns liegt es also, die Hintergründe hinter der Pandemie zu ergründen. Zum Rennspiel The Crew gab es ebenfalls einen neuen Trailer, der aus zusammen geschnittenen Gameplay-Passagen besteht. Laut diesem sollen wir die komplette USA ohne Ladezeiten erkunden können, außerdem wurden sowohl eine Beta als auch das Releasedatum enthüllt. Die Closed Beta beginnt am 23. Juli (ihr könnt euch auf der Webseite von The Crew anmelden), das Spiel selbst erscheint am 11. November.

Daraufhin gab es Neues zu Assassin's Creed Unity zu sehen. Während man sich auf der Microsoft-Pressekonferenz vorrangig um das Darstellen des Coop-Aspekts bemühte, gab die Ubisoft-Präsentation mehr Einblicke in den Ablauf der Missionen und die grafische Pracht des Assassinen-Abenteuers. Obwohl es weiterhin stark nach dem üblichen Assassin's Creed-Spielmuster aussieht, beeindrucken Grafik und Atmosphäre der französischen Revolution ungemein. Neben einem Render-Trailer enthüllte der Publisher auch das Releasedatum des Titels, den 28. Oktober dieses Jahres. Nach der Ankündigung des Xbox-One-exklusiven Shape Up, einem Fitnessspiel für die Kinect, gibt es weiteres Material zum puzzle-lastigen Sidescroller Valiant Hearts - The Great War. Das Erste-Weltkriegs-Spiel setzt auf die von Rayman Legends (GG-Test: 9.5) und Child of Light (GG-Test: 8.5) bekannte Ubiart-Framework-Engine und erscheint bereits am 25. Juni.

Nachdem auch CEO Yves Guillemot die Bühne betreten hat, kündigte Ubisoft mit Rainbow Six - Siege den nächsten Ableger der Taktik-Shooter-Reihe an. Allerdings tritt dieser nicht in die Fußstapfen der jüngsten Vegas-Teile, sondern erinnet viel mehr an einen Counterstrike-Spielmodus. Zwei Teams mit jeweils fünf Mann stehen sich gegenüber, während das eine eine Geisel hält, versucht das andere diese zu retten. Über einen möglichen Singleplayer-Modus schweigt sich Ubisoft noch aus. Das war es allerdings bereits mit der Pressekonferenz, die zwar keinen Hit wie Watch Dogs vor zwei Jahren präsentierte, aber die wichtigsten Titel mit neuen Informationen und Spielszenen versorgte.

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 10. Juni 2014 - 11:50 #

Hm. Wow. Irgendwie unterbieten sich die PKs dieses Jahr gegenseitig mit richtig spektakulärem Zeug. Bin bisher wirklich enttäuscht, im Gesamten, obwohl Rainbow Six sicher eines schönen Tages im Laufwerksschacht liegen wird - spektakulär ist was anderes.

McGressive 19 Megatalent - 13872 - 10. Juni 2014 - 11:57 #

Kein BG&E 2 :'(

. 21 Motivator - 27826 - 10. Juni 2014 - 12:15 #

Schliesse mich an :-(

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 10. Juni 2014 - 12:23 #

Wäre wohl eine riesen Sensation gewesen hätten sie es angekündigt, ich denke den Titel kann man sich so langsam abschminken :(

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10490 - 10. Juni 2014 - 20:14 #

Ach das heben sie sich für die Gamescom auf! Hoffe ich doch ;P

Novachen 18 Doppel-Voter - 12969 - 10. Juni 2014 - 11:57 #

Allgemein eine sehr enttäuschende E3 dieses Jahr.

Da hab ich mir mit 2013 wohl tatsächlich das wesentliche bessere Jahr für einen Besuch ausgesucht :).

Name (unregistriert) 10. Juni 2014 - 13:39 #

Ist es nicht immer so im ersten halben Jahr nach dem Generationswechsel? Die Launchtitel sind dann doch meist in den Monaten davor verpulvert worden und für die echten Neuankündigungen ist es noch zu früh, weil man noch die Erfahrungen des Launchtitel auswerten muss.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34290 - 10. Juni 2014 - 14:05 #

Fand die Ubisoft-PK leider ziemlich enttäuschend. Vor allem, dass das Tanz- und das Fitnessspiel so einen großen Raum einnehmen mussten. Und ich finde die Moderatorin der Ubi-PKs schrecklich, wie sie nach jedem kleinen Trailer alles immer unglaublich "awesome" findet. :D

Crowsen (unregistriert) 10. Juni 2014 - 14:40 #

Dafür, dass Ubisoft ja meinte, dass zu Beginn der neuen Konsolen es leichter sei neue IPs zu etablieren wurden im allgemeinen verdammt wenige neue IPs vorgestellt dieses Jahr, oder täusche ich mich da? Insbesondere Ubisoft und EA, waren dahingehend wirklich traurig.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 10. Juni 2014 - 14:52 #

Ubisoft hat doch immerhin in den letzten Jahren schon drei neue IPs angekündigt und auch noch eine Reihe kleinerer Spiele neu vorgestellt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)