Cube World: Neues Questsystem für Liebhaber der 80er

PC
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32983 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

26. Mai 2014 - 15:25

Lange wurden von den Entwicklern des Klötzchen-Rollenspiels Cube World keine Informationen mehr nach außen getragen. Nachdem die Alpha im letzten Jahr startete und einige Updates direkt nach der Veröffentlichung folgten, wurde es sehr ruhig um den Titel des deutschen Entwicklerteams Picroma.

Anscheinend war es dem Hauptverantwortlichen Wolfram von Funck (Wollay) aber selbst ein wenig zu still um sein Spiel. Am 9. Mai wurde ein Blog-Eintrag auf der Herstellerseite veröffentlicht, in dem er über die Pläne für die Zukunft des Titels spricht. Genau geht er in seinem Update auf das neue Questsystem (wir berichteten) für Cube World ein. Dieses soll das "Entdecker"-Gefühl des Rollenspiels erhalten, wenn nicht sogar noch verstärken. Die ersten Pläne, dass ihr von NPCs (non-player character, Nicht-Spieler-Charakteren) Quests erhaltet, die euch auf sehr weite Reisen quer durch die Welt schicken, wurden wieder verworfen. Der Grund hierfür sei, dass ihr euch dadurch viel linearer durch die Welt bewegen würdet, weil ihr zu stark auf euer Ziel fixiert seid. Der neue Weg um Aufgaben zu erhalten sei demzufolge, diese zufällig zu "finden".

Wir haben das System erkundungs-orientierter gemacht: Wir haben Questgeber entfernt, genauso wie alle Markierungen auf der Weltkarte. Aufgaben sind einfach da und der Spieler kann sie durch Erforschung finden. Beispielsweise kannst du eine alte Krypta finden und wenn du sie betrittst, ist dort ein Skelett-Boss, den du besiegen musst. Vielleicht verliert der Gegner einen Schlüssel oder Schatz, der für eine andere Herausforderung benötigt wird.

So die Aussage Wollays zu dem neuen System. Zudem wurde ein Journal implementiert, das sich automatisch aktualisiert, wenn ihr kämpft oder neue Sachen entdeckt. Dieses zeigt eure Questziele, sowie Vorschauen von Monstern oder Gegenständen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 26. Mai 2014 - 15:56 #

Stimmt ja, das gab es ja auch noch. Könnte ich bald mal wieder installieren.

Crazy P. (unregistriert) 26. Mai 2014 - 16:12 #

Wie? Was? Gibt es ein Update?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49661 - 26. Mai 2014 - 16:17 #

Nicht wirklich. Das ist wohl eher ein "Entwicklungs-Update" zum Stand der Dinge. Eine neue Version gabs schon lange nicht mehr.

Benny (unregistriert) 26. Mai 2014 - 16:20 #

Das Update ist aber auch schon fast wieder drei Wochen alt. Komische "News".

1000dinge 15 Kenner - P - 3048 - 26. Mai 2014 - 18:08 #

Ein tolles Spiel. Ich hoffe es gibt bald ein Update, dann krame ich es mal wieder vor.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 26. Mai 2014 - 18:19 #

Das Spiel mag grundsätzlich Potential habe, allerdings würde ich mir als Käufer ganz schön veräppelt vorkommen bei so wenig (bzw. fast gar keine) Updates in der Alpha-Phase

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32983 - 26. Mai 2014 - 18:22 #

Soweit ich weiss wird das aber auch nur von zwei Leuten entwickelt...

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49661 - 26. Mai 2014 - 19:35 #

Aber recht hat er schon. Da gabs schon eine ganze Weile nix Neues mehr.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32983 - 26. Mai 2014 - 20:03 #

Stimmt schon. Nur will ich halt zu ein bisschen Verständnis anhalten
Nicht jeder Entwickler hat ein riesiges Team und verdient damit seinen Lebensunterhalt

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2489 - 26. Mai 2014 - 21:34 #

ach die beiden werden vom erfolg damals auch recht überrumpelt gewesen sein. das war ja ein riesenhype, so 2 wochen lang, bis man dann nix mehr hörte.

٩(×̯×)۶ (unregistriert) 26. Mai 2014 - 21:52 #

Dann muss man sich aber auch zweimal überlegen, ob man auf einer Plattform wie Steam ein Spiel in den Early-Access stellt, wo zwangsläufig eine gewisse Reichweite erreicht wird und damit verbunden auch eine gewisse Erwartungshaltung von bereits zahlenden Kunden.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49661 - 26. Mai 2014 - 21:56 #

Leider in die falsche Richtung gemeckert. Das Spiel gibt's nicht bei Steam, sondern nur (relativ umständlich) über die Homepage.
Soweit ich weiß wurde der Shop damals auch nur eingerichtet, weil es plötzlich eine enorme Nachfrage nach dem Spiel gab.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32983 - 26. Mai 2014 - 22:02 #

Ja, war glaube ich so.
Und dann durfte er erst mal wieder offline genommen werden wegen dem unerwarteten Andrang

٩(×̯×)۶ (unregistriert) 26. Mai 2014 - 22:05 #

Okay, sorry. Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!

1000dinge 15 Kenner - P - 3048 - 27. Mai 2014 - 0:06 #

Keinesfalls, denn erstens weiß man das man eine Alpha-Version mit ungewisser Entwicklungsgeschwindigkeit kauft und zweitens bietet schon die Alpha ausreichend Spiel fürs Geld.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 26. Mai 2014 - 22:59 #

Ist mir irgendwas entgangen? Was hat das mit Liebhabern der 80er zu tun?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
mrkhfloppy
News-Vorschlag: