Assassin's Creed Unity: Gamestop-Poster zeigt Pre-Order-DLC

PC XOne PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

2. Juni 2014 - 10:33 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Unity ab 9,90 € bei Amazon.de kaufen.

Bislang sind noch nicht allzu viele Informationen zu Assassin's Creed Unity ans Licht gekommen. Neben einem Trailer, der auf Ingame-Grafik statt Render-Sequenzen zurückgreifen soll, kamen nur Gerüchte zu einem Vier-Spieler-Koop-Modus auf (wir berichteten). Während eine umfassendere Vorstellung auf der E3 sehr wahrscheinlich ist, tauchen nun dank eines findigen Twitter-Users Details zu einem möglichen Vorbesteller-DLC auf.

So habe der User "CriptAssassINI" ein Poster des amerikanischen Spielehändlers GameStop gesichtet, der zwei Pre-Order-Inhalte anbietet. Der als Bild veröffentlichte Beitrag fängt zwar eines davon nicht ein, jedoch zeigt es den zweiten DLC "Chemical Revolution Missions" samt zweier Figuren. Während es sich beim in der traditionellen Assassinen-Kluft gekleideten Charakter um den neuen Protagonisten handeln könnte, müsste die zweite Person den Chemiker Antoine Lavoisier darstellen. Dieser hat zur Zeit der Französischen Revolution gelebt (in dieser Ära spielt der neue Ableger der Action-Adventure-Serie) und gilt als Vater der modernen Chemie, der die chemische Revolution Ende des 18. Jahrhunderts losgetreten hat. Dieser DLC könnte dementsprechend weitere Missionen anbieten, in denen ihr Aufträge von Lavoisier für seine chemischen Experimente erhaltet.

Es wäre nicht das erste Mal, das die Assassin's Creed-Serie auf eine historische Figur als Auftraggeber für die Assassinen zurückgreift, schließlich haben die Hauptcharaktere bereits Aufträge von Leonardo da Vinci oder George Washington in früheren Teilen entgegengenommen.

Assassin's Creed Unity erscheint Ende dieses Jahres für PC, Xbox One und PS4, ein separater Ableger für Xbox 360 und PS3 ist ebenfalls in Entwicklung (wir berichteten).

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32609 - 2. Juni 2014 - 10:37 #

Das ist jetzt ein Witz oder?
Es gibt so gut wie keine Infos zum Spiel, aber Hauptsache ist erstmal mit DLC's um sich schmeißen...

Anonymous (unregistriert) 2. Juni 2014 - 10:41 #

Anders lassen sich solche Spiele nicht mehr finanzieren. Die Spiele sind trotz Inflation immer noch genauso teuer wie in der PS2-Ära, als die Spieleenwticklung und das Marketing noch sehr viel günstiger waren.
Lieber so als nur noch Free2Play-Spiele.

Ich hoffe das Spiel orientiert sich in puncto spielerischer Anspruch an Watch Dogs und nicht an seinen Vorgängern.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20331 - 2. Juni 2014 - 10:54 #

Dafür ist der Markt aber auch ungleich größer geworden...

Naja, Pre Order-DLC heißt für mich in der Regel "Post GOTY-Kauf"

Anonymous (unregistriert) 2. Juni 2014 - 11:01 #

Wenn denn eine echte GOTY erscheint. Oft ist ja nur der Season Pass dabei, aber nicht die Preorder-DLC.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20331 - 2. Juni 2014 - 11:09 #

Und wenn nicht, dann verzichte ich halt. Bei Spielen wie Assissins Creed fällt mir das nicht so schwer ;) :)

Quackie (unregistriert) 2. Juni 2014 - 11:16 #

Bei genauerem Hinsehen sind die ganzen exklusiven Gimmicks der letzte Firlefanz, den echt kein Mensch braucht.

Auch derartiger DLC ist fast immer bloß belangloser Füllstoff, den kein Mensch vermissen würde. Jüngstes Beispiel: "inFamous: Second Son" - "Cole's Legacy" war da einfach nur ein ganz, ganz schlechter Witz.

Deshalb: Einfach immer nach dem günstigsten Angebot der Standardversion suchen, und gut is'.

Just my two cents 16 Übertalent - 4520 - 2. Juni 2014 - 11:45 #

Bei noch genaueren Hinsehen ist das gerade bei Ubi und Assassins Creed leider nicht der Fall.
Die Playstation exclusiven Missionen bei AC3 und Black Flag waren bei PC Teil der Deluxe Edition und sind bis heute nicht abseits davon erhältlich - und das waren jeweils umfangreichere Missionsketten. Würde ich schon vermissen, der ganze aufgeteile Vorbestellkrams ist teilweise wirklich mal etwas spielerisch interessantes...

Saphirweapon 16 Übertalent - 5237 - 2. Juni 2014 - 11:31 #

Klares Veto. Es würde schon reichen, die Marketingausgaben auf ein angemessernes Volumen zu verkleinern. Wenn fürs Marketing mehr ausgegeben wird als für die eigentliche Produktion des Spiels (GTA V), kann doch etwas nicht stimmen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11797 - 2. Juni 2014 - 12:41 #

Wieso? Ich denke das mit mehr Geld bei GTA 5 auch nicht mehr drin wäre. Ich bin froh,dass GTA5 sich so gut verkauft, so sehen sie wenigstens das sie etwas richtig gemacht haben.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5237 - 2. Juni 2014 - 14:14 #

Es ging ja um die Aussage, Spiele würden ohne solchen separat verkauften DLC Kram nicht mehr finanzierbar sein. Und dem hielt ich die absurd hohen Marketing-Budgets entgegen, welche die für eine wirtschaftliche Schwelle notwendigen Verkäufe reduzieren würde.

Mein Standpunkt: Viele Produktionen werden heutzutage teilweise unnötig aufgebläht vom betriebenen Aufwand. Natürlich steigen die Produktionskosten je nach technischem Anspruch. Aber diese allein sind nicht alleine der Grund, warum selbst millionenfach verkaufte Titel (Tomb Raider) nur langsam und spät es schaffen die Gewinnschwelle zu überschreiten.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 3. Juni 2014 - 14:53 #

Das Marketing ist halt nötig, um überhaupt Verkäufe zu erreichen. Gerade bei Vollpreistiteln ist das Marketing daher fast wichtiger als das eigentliche Spiel, schließlich ist es wichtig, dass das Produkt verkauft wird, nicht, dass das Produkt gespielt wird (jedenfalls nicht primär).

Die werfen das Geld ja nicht aus Langeweile aus dem Fenster.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, waren Tomb Raider und andere ähnliche Beispiele finanziell schon rentabel, nur nicht "erfolgreich", schlicht deshalb, weil man mit viel mehr gerechnet hatte.

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8369 - 3. Juni 2014 - 19:46 #

Ganz so verwerflich wie sich Dein Beitrag anhört, ist das aber gar nicht. Schließlich spielt nur ein Bruchteil aller Spieler die Spiele auch wirklich durch. Da hatte Bioware ja vor einiger Zeit durch interessante Statistiken dazu veröffentlicht.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 3. Juni 2014 - 20:01 #

Das war eigentlich gar nicht verwerflich gemeint :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74553 - 2. Juni 2014 - 11:18 #

Der Witz ist doch heute quasi schon Standard. Ich vermute auch, daß es da noch Vorbesteller-Boni XYZ bei Händler ABC geben wird. Oh, und den Season Pass natürlich.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32609 - 2. Juni 2014 - 12:22 #

ich weiss. Aber doch nicht bevor man überhaupt was über das Spiel weiss?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74553 - 2. Juni 2014 - 16:19 #

Umso mehr sollte uns das zu denken geben, daß diese Vorbesteller-Boni oder "geplante" DLCs immer noch früher irgendwie publik werden. Andererseits kann man sich früher drauf einstellen, daß man sowieso bei Release kein fertiges Spiel bekommt und daher so einen Titel gleich auf die Low Budget-Liste setzt ;).

McSpain 21 Motivator - 27128 - 2. Juni 2014 - 16:25 #

Heißt eindeutig das ein Großteil der Kunden wohl wirklich darauf abfährt und im Gamestop eher an den Tresen geht und nach Vorbestellung fragt wenn es eine Mission gibt die man sonst nicht am ersten Tag erleben könnte.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 2. Juni 2014 - 15:17 #

Die müssen halt wieder ihre 500 verschiedenen Editionen auf den Markt werfen:

http://imageslgmr.lazygamer.netdna-cdn.com/2014/05/Bndcu5VIQAAOWHJ.jpg

Ubisoft kann man abschreiben. Seit 5 Jahren wird immer nur das selbe Spiel veröffentlicht. Und die sind von Problemen, seichten Gameplayinhalten und Monotonität geplagt. Dazu fühlt sich alles an wie ein reinstes Flickwerk.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5378 - 2. Juni 2014 - 19:20 #

Du musst echt einen unfassbaren Hass auf Ubisoft haben...

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8369 - 2. Juni 2014 - 19:25 #

Ich wurde von den "seichten Gameplayinhalten" und der "Monotonität" ganz gut unterhalten in den letzten Jahren. Seltsam.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11797 - 2. Juni 2014 - 10:54 #

Warum ist das eine Hauptnews?

Anonymous (unregistriert) 2. Juni 2014 - 11:00 #

Weil es um Assassin's Creed geht.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 2. Juni 2014 - 11:18 #

Sind das Redaktions-News nicht schon immer gewesen..?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20331 - 2. Juni 2014 - 11:20 #

Geht ja auch nicht anders. Zumindest sind das rechts ja ganz offiziell "User News".

Name (unregistriert) 2. Juni 2014 - 11:29 #

interessant. als nicht hier registrierter user darf man diese einschätzung offenbar nicht äußern.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74553 - 2. Juni 2014 - 11:36 #

Ist halt die Frage wie er es tat, im Gegensatz zu dir.

Name (unregistriert) 2. Juni 2014 - 15:38 #

was gab es an meiner äußerung bitte auszusetzen? ich habe niemanden beleidigt und war auch nicht in anderer weise unverschämt.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 2. Juni 2014 - 15:49 #

Dann haben wir andere Ansichten von Unverschämtheit.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74553 - 2. Juni 2014 - 11:22 #

Weil er es kann.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11797 - 2. Juni 2014 - 11:32 #

Wie immer die Geistreichste Antwort :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74553 - 2. Juni 2014 - 11:36 #

Nö, die logischste.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11797 - 2. Juni 2014 - 12:27 #

Das ist die gleiche Logik wie - ein Ball ist Rund, weil er Rund ist. Das ist Logik auf der oberflächlichsten Art und Weise

McSpain 21 Motivator - 27128 - 2. Juni 2014 - 12:51 #

Eigentlich steht der echte Grund ja auch etwas weiter oben schon. Der Strang hier war eher humoriger Natur.

Warum ist der Ball den tiefgründig gesehen Rund?

Makariel 19 Megatalent - P - 13804 - 2. Juni 2014 - 13:13 #

Weil ein runder Ball weniger Energie braucht ins Tor zu rollen als ein eckiger.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 2. Juni 2014 - 13:16 #

Also im Kern aus Gründen der Vercasualisierung des Sports. :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13804 - 2. Juni 2014 - 13:34 #

Nein, sondern weil es einfach unpraktikabel wär ein Tetraeder ins Kreuzeck zu wuchten und Fußballspiele damit so spannend wären wie Farbe beim Trocknen zuzusehen. :-P

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32609 - 2. Juni 2014 - 12:22 #

Marvelous!

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8369 - 2. Juni 2014 - 15:02 #

Höchstwahrscheinlich weil es potentiell viele Leute interessiert, auch wenn der Newsgehalt selbst eher dürftig ist.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 2. Juni 2014 - 11:29 #

Oh man, Assassin's Creed, das was an AC4 wirklich Spaß gemacht hat waren die Schiffskämpfe, es war wie in Pirates! in 3D und was kann man nun bekommen? Seine eigene Giutine?
Und ein Pre-Order DLC mit Antoine Lavoisier. Wer musste den den nicht googeln um zu erfahren wer das ist? Warum nicht Danton, Voltaire oder Robespierres? Ich nehme mal nicht an, das man Bonaparte unterstützt, der wird wohl der Gegenspieler sein, auch wenn man dann so was von glorreich Verlieren wird. Wenn ich so darüber nachdenke, eigentlich ein blödes Szenario.

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8369 - 2. Juni 2014 - 15:05 #

Ich häng zwar immer noch in AC3, weiß also nicht wie gut/schlecht AC4 ist... Aber tendenziell würde ich sagen ist klassisch, sprich große Städte, viel Klettermöglichkeiten besser als Pseudo-Seeschlachten. Macht mir zumindest mehr Spaß, und deshalb kauf ich AC ja auch. Wenn ich Seeschlachten haben wollen würde, würde ich was andres spielen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 2. Juni 2014 - 15:18 #

Das was in AC4 ein wenig Spaß gemacht hat, und dennoch vorne und hinten nicht vernünftig ausgebaut war, war genau das Spielelement, was in dem Spiel eigentlich gar nix verloren hat.

Makariel 19 Megatalent - P - 13804 - 2. Juni 2014 - 12:13 #

Nächster Teil einer Ubisoft Marke wird pre-order DLC haben, welch Überraschung!

Ist heut was man im anglikanischen Raum als "Slow news day?" bezeichnet?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6784 - 2. Juni 2014 - 16:40 #

Ich habe keine Sorgen, im Herbst muss ich sowieso erstmal Watch Dogs und Mario Kart 8 spielen, danach WoW-Warlords of Draenor und im Frühsommer 2015 dann Dragon Age 3 als Budgettitel mit 2-3 interessanten DLCs. AC5 kann dann im Sommer 2015 nochmal vorbeischauen, wer kauft auch schon Spiele bei Release - außer MMOGs, da will man ja gerne mitschwimmen?

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8369 - 2. Juni 2014 - 19:28 #

Was spricht denn dagegen, Spiele zum Release zu kaufen!? Wenn ich grad nix anderes zum Zocken hab (Gut, wer hat nicht 'nen gewaltiges Backlog, dass er abarbeiten könnte...) und Zeit hat (auch daran scheiterts bei mir meist), spricht doch eigentlich nichts dagegen!?

oojope 15 Kenner - 3028 - 2. Juni 2014 - 20:41 #

Spiele aktuell Watch Dogs und bekomme dabei irgendwie ständig Lust mal ein Assassins Creed zu spielen. Black Flag reizt mich da aber mit dem Setting schon mal eher als Unity, aber bin gespannt was da auf der E3 schönes gezeigt wird. Und digitales Preorder-Gedöns kann ich eigentlich auch nicht leiden aber irgendwie verleitet es einen dann doch zum Kauf. Beispielsweise habe ich mich bei Wolfenstein habe ich mich wirklich sehr über mein Gamestop-Steelbook gefreut oder so ne nette Figur mal kostenlos dabei ist ja auch was feines!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit