Axis Game Factory: Per Videoanleitung zum eigenen Shooter

Bild von Drosan
Drosan 2885 EXP - 15 Kenner,R6,A3,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

9. Juni 2014 - 9:45 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Axis Game Factory (kurz AGF) ist ein Werkzeug für Spieledesigner, um in kürzester Zeit Level zu erstellen, mit Licht- und atmosphärischen Effekten zu versehen sowie Geländeformationen und deren Vegetation zu bearbeiten. Es handelt sich um ein eigenständiges Produkt, das jedoch in Verbindung mit der unter Indy-Entwicklern sehr beliebten Unity-Engine genutzt werden kann. Auf Basis von Unity können so komplette Spiele wie beispielsweise Warhammer 40.000 - Space Wolf, Broforce, 99 Levels to Hell, Might and Magic 10 Legacy oder das erst kürzlich veröffentlichte Among the Sleep erstellt werden.

Da umfangreiche Leveleditoren oder Engines meist auch sehr unzugänglich und der Weg zum ersten spielbaren Level sehr schwer sein kann, verfügt die AGF über zwei sogenannte Player-DLC. Diese enthalten neben vorgefertigten "Bauteilen", den sogenannten Assets, wie beispielsweise modularen Räumen, auch einen Player. Der Player enthält dabei die grundlegende Spielmechanik, mit der die ersten Schritte in dem eigenen Level unternommen werden können.

Matt McDonald, der Entwickler der AGF, hat für den Zombie FPS Player DLC ein Tutorialvideo veröffentlicht. In der Aufnahme wird euch gezeigt, wie in wenigen Minuten aus vorliegenden Assets ein im Zombie-Player spielbares Level mit mehreren Räumen, MediKits, Waffen und natürlich Untoten erstellt werden kann.

Um das im Video gezeigte Level selbst nachbauen und erweitern zu können, wird neben der Axis Game Factory noch der Zombie FPS Player DLC benötigt. Wie berichtet, gibt es beide Programme bis zum 12.6. für 8,79 Euro im The Game Factory Bundle auf der Webseite BundleStars.com. Zusätzlich enthalten ist noch der Fantasy Side-Scroller Player DLC. Beide DLCs enthalten neben zusätzlichen Assets auch Beispielprojekte die direkt im jeweiligen Player ausgeführt werden können.

Auch wenn die erstellten Level zu Unity kompatibel sind und dort importiert werden können, so gibt es dennoch einen Wermutstropfen: Die Spielmechanik der Player ist leider nicht kompatibel und daher können die DLC-Assets derzeit nicht in Unity importiert werden. Für eigenständig lauffähige Spiele müssten daher die Waffen, die Gegner und sonstige Spielmechaniken in Unity implementiert werden. Wer dennoch ein wenig herumprobieren mag, dem sei die verlinkte Demo und das nachfolgendes Video ans Herz gelegt.

Video:

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 9. Juni 2014 - 11:52 #

Schön. Ein Tutorial, das zeigt, wie man sich schlechtes Leveldesign aneignen kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit