Abo-exklusiv: Jörgs Spielemonat 5/2014
Teil der Exklusiv-Serie Jörgs Spielemonat

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU iOS
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 332163 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

30. Mai 2014 - 18:01 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Premium Content
Einzelkauf
Für nur 1,50 €
Jetzt kaufen
GamersGlobal Premium
Kostenfrei nutzen
Infos/Anmelden
Premium Points
1 Premium Point
Registrieren
J.C. (unregistriert) 30. Mai 2014 - 18:05 #

"Liegt's etwa daran, dass eine Surrender-Monkeys-Tochterfirma dahinter steckt und keine kernigen All-American-Rockstars?"

Muss ja nicht gleich jeder nationale Boni vergeben. Vielleicht taugt es den Testern einfach nur nicht so wie dir? Da gab's so eine Geschichte hier mit Dark Souls...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 30. Mai 2014 - 18:18 #

Bleib doch einfach mal locker...

J.C. (unregistriert) 30. Mai 2014 - 18:19 #

Selber...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 30. Mai 2014 - 18:23 #

Ich bin locker, sieht man doch an solchen frotzeligen Bemerkungen. Nur du kannst anscheinend keine frotzelige Bemerkungen lesen, ohne sie gleich anzukreiden. Naja, zum Glück waren's keine polnischen Programmierer :-)

J.C. (unregistriert) 30. Mai 2014 - 18:27 #

Ja Jörg, genau. Astrein erfasst.

Claus 29 Meinungsführer - - 112710 - 30. Mai 2014 - 19:00 #

Hihi.
:)

J.C. (unregistriert) 30. Mai 2014 - 19:10 #

Ihr seid so ein lustiger, sympatischer Haufen...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 30. Mai 2014 - 19:11 #

Sorry, wollte dich nur aufziehen. Nicht böse gemeint!

Claus 29 Meinungsführer - - 112710 - 30. Mai 2014 - 19:56 #

Also, mein kichern war nicht an deine Adresse gerichtet, ich hatte mich nur an den von Jörg zitierten Sturm erinnert.
Nichts für ungut, ok?

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92263 - 31. Mai 2014 - 22:39 #

Ja. Und wer bist du? ;)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20257 - 30. Mai 2014 - 18:18 #

Schade, diesmal kein Fehler der es auch nicht Abonnenten ermöglicht ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 30. Mai 2014 - 18:24 #

Da wüsste ich ja eine Lösung.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20257 - 30. Mai 2014 - 19:02 #

Dazu müsste GG erst meine Kritikpunkte abstellen.
Mal schauen was die e³ so bringt...

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14595 - 30. Mai 2014 - 18:25 #

Dein Erlebnis mit Elite erinnert mich frappierend an mein Prison Architect Video, dass ich schon zwei mal komplett neu und zwei weitere Male zumindest umgebaut habe. Version 1 stammte vom September 13, Anfang diesen Jahres ist Version 2 entstanden und mittlerweile setzt Version 2.5 auch schon wieder Staub an. Ich sehe aber gute Chancen für die jetzige Alpha 21, weil sie für die nächsten 2 Monate einen Feature-Stop verhängt haben und sich nur aufs Bugfixing konzentrieren wollen.
Vielleicht findest du ja bei Elite auch so eine Entwicklungslücke ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 30. Mai 2014 - 19:02 #

" Wieso kann ein Indiespiel nicht einfach gut sein, eine Empfehlung für wenig Geld, aber auch nichts, wofür ich, sagen wir, Watch Dogs liegen lassen würde...?"

Das ist eigentlich ganz einfach: Weil die Leser es sonst nicht kaufen würden, obwohl das Spiel dem Tester Spaß gemacht hat. Wir leben in einer schnelllebigen Welt, die Informationen müssen schnell verfügbar sein und ein unbekanntes Spiel mit einer 9.0 fällt schneller auf, als ein unbekanntes Spiel mit einer 7.0. Eine 9.0 ist nur eine Art zu sagen "Hier! Spielt dieses Spiel, es ist wirklich gut.". Eine 7.0 dagegen geht mal schnell unter und läuft unter "ferner liefen", die nicht gespielt werden müssen, weil morgen schon das nächste "gute" Spiel rauskommt.

Würdest Du, wenn Du kein Redakteur bzw. Spieletester wärst, in deiner sowieso schon knappen Freizeit als z.B. eher Spiele-unerfahrener Programmierer, ein unbekanntes Spiel mit 7.0 kaufen und es spielen? Du würdest wahrscheinlich auch eher zu Watch Dogs greifen., da weiss man wenigstens was man hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 30. Mai 2014 - 19:31 #

Das mag natürlich sein, aber ich sehe meine Daseinsberechtigung als Redakteur nicht darin, Indiespiele (oder welchen Spieletyp auch immer) anderen schmackhaft zu machen. Und ja, ich würde als Privatmann jederzeit Monsters kaufen auf eine "7.0" hin, weil ich mich in erster Linie am Szenario und am Text orientieren und eine "7.0" als "gut, wenn auch nicht klasse" interpetieren würde. Im Entweder-oder-Verfahren würde würde ich ganz sicher zu Watch Dogs greifen, aber 10 Euro hätte ich mit Sicherheit noch übrig, also gäbe es kein Entweder-oder.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 30. Mai 2014 - 19:43 #

Du bist hat noch von der alten Schule, deswegen komme ich ja auch seit über 4 Jahren nicht von deiner Arbeit los. ;-)

Hmm, wird auch mal wieder Zeit für eine richtige Abo-Verlängerung, ohne GGG...

Claus 29 Meinungsführer - - 112710 - 30. Mai 2014 - 18:59 #

Uhm, die "Quelle" ist in einem reinen Abo-Beitrag irgendwie fehl am Platz, denke ich. Aber naja.
:)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 30. Mai 2014 - 19:02 #

Stichwort: 99-Cent-Abo ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 30. Mai 2014 - 19:12 #

Die Nichtabonnenten sehen den Link...

fellsocke 16 Übertalent - P - 5378 - 30. Mai 2014 - 19:13 #

"Übrigens hat der Hersteller seine bereits laufende Anzeige storniert, weil unsere Note so "schlecht" ist."

Peinlich, einfach nur peinlich.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11046 - 30. Mai 2014 - 19:19 #

Für wen jetzt?

fellsocke 16 Übertalent - P - 5378 - 30. Mai 2014 - 19:22 #

Nicht für die, die die "schlechte Note" vergeben haben.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11046 - 30. Mai 2014 - 19:59 #

Sehe ich auch so, kann man halt auch anders sehen^^

Larnak 21 Motivator - P - 25817 - 30. Mai 2014 - 23:04 #

Eigentlich hatte ich ja sogar überlegt, mir das Spiel zu kaufen. Aber das verdirbt mir jetzt doch die Kauflust

fellsocke 16 Übertalent - P - 5378 - 31. Mai 2014 - 9:49 #

Ganz so schlimm ist es bei mir nicht. Die Aktion halte ich zwar auch für wenig souverän, das Spiel steht bei mir aber weiterhin auf der "hol ich mir später mal, wenn der Preis gefallen ist"-Liste.

Claus 29 Meinungsführer - - 112710 - 30. Mai 2014 - 19:53 #

Ärgerlich, und zwar so sehr, dass Jörg es mal öffentlich gemacht hat, was sicher auch nicht so ohne ist, wenn man von dem Hersteller zukünftig weiter Werbung geschaltet bekommen möchte.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 75226 - 30. Mai 2014 - 23:51 #

Dazu müsste der Hersteller ja registrierter GG-user mit abo sein.

Trotzdem, Respekt dafür das mal klipp und klar auszusprechen.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14595 - 31. Mai 2014 - 1:07 #

Der Kommentar Bereich ist hingegen öffentlich einsehbar ;)
Wie mutig diese Äußerung ist kann ich absolut nicht einschätzen, besonders glücklich dürfte die PR-Agentur darüber aber wahrscheinlich nicht sein.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 30. Mai 2014 - 20:00 #

Zumindest sehr, sehr unsouverän.

Wobei ich persönlich die Wertung auch ein wenig zu niedrig gegriffen finde. Zumal ich einige der Kritikpunkte nicht nachvollziehen kann - andererseits auch keine Ahnung wie stark die in die Wertung eingeflossen sind. Aber das liegt halt in der Natur des Wertens, dass manche Leute anderer Meinung sind. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 30. Mai 2014 - 22:34 #

Also merken: Bethesda Softworks kauft Wertungen mit Anzeigen.
Ich prophezeihe The Evil Within, Doom und Mad Max schonmal Traumwertungen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7234 - 31. Mai 2014 - 1:36 #

Demnach müsste 4Players ja schon längst pleite sein. Ich denke so einfach ist die Sache auch wieder nicht.

Wobei ich es auch lächerlich finde. Eine 7.5 finde ich nun wahrlich nicht so schlecht.
Außerdem Redaktionsinhalt und Werbung sollte getrennt sein wenn das die PR Firma nicht kapiert tut sie mir einfach nur Leid. Das kommt halt davon wenn man vergisst die Dollarzeichen Kontaktlinsen rauszunehmen.

who cares GG wird es (hoffentlich) überleben.

Larnak 21 Motivator - P - 25817 - 31. Mai 2014 - 1:55 #

Zumal die Stimmung in der Kommentarsektion dem Spiel gegenüber eigentlich sehr positiv war. Da hätte eine weitere Präsenz des Spiels auf der Website in Form von Werbung sicherlich nicht geschadet, im Gegenteil.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7234 - 31. Mai 2014 - 2:18 #

Ich hab auch Interesse, so ein Oldschool Shooter hätte schon was, aber nach so einer Aktion überlegt man sich wirklich ob man das dann auch unterstützt.
Ich denke bei einem Steam Sale werd ich mal zuschlagen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 31. Mai 2014 - 5:17 #

Lustig ist ja, dass das Spiel bei Jörgs ehemaligem Arbeitgeber weiterhin beworben wird, dort aber sogar eine noch schlechtere Note bekam. Offenbar sind halbseidene Werberückzieheraktionen bei kleineren Seiten eher durchsetzbar als bei großen Verlagen?

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31293 - 1. Juni 2014 - 3:46 #

Meinst du die Gamestar? Die hat Wolfenstein doch eine 86 gegeben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29581 - 1. Juni 2014 - 9:40 #

Uh stimmt, das hatte ich wohl verwechselt.

Warwick 17 Shapeshifter - 6424 - 30. Mai 2014 - 21:46 #

Ich finde Deinen Vergleich mit den oft kritisierten Ubisoft-Spielen und den eigentlich innovationsarmen Mario Kart ganz interessant. Da ich Watch Dogs selber nicht gespielt habe, bleibe ich dann mal zum Vergleich bei den AC-Spielen.

So ein Mario Kart hat einfach ein unzerstörbar gutes & simples aber ausgefeiltes Spielprinzip und letztendlich bringt Nintendo hier alle 3 Jahre mal eine aufgefrischte Version heraus - mit meist marginalen Änderungen. Mein letztes Mario Kart kam 2008 (das Jahr, in dem das erste AC rauskam) für die Wii raus, und jetzt (6 Jahre später) habe ich wieder zugegriffen. Es ist genug Zeit vergangen, dass trotz der wenigen Innovation ein frisches und total spaßiges Spielgefühl entsteht - die Mischung aus der zeitgemäßen Optik und dem Bekannten macht es.

Ubisoft hingegen knallt jährlich ein AC auf den Markt - bemerkenswerter Weise bringen die meist schon viele neue Elemente bzw. Innovationen in die Spiele ein (zB die Seeschlachten) - aber damit haben die sich auch im Laufe der Jahre von der eigentlichen Attentäter-Grundidee meilenwert entfernt & sind letztendlich zum historischen Action-Themepark geworden. Bedenkt man jetzt die Übersättigung vieler Spieler durch die Release-Politik und die seit dem ersten Teil in 2008 nicht wirklich behobenen Mängel in der Spielmechanik an sich (zB das Kampfsystem) - von der Qualität der Narration ganz zu Schweigen - dann wird vielleicht auch klar, warum diese Spiele und auch durchaus ähnliche neue Spiele aus dem selben Entwicklerhaus in der Kritik stehen.

Ein Spiel mit einer zeitlos guten Spielmechanik & Spielidee braucht keine Innovationen und jährliche Updates. Ein mittelmäßiges Spiel wird aber eben durch mehr Features, Content und schnellere Releaseintervalle auch nicht besser.

J.C. (unregistriert) 30. Mai 2014 - 21:54 #

Themepark, das ist das Stichwort. Für mich ist da einfach zu viel zu unmarkantes Zeug angesammelt, hochglanzpoliert, aber auch extrem generisch in was Mechanik, Story, Charaktere etc angeht.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5057 - 31. Mai 2014 - 11:50 #

> aber damit haben die sich auch im Laufe der Jahre
> von der eigentlichen Attentäter-Grundidee meilenwert
> entfernt

Und? Hab diesen Aspekt nie als besonders wichtig empfunden. "Assassine" steht in dieser Serie ja nicht mal für "Attentäter", sondern für die Gegenfraktion der Templer. Und das Thema wurde ja beibehalten.

Aber ich gehöre auch zu den Leuten, die die Seeschlachten und das Piratenszenario gut fanden.

Mich stört an der Serie eher, dass sie in den letzten Teilen immer stark anfängt und sehr schwach endet. In Teil 3 und 4 versandet die Story nach der Hälfte einfach komplett und wird immer belangloser.

Warwick 17 Shapeshifter - 6424 - 31. Mai 2014 - 13:48 #

Dann hast Du den ersten Teil nicht gespielt, denn dort waren die eigentlichen Attentate zentralster Spielbestandteil. Man hat ein Ziel bekommen, dann hat man Informationen über das Ziel gesammelt (Gewohnheiten, Orte, etc) um letztendlich dann ein Attentat durchgeführt. Das war zwar alles extrem repetitiv, aber da war der Name des Spiels wirklich noch Programm und die Kernidee sehr präsent. Das wurde genauso verwässert wie die gesamte (Hintergrund)Geschichte und die Charaktere.

Die innerhalb eines Teiles sich versandene Story hat wohl einen Grund: die letzte Hälfte des Spiels ist ja gewissen Umfragen und Statistiken nach eh etwas, was die wenigsten Spieler sehen. Also knallt man alle Features und auch interessante Storyelemente früh in die erste Spielhälfte - oder anders gesagt: man entwickelt das Spiel ca. zur Hälfte mit vollem Budget, der Rest wird dann mit spielerischem Füllstoff zugekleistert und die Story lässt man - und das war bei jedem AC so - total unbefriedigend enden. Ist ja auch scheissegal, kommt ja eh ein weiterer Teil (der verspricht, offene Fragen zu klären aber letztendlich immer nur weitere aufwirft)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5057 - 31. Mai 2014 - 14:39 #

Doch, ich hab alle Teile gespielt. Den ersten fand ich am schlechtesten (sogar schlechter als die Vita-Version), den sollte man besser nicht als Vorlage nehmen, finde ich.
Ändert auch nichts an meiner Aussage, es ist ja kein Hitman, was sich um einen Auftragskiller dreht, sondern eher ein episches "Gut gegen Böse" in Form von "Assassinen gegen Templer". Und die Assassinen sind auch im ersten Teil keine Gemeinschaft von Killern.

Was das Ende angeht - die Teile vor AC3 fand ich durchgehend spannend. Das eigentliche Ende war meistens unbefriedigend, das stimmt, aber der ganze Weg dahin nicht. Das begann erst mit Relevations und wurde mit AC3 und AC4 richtig schlecht. Das Ende von AC4 kommt ja auch so völlig abrupt und unpassend, dass man sich fragt, ob man da gerade einen großen Teil der Handlung verpennt hat.

Naja, aber die Serie scheint eh sehr zu polarisieren. Ich wundere mich z.B. auch immer, wenn über die parallele Handlung in der Jetzt-Zeit geschimpft wird. Ich fand die immer gut und passend, da würde mir was fehlen. Auch im vierten Teil gefiel mir das - vom dort ebenfalls sehr unbefriedigendem Ende mal angesehen.

Warwick 17 Shapeshifter - 6424 - 31. Mai 2014 - 15:00 #

Die unbefriedigenden Enden sind für mich mit der Hauptgrund, diese Titel nicht mehr anzufassen. Was bringt mir ein episches "Gut gegen Böse", wenn die Erzählung nie wirklich befriedigend zum Ende gebracht wird? Also wenn das eigentlich Spiel dabei wenigstens noch gut wäre, könnte ich das ja verschmerzen ;-).

Im übrigen fand ich den ersten Teil am besten. Trotz seiner Mittelmäßigkeit hatte das Spiel einen Fokus und die Narration war trotz des vorhersehbaren Twists mMn am besten.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5057 - 1. Juni 2014 - 12:33 #

Bei Filmen sehe ich das genauso (mein Alltime-Favorite für Enden, die den ganzen Film versauen: The Game). Bei Spielen nicht so sehr, da zählt mehr die ganze Zeit davor. Mit AC4 hatte ich etwa 45 Stunden Spaß, da sind die letzten zehn Minuten nicht so entscheidend. Das Ende war da ja auch eher komisch abrupt und nicht wirklich unbefriedigend.

Larnak 21 Motivator - P - 25817 - 31. Mai 2014 - 18:38 #

Naja, so können eben die Meinungen auseinander gehen. Für mich ist der erste bis heute der beste, wobei ich 3 und 4 noch immer nicht gespielt habe. Und ich finde schon, dass das heimliche Vorgehen (zumindest ursprünglich) zentrales Element war. Schließlich geht es ja auch darum, dass dieser Konflikt zwischen Templern und Assassinen eben nie öffentlich, sondern immer im verborgenen ausgefochten wurde und wird.

Die Kritik an Enden und Parallelhandlung kann ich auch nicht so recht verstehen, für mich ist aber die Handlung der Spiele selbst auch nicht so richtig spannend gewesen. Ja, sie haben so ihre Momente, aber meiner Meinung nach funktioniert das Zusammenspiel von Story und Gameplay nicht gut und wurde aus meiner Sicht sogar mit jedem Teil (den ich gespielt habe) schlechter.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22064 - 1. Juni 2014 - 0:03 #

Ein Seelenverwandter! Endlich jemand außer mir, der die Gegenwarts-Abschnitte bisher auch immer gut fand!

Tw3ntyThr33 15 Kenner - P - 3162 - 1. Juni 2014 - 6:28 #

Das macht uns dann zu drei! Alle haben immer so fürchterlich geschimpft und fanden Desmonds Geschichte langweilig. Ich hingegen fand sie spitze und habe diese Verschmelzungen zwischen Gegenwart und erlebter Erinnerung (Stichwort Glyphen in AC2 und Brotherhood, die ja leider ersatzlos gestrichen wurden) sehr geliebt.
Schade, dass die Serie aus meiner Sicht total an die Wand gefahren wurde und tatsächlich wenig mit den Anfängen zu tun hat. Der Beste Teil ist bis heute Brotherhood imho, danach ging es stetig abwärts, Black Flag habe ich bis heute nicht einmal angerührt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22064 - 1. Juni 2014 - 6:37 #

Mein Lieblingsteil ist tatsächlich der Erste. Obwohl es spielerisch wirklich sehr eintönig war, hatte dieses Spiel einfach ein supergeiles Setting :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59194 - 1. Juni 2014 - 10:03 #

Zeit für ein Remake ;D

Mir hat ja der zweite Teil am besten gefallen. Setting zwar nicht ganz so cool wie im ersten, dafür spielerisch meiner Meinung nach runder und ausgereifter. Und ich mochte die Gegenwartsabschnitte auch immer, verstehe die Abneigung denen gegenüber gar nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 25817 - 1. Juni 2014 - 10:47 #

Bloß nicht, die würden das glatt kaputt-remaken :p

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22064 - 1. Juni 2014 - 16:21 #

Das Setting vom ersten Teil + das spielerische Gesamtkonzept vom zweiten Teil = perfektes Assassin's Creed ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5057 - 1. Juni 2014 - 12:40 #

Ja, bei AC2 und Brotherhood war die Kombi aus Vergangenheit und Gegenwart wirklich fantastisch umgesetzt. Alleine die identischen und dann eben doch sehr unterschiedlichen Settings mit der Villa und dem Kolosseum, die gekonnt über beide Zeitebenen verknüpft wurden - super!

Als Desmond durch das Kolosseum zu wandern, das Kolosseum aus der Renaissance in Erinnerung, dazu ein perfekt passender, toller Score - das ist eine meiner atmosphärischsten Spielemomente, das stimmte einfach alles.

Bei AC4 ist das nicht so toll, weil man eine ganz andere Person spielt, aber als Abwechslung zum Piratensetting ist das trotzdem nett. Und was einige in der Fachpresse geschrieben haben, dass das ganze Realwelt-Setting der Vorgänger damit umgeschrieben wird, tja... die haben den Parallelplot einfach überhaupt nicht kapiert. Das ist zum Glück gar nicht der Fall, im Gegenteil, der Plot der Vorgänger wird sogar weitergeführt, wenn auch nur dezent.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22064 - 1. Juni 2014 - 16:22 #

Wow, das mit dem Kolosseum hatte ich völlig vergessen! Dabei war das inszenatorisch wirklich großartig gemacht *in Erinnerungen schwelg*

Tw3ntyThr33 15 Kenner - P - 3162 - 2. Juni 2014 - 1:27 #

Stimmt, der Abschnitt im Kolosseum war wirklich super. Ich fand auch das Ende der ersten drei Serienteile überhaupt nicht unzufriedenstellend, trotz Cliffhanger. Man hatte viel zum Nachdenken, ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie ich vor allem nach AC2 und Brotherhood stundenlang Foren gewälzt habe, mit allen möglichen Theorien, was das wohl zu bedeuten hatte.
Schade, dass das alles so fallen gelassen wurde, gerade diese Prophezeiung am Ende von Brotherhood wurde ja irgendwie nie wirklich aufgelöst, bzw. umgesetzt.

interceptor 12 Trollwächter - 1017 - 30. Mai 2014 - 23:37 #

Sollen die "All-American-Rockstars" eine Anspielung auf die GTA-Entwickler sein? Ich dachte immer, die GTA-Spiele kommen aus Schottland oder galt das nur für die ersten Teile?

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2368 - 31. Mai 2014 - 1:07 #

Rockstar North (ehemals DMA) hat seinen Sitz in Edinburgh, soweit ich weiss.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 31. Mai 2014 - 8:21 #

Ja, GTA entsteht nach wie vor größtenteils in Edinburgh, soviel ich weiß. Aber Watch Dogs entstand ja auch nicht in Frankreich, mir geht's jeweils um den Mutterkonzern.

Lyrius 15 Kenner - P - 3400 - 31. Mai 2014 - 7:02 #

Watch Dogs kann ich mich anschließen, das Spiel ist einfach großartig. Vor allem diese "Drogentrips", allen voran "Madness" haben mirs angetan. Und die Hütchenspiele sind auch klasse gemacht. Wozu ich noch nichts sagen kann, ist die Story, denn die hab ich bis jetzt kaum gespielt. xD Das gleiche Problem, das ich schon ab AC2 hatte. Es gibt einfach so viel am Rand zu tun, dass ich immer auf dem Weg zur nächsten Storyquest abgelenkt werde und dann doch nen Fixerauftrag oder ein Gangversteck mache.
Ich bin wirklich sehr gespannt, was Ubisoft nun mit dieser Marke so anstellen wird. Ich wünsche mir, dass da jetzt nicht jedes Jahr ein Teil rauskommt.

Und Always Sometimes Monsters steht auch schon seit längerem auf meiner Liste. :-)

Unregistrierbar (unregistriert) 31. Mai 2014 - 7:40 #

Also ich finde, EA hat den Innovatinospreis für die FIFA-Reihe bekommen. Wirklich, da muss man schon erst mal draufkommen, jedes Jahr ein neues... Fussballspiel... auf den Markt zu schmeissen.
Witcher 3
Sacred 3
Silent Hunter 5
Sim City 5

Aber nee, Mario Kart 8, also nee, das is nu wirklich imma das gleische...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 31. Mai 2014 - 8:26 #

Dein Comment fasziniert mich: Wenn du nicht einen Account mit Abo hast, weißt du ja nicht, was genau ich geschrieben habe, und in welchem Zusammenhang. Trotzdem hast du es auf dich genommen, die Kommentare zu analysieren und quasi durch reverse engineering herauszufinden, was ich geschrieben habe. Respekt!

Unregistrierbar (unregistriert) 31. Mai 2014 - 10:24 #

jo, hab ich, nur bezog ich mich auf die hanebüchenen Argumente, die ich auch bereits im Test (Video oder Artikel, k.A.) gehört / gelesen habe.
Von daher stellt sich die Frage, ob ich ins Schwarze getroffen habe und wenn nicht: sorry, wenn Du gar nicht die Meinung vertreten haben solltest, MK sei eigentlich immer das Gleiche.
In dem Fall sei meine Kritik eben an die Allgemeinheit gerichtet.

Ist nun mal so, dass der Spielejournalismus oberflächlich betrachtet werden kann, da man oft schon vorher weiss, was man bekommt. Aber wie ich schon sagte, man kann sich auch irren und vielleicht habe ich Dir unrecht getan.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332163 - 31. Mai 2014 - 10:28 #

Ich glaube, die Essenz deiner Ausführungen ist dies: k.A.

Aber ich kann mich irren...

Unregistrierbar (unregistriert) 31. Mai 2014 - 10:32 #

nee, nee, schon richtig so.
Aber die Kommentar-Funktion ist im Gegenteil zum Video-Zugang auch für Nicht-Abonnenten zugänglich.
Im Moment bin ich allerdings nicht davon überzeugt, mir ein Abo zuzulegen, sollte das der Grund für diese Snippet-Taktik gewesen sein.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5057 - 31. Mai 2014 - 12:03 #

Wolfenstein ist mal wieder so ein Beispiel für die generelle Problematik bei Spielewertungen. Objektiv gesehen ist die 7.5 völlig OK, das Spiel hat schon ein kleines Sammelsurium an Schwächen. Aber subjektiv ist das Spiel für mich der beste Shooter seit Jahren, die Schwächen treten für mich da komplett in den Hintergrund und die Wertung passt für mich gar nicht. :-) Soll aber kein Rant gegen Wertungen sein, das Problem lässt sich ohnehin nicht lösen und zur Orientierung sind die Wertungen ja völlig OK.

Ähnlich seh ich's mit der Kritik an Mariokart. Ich finde Neuerungen bei dem Spiel eher störend, weil schon der erste Teil auf dem Super Nintendo nahezu perfekt war und das Spiel v.a. von seiner Mechanik lebt. Da das Spiel ja wirklich selten erscheint (nur eines pro Nintendo-Konsolengeneration), wäre für mich ein reines Technikupdate + neue Strecken völlig ausreichend.
Bei Zelda sehe ich das übrigens ganz anders, da wäre mir mittlerweile ein Reboot sehr recht. Aber das Spiel lebt nur zu einem Teil von seiner Mechanik und der Rest wirkt verdammt alt und ausgelutscht mittlerweile.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34949 - 1. Juni 2014 - 21:24 #

Huch, seit wann ist der X-Test online? Ist ja völlig an mir vorbei gegangen...

Und was meinst du mit "Meine Güte, es ist doch nur Mario."? Ist ja nur der vielleicht bekannteste und erfolgreichste Videospielcharakter überhaupt? ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34949 - 1. Juni 2014 - 21:26 #

Ich mach mal einen separaten Korrekturkommentar, der dann gelöscht werden kann. Dieser Satz ist komisch:

"Und irgendwie ziehe ich die jüngsten Piraten-Szenarien ebenso vor wie der überdrehten Kalifornien-Persiflage von GTA5"

Ich glaube, gemeint ist, dass du das WD-Szenario den anderen genannten vorziehst?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit