GOG Galaxy: Client für DRM-freies Spielen angekündigt

Bild von ChrisL
ChrisL 140144 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

6. Juni 2014 - 9:07 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
The Witcher 3 - Wild Hunt ab 36,90 € bei Amazon.de kaufen.

Mit neuen Details zu The Witcher 3, dessen Sondereditionen oder einem neuen Trailer mit Gameplay-Szenen (siehe diese News), präsentierte CD Projekt am Donnerstagabend ein weiteres Vorhaben: Unter der Bezeichnung GOG Galaxy ist die Veröffentlichung eines neuen Clients für die hauseigene Plattform GOG.com vorgesehen.

Viele Informationen zum neuen Service liegen derzeit noch nicht vor, eine erste Einführung bietet euch jedoch das unter diesen Zeilen eingebundene Video. Demnach werdet ihr mittels des Clients zum Beispiel jederzeit eure Spiele starten können, ohne diese online aktivieren zu müssen, wie es bei anderen Plattformen oftmals zwingend erforderlich ist. Zudem könnt ihr eure Spielesammlung organisieren oder die erreichten Achievements teilen.

Ein weiteres Merkmal stellt die Cross-Play-Funktion dar, durch die ihr – der Name deutet es bereits an – in der Lage sein sollt, Online-Titel gemeinsam mit anderen zu spielen, auch wenn deren Spielversionen über andere Clients/Plattformen wie beispielsweise Steam laufen.

Hervorgehoben wird, dass die Verwendung von GOG Galaxy und dessen Features gänzlich optional ist. Anders ausgedrückt: Der Client wird euch nicht aufgezwungen; ihr werdet ihn auch zukünftig nicht benötigen, um eure via GOG.com erworbenen Spiele nutzen zu können. Ein Zeitraum für die Veröffentlichung des Clients existiert noch nicht, weitere Details sollen im Laufe dieses Jahres folgen.

Video:

MaxSchmerz (unregistriert) 5. Juni 2014 - 22:50 #

Optional, freiwillig. Wörter, die Valve leider nicht kennt.
An GOG können die sich ein Beispiel nehmen. ;)

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3850 - 6. Juni 2014 - 10:03 #

Ich seh das ähnlich.
Steam ist übelstes nerv DRM. Es Patch einfach Sprachversionen ungefragt um. Es verlangt andauern das man sich neu zertifiziert nachdem man mal einwenig offline war. Und kommt alle 5 Min mit Updates. Zudem lungert es im Speicher herum wenn man es denn mit Windows starten lässt.
Das einzige was für Steam spricht ist die Auswahl. Aber beim Rest ist Valve genauso wie jeder andere Publisher auch...

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3164 - 6. Juni 2014 - 10:44 #

mmm
putputput ein wenig Naschzeug?

Airmac 14 Komm-Experte - P - 1855 - 6. Juni 2014 - 11:04 #

Er hat doch mit jedem Wort recht! Steam ist und bleibt Kundengängelung! Ich möchte mir nicht vorschreiben lassen, meine im Laden gekauften Spiele über irgendeinen dümmlichen Client laufen zu lassen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74619 - 6. Juni 2014 - 11:09 #

Wobei GoG Galaxy auch so ein dümmlicher Client ist, sofern man ihn nutzen will ;). Wozu dann überhaupt so einen Clienten anbieten, wenn's ja auch ohne geht? Irgendeinen Hintergedanken wird der Client schon haben ;). Im Grunde fällt hier lt. News nur die einmalige Online-Registrierung weg.

Airmac 14 Komm-Experte - P - 1855 - 6. Juni 2014 - 11:23 #

Ich habe ja auch nicht behauptet GOG Galaxy nutzen zu wollen. ^^ Stimme dir aber zu, dass auch das nur ein dümmlicher Client ist, den ich nicht nutzen werde. Höchstens vielleicht, wie andere Leser schon bekannt haben, aus dem Grund, weil er optional ist und ich, wenn es mir nicht passt, alles wieder löschen kann. :)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4577 - 6. Juni 2014 - 11:55 #

Das manuelle Updaten ist ein wenig umständlich bei GOG, da man immer die Seite checken muss. Da ist Steam komfortabler.
Mal sehen wie die restlichen Features aussehen, evtl. könnte es was werden. Schlimmer als UPlay geht ja quasi gar nicht: nur Gängelung und keine Features die irgendwelche Signifikanten Vorteile bringen.

Loco 17 Shapeshifter - 8148 - 7. Juni 2014 - 16:32 #

Origin ist auch nicht schlecht. Performance von dem Ding ist mies, Spiele werden merkwürdig gelistet, kein Mini-Modus, keine einfache Auflistung als text... uPlay von Ubisoft ist der absolute König in "Wie nerve ich PC-Spieler und versuche sie zu kontrollieren" aber danach kommt Origin.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 6. Juni 2014 - 11:30 #

Der Unterschied ist das man bei Galaxy SELBST entscheiden kann ob man es nutzt oder nicht, die Spiele sind weiterhin komplett ohne nutzbar anders als bei mit Steam verbandelten Spielen. Galaxy selbst wird einem diverse Features bieten wie Auto-Updates, Chat, Friendlist etc, wenn man sich selbst dafür entscheidet. Ein "Hintergedanke" ist sicherlich das der Client die Beliebtheit der Plattform erhöht und somit mehr Kunden anlockt die auf den Komfort stehen den auch Steam zugegebenermaßen liefert.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74619 - 6. Juni 2014 - 11:55 #

"Der Unterschied ist das man bei Galaxy SELBST entscheiden kann ob man es nutzt oder nicht, die Spiele sind weiterhin komplett ohne nutzbar anders als bei mit Steam verbandelten Spielen."

Ich hab in meinem ersten Satz nichts anderes gesagt ;). Und beim Rest, wenn man den "Komfort" haben will, bindet man sich halt doch wieder an einen Clienten, auch wenn es hier ohne geht. Mir fällt nur hierbei halt auf (so liest es sich zumindest aus den ganzen Kommentaren heraus): Client Steam ist pfui und Client GoG Galaxy ist hui ;).

Airmac 14 Komm-Experte - P - 1855 - 6. Juni 2014 - 12:03 #

Naja, da der Client optional ist, kann in dem Fall wenigstens jeder für sich selbst entscheiden, ob er es nutzen möchte. DAS ist definitiv hui im Vergleich zu Steam. Steam ist doch schon von Anfang an pfui. Ich kann mich noch erinnern, wie die Leute damals auf die Barrikaden gegangen sind, als der Client im Rahmen von Half-Life 2 erschienen ist. Für mich hat sich in der Beurteilung der Software gar nichts geändert, aber die Mehrzahl der Leute ist umgefallen.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 6. Juni 2014 - 12:04 #

Wenn man es von der DRM-Seite her betrachtet ist das doch auch so oder meinst Du nicht ^^
Was die Komfort-Features angeht ist Steam durchaus auch "hui", was ja auch ein Grund für die große Beliebtheit ist, schlechter als es ist will ich es in der Hinsicht nicht machen ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25820 - 6. Juni 2014 - 14:51 #

Wobei ich die neue Streaming-Funktion schon sehr gut finde! Allerdings ist das natürlich immer noch kein Grund für zwingendes DRM, immerhin lassen sich da auch alle nicht-Steam-Spiele streamen.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3850 - 6. Juni 2014 - 12:39 #

Skittles bitte! Danke! :-))

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74619 - 6. Juni 2014 - 11:14 #

Also Sprachversionen wurden bei mir noch nie umgestellt. Eine neue Zertifizierung nach längerem Offline-sein habe ich auch nie erlebt. Deine Updates kannst du selbst einstellen, ob sie manuell oder automatisch gestartet werden. Wenn du den automatischen "Service" nicht willst, stell ihn einfach ab. Und wer Steam gleich mit Windows startet ist auch selbst Schuld. Steam startet man erst, wenn man Zocken will und beendet es dann auch wieder. In den Autostart gehören nur wichtige Anwendungen und nicht zu Zeugs wie Steam, Skype, ICQ und so Gedöns. Autostart zumüllen ist so 90er ^^.

Du siehst, anstatt über Steam ansich zu meckern, könntest du vieles selbst abstellen ;).

Der Marian 19 Megatalent - P - 17601 - 6. Juni 2014 - 11:33 #

> Also Sprachversionen wurden bei mir noch nie umgestellt. Eine neue Zertifizierung nach längerem Offline-sein habe ich auch nie erlebt.

Nicht selbst erlebt heißt ja nicht, dass es nie passieren würde. Ich hab beides schon gehabt und das ist extrem ärgerlich.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 6. Juni 2014 - 11:34 #

Sprachversionen umstellen ist einem dessen Blog ich lese erst kürzlich passiert mit Titan Quest (& Expansion), früher war die englische Version verfügbar in seiner Sammlung, mittlerweile wurde ihm das zwangs"zensiert" und er darf nur noch die deutsche, gekürzte Version nutzen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 6. Juni 2014 - 14:03 #

Seniorgamer, huh? :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18979 - 6. Juni 2014 - 15:13 #

Wahrscheinlich ^^

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 7. Juni 2014 - 0:14 #

Got it in one ;)

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 6. Juni 2014 - 18:30 #

Ititan Quest ist in dem Fall kein gutes Beispiel.
Soweit mir bekannt, gibt es von Titan Quest keine "gekürzte" Version, da selbst die US-Version kein Blut enthält. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, aber ich kann mich grob erinnern, dass ich nach dem Kauf bei Steam mal selbst eine Recherche vollzogen hatte und das einzige was ich fand war ein Blutpatch der Community, der aber komplett neuen Content hinein brachte. Mit einer Zensur hat das aber nichts zu tun.
Wenn ich mich richtig erinnere war der auch komplett übertrieben und ich deinstallierte ihn nach einer gewissen Zeit wieder.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18979 - 6. Juni 2014 - 19:16 #

Das vorenthalten von bestimmten Sprachversionen kann man durchaus auch als Zensur betrachten.
Es geht dabei nicht immer nur um Gewalt Blut Gemetzel und Nazis ...

Zensur: ein Verfahren, um Inhalte zu kontrollieren

Ist glaube aktuell die Definition.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 7. Juni 2014 - 0:01 #

Stimmt schon. Mich hat das mit der fehlenden Sprachversion damals auch gestört und hab nach kurzer Recherche 'nen englischen Sprachpatch gefunden, weil das wohl mehrere Leute gestört hat. (Wurde sogar offiziell vom THQ-Team damals genehmigt und freigegeben um diese Zensurproblematik bei Steam zu lösen.)
Dieses Zip-Archiv habe ich immer noch auf ner externe Platte und bügel es einfach über die installierte Version drüber. Klappt eigentlich wunderbar. Gebe dir aber recht, es ist schon nervig, dass soetwas nicht direkt über Steam lösbar ist. Trotzdem ein bemerkenswert netter Zug von THQ (R.I.P.)

http://www.4players.de/4players.php/download_info/Downloads/Download/45969/Titan_Quest_Immortal_Throne/Sprachdateien_eng.html

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18979 - 7. Juni 2014 - 0:01 #

Na ja ob der Zug so nett war ... solche Einschränkungen basieren ja nicht auf der Laune von Steam sondern sind Einstellungen die der Publisher einstellen lässt.

Zu sagen das Steam der Böse ist wäre in solchen Einzelfällen sicherlich das Falsche.

Steam stellt nur die Möglichkeiten zur Verfügung. Ok das die Möglichkeiten zu Regionalzensur damit erst gegeben werden ist natürlich Steams Fehler so das man im komplett Szenario den Schuldanteil auch dahingehend betrachten kann aber im Einzelfall ist immer der Publisher Schuld. Es ist halt alles nicht Simpel ^^.

Wenn der Publisher seinen Fehler einsehen würde könnte er mit wenig Aufwand das Problem aus der Welt schaffen lassen.
Eine Fan Lösung zu dulden ist irgendwie ganz nett aber nicht wirklich der beste Schritt den sie tuen könnten.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 7. Juni 2014 - 0:35 #

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass THQ an dem Debakel schuld ist. Warum sollten sie eigene Ressourcen in einen Sprachpatch verschwenden, wenn es so simple über ein Drop-Down Menü über Steam und deren Server lösbar wäre? Das ergibt für mich einfach keinen Sinn.
Genug andere Titel (darunter auch Indietitel) machen es genauso. So ein großer finanzieller Mehraufwand kann das doch nicht sein.
Jetzt im Nachhinein darüber zu diskutieren, während die Leiche THQ noch vor sich her verwest, ist in meinen Augen eh mühselig.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 7. Juni 2014 - 10:42 #

Vergleiche doch mal die internationale Subscription mit der deutschen:
http://steamdb.info/sub/402/depots/
http://steamdb.info/sub/410/depots/
Die haben Zugriff auf die gleichen Depots und damit Spieldateien, ausser, dass der deutschen Subscription die Depots für die anderen Sprachen ausser deutsch fehlen - und das Depot mit den deutschen Sprachfiles ist in der internationalen Version sogar enthalten. Ich kann mir im Gegenteil eher nicht vorstellen, dass es sehr schwer ist einer Sub weitere Depots hinzuzufügen - das ist alleine schon nötig, um weitere Sprachversionen nach Release zu verteilen. *Warum* THQ das allerdings nicht gefixed hat (und auch Nordic Games nicht) inclusive des falschen "Gewaltgeminderte Version* Flags - welches bestimmt nicht verkaufsfördernd ist - das wird wohl deren Geheimnis bleiben.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 7. Juni 2014 - 10:29 #

WObei es mich nicht mal stören würde, wenn es den eine Englische "zensierte" Version wäre, ich kriege nämlich automatisch Kopfschmerzen wenn ich mir eine deutsche Synchro antun muss. Die Chance da mal was vernünftiges zu haben ist unterirdisch.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 7. Juni 2014 - 10:44 #

Ich finde es gibt genug positive Beispiele für eine gelungene deutsche Synchronisation. Auch wenn ich dir recht geben muss, dass es leider viele negative Ausreißer gibt, ist in meinen Augen die Formulierung "Die Chance da mal was vernünftiges zu haben ist unterirdisch." dezent übertrieben.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 7. Juni 2014 - 11:21 #

Eher dezent untertrieben - aber ich spreche nur für meine Erfahrung.

Es geht nicht nur um völlig fehlende Lippensynchronität, lustlose Sprecher sondern Hautpsächlich darum, daß wenn es dann mal gut ist, hört man immer die selben Vögel. Dazu kommt noch das Sinn entstellte umdeutschen, weil der Kunde - entschuldigung - Kosument, zu dämlich ist einen Witz/Andeutung zu kapieren wenn sie nicht mit deutschen Befindlichkeiten gespickt sind. Von Flüchen die dann "Kindgerecht" aufgearbeitet werden, ganz zu schweigen. (Bitte, denkt an die Kinder!!1! (Bei einem "Ab 18" Produkt?!?))

Für mich ist eine German-Only Tonspur ein grund ein Produkt nicht zu kaufen. Daher ist es besonders tückisch, wenn ich mir eine englische Kaufe und der Publisher mir nachträglich deutsch reindrückt.

Möglich dass das heute nicht mehr so schlimm ist, wie seinerzeit, aber da bin ich ein gebranntes Kind - wobei, wenn ich an "Risen 2" denke, was ja noch nicht soo alt ist, kommt mir bei dem deutschen Gequatsche einfach nur der Kaffee hoch.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 7. Juni 2014 - 13:41 #

Interessant. Gerade bei Risen 2 hatte ich nicht das Gefühl "Gott, ist diese Synchro besch...". Klar, einige Gesprächszeilen sind vielleicht eigenartig betont oder ein Wortspiel zündet mal nicht ganz, aber ich hatte im ganzen Spielverlauf nie das Gefühl ich müsse sofort auf englisch wechseln um wieder Atmosphäre zu bekommen.

Ebenfalls gute Beispiele sind für mich die Mass Effect Reihe, bei der ich allerdings den dritten noch nicht kenne oder Nora Tschirner in der Tomb Raider-Neuauflage. Sehen vielleicht einige anders, aber das ist ja auch nur meine bescheidene Meinung. :-)
Wo du natürlich absolut Recht hast, ist die Gängelung den Kunden zur deutschen Übersetzung zu zu zwingen - keine Frage, der Verbraucher sollte zumindest die Wahl haben, wenn mehrere Sprachen vorhanden sind.
Zugegeben: Generell greife ich auch lieber zum englischen Original, aber ich bin kein Freund der "deutsch = doof, englisch = super"-Mentalität, weil man dadurch alle Spiele über einen Kamm schert und damit den Publishern Unrecht tut, die sich wirklich für eine gelungene deutsche Übesetzung ins Zeug legen. Ich weiß, das machst du nicht - habe dich schon verstanden, aber diese Sichtweisen gibt es und ich finde das schade.

Larnak 21 Motivator - P - 25820 - 7. Juni 2014 - 14:14 #

Tomb Raider hat mir auch sehr gut gefallen :) Auch generell stimme ich dir zu, es gibt eigentlich nicht viele Spiele, die auffällig mies synchronisiert sind. Kommt immer mal wieder vor, ja, aber es hält sich in Grenzen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 7. Juni 2014 - 18:07 #

Ausnahmen bestätigen die/meine Regel. Ich fand Tomb Raider auch sehr gut, auch Mass Effect ist eines der besseren Beispiele ... leider hat gibt es aber zu wenige in den Job und so hört man die immer gleichen guten, was irgendwann auch tierisch nervt.

Bei Risen hatte ich das Problem, dass der Hauptprotagonist anscheind das ganze Setting selber nicht so ernst nimmt, quasi als wenn du als Spieler plötzlich von deinem Rechner ins Spiel gezogen wirst und erstmal nur Witze reisst, weil du das alles für gehörigen BS hälst.

Gerade noch betrauert er seine Schwester/Mutter/Anwalt und im nächsten will er eigentlich nur die coole Sau sein, der jede Elfe aufreisst die nicht bei 3 auffem Baum ist.

In der englischen mag das vielleicht auch so sein, aber seltsamerweise kommt das dort nicht so ... Platt ... daher.

Möglich das mich TV-Serien schauen versaut hat, wenn man nämlich Staffelweise schaut, dann fällt das extra nervig auf, wenn der Synchronsprecher für kleine schwarze Jungs alle kleinen schwarzen Jungs in jeder Folge spricht. Immersion? Out of the Window.

Despair 16 Übertalent - 4560 - 7. Juni 2014 - 20:58 #

Witzig, dass du ausgerechnet "Risen" erwähnst. Die Risens und Gothics spiele ich grundsätzlich nur im O-Ton - in Deutsch. Gerade wegen der eher herben Ausdrucksweise inklusive ironischem Unterton. Auf tiefschürfende Gespräche wird größtenteils bewusst verzichtet, und eine gewisse Dosis Humor ist doch in allen Pyranha Bytes-Spielen vorhanden. Der größte Schwachpunkt bei diesen Spielen ist für mich das Sprecher-Recycling, aber PB hat halt nicht die Mittel von Bethesda beispielsweise. Daher kann ich gut damit leben.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 7. Juni 2014 - 22:44 #

Lass uns Wildschweine jagen!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59241 - 6. Juni 2014 - 11:39 #

Das mit der Sprache kann tatsächlich passieren. Mir hat es kürzlich bei Skyrim, Fallout 3 und New Vegas die Sprache von selbst auf deutsch geändert und ich weiß bis heute nicht warum. Glorreicherweise hats da noch was anderes kaputt gepatcht, so dass die Mods jetzt zu einem Crash beim Start führen. Darf ich alles nochmal machen *heul*

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3850 - 6. Juni 2014 - 12:37 #

Habe ich ja auch Tr1nity ;-) das ganze hat aber einen fetten Haken.
Beispiel aus jüngster Vergangenheit "Stick of Truth!" (Manche ahnen was jetzt folgt...)

Da es SoT nicht ohne Steam gibt, ging die Aktivierung nur per VPN. Du kannst dann nur zocken wenn du Steam in den Ofline Modus steckst. Nur leider meckert Steam irgendwann oder du willst was anderes online zocken was auch an Steam gebunden wurde und musst Steam online starten. UHHHNNNNDDD dann patched Steam ungefragt auf Deutsch um. Frei nach dem Motto "Böser kleiner Deutscher, du darfst aber nur Stab der Wahrheit haben. In Stick of Truth sind viele böse Natzis!"
Das nervt! Ich bin 33 nicht 3...

Davon ab gebe ich gerne zu das mich der Hype um Steam und Valve zusätzlich nervt und ich deswegen extra angefressen darauf reagiere. :-*

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20546 - 6. Juni 2014 - 14:01 #

Ist mir bei Skyrim mehrmals passiert. Ich würde das Spiel gerne auf Englisch spielen. Beim dreimaligen Auto-Patching auf Deutsch wurden nebenbei auch immer die Spielstände gelöscht, so dass ich wieder von vorne beginnen konnte. Seither spiele ich kein Skyrim mehr. Der Steam-Account, an den Skyrim gebunden ist, verfügt übrigens auch nur über dieses eine Spiel, so dass Interferenzen mit anderen Accounts eigentlich ausgeschlossen sein sollten.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 7. Juni 2014 - 9:09 #

Hatte das Problem auch öfters. Habe Steam dann dauerhaft auf Englisch gestellt. Problem gelöst. Mir ist auch aufgefallen, dass spiele die ich deutsch haben will auf diese weise nie ins deutsche zwangsgepatched werden.

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2686 - 7. Juni 2014 - 11:10 #

"Autostart zumüllen ist so 90er"

Da gebe ich Dir Recht, aber sag' das mal den Entwicklern, deren Software sich immer noch in den Autostart schreibt, und das oftmals auch noch ungefragt.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2238 - 9. Juni 2014 - 10:16 #

Ich war letztes Jahr 2 Monate Internet los. Nach 2 Wochen im Offline Modus bekam ich die Meldung von Steam:

(ist nicht 1:1 aus der erinerung halt) "We need to certificiat your Steam install. For that you must go into Online Mode".

Tja ging erst wieder als ich mcih einloggen konnte...

Eine bekannte von mir ist allerdings seit jahren im Offline Modus...

Das wird wohl wieder ausgewürfelt was?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 9. Juni 2014 - 12:29 #

Möglich das eines der Updates von Steam das "kann Offline bleiben" Datum in die entsprechende Richtung gerückt hat.

Manchmal ist das totale ausbleiben von "Updates" ein Segen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3253 - 6. Juni 2014 - 11:35 #

Sehe ich genauso. Ohne Zwang und vor allem ohne DRM wäre Steam ganz ok.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 7. Juni 2014 - 14:41 #

Steam an sich ist erst mal nur eine Plattform mit Shop. Zusätzlich bietet sie den Entwicklern Zusatzfeatures an, die diese integrieren KÖNNEN, aber nicht MÜSSEN. Beispiele wären die Achievements, Cloudsavegames und auch das DRM.

Ein Entwickler kann sein Spiel also völlig problemlos DRM-frei auf Steam anbieten. Da die meisten Steam v.a. als Kopierschutz sehen, ist das DRM aktiv.

Aber ja, es gibt tatsächlich DRM-freie Spiele auf Steam, die man nach dem Download problemlos auf Rechner ohne Steam kopieren und spielen kann. Ein paar halbwegs prominente Beispiele: Antichamber, ARMA II, Batman Arkham Asylum, Brothers - A Tale of Two Sons, Enslaved, FEAR, FTL, Serious Sam, System Shock 2, Transistor.

Es gibt also keine DRM-Pflicht für Entwickler auf Steam.

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 5. Juni 2014 - 22:54 #

Bin mal auf mehr Infos dazu gespannt, der Grundriss klingt aber schon mal nach Potential

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 5. Juni 2014 - 23:02 #

Der Messias!

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 6. Juni 2014 - 9:10 #

Wo kann ich das Lamm ablegen? Es wird schon kalt...

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 6. Juni 2014 - 9:38 #

Hättest Du mal ein Kalb genommen. Das hättest Du einfach vergolden können.

Philley 16 Übertalent - P - 5402 - 6. Juni 2014 - 9:42 #

Lämmer werden einfach nur zu Schafen, während Kälber sich selbst vergolden... zu richtigen Steaks!

immerwütend 21 Motivator - P - 29608 - 6. Juni 2014 - 15:57 #

Sag nix gegen Lammkotelett!

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3850 - 6. Juni 2014 - 16:11 #

Und was ist mit... Schwein? Bacon anyone?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 5. Juni 2014 - 23:18 #

Frag mich, wie ich da meine Games reindocke. Oder logge ich mich ein und er weiß dann: Ahjo, der Wolf, dat hatter jekofft.

Anyway - GoG sind mir immer noch die liebsten.

Larnak 21 Motivator - P - 25820 - 5. Juni 2014 - 23:54 #

Ja, da bin ich auch gespannt, wie das in der Praxis funktionieren soll. Auch das Zusammenspiel mit einem Freund, der das Spiel bei Steam und nicht bei gog gekauft hat. Aber ausprobieren werde ich das auf jeden Fall, schon deshalb, weil es optional ist. Klingt unlogisch, ist aber so :D

Sok4R 16 Übertalent - P - 4577 - 6. Juni 2014 - 11:58 #

Das Zusammenspiel wir nur funktionieren wenn es auch das jeweilige Spiel unterstützt. Anders kann ich mir das gerade nicht vorstellen, auch wenn GOG die Verbindung selbst übernehmen will, irgendwie muss man da hinkommen.

Larnak 21 Motivator - P - 25820 - 6. Juni 2014 - 14:53 #

So geht's mir momentan auch. Und dann sehe ich schon, dass das nur ein Nischenprodukt für eine Handvoll Titel wird ...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 31121 - 6. Juni 2014 - 5:56 #

Ich denke, das Programm wird einfach deine GOG-Bibliothek anzapfen und anzeigen. Sofern du ein Spiel installierst, wird es einen Vermerk machen, so dass du es aus dem Client heraus starten kanns. Dann weißte, watt de Wolf jekoft und installiert hat :)

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6411 - 6. Juni 2014 - 7:42 #

Am meisten freue ich mich über das Online Spiele lobby Feature. Das ist groß.

timeagent 16 Übertalent - P - 4490 - 6. Juni 2014 - 8:08 #

Das hört sich mal richtig gut an - und der Galaxy-Client soll auch für Linux und Mac kommen.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1996 - 6. Juni 2014 - 8:15 #

Sowas habe ich mir schon lange gewünscht, da aus irgendeinem Grund der Gog-Downloader bei mir öfters mal Probleme macht und ich wenig Lust habe die ganzen Downloadpakete pro Spiel immer einzeln runterzuladen.

Despair 16 Übertalent - 4560 - 6. Juni 2014 - 9:24 #

Jepp, das Ding kommt mir allein schon wegen der Patchfunktion auf die Platte.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2153 - 6. Juni 2014 - 8:55 #

Wenn jetzt noch jemand einen Metaclient erfinden könnte, in dem man Steam, GOG-Galaxy, Origin, Uplay und was weiß ich noch was zumindest interfacemäßig unter einen Hut bringen kann, fände ich das toll.

Scando 22 AAA-Gamer - P - 32969 - 6. Juni 2014 - 9:22 #

Ja. Das wäre nicht das schlechteste. Ich muss schon immer überlegen, wo ich was finde.

Gronka 12 Trollwächter - 896 - 6. Juni 2014 - 9:41 #

Das würde Sinn machen! Ansonsten hat GOG Galaxy doch eigentlich überhaupt keinen Mehrwert. Die Spiele bei GoG sind eh meist DRM-frei, online und offline zocken geht auch und Cross-play sollte bei Online Titeln doch auch jetzt schon gehen oder? Was kann jetzt Galaxy so weltbewegend Neues?

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3164 - 6. Juni 2014 - 10:49 #

Tip.
Google mal die Bedeutung von DRM.
Dann überlege was eine Internet-Vertriebsplattform (=>ua. auch GoG) ist und zu guter letzt lies die Term of Rights von GoG.

Gronka 12 Trollwächter - 896 - 6. Juni 2014 - 11:53 #

Tip.
Lese dir meinen Beitrag noch mal durch und versuche dann mal auf meinen eigentlichen Punkt einzugehen.

Mir geht es doch gar nicht um DRM an sich. Die DRM-Handhanbung wird sich auch bei GOG durch den neuen Client wohl kaum ändern. Hier geht es doch um den neuen Client. Die Vertriebsplattform GoG wird sich doch durch Galaxy auch nicht ändern. Es gibt halt ein paar neue Features die in einer "App" angeboten werden. Wenn ich die Aussage "Freedom" richtig deute, kann jeder weiter GOG nutzen, muss aber nicht den Client dazu nutzen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 7. Juni 2014 - 14:45 #

Es bündelt die Spiele in einer Oberfläche, kann Autoupdates ermöglichen und später auch mal so Dinge wie Achievements, Savegame-Cloud und was halt sonst an Steam so praktisch ist.

Wobei auch Steam DRM-frei ist, wenn der Entwickler das will, es gibt keine DRM-Pflicht. Einige Spiele, darunter auch bekannte wie FEAR oder neue wie Transistor sind auf Steam DRM-frei.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 6. Juni 2014 - 10:54 #

Mein Trillian Pro hat immerhin Plugins um auf die Kontaktlisten und Chatfunktionen von Steam, Origin und Uplay zuzugreifen.

Das Starten von Spielen geht damit zwar nicht, das geht aber über den Umweg namens XFire Plugin.

Das selbe sollte es glaub ich auch für Miranda geben.

Updatefunktionen oder Spielekauf geht aber leider noch nicht. Aber halt schonmal nen Anfang in dieser Richtung ^^.

Kirkegard 19 Megatalent - 15403 - 6. Juni 2014 - 9:27 #

Klingt gut, bin auf die Praxis gespannt.

Gronka 12 Trollwächter - 896 - 6. Juni 2014 - 9:35 #

Entweder kapier ich es nicht oder ich bin einfach irgendwie anders. Aber was genau kann das Ding, außer einer neuen Buddy-Liste? Verstehe die Begeisterung nicht so ganz.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21612 - 6. Juni 2014 - 9:56 #

Diese Frasge stelle ich mir auch. Habe irgendwie das Gefühl, es geht so Richtung Xfire.

Just my two cents 16 Übertalent - 4524 - 6. Juni 2014 - 10:52 #

Cross-Play. Für aktuelle Titel ist es ein großes Problem, dass Entwickler praktisch sofort auf Steamworks setzen wenn es um Multiplayerfunktionen geht. Entweder es gibt daher keine DRM freie Version bei GOG oder eine um Multiplayerfunktionen befreite kastrierte Version. GOG will da ansetzen und irgendwie Multiplayer über Plattformgrenzen hinweg ermöglichen. Dazu kommt, dass Leute auf Achievements stehen und sich an die Bequemlichkeit gewöhnt haben, die Steam bietet, siehe Spielebibliothek, Autopatching etc.

Gronka 12 Trollwächter - 896 - 6. Juni 2014 - 11:56 #

Dann bin ich da vermutlich einfach die falsche Zielgruppe. Ich habe nicht so viele Multiplayer-Titel, die ich regelmäßig spiele und wenn dann nur mit Freunden über Steam. Hat GoG überhaupt so viele Multiplayer-Titel im Sortiment??

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20546 - 6. Juni 2014 - 16:14 #

Duke Nukem 3D
Braucht es etwa mehr?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 6. Juni 2014 - 18:44 #

FreeSpace 2 :P.

Aber da läuft die MP Lobby mit der ungemoddeten GOG Fassung allerdings wieder...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 6. Juni 2014 - 14:02 #

Mir würde es gefallen, wenn ich direkt so die Updates einspielen kann. Natürlich nur, wenn ich das will und nicht ungefragt (wer brauch schon verschlimmbesserungen?).

Crossplay trifft auf mich eher weniger zu, aber wenn schon jeder "Dr3ck" seinen Service mitbringt, würde ich ganz gerne mal einen haben den ich freiwillig nutzen kann.

Mein Geldbeutel wird zwar bluten, wenn ich dann noch schneller und besser über "Deals" von meiner Wunschliste benachrichtigt werde ... aaber alles was GoG stärkt, mache ich gerne mit.

Zumindest sind sie noch die "Good Guys". You know? "Don't be Evil!" (ja, ich gugge dich an: Google). :)

rgfrgfg (unregistriert) 6. Juni 2014 - 10:59 #

super - endlich endet die faschistoide drm diktatur und kundenenteignung !!! hoffentlich geht steam etc. in konkurs - würd mich sooooooooooo glücklich machen :)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 7. Juni 2014 - 14:50 #

Steam diktiert niemandem ein DRM, das ist optional und Entscheidung des Entwicklers. Steam ist aber v.a. deswegen so groß geworden, weil die Entwickler das DRM als Kopierschutz eben wollen.

Manche Studios, wie z.B. Supergiantgames mit Transistor veröffentlichen Spiele auch auf Steam DRM-frei.

Wie's da rechtlich mit einem Weiterverkauf aussieht, weiß ich nicht, wird von den unterschiedlichen Lizenzbedingungen abhängen. Technisch möglich ist er mangels DRM aber natürlich.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1451 - 6. Juni 2014 - 11:22 #

versteh ich das richtig? client installieren, game "connecten" und dann mit jemanden anders z.B. eine Multiplayer-Retro-Schlacht in Populous 2 (welches damals nur per Nullmodemkabel ging) ausfechten?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 7. Juni 2014 - 14:57 #

Wohl eher nicht. DOSBox kann zwar Nullmodem, Modem und IPX-Netzwerke durch TCP tunneln, technisch wär's also denkbar. Aber das alles komfortabel mit eigener Friendlist zu vereinheitlichen, bei Spielen, wo man den Sourcecode nicht hat, ist eine Sysiphosarbeit. Von älteren Windows-Titeln, die schon TCP/IP-Netzwerkfähigkeit hatten, mal ganz zu schweigen.

Ich denke, sie bieten für sowas eher ein SDK an, was neue Titel integrieren können. Also wie Steam.

t-borg 14 Komm-Experte - 2072 - 6. Juni 2014 - 12:47 #

Ich bin mal gespannt. Klingt gut. Mal sehen, was beim Release dann wirklich an Funktionen steht.

Taggerd 10 Kommunikator - 404 - 6. Juni 2014 - 13:16 #

Feine Sache. Ich habe eine weitaus höhere Meinung über Steam als die meisten Kommentatoren hier, aber gewisse Probleme mit der Platform kann man nicht leugnen. Ein Client dieser Art wurde übrigens schon länger in der GOG Community gefordert, insofern ist es schön zu sehen, dass der Feedback-Loop dort offensichtlich funktioniert.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 6. Juni 2014 - 14:36 #

Netter Trailer. Könnten sich Uplay/Origin/Steam ein paar Ideen holen. DRM vergrätzt nur die Käufer in vielen Fällen. Will aber jetzt nicht schon wieder diese Diskussion lostreten. War nur ein Lob-Kommentar für GOG.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2373 - 6. Juni 2014 - 15:16 #

Hier wird das Ganze noch etwas ausführlicher erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=1X9djF6rmMM

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 6. Juni 2014 - 15:33 #

Ich finde den Crossplay-Aspekt interessant. Ist die Kooperation zweier Wettbewerber im Download-Vertrieb auf so einem Feld nicht der potentielle Beginn von Standardisierungen? Mal sehen, ob nicht irgendwann andere auch noch mitmachen wollen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 6. Juni 2014 - 15:52 #

Ich nutz gerne Gog, klingt doch ganz gut, anschauen werd ich es mir mal.

Loco 17 Shapeshifter - 8148 - 7. Juni 2014 - 16:32 #

Steam als solches ist toll, nur telefoniert es nach Hause und spioniert meine Hardware aus. Das mag ich nicht und das legt manchmal auch spürbar meine Leitung lahm bzw. verlangsamt es den Rest. Galaxy ist rein optional, dennoch habe ich Updates und kann Freunde adden... was aber nicht heißt, dass meine Spiele nicht auch vom Desktop starten. Finde ich toll

frage (unregistriert) 9. Juni 2014 - 14:57 #

Ich will Originale kaufen und spielen und hab kein I-Net. Danke Publisher für den DRM Shit. Danke dass ihr eure Geldgeber (Kunden) straft nur weil jene, die euch nie geld geben kopieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit