GC09: Hybrid aus MMO und Fernsehserie geplant

Bild von Armanuki
Armanuki 2510 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

17. August 2009 - 20:57 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Am Nachmittag gab es auf der GDC Europe noch einen Vortrag, bei dem das Thema zunächst recht unklar blieb. Kevin Beardslee und Rob Hill referierten über eine Firma namens Trion, die ein MMO in Zusamenarbeit mit dem US-Fernsehsender Syfy entwickelt. Beardslee war in der Vergangenheit Lead Developer von World of Warcraft während Hill an EverQuest mitgearbeitet hat.

Thematisch wurde über das neue Projekt nichts gesagt, außer dass es sich um ein Action-MMO mit einem extra neu erfundenen Setting handele - aus der Kooperation mit Syfy lässt sich schließen, dass es ein Science Fiction MMO sein wird.

Das Besondere an dem Projekt ist jedoch, dass das MMO parallel mit einer Fernsehserie entwickelt wird - und dass Spiel und Serie auch später noch eng miteinander verknüpft bleiben sollen.

Einerseits sollen Ereignisse in der Serie sofort Einfluß auf die Spielwelt haben und diese verändern. Die Spieler sollen also Teile der Handlung der Serie im Spiel miterleben können.

Andererseits sollen aber auch Ereignisse des MMOs in der Serie auftauchen. Beispielsweise könnten Spieler, die etwas Besonderes geleistet haben, in den Dialogen der Serie erwähnt werden. Da die Produktion der Folgen allerdings Zeit in Anspruch nimmt, würde dies nicht sofort, sondern mit einigen Wochen oder Monaten Verzögerung geschehen.

Gadeiros 15 Kenner - 3105 - 17. August 2009 - 21:13 #

das klingt irgendwo spannend.. und unendlich nerdy.. und irgendwo total abwegig?! und absolut unspannend für nichtzocker.
ich wette, daß die serie zwar eine art faszination im ersten moment ausübt aber dann, wenn das verfliegt, ist sie zum untergang verdammt.
aber viele designer wollen crossmedien stärker in angriff nehmen. das wird dann wohl eines der ersten 'feuertaufen'.
ich bin da echt hin und hergerissen, was ich davon halten soll?!

drongo 07 Dual-Talent - 148 - 17. August 2009 - 23:12 #

Ich denke schon, dass das klappen _kann_. Bei dem neuen Star Trek Film gab es auch einige Nebenschauplätze, von denen Fans profitierten ohne, dass "nur"-Filmgucker Schaden nahmen. Nicht nur ein bzw. vier Comics, welche die Vorgeschichte erzählten, sondern auch ein Spiel, dass über das "ganze" Internet ging (GoogleMaps, Twitter, StreetView, Partyfotos und und und) und sogar in Fringe kurz aufgegriffen wurde, einer Serie von J.J.Abrams, dem Regisseur des Films. Gut, das waren alles einzelne fertige Produkte, ohne, dass da ein Aussenstehender Einfluss auf die anderen Medien hatte, das Spiel hat sich also nicht auf den Film ausgewirkt, aber egal, so in der Art kann das gut klappen.

Grüße,
Drongo

Rondrer (unregistriert) 17. August 2009 - 23:27 #

Also erstmal heißt der Mensch "Kevin Beardslee" und dann war er so wie ich das auf die schnelle gefunden hab nicht Lead Designer bei WOW sondern Lead Animator, was ja doch ein bisschen was anderes ist.

Armanuki 14 Komm-Experte - P - 2510 - 18. August 2009 - 7:51 #

Den Typo im Namen hab ich korrigiert. Ich hab jetzt geschrieben, dass er bei WoW Lead Developer war, so wie es auch auf http://www.mobygames.com/developer/sheet/view/developerId,11534/ angegeben ist.

Ich hab hier eine sauschlechte Internetanbindung, jeder Edit dauert 10 Minuten. Wenn ihr Fehler in meinen News findet dürft ihr die auch gerne selber korrigieren.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11817 - 18. August 2009 - 8:48 #

Ich finde das vom Konzept her sehr interessant da man eine Erwähnung in einer Fernsehserie als das ultimative Achievement betrachten kann. Die Leute werden sich gegenseitig die Köpfe im Raid einschlagen falls was nicht klappt ;)
Weiters wirds witzig wenn die Namensvergebung nicht restriktiv ist. Ich warte schon auf den Satz in der Serie: "L33tkill0r hat die Welt gerettet".

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 20. August 2009 - 19:49 #

Mein erster Gedanke war das dies dann nur ein Spiel für den amerikanischen Markt ist, glaub nicht das SyFy das weltweit ausstrahlen wird, geschweige den davon das SyFy überall zu erreichen wäre.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)