Sony: Stellt Auslieferung der PSP in Japan ein

PSP
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

3. Juni 2014 - 17:41 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
PSP ab 214,92 € bei Amazon.de kaufen.

Sony hat auf seinem japanischen Blog heute angekündigt, den Verkauf der PSP nächsten Monat in Japan einzustellen. Während der nordamerikanische Markt bereits seit Januar dieses Jahres nicht mehr beliefert wird, hat der Konzern vor, im Verlauf des Jahres den Handel auch in Europa zu stoppen. Dieser Schachzug soll wohl auch die PSVita etwas voranbringen, denn in demselben Blog-Eintrag enthüllte das Unternehmen zwei neue Bundles mit dem aktuellen Handheld. Außerdem erhalten japanische PSP-Besitzer bei Eintauschen ihres Geräts einen Rabatt auf die PSVita. Ob diese Angebote ihren Weg auch nach Europa schaffen, ist derzeit nicht bekannt.

Bei uns startete die PSP am 1. September 2005, knapp ein Jahr nach dem Launch in Japan, und verkaufte sich mehr als 76 Millionen Mal in ihrer zehnjährigen Lebenszeit. Der Nachfolger, PSVita, startete bei uns im Februar 2012, auf der laut Don Mesa, Innovation Director von Sony, AAA-Spiele nicht rentabel seien (wir berichteten).

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 3. Juni 2014 - 18:05 #

Wusste gar nicht, dass es davon überhaupt noch neue gibt.

Dachte die wurde schon kurz nach der Vita eingestellt... hab nämlich seit längerem keine neue PSP mehr im Fachhandel gesehen.

Hab meine PSP aber auch noch ganz gern :). Sind doch ein paar gute exklusive Titel drauf erschienen :).

Der Marian 19 Megatalent - P - 17286 - 3. Juni 2014 - 18:08 #

Jetzt wirds wohl wirklich Zeit meine PSP durch eine Vita zu ersetzen ;).

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 3. Juni 2014 - 18:47 #

Ich hab irgendwie das Gefühl, dass die PSP deutlich beliebter ist, als die Vita...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 3. Juni 2014 - 19:17 #

Selbst schuld wer's nicht ausprobiert :) Ich spiel mit der Vita erheblich mehr als ich es je mit der PSP habe. Liegt vor allem an den Dual Sticks :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Juni 2014 - 19:26 #

Vergiss das traumhafte OLED-Display nicht *schmacht*

Tomate79 16 Übertalent - P - 4098 - 3. Juni 2014 - 20:34 #

Ja, nur wenn du die alte Vita hast. Ab PCH-2000 gibt´s nur noch LCD. Ich habe noch die alte Vita und OLED ist meine Lieblingsdisplaytechnologie ;0)

Grinzerator (unregistriert) 3. Juni 2014 - 22:32 #

Ist die Vita 2000 in Deutschland überhaupt schon rausgekommen?

Tomate79 16 Übertalent - P - 4098 - 4. Juni 2014 - 14:50 #

Na dann schnell ein paar Vitas auf Reserve kaufen, und nach 5 Jahren teuer verkaufen ;0)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 3. Juni 2014 - 19:34 #

Also bei den wirklichen Must-Have Spielen höre ich bei der PSVita nur von Uncharted: Golden Abyss und Teraway... manchmal hab ich das Gefühl, dass sich die Vita nur um diese beiden Spiele dreht.

Da werden bei der PSP gemäß des Lieblingsgenres halt mehr Titel genannt...
Halte das Portfolio an sehr guten PSP Spielen auch eher für gering und kein Vergleich zu Nintendo, aber momentan macht die Vita gefühlt nicht wirklich mehr her...

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 3. Juni 2014 - 21:10 #

Die Vita kann es überhaupt nicht aufnehmen mit der alten PSP an guten Titeln.

crackajack 11 Forenversteher - 586 - 5. Juni 2014 - 8:13 #

Tschuldigung aber dann hörst du wie leider praktisch die ganze Gamerschaft nicht richtig hin. Es werden eig. von Vita-Fans immer deutlich mehr wie zwei Titel genannt die man als Vita-Käufer gespielt haben muss.

Persönlich würde ich Virtues Last Reward, Wipeout 2048, Lumines, Puddle, VelocityUltra, Guacamelee!, Tales from Space Mutant Blob und Soul Sacrifice nennen. Ev. sogar Unit 13, dass verglichen mit großen Shootern sicher kein Land sieht, aber durch seine knackige Missionsstruktur perfekt auf einen Handheld passte.

Persona und Killzone sollen auch voll supi sein, obwohl ich mich nicht drübertraue sie anzuschauen (was gerade bei KZ und meiner vorhandenen Begeisterung für Unit13 leicht behämmert ist) und Gravity Rush war, wenn nicht vollkommen großartig, doch mindestens außergewöhnlich und das kommt heute auch nicht so oft vor.

Neben anderen Multiplatform-veröffentlichungen und sonstigen PS2 oder PS3-Ports...

volcatius (unregistriert) 3. Juni 2014 - 19:41 #

SRPGs z.B. fehlen auf der Vita fast völlig.
Ich habe da vor ein paar Wochen zwar mal bei einem Amazondeal zugeschlagen, aber bisher ist das alles ziemlich ernüchternd und die Vita hat für mich zu viele Macken als Spieleplattform.

Ganesh 16 Übertalent - 4864 - 3. Juni 2014 - 20:17 #

Ich habe zwar keine Vita, sehe aber auch den Mangel an SRPGs als ein Problem an. Mich interessiert Uncharted schon auf der großen Konsole nicht - warum soll ich es dann mobil spielen wollen...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Juni 2014 - 20:37 #

Ichv erstehe auch gar nicht warum Sony keine vernünftige SRPG-Reihe im aktuellen Portfolio hat. Fire Emblem Awakening hat sich nicht nur sehr gut verkauft, sondern war im Bundle mit dem 3DS sogar ein Systemseller.

Aber da sieht man auch die Unterschiede zwischen Sony und Nintendo. Sony denkt in Dimensionen von Millionenverkäufen, einer riesigen Marketingkampagne, AAA-Gameplay und einer cineastischen Spieleunterhaltung, Nintendo dagegen begnügt sich mit geringeren Verkäufen und bringt dafür ganz normale Spiele, mit ausgeklügelten Gameplay, dafür ohne Lametta.

Heute ist mehr Lametta! ;)

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 3. Juni 2014 - 22:02 #

Sony hat aber lange kein AAA-Titel mit viel Lametta mehr rausgebracht, dass ist doch mit das Hauptproblem der Vita. Erst muss man die Hardwarebasis vergrößert werden, ehe man die loyalen Käufer zufrieden stellt, wobei mich Sony leider auch nicht wirklich bedient. Vielleicht haben sie die Existenz der Vita ja bereits selbst verdrängt?

Die Zahl an echten Vita-Spielen, die dieses Jahr noch nach Deutschland kommen, dürfte man wohl leider an einer Hand abzählen können.

Ganesh 16 Übertalent - 4864 - 4. Juni 2014 - 6:17 #

Na ja, mit Brot- und Buttertiteln verkauft man aber eine Plattform recht solide. Wer Millionenumsätze will, muss auch Millionen investieren. Und genau das tut Sony halt dann doch nicht oft genug.

Heute sind vor allem gute Spiele... ;) Und ich hatte mit Fire Emblem genügend Spaß, um meinen 3DSXL zu rechtfertigen. Meine Frau hat meine alten in Zahlung genommen, um Fire Emblem zu spielen. Nintendos Strategie geht also auf, Sonys nicht... :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2014 - 19:55 #

Das ist ja auch kein Wunder, auf die PSP konnte man ein Custom ROM drauf machen und dann z.B. Emulatoren installieren. Die PS Vita ist viel zu abgeschirmt und "Raubkopie-sicher" um erfolgreich zu sein.

Denn der Großteil der Mobilspieler sieht es wohl ähnlich wie ich.

Handheld-Spiele sind nur einen Bruchteil des Geldes wert, den Spiele für stationäre Konsolen oder PC wert sind.
Halt wie beim Smartphone: 99 Cent bis maximal vielleicht 5 Euro.

Es tut mir leid, aber ich gebe keine 20 bis gar 40 Euro für ein Mobilspiel aus. Das habe ich vor 20 Jahren schon nur im absoluten Ausnahmefall gemacht und in Zeiten von Tablet und Smartphone mit inzwischen gar besserer Grafik als die meisten Handheld-Games, mache ich es erst recht nicht mehr.

Cohen 16 Übertalent - 4452 - 3. Juni 2014 - 20:00 #

Auf "Kunden", die die Hardware nur für ihre Schwarzkopien nutzen wollen, werden Sony und Nintendo dankend verzichten.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 3. Juni 2014 - 20:11 #

Wer eine Handheldkonsole für sowas nutzen will, wäre mit einer openSource Konsole wie dem openPandora oder gar Dingoo oder GP2X ohnehin deutlich besser aufgehoben...

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 4. Juni 2014 - 8:02 #

Stimmt zwar, aber trotzdem ist meine PSP inzwischen mein liebstes SNES.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2014 - 22:06 #

"Auf "Kunden", die die Hardware nur für ihre Schwarzkopien nutzen wollen, werden Sony und Nintendo dankend verzichten."

Aus Sicht des Hardwareherstellers aber zu kurz gedacht!

Cohen 16 Übertalent - 4452 - 3. Juni 2014 - 23:40 #

Der Hardwarehersteller ist aber gleichzeitig Softwarehersteller und Plattformanbieter.

Und wenn Softwareverkäufe und Lizenzeinnahmen von Third-Party-Entwicklern die Haupteinnahmequellen sind, während die Hardware mit Verlust oder minimalem Profit verkauft wird, sollten die Prioritäten klar sein.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Juni 2014 - 20:11 #

Ich habe gerade 45€ für Bravely Default auf dem 3DS ausgeben und das Spiel ist definitiv sein Geld wert, wenn man es mit Smartphone/Tablet-RPGs vergleicht. Bestes Beispiel ist da für mich die Zenonia-Reihe für Android, iOS, DSi und PSP. Viele haben sicherlich sehr viel Spaß an den Spielen, ich musste irgendwann aufhören, weil mir die Spiele einfach von einer zu minderwertigen Qualität waren, obwohl IGN großspurig eine 9.0 für den ersten Teil rausgehauen hat.

Auch in Zeiten von F2P und 99 Cent-Spielen, haben 40€-Handheld-Spiele ihre Daseinsberechtigung, allerdings muss man bei denen schon merken, dass sich die Entwickler wirklich Mühe mit gegeben haben,um ein tolles Spielerlebnis zu erschaffen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32756 - 3. Juni 2014 - 20:39 #

Jep, und ganz wichtig, man kann es vernünftig bedienen. Das rumgewische auf meinem Smartphone macht nicht immer was ich will.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2014 - 22:11 #

Kauf dir ein Smartphone mit besserem Touchscreen oder stelle die Touchbedienung richtig ein. Tipps gebe ich hier: http://rpcg.blogspot.de/2014/03/samsung-galaxy-tabpro-und-notepro-122_9.html

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2014 - 22:09 #

Tja, und ich würde gerade solche Titel wie Bravely Default verdammt 1000 Mal lieber auf einer stationären Konsole haben! Weil ich auf den winzigen Handheld-Displays solche Titel nicht spielen mag und noch nie mochte.

1. Wegen der Augen und
2. wegen der langen Spielzeit.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 4. Juni 2014 - 4:21 #

Geh in den "First World Problems"-Thread, mehr als "Mimimimimi" kann ich hier nicht lesen.

Ganesh 16 Übertalent - 4864 - 4. Juni 2014 - 6:19 #

Dann bist du halt kein Handheld-Spieler. Macht doch nix.

Bravely Default ist ein hervorragendes Spiel, dass die 40€ oder was es auch immer kostet, wert ist. Selbst in absehbarer Zeit kommt nix vergleichbares auf dem Smartphone raus (abgesehen von Re-Releases). Die Probleme mit den Augen und der Spielzeit hast du auf dem Smartphone genauso.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 3. Juni 2014 - 22:25 #

Irgendwie schade. Ich hatte gehofft, dass es zum zehnjährigen Jubiläum am 12.12.2014 noch eine besondere Ankündigung gibt. Z.B. PSVita im PSP2-Design oder so. Meine PSP bespiele ich zwar nicht mehr so häufig, aber sie zählt immer noch zu meinen Lieblings-Handhelds. RIP!

Teardrop (unregistriert) 4. Juni 2014 - 8:07 #

Damit hat sich das Teil beachtlich oft verkauft und so manche Nintendo & Microsoft Konsole hinter sich gelassen. Meine beiden sind leider nicht mehr ganz in Ordnung. Sollte mir wohl noch schnell eine zulegen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)